Die USA und die Eliten brauchen Kriege

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 7
  •  
  •  
  •  

Zur globalen Dominanz des Dollars und der rüstungs­abhängigen Stärke der USA. Das Weltfinanzsystem wird von einem Zusammenschluss beherrscht: Im Financial Stability Board (FSB) sind unter der Aufsicht der Federal Reserve Bank (FED) die wichtigsten Banken Amerikas vereint.

Diese wiederum stehen unter der Kontrolle von gerade einmal sieben Familien. Eng mit diesen verflochten sind die Ölgiganten Exxon Mobil, Royal Dutch Shell, BP und Chevron. Die gleichen sieben Familien (Goldman Sachs, Rockefeller, Lehman, Rothschild, Warzburg, Lazard und Seifs) sind zudem Topaktionäre der weltweit 500 grössten Unternehmen (Quelle: Orzechowski, Peter: «Durch globales Chaos in die neue Weltordnung», Rottenburg 2016).

Daraus resultiert das von Amerika dominierte globale Schuldensystem, das die US-Wirtschaft auf Kosten der übrigen boomen lässt. Durch die schrankenlose Dollarvermehrung und die dadurch ständig anwachsende Schuldenblase (aktuell 32 Billionen Dollar) wird der Dollar als Leitwährung zum immer grösseren Finanzrisiko.

Immer mal wieder aber haben einzelne Länder versucht, aus der Dollarknechtschaft auszubrechen. Mit Wirtschafts- und Finanzsanktionen werden die Unbeugsamen postwendend in die Knie gezwungen. So etwa mit Finanzblockaden wie zum Beispiel gegen Venezuela oder Iran, was dem Ausschluss aus dem Weltwährungssystem gleichkommt. Zum gleichen Ziel führen Wirtschaftssanktionen.

Oder aber: Mit juristischen Klagen soll die Wettbewerbsfähigkeit unliebsamer Konzerne beeinträchtigt werden: VW, 23 Milliarden Dollar Busse oder Deutsche Bank, 12 Milliarden.

Die globale Dominanz des Dollars muss, wie untenstehende Beispiele zeigen, aber auch militärisch gesichert werden. Mehr als die Hälfte des gesamten Militärbudgets der Welt verschlingt die amerikanische Rüstungsindustrie. Bleiben Länder beziehungsweise Regierungen unnachgiebig, was die Nicht-Akzeptanz des Dollars betrifft, werden kurzerhand militärische Schritte in die Wege geleitet.

Im November 2000 wollte Saddam Hussein keine Dollars mehr für irakisches Öl akzeptieren. In der Folge wurde im Jahr 2003 das Land aufgrund von faustdicken Lügen, wie man inzwischen weiss, überfallen. Hussein wurde kurzerhand ermordet. Ebenso versuchte der libysche Staatschef Al-Gaddafi, den Erdölhandel nicht mehr mit Dollar abzurechnen. Es kam zu einer militärischen Intervention und zur Ermordung Gaddafis.

Auch Russland weigerte sich, die Dollar-Vorherrschaft fernerhin zu akzeptieren und richtete ein eigenes Zahlungssystem ein (Pro 100). Seitdem sind Russland und Putin Hauptfeinde des Dollar-Imperiums, wofür sie die USA hart bestrafen (Sanktionen, militärische Drohgebärden und vieles mehr).

Auch der Iran wollte sein Öl nicht mehr nur gegen Dollar verkaufen. Sanktionen wurden verhängt, die das Land und sein Volk seither strangulieren. Da es sich immer noch nicht beugt, wird seit einiger Zeit unverblümt mit einem militärischen Einsatz gedroht. Dass China den Aufbau eines Konkurrenz-Währungssystems ins Auge fasst, hat es gegenüber den USA auch in Ungnade fallen lassen.

Da die US-Wirtschaft zu 70 Prozent rüstungsabhängig ist, kommt diese nur voran, wenn die Rüstung boomt. Was wiederum nichts anderes heisst, als dass sie darauf angewiesen ist, dass Kriege geführt werden.

Es ist an der Zeit, dass die Welt gegenüber derart entsetzlichen Machenschaften erwacht und im Interesse des Weltfriedens dezidiert handelt.

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Geboren in die Lüge: Unternehmen Weltverschwörung

Quellen: PublicDomain/luzernerzeitung.ch am 28.11.2019

About aikos2309

4 comments on “Die USA und die Eliten brauchen Kriege

  1. Ich denke mal die USA brauchen keinen Krieg , dass sind die khasachischen Zionisten die den Hals nicht voll bekommen und die NWO wollen, dass wir für die als Sklaven arbeiten können,🐖💥🐖

    1. Eine diabolische Clique braucht Kriege. Seid der Zentralbanken Entstehung Ende des 18. Jahrhunderts wird die Welt durch eine Machtclique in Kriege geführt. Das Geldsystem begünstigt dieses. Fiat Geld ist in diesem Zusammenhang ein destruktiver Schmierstoff.

  2. Kriege sind wichtig für die Waffenindustrie! Es würden viele Menschen arbeitios werden, würde man keine Waffen mehr brauchen und verbrauchen. Darum nochmals, Kriege müssen stattfinden. Auch die Bauwirtschaft kriegt dann wieder ihren Aufschwung.

  3. Das Entvölkerungprogramm von Rockefeller

    und Bill Gates mit seiner Eugenik Stifung lassen an dieser Stelle ebenfalls grüßen.

    „Bill Gates, zusammen mit Michael Bloomberg , haben große Summen an Geld in die ursprünglich im Jahr 1988 in´s Leben
    gerufene „depopulation agenda “ investiert.
    Diese Agenda wurde ausgearbeitet von:
    – World Health Organisation (WHO)
    – Rotary International
    – Centers for Disease Control and Prevention (CDC)
    – Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen (UNICEF)“
    http://www.globalresearch.ca/the-global-polio-eradication-initiative-new-technology-used-to-locate-children-for-polio-vaccinations/5325246
    http://21stcenturywire.com/2013/03/06/bill-gates-and-polio-new-vaccines-can-help-reduce-population-by-10-15/

    Geheimaktion Bill Gates und WHO wollten weltweit Millionen Frauen sterilisieren.Afrikanische Mediziner konnten nachweisen daß im Anti-Tetanus Impfstoff (Vaccine) Stoffe enthalten sind die Frauen unfruchtbar machen.
    Nun wurde Bill Gates Stiftung udn die WHO verklagt da seine Stiftung udn die WHO mithilfe von dem Impfstoff Frauen unfruchtbar machten.
    http://www.katholisches.info/2014/11/13/geheimaktion-who-und-unicef-wollten-millionen-frauen-geheim-sterilisieren/

    Folgenreiche Impfung gegen Schweinegrippe
    Nach den Massenimpfungen von 2009 in Schweden und Finnland gegen die Virus-Pandemie leiden heute hunderte Kinder an der “Schlafkrankheit”. Narkolepsie löst Müdigkeitsanfälle aus, egal, wie viel man geschlafen hat.
    https://www.pravda-tv.com/2018/06/der-preis-der-panik-folgenreiche-impfung-gegen-schweinegrippe/

    USA: Impfkritiker vor den Augen seiner Kinder hingerichtet
    https://www.pravda-tv.com/2018/07/impfkritischer-forscher-vor-seinen-kindern-mit-schuessen-hingerichtet-videos/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.