Neue Studie: 5G und 4G sind beide mit Zell- und Gewebeschäden und DNA-Zerstörung verbunden

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 17
  •  
  •  
  •  
  •  

Das National Institutes of Health (NIH) in Großbritannien hat einen Bericht veröffentlicht, in dem die Risiken und Gefahren von 5G- und 4G-Funktechnologien beschrieben werden, die mit akutem und anhaltendem oxidativem Stress im Körper verbunden sind.

Eine längere Exposition gegenüber 5G- und 4G-Strahlung kann zu Schäden an Zellen, Geweben, Proteinen und DNA sowie zur Unterdrückung der natürlichen Immunität führen. Diese Effekte könnten erklären, warum das Wuhan-Coronavirus (COVID-19) in Gebieten, in denen diese Technologien produktiv sind, besonders verheerend war.

Während COVID-19 in der Dritten Welt so gut wie nicht existiert, gibt es in Nordamerika und Europa die meisten neuen „Fälle“, die darauf zurückzuführen sein könnten, dass ihre Populationen den ganzen Tag über mit 5G und 4G gebraten werden.

In Wuhan, China, wo das neuartige Virus entstand, waren 5G-Türme gerade vor der „Pandemie“ aktiviert worden, was der Vorstellung Glauben schenkt, dass 5G dazu beigetragen hat, die Welle von Krankheit und Tod zu schüren, die dort von den Medien dargestellt wurde.

Wie sich unsere Leser aus den Anfängen der „Pandemie“ erinnern können, war das China-Virus auch in Russland, Japan und vielen arabischen Ländern problematisch, in denen alle kurz vor der Plandemie 5G-Türme installiert und zumindest teilweise aktiviert hatten.

In Afrika gab es inzwischen kaum Fälle von der Wuhan-Grippe, und es sind derzeit zufällig keine 5G-Türme aktiviert – obwohl dies der Fall ist.

„Laut unserem Mann in Alaska, Bill Laughing-Bear, sind schlechte biologische Auswirkungen nichtionisierender Strahlung eine westliche Krankheit“, berichtet The Big Wobble. „Bei dieser Art der energetischen Luftverschmutzung gibt es viele Gründe zur Besorgnis.“

„Zum Beispiel ist bekannt, dass sowohl Einzel- als auch Doppelstrang-DNA aufgrund dieser Handyfrequenzen zusammenbrechen. Während Einzelstrang manchmal heilen kann, wird angenommen, dass Doppelstrang-DNA-Brüche nicht repariert werden und zu genetischen Mutationen führen können.“ (5G-Wechselwirkungen mit biotechnologisch hergestelltem COVID sind keine lustige Angelegenheit)

native advertising

5G tötet 

Andere gesundheitliche Probleme, die mit der Exposition gegenüber nichtionisierender Strahlung verbunden sind, umfassen:

• Schlechtes Gedächtnis und Konzentration
• Verzögerte Reaktionszeiten
• Kopfschmerzen
• Verringerte Melatoninspiegel
• Angst
• Chronischer Schmerz
• Druck in der Brust und Atemnot
• Übelkeit
• Schwindel
• Blutdruckprobleme
• Schlafstörungen
• Chronische Müdigkeit
• Tinnitus

Zu den langfristigen gesundheitlichen Auswirkungen einer chronischen radioaktiven Exposition durch Mobiltelefontechnologien gehören:

• Multiple Sklerose
• Alzheimer-Erkrankung
• Geburtsfehler
• Rote Blutkörperchen kleben zusammen oder verformen sich aufgrund von „Flaschenverschluss“.
• ADS / ADHS bei Kindern
• Reproduktionsprobleme
• Hautkrankheiten
• Parkinson-Krankheit
• Autismus

Obwohl die Mainstream-Medien und die Gesundheitsbehörden weiterhin jeglichen Zusammenhang zwischen der Strahlung von Mobiltelefonen und der Schädigung der menschlichen Gesundheit bestreiten, gibt es Beweise für jeden, der bereit ist, sich das anzuschauen (5G, Smart City und Digitalisierung – ein Angriff auf unsere Grundrechte).

Der Schaden, den es dem Immunsystem zufügt, ist besonders besorgniserregend, da es Menschen zu „sitzenden Enten“ macht, damit Viren wie COVID-19 mit Leichtigkeit ihre Gesundheit schädigen können.

„Unsere westlichen Ideale haben sich zu einem Punkt entwickelt, an dem unser Lebensstil uns geistige und körperliche Schmerzen verursacht“, fügt The Big Wobble hinzu und warnt, dass die Lösung, eine Impfstoffinjektion, „alles ist, was nötig ist“, um die menschliche DNA für immer zu verändern noch mehr Schaden anrichten.

Das ist alles, was Sie brauchen. Sie würden nicht einmal wissen, dass es passiert. Es ist ein trauriger Weg und die meisten Menschen sind unvorbereitet.

Das Tuskegee-Syphilis-Experiment.

Die Tuskegee-Syphilis-Studie wurde von 1932 bis 1972 in der Gegend von Tuskegee in Alabama vom United States Public Health Service (PHS), einer Behörde des Gesundheitsministeriums der Vereinigten Staaten, unter Leitung des Mediziners John Charles Cutler durchgeführt. In dieser Studie wurden die Folgen unbehandelter Syphilis-Infektionen, einer häufig chronisch verlaufenden Geschlechtskrankheit, beim Menschen untersucht.

399 mit Syphilis infizierte afroamerikanische Sharecropper – eine Art von Landpächtern – wurden im Rahmen der Studie untersucht. 200 weitere Personen, die als nicht-Syphilis-infiziert galten, wurden als Kontrollgruppe in die Studien einbezogen. Die Versuchspersonen waren zum großen Teil arm und konnten weder lesen noch schreiben.

(5G & Bundeswehr: „Die Frequenzen sind die Macht der Zukunft“ (Videos)).

Diese Studie ist bekannt für ihre menschenverachtende Durchführung: Ihr Zweck war, den natürlichen Verlauf der Syphilis-Erkrankung zu beobachten. Die Studie wurde nicht abgebrochen, als wirksame Syphilis-Medikamente erhältlich waren. Die Versuchsteilnehmer hatten keine Gelegenheit zu einer informierten Einwilligung. Sie wurden auch nicht über eine Syphilis-Diagnose unterrichtet.

Man sagte ihnen stattdessen, dass sie „schlechtes Blut“ hätten (engl. bad blood) und dass sie eine kostenlose Behandlung bekämen. Ebenso würden sie kostenlose Fahrten zur Klinik, eine warme Mahlzeit täglich und im Todesfall 50 Dollar für die Beerdigung erhalten.

Von der Studie erfuhr im Herbst 1965 zufällig der beim PHS arbeitetende Epidemiologe Peter Buxtun. Buxtun versuchte, bei seiner Behörde die Einstellung des Experiments zu erreichen, konnte dort aber ebenso wie 1966 bei der US-Seuchenschutzbehörde nichts erreichen. Überall wurde ihm versichert, dass das Projekt bis zum Tod des letzten Patienten fortgesetzt würde.

Noch drei Jahre später wurde ihm von der Seuchenschutzbehörde mitgeteilt, dass man keine moralischen Bedenken habe. Daraufhin weihte er 1972 die Journalistin Jean Heller ein, die am 25. Juli 1972 im Washington Evening Star mit einem Bericht auf die Studie aufmerksam machte. Zu dem Zeitpunkt lebten noch 74 der Menschen, die den Beginn der Studie mitgemacht hatten. Öffentlich unter Druck geraten, rief der PHS einen Untersuchungsausschuss ein, der nach drei Monaten den Abbruch der Studie beschloss. Der Anwalt Fred Gray, der bereits Martin Luther King vor Gericht vertreten hatte, erreichte vor Gericht schließlich eine Entschädigung von neun Millionen US-Dollar für die Überlebenden der Studie.

Bei einer weiteren Studie Cutlers in Guatemala von 1946 bis 1948 wurden Gefangene, Soldaten und an geistiger Behinderung leidende Personen mit Syphilis infiziert. Es sollte dabei untersucht werden, ob Penicillin Syphilis heilen kann. Im Jahr 2010 entschuldigte sich die US-Regierung für diese Versuche

Und wir machen es noch schlimmer!

Unsere westlichen Ideale haben sich zu einem Punkt erhöht, an dem unser Lebensstil uns geistige, geistige und körperliche Schmerzen verursacht. Die Idee der modernen westlichen Kultur bringt uns Schmerz, bestraft uns und verursacht Reue. Unser halsbrecherischer Lebensstil verursacht körperliche Verletzungen und Krankheiten und führt zu Frustration und Hoffnungslosigkeit. In einer Welt, die durch soziale Medien verbunden ist, sind Depressionen, Einsamkeit und Selbstmord auf Rekordniveau.

Die meisten Menschen leben im 21. Jahrhundert mit einem unterdrückten Immunsystem, das durch ihre eigenen Wünsche hervorgerufen wird. Diäten, die reich an Fett und Zucker sind, verarbeitete Lebensmittel, Rauchen, Alkohol- und Drogenkonsum, Medikamente, Umweltverschmutzung, Exposition gegenüber Pestiziden oder Industriechemikalien und  Hochfrequenzstrahlung.  Sex und Gewalt werden uns auf Schritt und Tritt ins Gesicht gedrückt, wir werden von unserem Bedürfnis nach einem modernen Lebensstil verzehrt.

„Die Idee der modernen westlichen Kultur bringt uns Schmerz, bestraft uns und verursacht Reue. Unser halsbrecherischer Lebensstil verursacht körperliche Verletzungen und Krankheiten und führt zu Frustration und Hoffnungslosigkeit. In einer Welt, die durch soziale Medien verbunden ist, sind Depressionen, Einsamkeit und Selbstmord auf Rekordniveau.“

Unsere Zellen, Proteine ​​und DNA werden durch unseren westlichen Lebensstil geschädigt, der zum Altern beiträgt und auch eine Rolle bei der Entwicklung einer Reihe von Gesundheitszuständen spielt, darunter Diabetes, Krebs und neurodegenerative Erkrankungen wie Alzheimer. Mit anderen Worten, wir bringen uns um.

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Impfen: Ja oder nein?

Der betrogene Patient: Ein Arzt deckt auf, warum Ihr Leben in Gefahr ist, wenn Sie sich medizinisch behandeln lassen

Quellen: PublicDomain/naturalnews.com am 25.01.2021

native advertising

About aikos2309

15 comments on “Neue Studie: 5G und 4G sind beide mit Zell- und Gewebeschäden und DNA-Zerstörung verbunden

  1. Und kommt mir hier keiner, das man die ganzen Risikos ja nicht wissen konnte unter den „Experten“ und Konzernen, welche für Geld fast alles machen! Wem nützt das also alles, das man uns trotz der bekannten Risiken immer weiter krank macht, uns praktisch röstet und zu gefühllosen Wesen macht!? Dahinter steckt eine klare Absicht, kein aus versehen! Das gleiche jetzt mit dem „Impfstoffen“! Wir leben in einer Lügenwelt, mit voller Absicht von einigen wenigen so gewollt!

  2. Meine These ist ja immer noch daß die frequenzmodulierte! Handy-etc-Strahlung aus dem H3O2-Wasser (auch „EZ-Wasser“ oder „4. Phase des Wassers“ genannt, ist übrigens Physik, keine Esoterik), was ja unsere Zellen füllt, freie Radikale erzeugt.
    Die dann diese ganzen Schäden anrichten.

    Kann man das nicht endlich mal überprüfgen?
    Ne Maus (aber keine aus dem Raum Tschernobyl!) mit Handynetzstrahlung bestrahlen und den Pegel der freien Radikale im Blut messen?

    H3O2 besteht im Prinzip aus hexagonalen Strukturen die aus OH-Gruppen bestehen.
    Die eventuell die schlimmsten aller freien Radikale darstellen.

    H3O2 ist eine Phase des Wassers die zwischen Eis und flüssigem Wasser liegt.

    Sie hat dieselben hexagonalen Strukturen wie Eis.
    Aber da die die Ebenen verbindenden Protonen dazwischen fehlen ist es noch flüssig.
    Wenn auch viskoser als normales Wasser.

    PS nach Angaben eines Technikers aus einem Video, der angeblich Magnetsensoren fürs Militär entwickelt hat, könnte man das Handynetz, technisch gesehen, auch genau so gut mit erheblich! geringeren Strahlungsenergien/Feldstärken betreiben.
    Mit 1/1000 oder noch deutlich weniger!
    Was das Problem ja deutlichst entschärfen würde.

    Wenn das stimmen würden stände hinter den hohen Strahlungswerten, die ja auch viel mehr Strom verbrauchen, also Kosten verursachen, eine bestimmte Agenda.

    ZB die unser Immunsystem zu schwächen?
    Die Bekämpfung der freien Radikale gehört nämlich auch zu den Aufgaben unseres Immunsystems.

      1. Erst mal nur kurz.
        Ich denke nicht daß die Frequenz! an sich das eigentliche Problem ist.
        Selbst das sichtbare Licht hat eine 200.000! mal höhere Frequenz als zB die 2,4 GHz Wlan-Strahlung eines Routers.
        Ohne das es uns irgendwie „verstrahlt“.
        Ionisiert wird esrt jenseits des Lichts im ultravioletten/UV-Bereich.
        Ich denke eher daß es die Modulation! ist.
        Frequenzmodulation! kommt meines aktuellen Wissens nach in der Natur nicht vor.
        Und könnte sich so eventuell negativ auf unser, diese gesamte Strahlung absorbierende, auch in der Mikrowelle absorbiert ja primär das Wasser! die EM-Strahlung, Körperwasser auswirken.

    1. Ja, das naechste thema drostens ist hiv, oder besser. Gesagt die baldige sau die durch dorf gejagt wird. Ich schaetze in 2 bis 5 jaheen ist es Soweit, Maximal in 10 jahren.

      Deswegen auch mundschutz um viren entstehen zu lassen und zu vermehren. Ebenso das social distancing a la keine beruehrung, haendedruck kontakt etc., alles um das imunsystem eines jeden einzelnen zu schwaechen.

      Aber wie sagte eine astrologin?

      Die die sich um ein lappen im gesicht aergen, das ist nicht wichtig. Die schwingung sollte man nicht dadurch hinunter ziehen lassen.

      Sie ging nicht zu sehr ins detail aber da kommt was grosses auf uns zu und auch mit zuerst erst einmal wohl viel schrecken.

  3. Hinterfotzige Nanobot-Verchippung mittels Covid-Panik-Theater + weltumspannendes waffenfähiges 5G-Nanobot-Netzwerk + 50k Satelliten -Schwarm sind die Grundpfeiler für die Totalüberwachung und Bevölk-Kontrolle, in die Bill Gates maßgeblich investiert ist: 99,999 Normalos sollen ungefragt in der kranken Nerd-Welt-Tyrannei von gelangweilten Psychopathen leben.

    https://childrenshealthdefense.org/news/the-brave-new-world-of-bill-gates-and-big-telecom/

  4. Wir brauchen diese Mobilfunktechnik nicht, auch nicht mit weniger Leistung, das gleiche gilt für die ganzen Radar Anlagen, Satelliten usw.! Denn die bekannte Funktechnik ist Falsch, ist gegen das Leben! Und natürlich gibt es dafür schon lange den entsprechenden Ersatz, eine Technik, mit der man alles mögliche Drahtlos machen kann, ohne die bekannten Nebenwirkungen, wie Krebs, Neurologische Erkrankungen und immer mehr Gedühlslosigkeit(da unser Nervensystem überlastet ist und wir nicht mehr richtig fühlen und denken können)!

    Aber so eine Technik, mit der man sogar Strom drahtlos übertragen könnte, ohne das dadurch die Natur und das Leben darauf erkrankt, das darf es ja nicht geben, denn sonst kann man uns ja nicht abzocken, manipulieren und kontrollieren! Sonst kann man uns ja nicht weiter abhängig von diesen Schrottkonzernen machen, mit Ihren bedeutungslosen Geldsystem! Sonst würden wir ja Frei sein, unabhängig sein und das wollen einige wenige verhindern!

    Aber in Wahrheit geht es um noch etwas völlig anderes, nämlich das man uns mit einer ganz bestimmten Technik, voll in die Irre führt und das, das sollen wir ja nicht herausbekommen.

    Warum sonst wird wohl alles an Geräten, welche Chips enthalten, vorher genau geprüft und darf nicht so einfach auf dem Markt!? Weil überall so genannte Filter eingebaut werden und Ihre Hintertüren, um so alles schön weiter verstecken zu können! Warum werden wohl immer wieder merkwürdige Politiker auf ganz bestimmten Plätzen gesetzt, welchen man schon am Gesicht sowie Reden anmerken kann, das diese mit Menschlichkeit, Ehrlichkeit usw. Nicht wirklich viel zu schaffen haben!? Warum gibt es wohl die ganzen Geheimdienste!? Um eine kleine Minderheit zu schützen, damit diese Ihre Lügenwelt weiter aufrecht halten können.

    Es gibt nur 1 einzige Wahrheit und Gesetz und zwar das von Gott. Alles andere braucht man nicht akzeptieren, weil es eine Lüge ist! Man braucht keine „Regierungen“ und deren „Gesetze“ und Geldsystem um wirklich Leben zu können! Geld hat alles verdorben, alles verdreht, alles vergiftet und jetzt wollen diese wenige Personen auch noch Ihre Neue Weltordnung durchsetzen, wo alles über Ihre Medien und Konzerne gelenkt wird.

    Da sollen wir durch deren Giftige Medizin krank gemacht werden und diese wollen dann entscheiden wer wie lange Leben darf!

    Aber weil diese wenige sich mit all Ihren Lügen über Gott hinwegsetzen und Ihre Fehler immer noch nicht einsehen wollen, wird Alles geändert und abgeschaltet, Ende!

    1. Dann müßte man erst mal sicherstellen daß diese „Hyperaum“handytechnologie nicht zB unser Bewußtsein schädigt.
      Weil sich auch dieses in dieser höheren Dimension befindet.
      Unser stoffliches Gehirn ist „nur“ die Schnittstelle.

    2. Zb ist. Telekommunikation moeglich. Das zeigt, dass wir so viel mehr sind, als wir fuer glauben moeglich halten.

      Jede art von technologie ist eine geistige kruecke, die unser bewusstsein verkuemmern laesst.

  5. Erstens, die Sonne ist ein optischer Strahler und somit nicht vergleichbar. Doch aber auch möglich, das durch die Chemtrails Strahlungen und Frequenzen gebrochen oder verändert werden, von dem was dann der Mensch zulezt abbekommt, das sollte man sich auch mal durchdenken,außerdem hat die Natur immer dann 12h Ruhe von der Sonnenstrahlung.
    Ansonsten, alles ist seit den 90ern spätestens bekannt, kann man hier in dieser Studie (Biologische Wirkungen Elektromagnetischer Felder im Frequenzbereich 0 – 3 GHz auf den Menschen) von Prof. Hecht, im damaligen Auftrag des Bundesministerium für Telekommunikation, durchlesen.
    https://iddd.de/umtsno/profhecht.pdf

    Viele Infos noch hier:
    https://profdrkarlhecht.de/?cat=4

    Kurzum, alles bekannt, jeder muß sich selber helfen. Also wenigstens ELM Smog armes Haus oder Wohung, große Grundstücke und Abstände um für evtl. spätere 5G Lichmasten nicht in der Nähe zu haben und sich ringsrum mit Wald und Bäumen umgeben, mehr kann man erstmal nicht machen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.