Jetzt ist es amtlich: Russlands Regierung soll gestürzt werden und die Rolle vom nicht-souveränen Deutschland

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 2
  •  
  •  
  • 19
  •  
  •  
  •  
  •  

Der 44-jährige Österreicher Gabriel Felbermayr ist ein mit Lorbeeren überhäufter Tausendsassa und seit dem 1. März 2019 Präsident des Kieler Instituts für Weltwirtschaft (IfW). Jetzt hat er in einem Interview mit dem Deutschlandfunk das „große Ziel“ des Wertewestens beschrieben: Den „Regimewandel“ in Russland, also den Sturz der demokratisch gewählten Regierung. Von Peter Haisenko

Felbermayr fordert unumwunden, die Sanktionen gegen Russland auszuweiten mit noch härteren Maßnahmen auf anderen Gebieten gegen das Land. Er begründet das so: „Die Ziele, die wir gegenüber Russland haben, sind ja sehr große. Wir wollen ja nicht weniger als einen Regimewandel in Russland, das ist sehr schwer zu erreichen mit wirtschaftlichem Druck.“

Unumwunden formuliert er, dass Russland „in die Knie gezwungen“ werden soll: „Wenn man Russland wirklich wirtschaftlich in die Knie zwingen will, dann bräuchte man dazu eine große Koalition von Ländern, da kann Europa allein nicht so viel ausrichten, wie notwendig wäre. Da bräuchte es zumindest auch China an Bord und am besten noch Indien und weitere Handelspartner Russlands.

Dass in der Vergangenheit die Sanktionen so schlecht gewirkt haben, hat ja damit zu tun, dass sie unterlaufen werden von anderen Ländern, das ist ein Kernproblem.“ Welchen Geschmack bekommt da Merkels Anbiederung an die Führung in Peking?

Parallelen an den Ersten Weltkrieg drängen sich auf

Diese Offenbarung Felbermayrs sollte nicht verwundern. Seit Jahren weise ich darauf hin, dass alle Sanktionen immer zum Ziel haben, eine verhasste Regierung zu stürzen. Dass sie gerade jetzt kommt, hängt mit dem Sturz von Präsident Trump zusammen, dem der gesamte Wertewesten applaudiert hat. Der Neue im Amt, Biden, handelt ja bereits gänzlich ungeniert (Russland: Wo(her) sind die Millionen? Die Finanzen von Navalny).

Er kündigt „hartes Vorgehen“ gegen Russland an und verlegt Bomber an die russischen Grenzen. Die EU selbst, mit Merkel voran, treibt die Provokationen gegen Russland auf die Spitze, nicht nur im Umgang mit Nawalny und dessen Phantasievideo. (siehe hier. www.youtube.com/watch)

Merkel selbst bricht in der EU alle Widerstände gegen die Fortführung aller Sanktionen gegen Russland seit Beginn derselben vor sieben Jahren. Wer die (wahre) Geschichte kennt, fühlt sich in fataler Weise erinnert an die Monate vor Beginn des Ersten Weltkriegs. Oder an die US-Sanktionen gegen Japan, die Tokio zum Krieg gegen die USA gezwungen haben.

Der Verfechter des Globalismus, Felbermayr, weist darauf hin, dass die bisherigen Sanktionen gegen Russland nicht zielführend waren, sondern vielmehr speziell Deutschland schwere wirtschaftliche Schäden zugefügt haben. Konsequent fordert er deswegen: „Da müsste man sicher auch an Ausgleichsmechanismen innerhalb Europas oder innerhalb der westlichen Welt denken, damit der gemeinsame Kampf gegen die Verletzung von Menschenrechten zum Beispiel in Russland, dass der nicht nur von einigen wenigen Ländern wirtschaftlich bezahlt werden muss.“

native advertising

Felbermayr fordert also nicht weniger, als dass sich der gesamte Westen, und nicht nur der, gegen Russland verbünden soll, am besten auch mit China und Indien. Wiederum drängen sich Parallelen an den Ersten Weltkrieg auf, als England eine perfide Allianz gegen das Deutsche Reich organisiert hatte.

Das Deutsche Reich, Deutschland als souveränen Staat, gibt es seit 76 Jahren nicht mehr. Dieses Ziel ist bereits erreicht und so ist jetzt eben Russland dran (BRD: „Wir sind immer noch besetzt!“ Jan van Helsing im Interview mit Dr. Matthes Haug).

Welche „Aggressionen“ Russlands müssen in Schach gehalten werden?

Wie vor dem Ersten Weltkrieg schwafeln die Kriegstreiberparteien von einen „Dialog“ mit Russland. Dass es sich, wie damals, da nur um Etikettenschwindel handelt, ist offensichtlich.

Ein „Dialog“ mit Russland sieht nach Vorstellung des Westens so aus: Wir akzeptieren nichts anderes, als eine vollständige Kapitulation, den Rücktritt von Putin und am besten dessen „Bestrafung“ und sofortige Übergabe der Kontrolle an den großartigen „Oppositionsführer“ Nawalny. In etwa so, wie man mit dem schwachen Venezuela verfahren ist, als man den „Übergangspräsident“ Guaido gegen alle völkerrechtlichen Gepflogenheiten als einzig legitimen Präsident hofiert hatte. Den allerdings hat man schon wieder fallen lassen.

Er ist in der Versenkung verschwunden, wo er hingehört. Man wünscht sich für Russland einen zweiten Jelzin, der die russische Nationalökonomie gnadenlos ans westliche Kapital verschleudert und die russische Bevölkerung in Armut und Elend gestürzt hat. In USA wurde das so formuliert: Es kann nicht sein, dass Russland auf den größten Bodenschätzen sitzt und wir haben keine Kontrolle darüber.

Felbermayr ist nicht irgendjemand. Immerhin ist er Präsident des IfW, also einer international tätigen und einflussreichen Organisation des Wertewestens. Der Deutschlandfunk hat ihm ein Forum gegeben, ebenso, wie er in diversen Talkshows auftreten darf, seine Schritte hin zum Krieg gegen Russland zu verbreiten.

Das kann er ungestraft, weil vor nicht langer Zeit in Deutschland die „Vorbereitung eines Krieges“ nicht mehr bestraft werden kann. Der Paragraph wurde ersatzlos gestrichen. Warum wohl? In England sagt man: Handel ist die Fortsetzung des Kriegs mit anderen Mitteln. Was Felbermayr also sagt, ist eine direkte Kriegserklärung an Russland, die es mit der Implementierung der Sanktionen eigentlich bislang schon war.

Alle Sanktionen sind das mit dem Unterschied, dass wehrlose Nationen wie Syrien dem hilflos ausgeliefert sind, was auf Russland nicht zutrifft. Aber vergessen wir nicht, wie die Sowjetunion im „Kalten Krieg“ mit Embargos und Sanktionen immer an der Grenze zum Staatsbankrott gehalten worden ist.

Dass die nicht direkt angegriffen wurde, lag daran, dass sie eine Atommacht waren und die Sowjetunion immer als Argument für irrsinnige Aufrüstung gebraucht wurde. Diese Denkweise ist jetzt auf „Putins Russland“ übertragen worden, indem dem friedlichen Land das Adjektiv „aggressiv“ angeheftet worden ist.

So hat der NATO-Kasper Stoltenberg nur Wochen nach der Machtergreifung Bidens gefordert, die „Verteidigungsausgaben“ zu erhöhen, um die „Aggressionen Russlands“ in Schach halten zu können. Mir ist nicht klar, welche Aggressionen dieser Amokläufer da meinen könnte (US-Analysten: Russland-NATO-Krieg könnte durch Invasion Polens gewonnen werden – Top-Militär schildert wie der 3. Weltkrieg ablaufen könnte).

Offensichtlich liegen Felbermayrs Forderungen auf Regierungslinie

Das Jahr 2021 soll ja das Jahr der Wahrheit werden, sagt man. Nun, Felbermayr hat da den Anfang gemacht, indem er unumwunden die wahren Ziele des Westens ausplaudert. Zur Wahrheit gehört auch, dass dieser ungeheuerlichen Aussage niemand regierungsamtlich widerspricht.

Ein derartiges Interview im Deutschlandfunk muss auch im Kanzleramt bekannt sein und wenn es nicht den Zielen der Regierung entspricht, müsste es schärfstens kritisiert und dementiert werden. Das geschieht nicht und so muss angenommen werden, dass die Aussagen dieses Interviews genau auf Regierungslinie liegen.

Betrachtet man die Haltung Merkels und Maas´ bezüglich der Ukraine, Syrien etc., ist das schon lange nicht zu übersehen. Jetzt aber ist es „regierungsamtlich“ geworden.

Interessanterweise will Felbermayr Nordstream 2 nicht verhindern. Seine Argumentation dazu ist allerdings vergiftet: „Es ist vielleicht sogar so, dass durch die Möglichkeit, dann auch eine solche Pipeline wieder stillzulegen oder zu sperren oder mit Auflagen zu versehen, dass da Deutschland sogar einen Hebel bekommt gegenüber Russland, den man sonst nicht hätte.“

Es geht ihm also auch in dieser Hinsicht darum, mehr Kontrolle über Russland zu bekommen. Und zwar ganz gleich, ob mit oder nach Putin. Zu dieser ganzen perfiden Agitation gegen Russland und die Rolle des Österreichers Felbermayr dabei bleibt mir nur noch die Frage: Wird es wieder ein Österreicher sein, der Deutschland in den Krieg mit Russland treiben wird?

Auch vor 80 Jahren waren die Deutschen nicht Manns genug, einen irren Österreicher daran zu hindern. Wir aber wissen, wie das ausgegangen ist und zumindest ich will das nicht ausbaden müssen. Ob Merkel dann schon weit weg in Paraguay weilt?

 

Wenn Sie mehr über die heimlichen Machenschaften der Elite erfahren wollen, dann lesen Sie das brisante Enthüllungsbuch „Illuminatenblut: Die okkulten Rituale der Elite“ von Nikolas Pravda, mit einigen Artikeln die bereits von Suchmaschinen zensiert werden.

Am 28. April erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Eyes Wide Shut„, warum Stanley Kubrick wirklich sterben musste!

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle drei Bücher für Euro 90,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Whistleblower

Quellen: PublicDomain/anderweltonline.com am 21.02.2021

native advertising

About aikos2309

22 comments on “Jetzt ist es amtlich: Russlands Regierung soll gestürzt werden und die Rolle vom nicht-souveränen Deutschland

  1. Kann funktionieren, wäre nicht das erste Mal. Kann auch ein Schuss nach hinten sein. Die Russen würden nicht unbedingt viel gewinnen, denn Deutschland hat fertig, Merkel reitet das Land in den Bankrott, so wie sie und ihre Schergen das Geld zum Fenster hinauswerfen und hier keinen Cent investieren. Die Zeiten des goldenen Westens sind vorbei und die gewonnene Freiheit der Russen würde ihnen wieder genommen, denn auch wenn Russland einverleibt werden sollte, wird es zur alten Diktatur zurückkehren.

  2. Geschichte nicht recherchiert … der irre Österreicher hat ganz Europa vor einer hinterrücks geplanten bolschewistischen Stalin-Invasion bewahrt … gibt es im Internet verifiziert …

    1. @Brit

      Na dann mal her mit dem verifizierten Link.

      Ich denke allerdings nicht, dass die R.ssen vorhatten, in D.utschland einzumarschören – mit welcher Absicht auch immer oder eher nicht.

  3. Die Russen haben angeblich den dead-hand-switch reaktiviert, der es erlaubt, nach einer nuklearen Aggression, der die eigene Kommunikation der nuklearen Antwort zerstört hat, durch ein vereinfachtes Signalsystem („Perimeter“) zu ersetzen welches von unterirdischen Bunkern aus den Gegenschlag auszuführen im Stande ist, auch sobald hier lediglich seismische Aktivitäten eine feindliche Detonation anzeigen. Inwieweit dieser Prozess vollautomatisiert ist, kann nicht gesagt werden. Dead hand switch bedeutet ja, daß schon jeder Russe tot sein kann und trotzdem jedem Ami keine Zeit mehr für ein Gebet bleibt. Je dichter man den Russen mit ICBMs auf den Pelz rückt, desto kürzer wird die Zeit, die man hat, die autom. nukleare Antwort noch rückgängig zu machen, nachdem dead hand-switch aktiviert wurde UND es sich aber um einen Fehlalarm (Erdbeben )gehandelt hat.
    https://nationalinterest.org/blog/buzz/russias-dead-hand-nuclear-doomsday-weapon-back-38492

  4. Wie möchte man wie ein Fels in der Brandung Russland in die Knie zwingen um die NWO zu installieren, dass können sich nur Psychische kranke Menschen ausdenken.
    Russland lässt sich nicht bezwingen vor allem mit Weissrussland China Iran und Syrien nicht, dass sind Waffenbrüder.
    Die NWO und Ihre Geister werden verschwinden, dass ist mal deutlich, und die Merkel wird am Galgen baumeln wie andere auch die Russland vernichten wollen.
    Der sogenannte Westen wurde schon deutlich gewarnt vom russischen Aussenminister, es werden alle Beziehungen zum Westen abgebrochen werden, wenn das nicht aufhört gegen Russland aggressiv zu agieren.

  5. Ich bin mir sicher auch in Paraguay werden ihre Handlungen sie einholen.

    Und Russland ist Teil der BRICS Staaten.

    Russland wird bleiben – ganz sicher.
    Ebenso wie China.

    1. In Paraguay will man die nicht haben. Dort hätte sie keinerlei Überlebenschance. Die Pirañas werden sie fressen, die Anaconda sie ablutschen.

      Ihr kennt Südamerika nur vom Hörensagen.

      1. Herrlich @Sigurd hahahahah – Übertreibung macht anschaulich + bringt mich sooo zum Lachen – danke!!!

  6. Zur Geschichte:

    Nichts von Geschichtsschreibung ist verifiziert, denn die Geschichtsschreibung wurde schon immer manipuliert!

    Die Kritische Theorie (Verschwinden des Individuums) besagt:

    Immer Fragen stellen
    Immer alles hinterfragen
    Immer alles infrage stellen

  7. Die deutsche Regierung braucht sich nicht wundern, wenn die Russen innerhalb 2021,oder spätestens 2022 nach Deutschland einmaschieren und innerhalb von 7 Tagen am Rhein sein werden. Das kann mal ganz schnell gehen, wenn die Bundesregierung so weitermacht. Die NATO wird den Russen nicht allzuviel entgegen zu setzen haben, da die Amis im Konfliktfall nicht groß in Europa mitmischen werden. Russland sollte bei China vorsichtig sein mit militärischen Bündnissen, da China im Ernstfall die Lage ausnutzen wird und nach Russland in Sibirien einmaschieren wird.

    1. Danke @Shinobi – ja die Frage ist berechtigt.

      Mir hat zu Zeiten der Katastrophe von Fukushima jemand erklärt, dass hinter dieser Katastrophe die USA stehen würden. Denn Japan wollte sich von der Besatzermacht befreien – es gab Aufstände + Proteste gegen die USA in Japan.

      Die USA ermahnten Japan. Da dies nichts gebracht hat, soll die USA Erdbeben fördernde Werkzeuge eingesetzt haben. Jetzt ist der Widerstand Japans gebrochen + an der Westküste der USA soll das Meer stellenweise radioaktiv verseucht sein, weil das verseuchte Meer von Japan zum Teil weitergezogen ist.

  8. Über die Lüge der Urschuld Deutschlands an den beiden Weltkriegen: “Schon 1899 wurde auf einem internationalen Freimaurer-Kongreß in Paris beschlossen, Deutschland zu vernichten.”
    https://michael-mannheimer.net/2018/11/02/ueber-die-luege-der-urschuld-deutschlands-an-den-beiden-weltkriegen-schon-1899-wurde-auf-einem-internationalen-freimaurer-kongress-in-paris-beschlossen-deutschland-zu-vernichten/

    US-Historiker: „Man hat das deutsche Volk politisch gekreuzigt aufgrund der Kriegs-Lügen, die von der deutschen Regierung auch heute noch aufrechterhalten werden.”

    https://michael-mannheimer.net/2020/12/16/us-historiker-man-hat-das-deutsche-volk-politisch-gekreuzigt-aufgrund-der-kriegs-luegen-die-von-der-deutschen-regierung-auch-heute-noch-aufrechterhalten-werden/

    150 Zitate wider die Lüge von der Kriegsschuld Deutschlands an den beiden Weltkriegen
    https://michael-mannheimer.net/2020/09/05/150-zitate-wider-die-luege-von-der-kriegsschuld-deutschlands-an-den-beiden-weltkriegen/

    Der zweite Weltkrieg: Nicht Hitlers, sondern Churchills Krieg (Teil 2/2)
    https://michael-mannheimer.net/2019/01/26/der-zweite-weltkrieg-nicht-hitlers-sondern-churchills-krieg-teil-2-2/

    Die Nazi-Wurzeln der Brüsseler “EU”
    https://michael-mannheimer.net/2020/05/23/die-nazi-wurzeln-der-bruesseler-eu/

  9. Lest, was Christian Friedrich Hebbel bereits 1860 zum H.ss auf die D.utschen schrieb:

    https://www.gutzitiert.de/zitat_autor_christian_friedrich_hebbel_thema_deutschland_zitat_6095.html

    Es deckt sich so ziemlich mit dem, was dann Jöschko Föscher später zu den D.utschen und D.utschland gesagt haben soll oder sagte:

    https://falschzitate.blogspot.com/2020/07/deutschland-ist-ein-problem-weil-die.html

    Wird natürlich jetzt alles fleissig geleugnet und als Falsch-Zitat/e hingestellt wie auch sonstige Zitate d.tschenfeindlicher P.litikerInnen.

  10. Eckhart meine Frau ist nicht da. Ich glaub es ist so weit kannst du, mal runder in den Keller gucken ich, glaub die Russen sind da. Na Eckhart hast, die Russen schon gefunden? Eckhart ich will Nachhause.

    1. @ivan

      Herzlichen Dank für diesen Text von Alfred Rosenberg. – Ich habe ihn mir gespeichert und werde ihn etappenweise lesen. :))

      Gibt es diesen auch als Buch zu kaufen – ich habe nämlich noch immer -wenn irgend möglich- lieber ein Buch in der Hand?

      Was ist dann ggfs. die ISBN-Nr.?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.