Astralreise zum Sternenportal

Teile die Wahrheit!

Im Folgenden möchte ich von einer großen Entdeckung berichten, die ich kürzlich innerhalb einer außerkörperlichen Erfahrung gemacht habe und möchte sie nicht vorenthalten…

Ich reise des Öfteren mit meinem Astralkörper, d.h. auf außerkörperlichen Erfahrungen, in der physischen Realität unsichtbar herum bzw. reise ebenso in andere Welten oder zu anderen Planeten. Meine letzte Erfahrung hat mir eine hochinteressante Offenbarung gegeben.

Doch um davon zu berichten, möchte ich kurz einmal von einigen Zuschriften berichten, die ich im Laufe meines Lebens erhalten habe. Vor ungefähr zehn Jahren haben mir zwei Frauen, die sich nicht kannten und somit unabhängig voneinander, berichtet, dass sie im hypnagogen Zustand, d.h. in einem Zustand zwischen Wachen und Schlafen (umgangssprachlich: dösen), seltsame Schaltpläne vor ihren Augen sahen.

Beide Frauen fragten mich damals, was es damit auf sich haben könnte, doch mir war dieses Phänomen damals unbekannt.

Sie erklärten, dass sie also ständig irgendwelche seltsame Schaltpläne, Skizzen und Zeichnungen sahen. Sie wurden daraus nicht schlau und wussten nicht, womit sie es zu tun hatten. Ich empfand diese Hinweise als sehr interessant, aber mit der Zeit vergaß ich diese Zuschriften und dachte auch nicht mehr darüber nach.

In der kürzlich erlebten außerkörperlichen Erfahrung war ich wieder einmal mit meinem Astralkörper unterwegs und als es Zeit war, in meinen physischen Körper zurückzukehren, wurde ich auf dem Rücken liegend zu meinem Körper zurückgezogen. Während ich also zurückgezogen wurde, bewegte ich mich durch das Universum in Richtung Erde.

Auf diesem Weg öffnete sich mein Bewusstsein und es kam eine seltsame Nachricht hinein, eine Art Botschaft, die im Universum offenbar frei erhältlich ist, für jeden, der seinen Geist dafür öffnen kann.

Plötzlich öffnete sich mein Bewusstsein und die Botschaft erfüllte meinen Geist. Ich sah eine Art metallisches Portal, das ungefähr 3-5 Meter hoch und physischer Natur war. Es handelte sich also nicht um ein astrales oder mentales Portal. Ich sah dieses Portal eine Weile, es war ringförmig und mit mehreren metallischen Platten versehen, die wie ein Trapezium geformt waren.(Geheimnisvolle Zirbeldrüse)

native advertising

Außen herum war es mit Stahl geflochten, wie ein Hefezopf oder wie die Flechtformen, die man von einigen keltische Symbolen kennt. Es sah ein wenig aus wie ein Sternentor bzw. Stargate, wie man es von der gleichnamigen Serie kennt. Danach folgte eine Unmenge an Schaltplänen.

Sie waren aus einem sehr dünnen metallischen Material, wie auf einer Folie, in die Schaltpläne “eingraviert” waren. Diese Schaltpläne tauchten vielfach auf, so viele, dass ich sie mir leider nicht einprägen konnte. Irgendwie wollte ich sie mir alle einprägen, aber letzten Endes konnte ich sie mir so gut wie gar nicht mehr merken.

Einige der Schaltpläne zeigten dieses Trapezium, wie dieses aufgebaut war und vielfach an das Sternentor angebracht werden sollte. Außerdem erkannte ich noch einige andere Pläne, die Skizzen besaßen, die häufig mit einem immer wiederkehrenden “Wasserzeichen” überlagert waren, mit der Aufschrift “A26”. Ähnliches kennt man sicherlich von Muster-Dokumenten oder urheberrechtlich geschützten Bildern, die vielfach mit einem Wasserzeichen versehen sind.

Mir war sofort deutlich, dass diese Botschaft, die sich in mein Bewusstsein gemogelt hatte, Schaltpläne zeigten, die angaben, wie man ein solches physisches Sternenportal baut. Zudem war mir auch sofort klar, dass diese Botschaft für Jedermann, als Anleitung des Baus eines Sternenportals, erhältlich ist, der sich mit seinem Astralkörper fortbewegen kann.

Wenn man sich nun beispielsweise vorstellt, dass eine außerirdische Zivilisation stets mit sich selbst hadert, ob zu einem etwas weiter entwickelten Planeten und deren Bewohner ein Kontakt aufgebaut werden soll oder nicht, d.h. ob die entsprechende Zivilisation überhaupt weit genug dafür ist, dann ist eine solche geistige bzw. mentale Botschaft die beste Lösung.

 

Nur ein Geist, der weit genug fortgeschritten ist, kann diese Botschaft empfangen – und wer noch weiter entwickelt ist, kann sich all diese Schaltpläne einprägen und sogar zu “Papier” bringen, um das Sternentor nachzubauen. Außerdem muss man als Zivilisation so weit entwickelt sein, dass dieses Sternentor auch technisch nachgebaut werden kann, d.h. dieses Portal zu erstellen und nutzen zu können.

Es ist somit die beste Lösung, denn nur wer all diese Punkte bewerkstelligen kann, ist auch weit genug entwickelt, um einen Kontakt zu anderen außerirdischen Zivilisationen herzustellen.

Aus diesem Grund war mir augenblicklich deutlich, dass diese universelle Botschaft dort im Universum frei erhältlich herumschwebt, ähnlich wie eine niemals versiegende Radiosendung, damit sie von einer fortschrittlichen Zivilisation aufgefangen und in die Tat umgesetzt werden kann. Wer hingegen noch nicht weit genug ist, wird mit dieser Botschaft auch nicht viel anfangen können, außer sie sich anzuschauen und zu wundern.

Ich möchte damit sagen, dass diese Schaltpläne und die Hinweise auf den möglichen Bau eines Sternenportals für Jedermann zugänglich ist, aber wiederum nicht für jeden umsetzbar ist. Doch diese Botschaft existiert und zieht ihre Kreise durch das Universum und jeder, der sie empfängt, wird etwas damit anfangen können oder auch nicht.

native advertising

Medizinskandal Alterung

Dieser Artikel wurde verfasst von © Matrixblogger.de

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Die Wahrnehmungsfalle, Teil 2: Oder … alles nur Mumpitz. Ja, ALLES.

Die HerzIntelligenz(R)-Methode: Gesundheit stärken, Probleme meistern – mit der Kraft des Herzens (HeartMath – HerzIntelligenz)

Das Ego im Dienste des Herzens: Ein neues Eden

Quellen: PublicDomain/matrixblogger.de am 09.10.2021

About aikos2309

14 comments on “Astralreise zum Sternenportal

  1. Pingback: Viaggio astrale al portale stellare ⋆ Green Pass News
  2. Was ist das denn für ein Schwachsinn? – Als ob diese Fähigkeit – so sie denn überhaupt ein Mensch hätte – etwas über den Bewusstseinsstand aussagen würde.

    Solchen Geschichten ist m. E. nie zu trauen, weil es schon wieder spaltet: ohhh, Du bist weiter als andere, weil Du Deinen Körper willkürlich verlassen, durch das All cruisen und wieder in ihn zurückkehren kannst und wenn Du dann noch die handwerklich-technische Begabung hast, so ein Teil zu bauen, dann bist Du der absolute Bewusstseinsüberflieger und alle anderen sind natürlich doof und weit unter Dir.

    So was kitzelt natürlich bei Leuten wie diesem Autor gewaltig das Ego und ist m. E. daher als sat-AN-istischen Ursprungs zu betrachten.

    1. Es ist wohl voellig egal, ob das jetzt schon andere menschen auch koennen.

      Es geht um die aussicht, die perspektive, die verheissung, die der geschichte inne wohnt. ,

      Ich weiss nicht wie der autor sie darlegt und sich darstellt, weil ich meist nur die ueberschrift und kurz den anfangstext lese um mich von den teils kruden geschichten nicht zu sehr beeinflussen zulassen.

      Also, ja ich kenne die gefahr, die solchen geschichten inne wohnt.

      Ein bewusster, dem dies passiert wuerde sich wohl eher nicht erhaben sondern dqnkbar ueber die gabe und das gelebte bzw. Erlebte aeussern, weil er weiss, dass er dadurch nicht etwas besonderes als anderes leben ist, sondern ggf. Nur etwas weiter auf seinen weg und die damit verbundene ursache wirkung, resonanz und anziehung so die kosmsichen prinzipien.

      Er waere also nur pionier fuer viele. Andere. Menachen, sie ihmnnachfolgen koennen.

      Die ersten ersten werden es noch eher schwerer haben, spaeter wird es den anderen wohl mehr kinderleicht fallen.

      Aber das ist ein prozess, der sehr lange andauern kann oder wohl wird (jahrtausende jahrhunderttausende).

      Atar, in meinen augen fuetterst du immer mehr zu sehr den dunklen schwarzen wolf in dir und siehst schon so ziemlich ueberall feinde.

      Ich weiss nicht ob das gut fuer dich und dein sein ist.
      Aber auch so etwas ist sicher eine lernerfahrung.

      Aber wohl eher die deine als die meine.

      Ich meine es gut mit dir und lese die schon eine laengere weile und die eher negativie art habe ich erst seit. Kurz vor der wahl so empfunden und wahrgenommen. Vielleicht nimmt dich seitdem die ganzen ereignisse psychisch, emotional, mehr als bisher Mit? Das kann ich nicht beurteilen koennte aber von der zeitlichen abfolge so ziemlich passend sein.

      Ich schaetze an dir deine ehrliche haut und eher offene und mitteilsame art.

      Nun weiter zu den ausgangartikel.

      Mit ego kommt nach meinen bisherigen erfahrungen eher niemand iegendwo hin, im gegenteil.

      Deswegen soll man aber ego, selbst, chrakter nicht total im leben aufgeben, sondern sich nur nicht zu sehr darueber identifizieren.

      Total
      Tot all

      Aufgeben
      Aufheben

      Trau schau wem

      1. @O.P.

        „Atar, in meinen augen fuetterst du immer mehr zu sehr den dunklen schwarzen wolf in dir und siehst schon so ziemlich ueberall feinde. “

        Was Du Dir alles so einbildest.

        Ich habe mich zu dem Artikel klar ausgedrückt – das hat mit schwarzem Wolf IN MIR füttern null und nix zu tun. – Lies mal richtig und folge dem Gedanken richtig.

    2. Nicht jeder, der eine andere Meinung wie du hat, wie zb ich und catja bei den wahlen ist damit automatisch dein feund, atar.

      Ausserdem auch oft was ein jeder mensch sagt und was er letzt endlich macht 2 verschiedene dinge.

      Sonst gaebe es wohl zb in jeder familie wohl mehr morde untereinander als bisher, oder?

      1. @OptimistPrime

        Im Endeffekt habe ich wieder mal recht behalten wie das Wöhlergebnis zeigt.

        Wenn Du und Catja oder wer auch immer anderer Meinung wart oder seid, dann isses halt so – trotzdem spricht das Wöhlergebnis für sich und es hat sich bewahrheitet, was ich zu erläutern versuchte.

        Und Du brauchst hier nicht ständig bei bevorzugt anja und mir die Pseudo-Psychologin ‚rauszukramen. – Gerade Du meinst immer, alles über alle zu wissen und über sie urteilen zu können.

        Hast Du Dich heimlich pömpfen lassen oder hat Dich in letzter Zeit der Hafer gestochen, dass Du so drauf bist.

        Verschone Dich mit Deinen persönlichen Mutmaßungen und versuchten Psychoanalysen über mich.

        Wenn Du den Artikel anders siehst, dann sei’s drum.

    3. Das ist damit glaube ich, nicht gemeint.
      Ich vermute mal, es geht hier nur um die Möglichkeit, die uns allen verborgen liegt. Wie weit ist jeder Einzelne auf seiner Reise dieses Lebens; jeder ist frei und kann selbst entscheiden.
      Aber eine Erhabenheit/ oder bessere Position anderen ggü. lese ich hiermit nicht heraus.

    4. Wenn du, was dir nicht in den kram passt, eher in letzter zeit sehr stark abwertend, negativ, ablehnend auessert.

      so sehe erst mal, was du schreibst und nehme mehr als bisher wahr, wie du dich und deine meinung darstellst.

      Das ist fuer mich das fuettern des schwarzen wolfes in dir selbst, auch wenn du nich nicht bereit bist die (an-) zu erkennen.

      Das was du beschreibst steht so auch nicht im artikel btw.

      Da wird wohl vieles von dir selbst hineininterpretiert, weil auch in dir noch unerloeste themen wabbern, denen du dich bisher nicht gestellt bzw. Noch gar nicht von ihnen weisst.

      Nicht imner so viel um die welt, das andere, das aussen kuemmern, sondern mehr um sich selbst, seine eigenen themen und probleme und dies auch eher geistig und seelisch als zu sehr materiell bzw. Grobstofflich koerperlich.

      Meine meinung.
      Du darfst gern eine andere dazu haben

      Trau schau wem

  3. Pingback: Eine mögliche Marburg-Virus-Endlösung? Die Erfindung der COVID-19-Pandemie und eine zweite Phase – website-marketing24dotcom
  4. Pingback: Eine mögliche Marburg-Virus-Endlösung? Die Erfindung der COVID-19-Pandemie und eine zweite Phase | Willibald66-Team Germany-Die Energieexperten
  5. Ein ähnliches Szenario schildert Maurice Cocagnac in einem Wachtraum in Mexiko .
    org. Text :Die Zeichnung dieses Komplexes erinnert eher an elektrische Schaltkreise.
    So wie bei diesen Beitrag.
    Auch ein Blick in die Bücher Carlos Castanedas ist da hilfreich.
    Weiter so.

  6. Pingback: Unsere tägliche Impfung gib uns heute: Israel die 4. Impfung, Spanien die 3. Impfung – doch es nützt alles nicht mehr! | Willibald66-Team Germany-Die Energieexperten

Schreibe einen Kommentar zu Rainer Zufall Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.