David Icke über „Project Looking Glass“: Die Eliten gerieten in Panik, als sie die Zukunft sahen (Video)

Teile die Wahrheit!

Die Erde befindet sich in der dunkelsten Zeit ihrer jüngsten Geschichte. Werte brechen allerorts weg wie Grashalme, Recht wird zu Unrecht –  der psychologische Krieg gegen die Menschheit nimmt an Fahrt auf.

Gibt es noch in allerletzter Minute Hilfe? Diese beängstigende Frage stellen sich Millionen besorgter Menschen. Eine genaue Antwort auf die Frage ist schwierig, weil der Ausgang von verschiedenen Faktoren abhängig ist – vor allem aber vom Bewusstsein und Verhalten der breiten Masse.

Trotz der beängstigenden Umstände, fordert der britische Autor David Icke die Weltbevölkerung zum Kampf und durchhalten auf und betont, dass der große Krieg  in seinen letzten Zügen steckt. Von Frank Schwede

Nur ganz wenige Menschen scheinen zu begreifen, was aktuell passiert. Viele sind verwirrt, manche schockiert, andere ängstlich und verzweifelt – letztendlich sind es auch die ängstlichen und verzweifelten, die sich dem Druck beugen und das machen, was man von ihnen verlangt.

Nach außen ist es der Kampf gegen ein Virus – doch in Wahrheit steckt viel mehr dahinter, weil es ein Kampf gegen das Massenerwachen ist , das gerade geschieht und dem sich niemand entziehen kann, weil es ein Evolutionsprozess ist, der schon in der Bibel angekündigt wurde.

Die Machthaber, die ein Problem damit haben, weil ihre tausendjährige Herrschaft endet, versuchen sich gegen diesen Prozess zu stemmen. Sie erzeugen Angst und Druck. Beides sind Werkzeuge der Unterdrückung und dienen dem Ziel der vollständigen Unterwerfung – deshalb auch der Satz: Folgen sie einfach nur den Anweisungen und machen das, was wir ihnen sagen. Dann kann nichts passieren.

Solche Sätze kennt man sonst nur aus kommunistisch regierten Ländern, nicht aus demokratischen Staaten. Die Länder, die bis vor kurzem noch als demokratisch geführt galten, haben mit der Implementierung von Corona ein 180-Grad-Kehrtwende vollzogen und zeigen ihrem Volk nun ihr wahres Gesicht.

Wer behauptet hat, dass Corona nichts anderes ist, als ein Cover zwecks Errichtung einer Neuen Weltordnung, galt schnell als Verschwörungstheoretiker, weil niemand glauben will, dass es wahr geworden ist, was sich nie vorstellen konnte, weil jeder insgeheim noch immer hofft, dass alles bloß ein böser Traum ist, aus dem es irgendwann ein Erwachen geben wird.

Bleibt am Ende nur die Frage, wie die Welt nach dem Erwachen aussieht, ob sie irgendwann wieder die wird, in der man zuvor gelebt hat, oder ob sie eine andere ist. Eine uns völlig fremde Welt, in der niemand gerne leben möchte. Die Entscheidung liegt nun ganz allein in unseren Händen.

native advertising

Lassen wir weiter eine Gesundheitsdiktatur zu, oder holen wir uns unsere Freiheit zurück? Wie so oft im Leben, hängt das Ergebnis von der Mehrheit ab. Lässt diese sich weiter von der Angst führen, wird alles darauf hinauslaufen, dass eine Gesundheitsdiktatur bald unseren Alltag bestimmen wird.

Corona war erst für 2050 geplant

Eine Reihe von Whistleblowern versucht seit mehr als einem Jahr die Menschen darüber aufzuklären, was hier passiert. Zu den Aufklärern gehört  unter anderem auch eine Reihe renommierter Ärzte und Wissenschaftler, die alles andere als Verschwörungstheoretiker sind, weil sie nach bestem Wissen und Gewissen helfen wollen, weil sie es als ihre Pflicht sehen, die Menschen zu warnen, um sie vor schwerem Schaden zu bewahren.

Diese Menschen setzten oft nicht nur ihre Karriere aufs Spiel, sondern auch ihr Leben und das ihrer Familie. David Icke berichtet, dass Corona erst für die Zeit um 2050 geplant war, um die „Neue Weltordnung“ einzuführen, doch soll sie aufgrund des Massenerwachens von den Eliten eigenmächtig vorgezogen worden sein.

Laut Icke erfolgte die Operation also ohne Zustimmung der dunklen Kräfte im Hintergrund, weshalb das neue System statt „New World Oder“ die Bezeichnung „Build Back Better“ erhalten haben soll und von den Vereinten Nationen übernommen wurde.

Interessant ist, dass „Build Back Better“ auch der Wahlkampfslogan von Joe Biden war, weil er offenbar zusammen mit seiner Vize Kamala Harris der Architekt der Neuen Weltordnung ist.

Hinter dem auf den ersten Blick unsinnigen Slogan, der grob übersetzt so viel bedeutet, wie „besser wieder aufbauen“, kann sich kaum jemand etwas Sinnvolles vorstellen. Was macht drei Worte für einen Sinn? Klar ist nur: bevor man etwas Neues aufbaut, muss man das Alte abreißen – und das geschieht gerade auf der ganzen Welt.

Mit Hilfe eines Virus wird die Wirtschaft aller Länder im Verbund der Vereinen Nationen zerstört, um anschließend ein neues Wirtschaftssystem unter einer Neuen Weltordnung wieder aufzubauen.

Die Neue Weltordnung ist also nichts anderes als die vierte industrielle Revolution. Der Great Reset, die „Neue Weltordnung“ wird mithilfe des Klimawandels und mit Covid-19 hinter dem Rücken der Weltbevölkerung implementiert, ohne dass das jemanden sonderlich auffällt.

Biden hat also „besser wieder aufbauen“ als versteckte Botschaft für eine Neue Weltordnung gewählt, weil diese drei magischen Worten unheimlich viel Interpretationsspielraum lassen.

Besser wieder aufbauen kann einerseits bedeuten, dass es für die Gesellschaft besser ist, rechtzeitig einzugreifen und die Wirtschaft wieder aufzubauen, bevor sie ganz zusammenbricht, andererseits, dass die Welt besser als je zuvor wieder aufgebaut wird.

Wird die Erde von der Mafia regiert?

Das heißt, die Vereinten Nationen planen die Welt neu zu erfinden, und zwar ganz nach den Spielregeln einer kleinen, reichen, aber sehr feinen wie geheimen Clique, die gerne als Philanthropen in Erscheinung tritt.

In Wahrheit aber ist Clique, getarnt durch NGOs, nichts anderes als eine Mafia, wie es sie seit Hunderten von Jahren nicht nur in Italien und Japan gibt, sondern nahezu auf der der gesamten Welt.

2001 erschien von Hannelore Gude Hohensinner im Heyne-Verlag das ausgesprochen lesenswerte Buch Die Genoveses – Eine Mafia-Familie, die Angst zu Geld gemacht hat. Ein bemerkenswert präzise geschriebenes Werk, das auf 400 Seiten auf eindrucksvolle Weise  schildert, dass organisiertes Verbrechen ohne die Politik gar nicht überlebensfähig ist.

Hohensinner beschreibt die komplexe Verzahnung von Staat und organisierter Kriminalität und deckt dabei auch die ideologischen Gemeinsamkeiten der US amerikanischen Geheimdienste mit Verbrecherkartellen auf.

Schon 1988 zog das amerikanische Justizministerium angesichts der wachsenden Internationalisierung von organisierter Kriminalität das ernüchternde Fazit, dass das Strafgesetz nur eine Seite der Gefahr durch die organisierte Kriminalität bekämpfen kann, weil die andere Seite, wie jeder legale Wirtschaftsbereich, auf die Akzeptanz der Konsumenten beruht .

Das heißt, Zinswucher oder Pornographie und Rauschgift sind nur deshalb möglich, weil sich genügend Interessenten dafür finden. In diesem Fall bestimmt die Nachfrage das Angebot. Das Fazit lautet also, dass die Gesellschaft für die ganzen Missstände auf der Welt selbst verantwortlich ist, weil sie durch ihre Nachfrage Akzeptanz signalisiert.

Der vor wenigen Jahren verstorbene Whistleblower Phil Schneider hat behauptet, dass die „Neue Weltordnung“ eine Alien-Agenda ist. Wie viel Wahrheit tatsächlich in dieser Aussage steckt, kann und will ich an dieser Stelle nicht beurteilen, weil einfach so gut wie gar nichts über den tatsächlichen Einfluss außerirdischer Kräfte auf der Erde bekannt ist.(Löscht ein Alienkrieg die Menschheit aus? Zeitreisender zeigt menschenleere Städte – existieren mehrere Zeitlinien?)

Mag sein, dass der Aufbau die Errichtung der Neuen Weltordnung der Grund dafür ist, weshalb die Regierungen die Existenz außerirdischen Lebens verschweigen. Selbst alternative Forscher gehen mittlerweile von der Vermutung aus, dass die schleichende Zentralisierung der Macht ein Bestreben außerirdischer Kräfte ist.

Beweise dafür existieren leider nur in Form von Aussagen bekannter Whistleblower. Ob aber die tatsächlich stimmen, oder nur ein cleveres Ablenkungsmanöver sind, um die Agenda der geheimen Pläne zu schützen, ist bis heute nur eins unter vielen anderen Geheimnissen.(Von Physikern hergestellte Raumzeit-Portale öffneten eine Tür für interdimensionale Entitäten)

Edward Snowden: „Die Erde wird zum Überwachungsstaat!“

Auch Edward Snowden hat behauptet, dass die Regierungen der Länder Covid-19 verwenden, um eine Neue Weltordnung auszurufen, um die Menschheit auf eine nie zuvor da gewesene Art und Weise zu überwachen. Schon vor vielen Jahren hat Snowden davor gewarnt und gesagt, dass sich die Gesellschaft in Richtung einer Autokratie entwickeln wird und dass dies sehr schnell geschehen wird.

Am Ende erfolgte die Umsetzung der Agenda auf geradezu perfide wie clevere Weise durch die Erzeugung von Angst vor ein eigentlich uraltes Virus. Die Angst wird weiter auf das Virus fokussiert, während die eigentliche Gefahr, die vom Impfstoff ausgeht, von der Bevölkerung nicht erkannt wird. Snowden sagt:

„Während sich der Autokratismus ausbreitet, Notstandsgesetze erlassen werden, während wir unsere Rechte  opfern, opfern wir auch unsere Fähigkeit, das Abgleiten in eine weniger liberale und weniger freie Welt aufzuhalten. Glauben sie wirklich, dass, wenn die erste Welle, die zweite Welle und möglicherweise die 16. Welle vorüber ist, die Maßnahmen enden werden?“     .

Snowden weißt darauf hin, dass Corona genau wie der 11. September dazu verwendet wird, um noch mehr Überwachungs- und Sicherheitsmaßnahmen zu schaffen, die nicht wieder abgebaut werden. Jeder sollte sich der Tatsache bewusst sein, dass Regierungen nahezu aller Länder Krisen lieben, denn wenn Menschen vor etwas Angst haben, sind sie eher dazu bereit, ihre Freiheit aufzugeben, weil sie glauben, dass sich die Regierung um alles kümmern wird.

Jeder sollte sich also die Frage stellen, ob Politiker, korrupte Wissenschaftler und Mediziner die Gefahr durch Corona übertreiben, um etwa finanziell und politisch davon zu profitieren. David Icke glaubt, dass die Eliten Panik gerieten, als sie über ihr „Projekt Looking Glass“ sahen, was die Zukunft für die Menschheit bringt. Deshalb, so Icke weiter, riefen sie die Covid-Pandemie aus, die eigentlich erst für das Jahr 2050 geplant war.(Area 51 Whistleblower packt aus über „Projekt Looking Glass“: Zeitmaschine aus dem Roswell-UFO brachte die Erde in Gefahr (Videos))

Schon vor einigen Jahren haben Whistleblower, wie etwa Dan Burish behauptet, dass Wissenschaftler mit „Looking Glass“ durch die Zeit gereist sind, um mehr über die Frühgeschichte der Erde und über große Ereignisse der Zukunft zu erfahren. Die Anlage soll außerirdischer Herkunft sein und sich in einem Untergrundlabor im Hangar S-4 auf der Area 51 befunden haben.

Die Zeitmaschine soll sechs Elektromagnetfelderzeuger, einen höhenverstellbaren rotierenden Zylinder, dem Argon Gas zugeführt wurde, umfasst haben. Der Zylinder, der um 90 Grad von der horizontalen Achse gedreht werden konnte, war von leistungsstarken Elektromagneten umschlossen.

Durch Veränderungen der Leistung und der Ausrichtung war es möglich, sich in den Hyperraum einzuwählen, um beispielsweise Wurmlöcher zu verschiedenen Universen zu öffnen. Auf diese Weise soll es möglich gewesen sein, das lokale Gefüge der Raumzeit sowohl vorwärts als auch rückwärts über lange oder kurze Entfernung im Verhältnis zur Gegenwart zu verzerren.

Durch eine Variation von Leistungseinstellungen und Ausrichtungen konnten auch Bilder aus der Vergangenheit und von möglichen zukünftigen Ereignisse erzeugt werden, die über hochauflösende Audio-Videoaufnahmegeräte erfasst wurden.

Die geheime Weltregierung wollte kurz nach Ende des Zweiten Weltkriegs mit der Gründung des militärisch industriellen Komplexes global in das Geschehen der Menschheit eingreifen, um die Erde auf eine von der geheimen Elite bestimmte Zeitlinie bringen, um auf diese Weise das Erwachen der Menschheit zu verhindern.

Wie Icke nun berichtet, ist das Vorhaben der Elite laut Aussage von Militärinsidern offenbar gescheitert, weil es nicht einmal im Entferntesten perfektioniert sei und weil es ohne die nötige Zustimmung ihrer dunklen, außerirdischen Kontrolleure durchgeführt wird.(Angeblicher Zeitreisender kündigt Apokalypse an! Ein anderer berichtet aus dem Jahr 2027 (Videos))

 

Ob die Geschichte tatsächlich so stimmt, oder ob sie nur eine unter vielen anderen abenteuerlichen Legenden ist, kann ich weder bestätigen noch bestreiten.

David Icke geht in seinem 2005 veröffentlichten Werk Infinite Love ist he Only Truth: Everything Else Illusion von der Vermutung aus, dass unsere gesamte physische Realität lediglich auf einer Illusion beruht und deshalb nur in unserem Gehirn existiert.

Icke behauptet weiter, dass wir uns in einem Art holografischen Internet befinden, indem unser Gehirn mit einem zentralen Computer verbunden ist, der uns die kollektive Realität einspeist, die wir in Form von Wellen und elektrischen Signalen auf dreidimensionaler Ebene empfangen und entschlüsseln. Somit erleben und sehen wir die Realität am Ende so, wie wir sie nach Vorstellung unserer Kontrolleure erleben sollen.

Das klingt zugebener Maßen sehr abenteuerlich und ist vielleicht auch, auch wenn es in Zeiten wie diesen sehr schwer fällt, das Gegenteil zu glauben, weil die Welt, in der wir uns aktuell befinden, aus den Fugen geraten ist.

Andererseits können aber Geschichten wie diese helfen, die Realität ein wenig leichter zu ertragen – zumindest so lange, bis die Menschheit wieder anfängt in einigermaßen geraden Bahnen zu denken.

Bleiben sie aufmerksam!

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel Phil Schneider: Leben und Tod eines Whistleblowers“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle drei Bücher für Euro 90,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Literatur:

Die geheime Raumfahrt

UFOs: Sichtungen seit 1945 (Typenkompass)

DAS OMNIVERSUM: Transdimensionale Intelligenz, hyperdimensionale Zivilisationen und die geheime Marskolonie

Video:

Quellen: PublicDomain/Frank Schwede für PRAVDA TV am 27.11.2021

native advertising

About aikos2309

35 comments on “David Icke über „Project Looking Glass“: Die Eliten gerieten in Panik, als sie die Zukunft sahen (Video)

  1. Warum fordert Frank seine Leser immer auf, aufmerksam zu bleiben?
    Weil er selbst nicht aufmerksam ist, oder sein will, ansonsten würde er nicht seit Jahren auf dem gleichen Wissensstand hängen bleiben!

    1. Sie werden nicht bekommen, was sie wollten. Die NWO. Sie haben mit diesem Projekt alle Szenarien, alle Möglichkeiten der Manipulationen durchgespielt, die Zeitlinien zu ihren Gunsten zu verändern. Aber alle Ergebnisse kommen mittlerweile auf das selbe Ergebnis heraus. Egal was sie wann wo tun konnten/können. Sie können es nicht mehr beeinflussen, das unabänderliche. Sie können es nicht mehr aufhalten, aber sie werden noch so viel Schaden anrichten, wie sie können. Von daher ist Achtsamkeit und Gelassenheit nicht verkehrt.

    2. @Catja

      Nee – stand da nicht. – Wäre wissenswert, WAS die da gesehen haben, was sie so in Panik versetzt hat.

      Hm – kann das noch nachgeliefert werden? – Denn das wäre ja nun die eigentliche Kernaussage des Artikels.

      1. @Catja

        Schau‘ nach Austria – wenn das kein Föschismus ist? – Wenn das nicht das 4. Roich ist? – Wenn das nicht direkter wie indirekter Mörd ist? – Sie wissen, dass die Plörre nicht immun macht und trotzdem ziehen sie es durch. – Ist den neue Ödolf re-inkarniert?

        https://de.rt.com/oesterreich/127756-impfverweigerer-zahlen-rohentwurf-impfschutzgesetztes-in/

        Jetzt zeigen sie ihre wahre täuflische Fratze. – Mir fällt nur noch eine Lösung für diese m. E. komplett menschenhössenden Wöhnsinnigen ein – die Frage ist, wer diese Lösung umsetzt.

    1. Die Geschichte wiederholt sich bereits. Klein Adolf hat sich schland geholt, und jetzt werden die deutschländer Wuersten sich wieder anschließen was die Impfung angeht. Diese Länder haben gemeinsame Geschichte geschrieben.-Ausgang ungewiss !

  2. „Looking Glass“ ist auch wieder so ein Märchen u. ausserdem schon lange her. Warum dann jetzt die Panik?
    Sie haben tatsächlich eine andere Dimension geöffnet u. eine Frage gestellt, sowie eine eindeutige für sie natürlich äusserst beunruhigende Antwort erhalten u. zwar mittels CERN. Das ist vllt. 2 Jahre her u. darauf dürfte deren Panik beruhen. Es ging damals um das Gottesteilchen.

    1. @t

      Und inwiefern sollte dieses Gottesteilchen sie in derartige Panik versetzt haben, dass sie jetzt alle Menschen offenbar ömbringen wollen?

      Bitte mal näher erläutern – sehe da gerade keinen Zusammenhang.

      1. Die Seite „Looking Glass“ ist unauffindbar, sie wurde gelöscht.
        Ich verstehe das so, dass wenn ein gute Zeit für uns vorher gesagt wurde, dieses mit aller Macht, durch diese ganzen Maßnahmen verhindert werden sollen, dass heißt in der 4. Phase befindet sich ja auch die 5. Phase und die 5.Phase kann das Ereignis positiv oder negativ beeinflussen, (sie ist ein Teil von der 4.Phase /Dimension), so wir es gerade spüren. Sie schüren in der 5. Phase negative Energien, um das positive Ereignis zu kippen.

    2. @Atar

      Er meint das Mene Tekel aus dem Buch Daniel, das angeblich im CERN Collider erschien. Genauso ein Märchen. Daran haben sich die evangelikalen Fanatiker seinerzeit aufgegeilt. Wahrscheinlich stammt das auch aus dieser Quelle.

    3. Looking Glass hat nichts mit CERN zu tun. Das ist eine Vorrichtigung über die man die Zukunft auf einer Art Leinwand präsentiert bekommt. Es sind also lediglich virtuelle Zeitreisen. Dieses Gerät funktioniert mittlerweile nicht mehr zuverlässig, daher weiß die hybride Pest nicht mit Sicherheit, ob ihr Plan aufgehen wird. Das Letzte, was sie gesehen haben, wäre von Interesse gewesen, denn darum ging es ja in dem Artikel.

  3. Die irre Vision des WEF: Die Erde vom „Virus Mensch“ befreien…
    https://www.conservo.blog/2021/03/15/die-irre-vision-des-wef-die-erde-vom-virus-mensch-befreien/

    Professor Schwab, das WEF und China überheben sich am „Great reset“.

    Seit Monaten beschäftige ich mich intensiv mit der Vision eines „Great reset“, wie er von Prof. Schwab, dem Weltwirtschaftsforum und China propagiert wird.

    Es geht ihnen nicht darum, das Leben der Menschheit auf Erden zu verbessern.

    Sie wollen die Weltherrschaft. Sie wollen nicht mehr persönlichen Reichtum. Sie wollen die Weltherrschaft zu ihren Bedingungen. Der Begriff „Weltherrschaft“ impliziert, dass es nur eine Weltmacht geben wird.

    Eine Weltherrschaft über rd. 7-8 Milliarden Menschen in fünf Kontinenten, in knapp 200 Staaten durch Weltmeere mit unzähligen Inseln getrennt – unter Einbeziehung des Weltraums. Es wird eine friedliche Lösung angestrebt.

    Für eine derartige weltweite, komplexe politisch- militärisch strategische Operation auf dem Lande, im Wasser und in der Luft – sowie im Weltraum – gibt es in der Geschichte der Menschheit keine Beispiele. Die Feldzüge von Alexander dem Großen und Mongolenstürme waren im Vergleich regionale Ereignisse.

    Selbst der „lange Marsch“ von Mao Zedong war eine „einfache“ eindimensionale Veranstaltung.

    Keiner der führenden Politiker und Militärs in aller Welt hat Erfahrung mit derartigen politisch-militärischen Operationen, aber man will die „Weltherrschaft“ bis 2030 erreichen.

    Die Menschenverachtung von Prof. Schwab zeigt sich in seinem Statement:

    „2030 werdet Ihr nichts mehr besitzen, aber Ihr werdet glücklich sein.“

    Bis dahin liegen der gesamten Menschheit schwere Prüfungen auf dem Weg:

    # Die Zerstörung der Nationalstaaten und deren Mittelschichten

    # Der Verzicht auf privates Eigentum

    # Bevölkerungsaustausch zwischen den Kontinenten

    # Konflikte mit den großen Religionen

    # Konflikte mit starken, stolzen Staaten

    # Konflikte mit Organisationen wie NATO, EU, Union der Afrikanischen Staaten, die Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit mit Sitz in Peking oder die UN mit ihren 194 Staaten

    # Die Rivalität zwischen den Weltmächten USA und China

    # Mögliche Folgen eines Klimawandels und des Ausbruchs weiterer Pandemien – meistens von Asien ausgehend.

    Ein besonderes Merkmal:

    Diese Herausforderungen können nicht einzeln nacheinander bewältigt werden, sondern müssen unter Zeitdruck synchron – d.h. gleichzeitig – in Angriff genommen werden, da alles mit allem verbunden ist.

    Der Weg zur Weltherrschaft bis 2030 ist kein Osterspaziergang

    Es wäre eine grobe Fehleinschätzung vom WEF und China zu glauben, die Weltherrschaft sei ohne größere Anstrengung – wie immer wieder betont – auf „friedlichem“ Weg u erreichen.

  4. Die Eliten versuchen durch Zwang dieses alte System zu erhalten, da es im Begriff ist das es sich auflöst.
    Aber erst durch diese ihre Zwangsmaßnahmen, wird die Prophezeiung erfüllt und die Eliten lösen sich auf. .
    Das ist wie beim Orakel von Delphi als Ödipuss seine Zukunft sehen wollte. Wäre er da nicht weggezogen wäre er seine Mutter nicht fremd geworden.
    So hat er erst durch seinen Aktionismus die Prophezeihung erfüllt.

      1. @Uwe

        Das Problem dabei ist, dass sie vorher leider Massen von Unschuldigen über den Jordan schicken.
        Es nützt ja nix, wenn das Karma immer erst dann zuschlägt bzw. die Nemesis, wenn das Kind bereits in den Brunnen gefallen ist bzw. die von ihnen geplanten Taten auch ausgeführt wurden.

        Das Karma bzw. die Nemesis sollte seine/ihre Strategie ändern und bereits das konkret geplante Verbrechen vor seiner Ausführung durch karmischen Ausgleich durch die Nemesis herbeiführen bzw. die geplanten Verbrechen schon vorher verhindern, indem sie diese Verbröcher bereits vor ihren Taten in die „Büchse der Pandora“ zurückschickt und zwar für immer, denn das Böse hört niemals auf, solange es von allem Guten abgespalten ist und auch Mr. Hyde musste von Dr. Jekyll eliminört werden, da Mr. Hyde in seinem tollwütigen Wöhn in seinem Blütrausch anders nicht zu stoppen war – denn tollwütigen Wöhnsinnige im Blütrausch sind durch keine guten Worte, keine Vernunft zu stoppen – denn sie haben dazu keinen Zugang.

  5. Ich gucke gerade bei Nötflöx die südkoreanische Serie „Sky Castle“. – Sie zeigt m. E. sehr gut, welche Psychopäthen sich in diesen abgehobenen Kreisen tummeln, die dann wiederum mit entsprechenden Erziehungsmaßnahmen ihre Kinder zu Psychopäthen machen und wie Minderwertigkeitskomplexe durch aus vermeintlich niederer Herkunft es in diese Kreise geschafft Habende, in Größenwahn verfallen und zu Tyrannen werden. – Das ist vermutlich zu dem tatsächlichen oftmals noch viel schlimmeren Geschehen in diesen Kreisen untereinander und im Umgang mit ihrem Nachwuchs noch die harmlosere Variante, aber selbst diese ist schon schlimm genug und produziert von Generation zu Generation die nächsten Psychopäthen in diesen Kreisen.

    Das ist vermutlich nicht nur in solchen Kreisen in Südkorea so, sondern weltweit:

    https://www.netflix.com/watch/81030067?trackId=14170286&tctx=1%2C0%2C80dd2b6a-376e-4c3b-b21f-28193c439a73-345628838%2C93e6c41d-da64-4b67-8be3-f64bd34fad8f_63133012X3XX1638285525533%2C%2C

    Wer Nötflöx hat, dem empfehle ich, das anzusehen – wer mag.

    Egal, was man von Nötflöx halten mag – es gibt dort auch sehr gute informative lehrreiche Filme – gerade die südkoreanischen vermitteln sehr viel Einblicke in die Hintergründe der verschiedenen Gesellschaften, Weisheiten des Lebens und über das Menschsein mit m. E. sehr guten Schauspielern, die mit Herz spielen und m. E. nicht vergleichbar sind mit diesen meistens lauten ver-rückten überdrehten Ömi-Filmen und den m. E. vorwiegend gestelzten steifen doitschen Filmen.

    Gehen wir mal davon aus, dass eben diese m. E. Sat-AN-isten-Klientel dieser superroichen Clique eben auch solche großgewordenen schwersttraumatisierten Kinder sind, die in solchen von Generation zu Generation sich wiederholenden Höllenfamilien schwerst traumatisiert und geprägt wurden – dann können wir uns vorstellen, wie die ticken – und es ist nur ihre Macht, die ihnen ermöglicht, ihren hochgradig psychopäthischen zerstörerischen Wöhn auszuleben an den Menschen wie der gesamten Flora und Fauna und der Mutter Erde, Mutter Natur – am Leben an sich.

    Man kann Mitgefühl mit ihnen haben, aber man sollte sie niemals ihren Wöhn ausleben lassen – vor allem nicht an anderen.

  6. …weil es ein Kampf gegen das Massenerwachen ist , das gerade geschieht und dem sich niemand entziehen kann…

    Dieses „Massenerwachen“ haben wir aber in den lezten 20 Jahren immer wieder miterlebt 😉 Richtig; Nico?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.