Pädo-Elite & Epstein “Coole Leute” wussten, dass Maxwell Minderjährige für Sex lieferte – Sexvideos mit Prinz Andrew (Video)

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 9
  •  
  •  
  •  
  •  

Ellen Pao, frühere Geschäftsführerin des sozialen Netzwerks Reddit, hat zugegeben, gewusst zu haben, dass Epsteins Freundin Ghislaine Maxwell in den Handel mit “minderjährigen Mädchen für Sex” verwickelt war. Pao versuchte kurz danach, ihre Aussage zu entschärfen.

Die Bemerkung, die wie eine Bombe einschlug, machte Pao am Montag auf Twitter. In ihrer Antwort auf einen Tweet, in welchem die Partnerin des toten Epstein erwähnt wurde, und wie es damals als “cool” galt, zu ihren Partys eingeladen zu werden, erinnerte sich Ellen Pao:

Maxwell war auf der Kleiner-Party von 2011, aber ich hatte keine Lust, sie zu treffen, geschweige denn ein Foto mit ihr zu machen. Wir wussten, dass sie minderjährige Mädchen für Sex besorgte, aber ich schätze, das war in Ordnung für die ‘coolen’ Leute, die die streng kontrollierte Gästeliste verwalteten.

Offenbar erkannte Pao, dass die Bemerkung viel zu brisant war, und versuchte, deren Gehalt zu verwässern. So behauptete sie in einem späteren Tweet, Maxwell sei “von der Presse als Lieferantin minderjähriger Mädchen für Sex genannt, aber nie angeklagt worden. Damit wäre ein ‘wir vermuteten’ wohl zutreffender im Vergleich zu ‘wir wussten'”.

Als jedoch ein weiterer Twitter-Nutzer Pao beschuldigte, “auch damit einverstanden gewesen” zu sein, entfuhr der Ex-Chefin von Reddit anscheinend eine weitere unfreiwillige Enthüllung. Diese erscheint noch düsterer als die erste. Nicht zuletzt liegt dies daran, dass sie aus erster Hand von einem Besucher einer “coolen Party” kam – und nicht von einem vermeintlichen Verschwörungstheoretiker, der pädophile Netzwerke aufdecken will. Pao im Wortlaut:

Natürlich war ich das nicht. Aber ich war ein Juniorpartner außerhalb des inneren Kreises, und was ich sagte, war dort und bei vielen anderen Entscheidungen egal.

Leider ging Pao nicht weiter darauf ein, wer nun genau zum “inneren Kreis” gehörte oder worum es bei den “vielen anderen Entscheidungen” ging. Später am selben Tag setzte sie ihren Twitter-Account auf privat; mittlerweile schaltete sie ihn wieder frei (Enthüllungsbuch: Bill Clinton hatte Affäre mit Epsteins Zuhälterin – Fotos zeigen Maxwell und Hollywood-Star auf dem Thron der Queen).

Der Internet-Archivdienst archive.is bietet bis hierhin den Verlauf des Gesprächszweigs auf Twitter.

Ghislaine Maxwell, die vergangene Woche vom FBI verhaftet wurde, wird beschuldigt, ihrem pädophilen “Freund” geholfen zu haben, minderjährige Mädchen “auszusuchen, anzufreunden und zu umwerben”, wobei einige der Opfer erst 14 Jahre alt gewesen sein sollen. Wenn sie verurteilt wird, könnte sie bis zu 35 Jahre hinter Gittern verbringen.

Epstein, ein prominenter US-amerikanischer Finanzier und verurteilter Sexualstraftäter, starb unter mysteriösen Umständen in einem New Yorker Gefängnis. Angeblich nahm er sich das Leben, nachdem er wegen ähnlicher Vorwürfe angeklagt worden war.

tagesereignis.de berichtet weiter: “Q postete zunächst in Drop #4565 folgende Mitteilung, die sich auf die am Donnerstag verhaftete Freundin des Sexhänders für Minderjährige, Jeffrey Epstein, beziehen:

„Manchmal sind es die Menschen im Hintergrund, die von größerer Bedeutung sind.“ Er spricht von Ghislaine Maxwell.

Er stellt in den Raum, dass Epstein eventuell nur eine Marionette war und deshalb nicht die Hauptperson, für die man sich interessierte. Er soll auch vom Ausland aus finanziert worden sein und deutete an, dass man genau weiß, von wem. Durch Sex mit Minderjährigen würden gewählte Politiker, Würdenträger, Königshäuser, einflussreiche Hollywood-Größen, Wall-Street-Player, hochrangige Finanzakteure und hochkarätige Vertreter anderer Branchen erpresst, indem man ihre Sucht befriedigte. [Anm. Wahrscheinlich wurden sie dabei gefilmt, denn in jedem Raum in Epsteins Etablissements gab es versteckte Kameras].
Die Geschichte der Familie Maxwell möge man hinterfragen, ebenso, woher der Reichtum des Vaters, Robert Maxwell, gekommen sei, der auch eine Verbindung zum israelischen Geheimdienst gehabt haben soll.”

infowars.com berichtet: Berichten zufolge verfügt Ghislaine Maxwell über geheime Sexvideos in ihrem Besitz, die mächtige Epstein-Bekannte entlarven würden, die ihr Einfluss auf potenzielle Plädoyerabkommen verschaffen und gleichzeitig als Schutz vor Selbstmord dienen würden.

Laut einer namenlosen ehemaligen Freundin von Maxwell, die der Daily Mail sagte: „Wenn Ghislaine untergeht, wird sie die ganze verdammte Menge von ihnen mitnehmen.“

„Der geheime Vorrat an Sexvideos, von dem ich glaube, dass Ghislaine sich geirrt hat, könnte ihre Ausstiegskarte sein, wenn die Behörden bereit sind, Handel zu treiben”, sagte der Insider. „Sie hat Kopien von allem, was Epstein hatte. Sie könnten einige Macher einbeziehen.“

Es ist jetzt Teil der Überlieferung von Jeffrey Epstein, dass der Milliardär seine Villen mit Kameras bestückt hatte, die seine einflussreichen Freunde beim Sex mit minderjährigen Mädchen aufzeichneten, Material, das später verwendet werden konnte, um sie zu erpressen.

Es wurde allgemein spekuliert, dass es sich bei der Kompromittierungs-Operation um ein Geheimdienstprogramm handelt, das möglicherweise vom Mossad betrieben wird und für das Epstein Berichten zufolge von Ghislaines verstorbenem Vater Robert Maxwell rekrutiert wurde (Ghislaine Maxwell, Jeffrey Epstein und die Rolle der Geheimdienste (Video)).

 

Als die Behörden letztes Jahr Epsteins Haus in New York überfielen, fanden sie eine „riesige Fundgrube“ an pornografischen Fotos und digitalen Videodateien minderjähriger Mädchen mit handschriftlichen Beschreibungen wie „Young [Name] + [Name]“, „Misc nudes 1“ und “Mädchen Bilder nackt”. Es wurde angenommen, dass die Akten die Namen der Täter enthielten, die Sex mit den Mädchen hatten.

Angesichts der Tatsache, dass Epstein weniger als einen Monat nach Berichten angeblich Selbstmord begangen hat, nachdem Berichten zufolge er bereit war, mächtige Spieler zu benennen, um sich eine reduzierte Strafe zu sichern, wäre es kein Schock zu erfahren, dass Maxwell in die gleiche Richtung dachte.

Wie wir haben, meint ein Anwalt für einen Ankläger von Epstein dass Ghislaine Maxwell „große Namen“ in Epsteins Pädophilen – Netzwerk beteiligt sind, um offenbaren könnte, um sich einen Plädoyer-Deal nach ihrer Verhaftung zu sichern.

„Ich bin sicher, dass Ghislaines Anwälte versuchen werden, einen Deal zu machen, bei dem sie über einen größeren Namen spricht, um reduzierte Strafen für sich selbst zu erhalten“, sagte Lisa Bloom.

foxnews.com berichtet: Rose McGowan fordert die Verhaftung von Prinz Andrew, Bill Clinton, nach Ghislaine Maxwells FBI-Gefangennahme

Rose McGowan fordert, dass Prinz Andrew und Bill Clinton als nächstes wegen ihrer angeblichen Verbindungen zum verstorbenen Jeffrey Epstein verhaftet werden, nachdem seine Komplizin für sexuellen Missbrauch, Ghislaine Maxwell, festgenommen wurde (Epstein Zuhälterin verhaftet – Maxwell könnte größere Namen enthüllen die am Pädo-Netzwerk beteiligt sind).

„Jetzt hol Bill Clinton und Prince Andrew”, twitterte McGowan am Freitag, nur einen Tag nachdem Maxwell vom FBI und der NYPD in einer ländlichen Stadt in New Hampshire gefangen genommen wurde, in der sie sich versteckte.

Der Tweet der Hollywood-Schauspielerin wurde von einem Foto von Harvey Weinstein, Epstein und Maxwell begleitet, die nebeneinander standen und rote x über ihren Gesichtern hatten (Hollywood: Das fehlende Filmmaterial von “Eyes Wide Shut” – Elite-Pädophilenring organisierte Jagdgesellschaften auf Kinder (Videos)).

Maxwell soll Epstein 1999 dem Herzog von York vorgestellt haben, berichtete The Telegraph.

 

Prinz Andrew hat bestritten, jemals Sex mit einer der Hauptbeschuldigten von Epstein, Virginia Roberts Giuffre, gehabt zu haben, nachdem sie behauptet hatte, dreimal Sex mit dem König gehabt zu haben, auch als sie 17 war. Allerdings verweigert der Prinz weiterhin die Zusammenarbeit mit dem FBI.

In der Zwischenzeit hat der frühere Präsident Clinton darauf bestanden, dass er die berüchtigte „Orgie-Insel“ des verstorbenen Finanziers nie besucht hat. Ein langjähriger Techniker auf der Karibikinsel behauptet, er habe Clinton einmal mit Epstein auf der Veranda von Epsteins Villa gesehen.

summit.news berichtet:

Prinz Andrews Cousin sagt, Ghislaine Maxwell habe ein “geheimes Video” von ihm

Eine Bekannte von Ghislaine Maxwell hat Reportern erzählt, dass die Prominente geheimes Videomaterial von Prinz Andrew hat, das während ihrer Zeit als Jeffrey Epsteins sogenannte “Madam” gedreht wurde.

Christina Oxenberg erzählte The Sun, dass Andrew, der Sohn der britischen Königin, “einer von vielen Unterhosen ist, die alle von Ghislaine auf Video aufgenommen wurden.”

“Er ist hier kein Opfer, aber Ghislaine war nie seine Freundin, sie hat ihn aufgenommen”, fügte Oxenberg hinzu und bemerkte, dass “Freunde keine Freunde aufnehmen”.

Oxenberg ist die Tochter von Prinzessin Elizabeth von Jugoslawien und macht sie zur Cousine ihres Prinzen Andrew. Sie erzählte Reportern, dass sie glaubt, Maxwell versuche, Informationen mit dem FBI und möglicherweise die Videos zu tauschen, um sich selbst zu retten.

„Ich denke, sie glaubt, dass sie raus kann, offensichtlich plant sie, [Informationen] zu verhandeln“, sagte Oxenberg.

Oxenberg sagt, dass sie letztes Jahr vom FBI in Bezug auf den Fall interviewt wurde und dass sie bereit ist, gegen Maxwell auszusagen.

Der Bericht behauptet, dass der Prinz sagte, Maxwell habe zuvor damit geprahlt, minderjährige Mädchen unter Epsteins Einfluss zu bekommen.

Wenn Sie mehr über die heimlichen Machenschaften der Elite erfahren wollen, dann lesen Sie das brisante Enthüllungsbuch “Illuminatenblut: Die okkulten Rituale der Elite” von Nikolas Pravda, mit einigen Artikeln die bereits von Suchmaschinen zensiert werden.

Am 28. April erschien “Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren” (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: “Netflix, Hollywood und Mainstream-Medien vereint im Auftrag der pädophilen Eliten“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (beide Bücher für Euro 60,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Whistleblower

Video:

Quellen: PublicDomain/deutsch.rt.com am 10.07.2020

About aikos2309

One thought on “Pädo-Elite & Epstein “Coole Leute” wussten, dass Maxwell Minderjährige für Sex lieferte – Sexvideos mit Prinz Andrew (Video)

Schreibe einen Kommentar zu anja Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.