Corona-Chaos: Deutscher gilt als Gesunder, Kranker, Genesener und Nicht-Genesener

Teile die Wahrheit!
  •  
  • 1
  •  
  •  
  • 4
  •  
  •  
  •  
  •  

Ein totalitäres System funktioniert immer nur so gut wie sein Amtsschimmel – so oder so ähnlich könnte man die Lehren aus einem Vorfall ziehen, der einem Deutschen widerfuhr. Dieser hatte sich nämlich eigentlich einem Antikörper-Test unterzogen.

Doch da begann der Spießrutenlauf, denn aufgrund einer üblen Panne meldete man ihm ein positives PCR-Testresultat retour. Besonders übel: Weil seine Genesung zu lange zurückliegt und er damals keinen positiven PCR-Test hatte, muss er trotz immens hoher Antikörper-Werte weiterhin auf seine Grund- und Freiheitsrechte verzichten.

Dem 3G-Regime entkommt man nämlich nur mit einem positiven PCR-Test oder gar mit der Spritze…

-Peinliche Behörden-Panne macht einen Mann zeitgleich zum Gesunden, Kranken, Genesenen und Nicht-Genesenen

-Obwohl er in der Statistik als aktuell Corona-Kranker gilt – infolge seines falsch registrierten Antikörper-Tests – gibt es keinen Genesenen-Status, weil ein positiver PCR-Test gleichzeitig vorliegt und nicht vorliegt

-Bezöge sich sein Genesenen-Status auf den ursprünglichen Zeitpunkt der Infektion, würde er trotz hohem Antikörper-Wert nicht als genesen gelten

-Betroffener übt Kritik an den politisch Verantwortlichen

Statt Antikörper-Resultat kam positives PCR-Resultat

Tino B. schilderte den absurden Vorfall auf Twitter. Am Montag erhielt er einen Anruf vom Gesundheitsamt mit der Mitteilung, dass er an Corona erkrankt sei. Dies sei das Resultat eines PCR-Tests, dem er sich am Freitag unterzogen habe.(Gesundheitsminister Spahn bestätigt: Es ist eine Testpandemie!?)

native advertising

Einzig: einen solchen nahm er überhaupt noch nie wahr! Stattdessen hatte er sich beim Hausarzt seines Vertrauens einem Antikörper-Test unterzogen, um seinen aktuellen Titer zu erfahren. Die Panne ließ auch den Mitarbeiter des Gesundheitsamtes ratlos zurück.

Positiver PCR-Test im System – kein Genesenen-Status

Doch die Absurditäten hörten hier nicht auf. Denn Tino B. dachte sich: Wenn man doch Corona nachweisen könne, dann müsste ihm nun ein Genesenen-Status mit dem genannten Datum zustehen.

Aber falsch gedacht: Dafür brauche es nämlich – kein Witz – einen positiven PCR-Test. Dieser liegt dem Gesundheitsamt zwar fälschlicherweise vor, er zählt demnach auch in die offizielle Infizierten-Statistik… nur einen offiziellen Genesen-Status, den gibt es für ihn nicht.

Hoher Antikörper-Wert – trotzdem „Ausgestoßener“

Und so wirklich weiterhelfen tut ihm sein positiver Antikörper-Test auch dann nicht, wenn man ihm den ursprünglichen Infektions-Zeitpunkt als Genesungsdatum anrechnen würde. Denn die Ansteckung fand offensichtlich im Februar statt. Das ist sieben Monate her – und trotz eines hohen Antikörper-Wertes gilt eine Genesenen-Bescheinigung ohnehin maximal für sechs Monate.

Diese Werte sind offenbar so hoch, dass keinerlei Indikation vorliegt, um mit einer Impfung überhaupt „nachzuhelfen“, wenn er dies denn so wollte. Detail am Rande: Währenddessen werden auch in Deutschland bereits die ersten Personen ein drittes Mal geimpft, weil die ersten beiden Dosen offenbar nicht (mehr) wirken. In Oberhausen mussten sogar drei Impflinge nach ihrem Drittstich wiederbelebt werden.

Wer soll bei diesem Chaos noch durchblicken?

Sie blicken nicht mehr durch? Kein Problem, auch Herrn B. kommt die Situation recht spanisch vor. Denn, fassen wir zusammen: Herr B. hatte offenbar bereits Corona und ist aufgrund seiner Antikörper-Werte weiterhin dagegen immun.

Im System ist für ihn infolge der peinlichen Panne ein positiver PCR-Test gespeichert. Dieser reicht aber nicht aus, um ihm einen Genesenen-Status zu erteilen, da er erstens zu alt ist und zweitens eigentlich gar kein positiver PCR-Test, sondern ein positiver Antikörper-Test ist.

 

Dieser wiederum weist nach, dass er vor einiger Zeit einen positiven PCR-Test gehabt hätte, wenn er einen gemacht hätte. Nun ist er gleichzeitig genesen und nicht genesen, PCR-positiv und nicht PCR-positiv, gleichzeitig krank und gesund.

Von ihm geht auf dem Papier keine „epidemiologische Gefahr aus“, aber weil es auf dem (Verordnungs-)Papier möglich wäre, dass dies der Fall wäre, muss er sich demnächst kostenpflichtig ins Kaffeehaus testen.

Der Betroffene erhebt nach seinem Erlebnis nun schwere Vorwürfe gegenüber den politischen Corona-Verantwortlichen. Denn es scheint offensichtlich, dass das Corona-Management mitunter etwas chaotisch vonstatten geht…

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel Adrenochrom und befreite Kinder aus den DUMBs“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle drei Bücher für Euro 90,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Whistleblower

Quellen: PublicDomain/wochenblick.at am 25.09.2021

native advertising

About aikos2309

16 comments on “Corona-Chaos: Deutscher gilt als Gesunder, Kranker, Genesener und Nicht-Genesener

    1. @Freigeist

      Die Frage ist, ob es anerkannt wird. – Allerdings muss die Wahrheit so geballt mit Macht sich jetzt Bahn brechen, dass der Lüge das Genück gebrochen wird – m. E..

  1. Das noch zum Abschluss vor dem Wöhltag – dann sag‘ ich nix mehr dazu:

    Jetzt das hier in der ARD:

    de.rt.com/inland/124643-seltsame-ereignisse-bei-ard-wahl/

    M. E. ist das eine Fake-Einblendung, um all die potentiellen ölternativen und/oder konservativen Wöhlern und WöhlerInnen vom Wöhlen der ölternativen und/oder konservativen Parteien abzuhalten, weil sich insbesondere die notorische Nichtwöhlenklientel jetzt darin bestätigt sieht, nicht zu wöhlen nach dem Motto: „Wir haben recht gehabt, es ist alles schon festgelegt, wöhlen nützt ja eh nix“.

    Die bleiben dann alle zu Hause und die gesamte grünrottiefrote Klientel geht dann wöhlen und gewinnt dadurch haushoch, weil sich die anderen haben mal wieder täuschen lassen.

    Ich kann nur nochmal empfehlen: Geht wählen und wöhlt ölternativ / konservativ, wenn ihr den giftgrönröten Doitschentöd und Äuropatöd verhindern wollt – und wenn Ihr es nur für Euch tut, damit Ihr sagen könnt beim Blick in Euren Spiegel: „ICH habe getan was ich konnte und richtig gewöhlt – was dann geschieht liegt außerhalb meiner eigenen Verantwortung.“

    Ich halte das für eine bösartige hinterlistige Absicht, eine Fake-Einblendung mit genau der von mir beschriebenen hinterhältigen Absicht.

    Es gibt leider auch auf den ölternativen Seiten Massen von Menschen, die immer wieder auf die hinterhältigsten Tricks dieser ausgebufften lönken Elötenklientel hereinfallen und die dümmen Sprüche, die ihre eingeschleusten m. E. bezahlten Nichtwöhlenpropagandisten vom Stapel lassen wie z. B. diesen Quatsch mit der Wahlurne, die dann nebst aller Stimmen auf dem Friedhof beerdigt würde und das Wöhlen nix bringen würde.

    Da frage ich mich, warum dann die Wöhlerschaft der Grünen und Roten und Tiefroten alle Wöhlen – dann müssten die doch auch zu Hause bleiben. – Bleibense aber nicht.

    Der Sat-AN ist raffiniert und hinterlistig und kommt auf die täuschendsten Ideen. – Man sollte lernen zu denken wie der Foind, um zu erkennen, was er vorhat und tut.

    1. Zitat Atar:
      »… und wenn Ihr es nur für Euch tut, damit Ihr sagen könnt beim Blick in Euren Spiegel …«

      Wenn ich morgen noch in den Spiegel schauen möchte, werde ich die Klientel für ihre Schandtaten nicht noch legitimieren. Und nein, es handelt sich nicht um ein Fake. Ähnliches gab es bereits vor Landtagswahlen, als das Ergebnis vorab auf einer Webseite im Zuge einer Panne eingeblendet wurde. Ich werde auch nicht aufhören zu betonen, dass es sich mit dem deckt, was ich selbst aus erster Hand erfahren habe, nämlich, dass Bundestagswahlen seit 2013 eine Farce sind und die Wählerschaft nach Strich und Faden verarscht wird. Fröhliches Schreddern!

      Zitat:
      »Da frage ich mich, warum dann die Wöhlerschaft der Grünen und Roten und Tiefroten alle Wöhlen – dann müssten die doch auch zu Hause bleiben.«

      Weil die blöd sind, weil sie an das System glauben und weil sie Wahlfälschung für eine Verschwörungstheorie halten. Genau wie du. Deswegen sagte ich, dass du auf dem Niveau von Bahnhofsklatschern diskutierst.

      1. @catja

        „Deswegen sagte ich, dass du auf dem Niveau von Bahnhofsklatschern diskutierst.“

        Damit hast Du Dich aus meiner Sicht gerade entlarvt und diskreditiert. – Es ist doch immer so mit den Nichtwöhlen-Tröllen-und Propagandisten. – Einige geraume Zeit vor den Wahlen tauchen sie plötzlich in den Blogs auf und diskutieren erst ganz toll und sachlich mit und wenn es dann schnurstracks auf die Wöhl zugeht, dann fangen sie an mit ihrer massiven Nichtwöhlenpropaganda im m. E. NWÖ-Auftrag und zwar gerade auf den ölternativen Seiten, wo all die potentiellen ÖfD-WöhlerInnen unterwegs sind und sich dann von deren m. E. völlig unlogischem Schwöchsinn vom Wöhlen abzuhalten zu Millionen -auch eben die stillen MitleserInnen- und damit eben der gesamten giftgrönröttiefröten gesamten lönken Klientel zum Sieg zu verhelfen, weil den ölternativen vernünftigen Porteien durch all die NichtwöhlerInnen die Stimmen fehlen zu Millionen – so viel könnten die garnicht wegschreddern wie die Stimmen bekämen, wenn diese Nichtwöhlenpropagandisten sie nicht davon abbringen würden.
        Nach der Wöhl, bei der dann wieder die Schlimmsten der Schlimmen gewönnen haben im Sinne der NWÖ-Ögenda, sind dann huch haste nicht gesehen auch die Nichtwöhlenpropagandisten wieder von den Blogs verschwunden, um vor den nächsten Wöhlen wieder wie Pilze aus dem Boden zu schießen.

        Warum bloß schickt die NWÖ eigentlich ganze Örmeen von Nichtwöhlenpropagandisten vor den Wöhlen los, wenn doch Wöhlen eh nix bringt und eh schon das Ergebnis von der NWÖ festgetackert wurde?!

        Mal darüber nachdenken und wie gesagt: solange diese Nichtwöhlenpropagandisten das Süstem nicht aktiv selbst stürzen, die Pölitmarionetten der NWÖ durch die Vernünftigen zu ersetzen und das System der Vernunft zu errichten, sind sie für mich nach wie vor nur unglaubhafte bezahlte NWÖ-Propagandisten.

        MICH, die ich hier permanent die Massenmügrütion kritisiere, zu den Bahnhofsklatschern zu verorten, ist schon mehr als absurd – und damit hast Du Dich für mich klar entlarvt.

  2. Ich gehe davon aus, daß die AFD seit Anbeginn um Faktor 3 betrogen wird. Das konnte man an zig Online-Umfragen sehen, die dann immer sofort gelöscht wurden: 50-60% pro AFD. Weil es sich teilweise um konservative Plattformen gehalten hatte, ziehe ich großzügig 30% ab, bleiben immer noch 30% und ein Drittel (10% ) davon ist das, was man ihnen als Gnadenbrot durch Betrug läßt. Bei den Grünen ist es genau umgekehrt. Sie sind eine nach oben gelogenen und propagandierte 5 % Partei, die aber KlausiMausi-Konform ist. Der Mann hinter der Globalisten-Agenda, der uns lieber tot, als an der Wahlurne sehen will.

    1. @DrNo

      Deshalb schicken sie ihre Nichtwöhlenpropagandisten auf den ölternativen Seiten los, weil dort das größte Potential der ÖfD-WöhlerInnen unterwegs ist – selbst kommentierend oder auch nur als stille Mitleser.

      Da diese es in all den Jahren offenbar sehr erfolgreich geschafft haben und vermutlich es wieder schaffen, Millionen potentieller ölternativer ÖfD-WöhlerInnen vom Wöhlen abzubringen und das offenbar nachhaltig mit diesen m. E. völlig idiötischen Gehörnwäschegeschichte, fehlen der ÖfD eben auch all diese Millionen Stimmen, die sie bräuchten, um den Fälschungsfaktor so weit als möglich durch diese Millionen zusätzliche Stimmen auszugleichen – also würden die alle wöhlen gehen – so viel könnten sie nicht wegschreddern, als das es nicht die Spatzen von den Dächern pfeiffen würden.
      Daher und aus allen anderen genannten Gründen empfehle ich die Vernunft wählen zu gehen, damit die Unvernunft nicht einen glatten Siegesdurchmarsch verbuchen kann.

      Diese Geschichte mit der Urne stammt übrigends von diesem Hr. Popp, der seit Jahren vermutlich allerbestens situiert durch seine Vorträge und Bücher über seinen ebenfalls bislang und inzwischen wohl untergegangenen Plan B und weitere lukrative Einnahmen in der New Age- und vermutlich NWÖ-Nichtwöhlenpropagiererei, die er seit jahren fleissig betreibt, in Kanada residiert und vermutlich nicht in einer ärmlichen Hütte – inzwischen mit der ebenfalls allerhöchstwahrscheinlich bestens betuchten Eva Herman.
      Falls ich nicht irre, war der auch Unternehmensberater und Unternehmensberater verdienen in den Konzernen horrende Honorare vor allem im Marketing- und Finanzbereich und müssen dafür richtig stressig schuften. – Wenn die dann ins Herzinfarktgefahralter kommen, sondieren die den Markt, was ja ihr Metier ist und kommen dann auf die New Age-Szene, wo sie mindestens genausoviel wenn nicht mehr mit minimalem Stress -wenn überhaupt- in ihre Kassen spülen können. – Dazu recherchieren sie dann alles mögliche Wissen aus allen möglichen Ecken, addieren noch ein bisschen eigenes dazu, formulieren das recherchierte Wissen so um, dass ihnen niemand geistigen Diebstahl vorwerfen kann und dann legen die los und der Rubel rollt in Strömen.
      Das ist deren Beruf – das haben die von der Pike auf gelernt und der Weigand z. B. war -sofern ich da auch richtig informiert bin- top Verkaufsberater. – Auch der Betz war Unternehmesberater.
      Da ich ja mal nebenberuflich als meinen ungeliebten Plan B ein FH-BWL-Studium absolviert habe vor langer Zeit, aber dann durch Krankheit nicht mehr in der Erwachsenenbildung zum Vermitteln von ethischer Betriebswirtschaft tätig werden konnte, weiß ich aber dennoch, wie die alle ticken. – Ich saß mit denen in den Seminaren auf dem Sprung ins Top-Management als atypische Studentin. – Das jedenfalls so mein Eindruck von all dem und das alles meines Erachtens – sag‘ ich vorsichtig.

  3. Zitat eines anderen Kommentators von dieser Seite:

    https://fassadenkratzer.wordpress.com/2021/09/24/beseitigung-der-freien-individualitat-durch-politisch-medizinische-technokratie/

    „Wer nicht zur Wahl geht, unterstützt das herrschende Regime.
    Wer solch eine Entscheidung fällt und sie zudem noch propagiert, ist faktisch ein Werkzeug der korrupten Parteien, die an der Macht sind. Es nützt nichts, ständig das Gegenteil zu beteuern.
    Menschen wie Dr. Wodarg, Dr. Füllmich usw., aber auch sehr gute Menschen in der AfD, tun alles, um gegen das Unrecht zu kämpfen und werden von solchen Nichtwählern verraten.

    Darum geht es und weil das jedes Kind versteht, haben es die Nichtwähler-Propagandisten so nötig, Andere zu beleidigen, gegen Andere zu hetzen und mit großem Bimborium ihre persönliche Mitschuld an den Verbrechen der korrupten Regierungen zu leugnen.
    Wenn Wahlen so unwichtig wären, würden die Altparteien nicht Millionenbeträge für den Wahlkampf ausgeben. Wenn Wahlen so unwichtig wären, würden sie Parteien wie die AfD und dieBasis nicht mit allen Mitteln bekämpfen.“

    Und noch ein weiteres Zitat eines anderen Kommentators von dieser og. Seite:

    „Der wichtigste Punkt wäre m.E., die Zusammenarbeit mit dem System, der Lehre Gandhis folgend, zu verweigern.
    Aber doch nicht in dem Sinne, dass wir uns des letzten Restes „Mitspracherecht“, wenn man das überhaupt noch so nennen darf, also dem WAHLRECHT, selbst berauben. Da überlassen wir es doch besser dem System, unsere Wahl zu fälschen oder was auch immer da im Hintergrund läuft. ……

    ….. Zum Schluss noch eine Metapher, die vielleicht zum Nachdenken anregt:
    „Nicht zu wählen ist so, als wenn man als Fussballspieler in der Schlussphase des Endspiels um die Meisterschaft, beim Spielstand 0:1, gar nicht mehr versucht, den Ausgleich zu erzielen, um wenigstens in die Verlängerung zu kommen, sondern einfach nur dasteht und auf den Schlusspfiff wartet.“
    Das wäre doch einfach nur arm, oder?“

    In diesem Sinne….

  4. Zitat Atar:
    »Es ist doch immer so mit den Nichtwöhlen-Tröllen-und Propagandisten. – Einige geraume Zeit vor den Wahlen tauchen sie plötzlich in den Blogs auf und diskutieren erst ganz toll und sachlich mit und wenn es dann schnurstracks auf die Wöhl zugeht, dann fangen sie an mit ihrer massiven Nichtwöhlenpropaganda im m. E. NWÖ-Auftrag …«

    Na, dann frage dich mal, woran das wohl liegen könnte. Du trollst hier seit geraumer Zeit als Sprechblase für das Wahl-Pack rum und gehst aggressiv Leute an, die gute Gründe haben, sich deiner Verarsche zu entziehen. Hättest du den Standpunkt anderer gelegentlich mal stehen gelassen, so wie man deine infantilen Elaborate ja auch wohl oder übel gelitten hat, wäre dir dieser Amoklauf erspart geblieben. So wie man in den Wald hineinkeift, so schallt es eben auch wieder heraus.

    Was du hier betreibst ist Wahlpropaganda auf unterstem Niveau. Horizonterweiterung ist nicht dein Ding. Die Wahlen sind und waren eine Farce, ein Fake, eine Fälschung im großen Stil. Das weiß im Grunde genommen jeder, der wie oben dargelegt, Umfragen auswertet. Dazu braucht es nicht einmal Whistleblower, denen die Wahlergebnisse bereits Monate vor der Wahl auf dem Tisch liegen, weil die Manipulation nicht in erster Linie bei der Auszählung stattfindet, sondern weil Entscheider im Hintergrund die Ergebnisse bestimmen, bevor du deine Stimme überhaupt geschreddert hast. Was nicht in dein Konzept passt, wird ausgeblendet. Heute Abend kannst du dir die Verarsche in der Aktuellen Kamera für große Kinder bescheinigen lassen 😉

    Und nein – ich werde auch nach der Fake-Wahl noch hier sein und gern kommentieren, ganz einfach deshalb, weil ich mir dieselbe Daseinsberechtigung herausnehme wie auch du. Troll gegen Troll, das hat doch was 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.