Gesundheit: MSM – Methylsulfonylmethan Ratgeber und geheimes Wissen

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 5
  •  
  •  
  •  
  •  

MSM oder auch Methylsulfonylmethan ist ein Nahrungsergänzungmittel, welches in vielfältigen Anwendungsgebieten zum Einsatz kommt.
Meist wird es von Betroffenen bei Gelenkschmerzen (z.B. Arthrose) eingesetzt. Aber auch Hautgesundheit, Entzündungen, Hämorrhoiden, Stress und Krebserkrankungen sind potentielle Einsatzbereiche.

MSM ist ein natürliches Produkt und kommt in vielen Nahrungsmitteln und auch in unserem Körper von Natur aus vor.

Schwefel ist für den Stoffwechsel, unser Immunsystem und viele andere wichtige Körperfunktionen (z.B. im Gehirn) von großer Bedeutung!

MSM als Nahrungsergänzungmittel kann entweder in Kapseln oder als Pulver eingenommen werden und wird auch äußerlich angewendet. MSM Nahrungsergänzungsmittel sind in unterschiedlichen Dosierungen, Formen und auch als Kombipräparate zu erwerben.

Wir haben für sie die wichtigsten Fakten, Studien und Dosierungsmöglichkeiten zusammengestellt. Dieser Artikel soll ihnen einen umfassenden Blick über Methylsulfonylmethan geben, mögliche Anwendungsgebiete aufzeigen und den bisherigen Forschungsstand erläutern.

MSM (Methylsulfonylmethan) ist ein Nahrungsergänzungsmittel und eine natürliche organische Schwefelverbindung. Es wird ihm nachgesagt, dass es Entzündungen lindern, bei Arthrose helfen, Stress und Schmerzen reduzieren und bei der Regeneration (z.B. nach einem anstrengenden Training) helfen kann. Aber auch eine Linderung von Allergiesymptomen oder die Verbesserung der Haut wird dem „Wunderpräparat“ zugeschrieben. Was genau ist ein MSM-Präparat und lohnt es sich dieses einzunehmen? Was sagen bisherige Studien und Forschungen zur Wirksamkeit? Lassen Sie uns es jetzt herausfinden.

Was ist MSM?

Methylsulfonylmethan (MSM), oft auch Dimethylsulfon (DMSO2) genannt ist eine natürlich vorkommende, organische Schwefelverbindung. MSM ist eine natürliche kristalline Substanz, welche wir über die Nahrung aus tierischen und pflanzlichen Lebensmitteln aufnehmen. MSM ist eine Stoff welcher weiß, geruchlos und leicht bitter ist, es enthält 34 Prozent elementaren Schwefel.

„Methylsulfonylmethan (MSM) ist zu einem beliebten Nahrungsergänzungsmittel geworden, das für eine Vielzahl von Zwecken verwendet wird, einschließlich seiner häufigsten Verwendung als entzündungshemmendes Mittel.“

native advertising

Wieso braucht man Schwefel?

Schwefel ist ein Mineralstoff, welcher für unsern Körper unverzichtbar ist, es ist nach Kalzium und Phosphor das am häufigsten vorkommende Mineralelement in unserem Körper. Täglich benötigt unser Körper etwa 13-25 mg Schwefel pro kg Körpergewicht. Kinder haben sogar noch einen höheren Bedarf. Dabei spielt organischer Schwefel und Methylsulfonylmethan bei

-Stoffwechselprozessen,
-Funktionen des Immunsystems,
-Funktion von Hirn, Herz und anderen Organen,
-Ausscheidung von Giftstoffen,
-Gesunderhaltung von Ligamenten, Sehnen, Herzklappen, Haut und Bindegewebe,
-Entstehung von Kollagen,
-Aufrechterhaltung des Säure-Base-Gleichgewichts

und vielen anderen Körperbereichen eine große Rolle! (Gesundheit: MSM organischer Schwefel – das neue Wundermittel bei Schmerzen & Co.)

Natürliche MSM Quellen aus der Natur- In welchen Lebensmitteln ist MSM enthalten?

MSM kommt natürlicher Weise in einer Vielzahl von Früchten, Gemüse, Getreide und Tieren einschließlich Menschen vor. Einer der besten natürlichen MSM Quellen ist Kuhmilch, weitere interessante wissenschaftlich bestätigte Quellen sind:

Kuhmilch (3,3ppm)
Kaffee (1,6 ppm)
Tomaten (Spuren bis 0,86 ppm)
Tee (0,3ppm)
Mangold (0,05-0,18 ppm)
Bier (0,18 ppm)
Mais (bis zu 0,11 ppm) und
Luzerne (0,07 ppm)

Generell gelten tierische Eiweiße als schwefelhaltiger. Deshalb sollten Menschen, die sich vegan, also rein pflanzlich ernähren, besonders auf eine ausreichende Schwefelversorgung achten! Wenn Sie eine Diät machen oder sich vegan ernähren, können Sie durch andere Schwefelquellen wie Kokosnussöl, Brokkoli oder Olivenöl sowie Kreuzblütler dies zu sich nehmen.(Gesundes MSM: Schwefel – alle brauchen ihn, fast keiner weiß es).

Weitere Quellen sind:

Rosenkohl
Hülsenfrüchte
Spargel
Knoblauch
Grünkohl
Zwiebel
Weizenkeime
Muscheln
Alfalfa

Natürlich kommt MSM in vielen Nahrungsmitteln vor. Auch im Körper von Mensch und Tier ist Schwefel fester Bestandteil! Kuhmilch ist eine der reichhaltigsten natürlichen MSM-Quellen.

Wirkungen von MSM (Methylsulfonylmethan)

Experten vermuten eine antientzündliche, antioxidative, antikanzerogene und knochenstoffwechsel-stimulierende Wirkung. Auch erste Forschungen zu Methylsulfonylmethan deuten darauf hin. Leider wurden bisher nur wenige klinische Studien am Menschen durchgeführt. In Reagenzglas-Untersuchungen und Tierversuchen konnten jedoch bereits therapeutische Aussichten festgestellt werden.

Generell gilt MSM aktuellen Berichten zufolge als gut untersucht!

Forscher vermuten, dass MSM ein Anstieg des Serumsulfats bedingt, was vermutlich den therapeutischen Effekt erklärt. MSM gilt als gut verträglich gegen Arthritis und einige Erkrankungen im Zusammenhang mit Entzündungen, körperlicher Funktion und Leistung.

Die Einsatzgebiete von MSM sind somit vielseitig, vorrangig kommt es aber bei der Alternativmedizin als Nahrungsergänzungsmittel zum Einsatz. Menschen die nach einer natürlichen Methode suchen um z.B. Gelenkschmerzen und Entzündungen zu lindern und weitere Symptome zu verbessern, welche durch einen Schwefel Mangel entstehen könnten, greifen gerne zu MSM.

Es gibt eine ganze Reihe anderer Gründe warum Menschen MSM einnehmen. Dies schließt Fettleibigkeit und Schnarchen, Alzheimer, Infektionen, Lungenprobleme, Leberprobleme, hohen Blutdruck, hohen Cholesterinspiegel, Zahnfleischerkrankungen, Entgiftung, HIV und Krebs ein. Für die meisten dieser Fälle fehlen Beweise, die die Einnahme von MSM unterstützen.

Im Folgenden möchten wir wichtige Ergebnisse, Studien und Vermutungen vorstellen:

Die aktuelle Forschungslage deutet auf antientzündliche, antioxidative, antikanzerogene und knochenstoffwechselstimulierende Wirkungsweisen hin. Gut verträglich gilt es bei Arthritis (Arthrose) und weiteren Erkrankungen im Zusammenhang mit Entzündungen. Die Einsatzgebiete von MSM sind sehr vielseitig.
Entzündungen hemmen mit MSM

Methylsulfonylmethan hat nachweislich entzündungshemmende Eigenschaften. Genauer gesagt hemmt MSM verschiedene Botenstoffe der Entzündungen (z.B. Inflammasome). Es besteht die Annahme, dass MSM auch einen Proteinkomplex hemmt, der mit einer Entzündungsreaktionen in ihrem Körper zu tun hat. Viele Studien und Quellen findet man zu den entzündungshemmenden Eigenschaften von MSM.

Entzündungen stehen auch in Korrelation zu anstrengender körperlicher Betätigung.  Es wurde eine Studie an 40 aktiven Männern durchgeführt, diese nahmen 3 g MSM vor dem Training ein. Das Resultat der Studie zeigte auf, dass vor dem Training die Zytokien (Proteine, die das Wachstum von Zellen regulieren) im Gegensatz zum Placebo gesenkt werden konnten.

MSM wirkt nachweislich entzündungshemmend!
Wirkung auf Psyche & Gehirn- antioxidative Wirkung 

MSM gilt als Radikalfänger, es überschreitet dabei leicht die Blut-Hirn-Schranke und verteilt sich gleichmäßig im Gehirn. Eine Zufuhr von MSM kann zur Senkung der oxidativen Stressbelastung beitragen, da es die Bildung freier Sauerstoffradikale hemmt.

Oxidativer Stress ist ein Phänomen, dass in jedem Körper vorkommt. Im Regelfall, also bei einem gesunden Menschen werden die physiologisch wichtigen intrazellulären Spiegel der reaktiven Sauerstoffspezies (häufig mit ROS abgekürzt) durch vielfältige Systeme von Enzymen auf geringes Niveau reguliert.

MSM beeinflusst hierbei die Aktivierung von mindestens vier Arten von Transkriptionsfaktoren. Durch die Vermittlung dieser Transkriptionsfaktoren kann MSM das Gleichgewicht von Sauerststoffradikalen und antioxidativen Enzymen regulieren.

MSM gilt als Radikalfänger und könnte bei oxidativem Stress von Vorteil sein.
Krebserkrankungen- antikarzogene Eigenschaften

Erste vielversprechende Tierversuche weisen darauf hin, dass MSM potentiell erfolgreich bei Krebserkrankungen eingesetzt werden könnte. Weitreichende Studien an Menschen mit MSM als Krebsbehandlung fehlen bisher noch!

Einige Reagenzglas-Studien haben  gezeigt, dass MSM das Wachstum von Magen-, Speiseröhren-, Haut- Leber-, Dickdarm- und Blasenkrebszellen hemmt. Auch bei Brustkrebs könnte es wirken. So geben Wissenschaftler an, dass unter MSM die Lebensfähigkeit von Brustkrebszellen dosisabhängig abnehmen kann! Diese und weitere Studien und Erkenntnisse sind erfreulich und gehen in eine gute Richtung. Es sind jedoch noch weitere Untersuchungen erforderlich, um eine gesicherte Wirksamkeit belegen zu können. Die aktuellsten Forschungsergebnisse legen Nahe, dass MSM in der Zukunft bei der Behandlung verschiedener Krebsarten helfen könnte!

MSM bei Arthrose und Arthritis- Gelenkbeschwerden, Knorpel

Arthrose-Schmerzlinderung und Verbesserung der Funktion

Arthrose ist eine der häufigsten Formen der Arthritis. Wenn man einen gesunden Knorpel und einen Knorpel bei einer entzündlichen Gelenkserkrankungen betrachtet, stellt man fest, dass ein gesunder Knorpel ca. ein Drittel mehr schwefelhaltige Substanzen enthält. MSM wird deshalb bei Erkrankungen des Bewegungsapparats als Monotherapie oder als Kombination mit anderen Antiarthrose-Präparaten genutzt. Tierversuche und erste klinische Untersuchungen deuten darauf hin, dass die Beschwerden von Arthritis und Arthrose durch MSM oder einem Kombi-Präparat verbessert werden können.

Bisherige Studien an Menschen wie eine klinische Studie 2016 mit rund 50 Probanden stellten geringe Verbesserungen der Schmerzen und der körperlichen Funktion bei Patienten mit Arthrose des Knies dar. Diese nahmen 12 Wochen lang MSM ein. Ob sie von klinischer Bedeutung sind, muss durch ergänzende Studien noch festgestellt werden.

Eine wissenschaftliche systematische Überprüfung aus dem Jahr 2008 19  hat die bis dahin veröffentlichten Studien zu MSM und Arthrose untersucht und  kommt zum Ergebnis, dass derzeit keine endgültige Schlussfolgerung gezogen werden können. Die Daten aus den MSM-Studien liefern positive, aber nicht endgültige Beweise für eine erhöhte Wirksamkeit bei leichter bis mittelschwere Arthrose im Vergleich zum Placebo. Weitere Studien sind jetzt dringend notwendig, um Dosierung, Langzeitsicherheit und belegte Wirksamkeiten von MSM zu belegen. Die ersten Studienmodelle sind darauf hin bereits entstanden.

  Medizinskandal Alterung

Weitere mögliche Einsatzgebiete von MSM:

  • MSM zur Stärkung des Immunsystem
  • MSM für den Magen-Darm-Trakt
  • MSM bei chronischer, abakterieller Blasenentzündung (Zystis)
  • MSM bei Rückenschmerzen
  • MSM bei Allergien und Heuschnupfen
  • MSM bei Hämorrhoiden
  • MSM – Wundermittel als Jungbrunnen für Haut und Haare?
  • MSM für die Verbesserung der Hautgesundheit?
  • MSM nach dem Training- Muskelschäden verringern
  • Entgiftung mit MSM

Die richtige MSM Dosierung

Die Lebensmittelüberwachungs- und Arzneimittelbehörde der USA (Food and Drug Administration, FDA– Zulassungsstelle für Arzneimittel) hat nach einer Prüfung die Einnahme von bis zu 4,8 Gramm (4800mg) pro Tag als unbedenklich eingestuft.

In Deutschland ist MSM als Nahrungszusatz erlaubt, wenn die enthaltene Menge nicht mehr als 50 mg pro Tag beträgt. Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit warnt außerdem folgende Personengruppen vor dem Verzehr:

  • Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren
  • Personen, die mit Cumarin-Antikoagulantien behandelt werden
  • Schwangere sowie Stillende

Andere wissenschaftliche Quellen geben an, dass die Dosierung zwischen 50 und 500 mg täglich liegen soll.  Generell wird empfohlen, die Einstiegsdosis niedrig zu halten und die Tagesmenge langsam zu steigern. Im Folgenden stellen wir ihnen beispielhafte Dosierungen vor. Die individuelle Dosis sollte ärztlich begleitet festgelegt und nur mit Rücksprache ihres Arztes eingenommen werden.

Die eine richtige Dosis für MSM gibt es nicht. Die FDA gibt  eine Tagesdosis von 4800mg als unbedenklich an, das deutsche Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit gibt einen sicheren Wert von  50 mg an. Wissenschaftliche Quellen geben an, dass die Dosierung zwischen 50 und 500 mg liegen soll.
MSM Einnahme und Dosierungvorschläge

Wie MSM einnehmen, das fragen sich viele, die mit MSM starten möchten – Mit folgenden Dosierungsvorschlägen haben wir gute Erfahrungen gemacht:

ERSTE WOCHE ZWEITE WOCHE
1500 mg MSM 2- 3 Gramm pro Tag.

Wer es etwas langsamer angehen möchte, kann dies auch über mehrere Wochen mit einer steigernden Dosierung von MSM tun!

TAG 1 – 4 TAG 4 – 10 TAG 11 – 16 TAG 17 –
¼ Teelöffel MSM Pulver, das entspricht rund 0,74 g ½ Teelöffel MSM Pulver, das entspricht rund 1,4 g ¾ Teelöffel MSM Pulver, das entspricht rund 2,15 g 1 nicht gehäufter Teelöffel MSM Pulver, das entspricht rund 2,9 g

Die niedrige Dosis in der ersten Woche könnte dazu beitragen, dass es zu keiner Entgiftung kommen kann, was manchmal eintreten kann, wenn Sie mit einer erhöhten Dosis starten. In der Regel wird auf der Packungsbeilage vorgeschlagen 1-2 (mit 500 mg MSM) Tabletten oder Kapseln pro Tag einzunehmen. Wer sich unsicher ist, dem empfehlen wir besser langsam zu starten und sich heranzutasten.

MSM Warnung und  Nebenwirkungen unter Einnahme von MSM

MSM gilt als Nahrungsergänzungsmittel und ist kein Arzneimittel. Bisherige Studien haben gezeigt, dass bei oraler Einnahme von MSM nur minimale Nebenwirkungen auftreten können. Bei einigen Patienten können jedoch leichte gastrointestinale Nebenwirkungen wie Beschwerden oder Durchfall auftreten.

Bisher wurden keine Hinweise darauf gefunden, dass MSM toxisch wirkt. Gelegentlich können folgende unerwünschte Reaktionen auftreten:

  • unerwünschte Wirkungen auf den Gastrointestinaltrakt (leichte gastrointestinale Nebenwirkungen wie z.B. Durchfall)
  • und/oder die Haut.
  • Auftreten eines Glaukoms (selten)

Nehmen sie KEIN MSM ein, wenn ein Mangel an Molydän vorliegt oder sie einen angeborenen Mangel des Enzyms haben, welches Sulfit abbaut. Generell gilt, dass es noch nicht ausreichend Untersucht ist,  welche Nebenwirkungen bei Langzeiteinnahme von MSM auftreten können.

Zusammengefasst: MSM ist ein Nahrungsergänzungsmittel, kein Arzneimittel. Bisherige Studien zeigen nur minimale Nebenwirkungen z.B. Beschwerden im Magen-Darm-Trakt oder Hautreizungen auf. Beachten sie auch mögliche Wechselwikrungen.

MSM kaufen

Was für MSM Produkte gibt es?

Man findet im Internet unterschiedliche Produkte wie Pulver, Kapseln, Gel, Tabletten und sogar MSM Cremes. Je nach Anwendungsgebiet und gewünschter Wirkung bieten sich bestimmte Verarbeitungsformen besonders an. Wir haben für Sie die Vorteile der genannten Varianten einmal genauer unter die Lupe genommen:

MSM Pulver

Pulver ist nicht geschmacksneutral, sondern leicht bitter. Meistens wird es  mit Orangensaft vermischt, damit es besser schmeckt und leicht eingenommen werden kann. Vorteil von Pulver ist, dass sie es hoch dosiert direkt anwenden können.  Auch lässt es sich gut untermischen oder mit einem Getränk kombinieren!

MSM Kapseln

MSM Kapseln sind deshalb sehr beliebt, da sie geschmacksneutral umhüllt sind. Das Pulver ist genau dosiert in einer Hülle enthalten.  Jede Kapsel enthält also eine standardisierte Menge Methylsulfonylmethan. So kann man diese überall mitnehmen und man kann es schnell und einfach oral einnehmen. Die Hülle besteht oft aus Galantine, aber auch vegane MSM Produkte mit pflanzlicher Hülle sind auf dem Markt erhältlich.

MSM Tabletten

Die Tabletten enthalten Pulver in einer gepressten Form. Kombipräparate zum Beispiel in Verbindung mit Vitamin C stehen oft zur Wahl. Aufgrund der festen Pressung ist das MSM stärker komprimiert als bei der Kapselform. Auch hier sind Kombipräparate erhältlich.

MSM Creme

MSM (Methyl-Sulfonyl-Methan) Creme liefert 99,9% reines organisches MSM. MSM soll als Creme äußerlich angewendet die Hautgesundheit unterstützen, die Kollagenbildung anregen, Hautpigmentierungen verbessern, Entzündungen lindern und positive Effekte auf die Hautfeuchtigkeit und Elastizität haben. Viele Anwender erhoffen sich auch ein reineres Hautbild und Verbesserung der Faltentiefe. Achten sie darauf, dass ihr Produkt keine Mineral- und Silikonöle, Parabene, Farbstoffe oder andere Zusatzstoffe enthält.

   

MSM Gel

Gel ist ähnlich wie die MSM Creme nur zur äußeren Anwendung gedacht. Das Gel wird in den meisten Fällen bei Pickeln und Hautunreinheiten eingesetzt. Auch der kühlende Effekt eines Gels wird hier gerne für die Entspannung der Haut verwendet.

MSM Flüssig

Als Flüssigkeit zum Einnehmen gibt es MSM ebenfalls zu kaufen. Die Trinklösung ist häufig mit Wasser und Süßungsmitteln kombiniert!

Zusammengefasst: MSM gibt es in verschiedenen Verarbeitungsformen. Sehr beliebt ist MSM als Kapsel, Pulver, Tablette und als Creme!

Wo kaufen?- MSM Kapseln Rossmann, DM

MSM Pulver ist rezeptfrei als Nahrungsergänzungsmittel in verschiedenen Drogerien wie DM, Rossmann und Co., sowie in Onlineshops erhältlich. Auch einige Apotheken beraten zu MSM und verkaufen es als Pulver oder in anderen Formen.

MSM kaufen was beachten?

Beim Kauf von MSM sollten Sie darauf achten, dass keine synthetischen Anti-Klumpmittel zugesetzt wurden. Einerseits wird die Haltbarkeit beeinträchtigt, andererseits die Wirksamkeit. Billigprodukte enthalten oft Schwermetalle. Achten Sie auf folgende Punkte, wenn Sie MSM Kapseln oder Pulver kaufen möchten:

  • Kaufen sie die kristalline Form, dies ist die innere Struktur von MSM
  • Achten sie auf den Preis von MSM Kapseln, diese sind meist teurer als reines MSM Pulver. Mit ca. 18€ / 100g bekommen sie bereits sehr gute Produkte.
  • Hersteller aus europäischen Ländern, am besten deutschen Shop bevorzugen.

Einige MSM-Produkte werden angeboten, die weitere Stoffe wie Vitamin C, Vitamin B6 oder Glucosamin und Chondroitin enthalten, sogenannte GCM-Präparate. Sie gelten als ideale Zusammensetzung zur Linderung von Gelenkproblemen.

Zusammengefasst: Achten Sie beim Kauf von MSM darauf, dass keine synthetischen Anti-Klumpmittel zugesetzt sind. Qualität ist beisielsweise an Struktur und Herkunft zu erkennen. Auch Kombipräparate können sinnvoll sein.

Anwendung bei Tieren-MSM bei Hund und Katze, sowie Pferden

Auch unserer tierischen Begleiter leiden unter Arthrose, Entzündungen, Allergien, Muskelproblemen und anderen Krankheiten und Beschwerden. Deshalb wenden viele überzeugte Tierbesitzer auch für ihr Tier MSM an.

Auch bei Tieren wie Pferde, Katzen und Hunde wird MSM gerne bei verschieden Anwendungsgebieten eingesetzt!

 

MSM Erfahrungsberichte

Im Internet finden sich zahlreiche seriöse und weniger echte Erfahrungsberichte zu MSM. Festgehalten werden kann, dass Menschen aus ganz unterschiedlichen Gründen Methylsulfonylmethan einnehmen! Man liest sehr oft positive Stimmen. Persönlich empfehlen können wir Gesundheitsforen, in denen sich Anwender über gemachte Erfahrungen, Dosierungen und Anwendungserfolge austauschen. Seien sie auch kritisch bei Empfehlungen direkt unter Produktangeboten oder Werbeartikeln

Fazit: Wie ist die Wirkung von MSM?

MSM ist eine Nahrungsergänzung, welches in sehr vielfältigen Bereichen von Menschen eingesetzt wird! Die bisherigen Studienergebnisse deuten darauf hin, dass es bei Gelenkproblemen wie Arthrose, Hautgesundheit, allergischen Symptomen, Regeneration und bei Entzündungen hilfreich sein könnte! Auch bei der Behandlung von Krebs zeigt es in bisherigen Studien großes Potential!

Obwohl wir mit einer proteinreichen Nahrung meist ausreichend Schwefel aufnehmen, kann es in bestimmten Situationen und Fällen (z.B. starke körperliche Belastung oder bei bestimmten Krankheiten) sinnvoll sein, einen erhöhten Bedarf an organischem Schwefel durch Nahrungsergänzungsmittel wie MSM zu decken!  Positiv hervorzuheben ist, dass eine Einnahme mit geringen Gefahren verbunden ist, da nur wenige Nebenwirkungen bekannt sind und es keinen Hinweis auf eine toxische Wirkung gibt.

Leider fehlen in diesem Bereich, aber auch zur Wirksamkeit in den einzelnen Anwendungsgebieten noch weitere klinische Studien an Menschen, welche die Vorteile und Wirkungsweisen von Methylsulfonylmethan belegen und auch die wissenschaftlichen Beweise zum „natürlichen Wundermittel MSM“ liefern!

Ob sie nun MSM Pulver kaufen, oder eine andere Verarbeitungsform von MSM als Nahrungsergänzungsmittel wählen, ist ihnen überlassen. Wir können nur empfehlen, sich genau einzulesen, beim Arzt ihres Vertrauens Rücksprache zu halten und über mögliche Nebenwirkungen genau Bescheid zu wissen! Auch ersetzt die Einnahme eines Nahrungsergänzungsmittels nie eine ausgewogene Ernährung und ein gesunder Lebensstil!

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Die 10 besten Nahrungsergänzungsmittel: Vorbeugen und heilen mit den Power-Nährstoffen Vitamin D 3, MSM, OPC, Coenzym Q 10,5-HTP, Alpha-Liponsäure und anderen…

MSM: Der Wunderschwefel gegen Allergien, Arthritis, Arthrose und chronische Schmerzen

Quellen: PublicDomain/heilkraft-der-natur.com am 06.05.2021

native advertising

About aikos2309

2 comments on “Gesundheit: MSM – Methylsulfonylmethan Ratgeber und geheimes Wissen

  1. MSM ist nicht für jede/n gut – es ist wie mit allem: es ist nicht alles für alle gut – jede/r sollte auf den eigenen Organismus hören.

    Ich kann Schwefel nur in geringen natürlichen Mengen über die Nahrung aufnehmen und vertragen – stark schwefelhaltige Nahrungsmittel vertrage ich nicht.

    Ich habe mich einmal zur Einnahme von MSM als Präparat überreden lassen mit dem Ergebnis einer Nekrose meines Mondbeinknochens in einem Handgelenk.

    Ein Organismus ist nicht der andere und es sollte jede/r auf die eigene Intuition auch diesbezüglich hören.

    1. Hallo liebe Atar,

      das stimmt, aber MSM sollte man in geringen Dosen anfangen und dann je nachdem erhöhen. Mir hilft es meine Hauterkrankung ( vererbt) in den Schau zu halten, seitdem ich es nehme, keine Magenprobleme, Arthrose halte ich auch ganz gut im Schach damit. Meine Hündin hatte ich es auch gegen ihre Athrose Schmerzen und Magenprobleme gegeben und sie wurde 17 Jahre alt. Man muss es ausprobieren, für mich ist es absolut top.

Schreibe einen Kommentar zu Maus Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.