Impfstoffe: „Die Menschen werden so vielfältige Autoimmunkrankheiten entwickeln, dass es dagegen keine pharmazeutische Intervention geben wird“

Teile die Wahrheit!

Der südafrikanische Arzt Dr. Shankara Chetty warnt vor den mRNA-Injektionen. Diese dienen in seinen Augen dazu, einen grossen Teil der Bevölkerung zu «kontrollieren» und zu «töten». Von LifeSiteNews

Der Zweck der Pandemie und Impfkampagne: «einen grossen Teil unserer Bevölkerung kontrollieren und töten, ohne dass jemand auf den Verdacht kommt, dass wir vergiftet werden.»

Diese Meinung vertritt Dr. Shankara Chetty. Chetty ist ein prominenter Hausarzt in Südafrika, der früh Behandlungsmethoden für Covid-19 entwickelt hat. Gemäss seiner eigenen Website hat er über «7000 Covid-19-Patienten ohne einen einzigen Krankenhausaufenthalt oder Todesfall behandelt».

Für Chetty ist entscheidend, wie wir auf die gegenwärtige Impfkampagne schauen. «Wir müssen verstehen, was das Ziel ist. Jeder weiss, dass es Ungereimtheiten gibt, dass Zwang ausgeübt wird. Aber wir müssen verstehen warum», sagte Chetty kürzlich bei einem Zoom-Treffen mit Medizinern und Gesundheitsexperten.(Die meisten Geimpften werden bis Weihnachten ihre Immunfunktion verlieren und Krebs-Tumoren entwickeln, die sie in 10 Jahren töten werden (Videos))

Die Antwort darauf gab er gleich selbst: «Das Spike-Protein ist eines der ausgeklügeltsten Gifte, die der Mensch je hergestellt hat. Und das Ziel ist es, damit Milliarden von Menschen zu töten, ohne dass es jemand merkt. Es ist also ein Gift mit einer Agenda», interpretiert der Hausarzt das gegenwärtige Geschehen.

Chetty vertritt die Ansicht, dass «das Virus entwickelt wurde, um es mit dieser waffenfähigen Verpackung namens ‹Spike-Protein› zu versehen.» Bei der anfänglichen Freisetzung dieses «höchst ausgeklügelten Toxins» komme es bei einem kleinen Prozentsatz der Menschen zu den erwarteten allergischen Reaktionen, wodurch viele sehr krank werden und sterben würden, sobald die Reaktion auftritt.

Gemäss dem Hausarzt ist dies normalerweise am achten Tag nach dem Auftreten der Symptome der Fall. «Das Spiel, das sie mit diesem manipulierten Virus spielen, dient dazu, die Impfung zu rechtfertigen», fuhr er fort. Auch seien die mRNA-Injektionen dazu gedacht, «uns über einen längeren Zeitraum dem Spike-Protein auszusetzen».

Chetty erklärte, welche langfristigen Gesundheitsgefahren dadurch auftreten können. «Wir sehen allmählich endotheliale Verletzungen an der Blutgefässauskleidung, die dieser Impfstoff mit seinem Spike-Protein und seinem Einfluss auf die ACE2-Rezeptoren verursacht.(Staatlich geprüfter Pathologe: Covid-„Impfstoffe“ unterdrücken die Immunität, was die Menschen anfälliger für Krebs, HIV, Gürtelrose und Herpes macht (Video))

native advertising

Das sind die Todesfälle, die folgen sollen. Und sie werden niemals auf das Spike-Protein – ein sehr gut entwickeltes Toxin – zurückgeführt werden können», sagte er.(Kinderärztin und Onkologin: Covid-«Impfstoffe» führen vermehrt zu Krebs)

Und weiter: «Das Spike-Protein ist auch ein Membranprotein. Die mRNA wird es also im ganzen Körper verteilen. Es wird in verschiedenen Geweben in unserem Körper gebildet und in diese Membranen in unserem Körper und in diese spezifischen Gewebe eingebaut. (…)

Diese Gewebe werden als fremd erkannt und lösen eine Vielzahl von Autoimmun-Reaktionen aus. Die Todesfälle, die auf die Impfungen folgen sollen, werden also niemals dem Gift zugeschrieben werden können!

Sie werden zu unterschiedlich sein. Und es werden zu viele sein. Sie werden in einem zu grossen Zeitrahmen auftreten, sodass wir nicht darauf kommen, vergiftet worden zu sein», fuhr er fort.(Geben Covid-„Impfstoffe“ AIDS weiter? Die Funktionen des Immunsystems nimmt jede Woche um etwa 5 % bei Geimpften ab)

Dieses Gift würde auf lange Sicht dazu führen, dass sich bei Menschen mit bereits bestehenden Krankheiten diese noch verschlimmern. Chetty geht davon aus, dass künftig bei Menschen mit Krebserkrankungen der Krebs wieder aufflammen wird. Allerdings würden dann die wiederauftretenden Krebserkrankungen und Todesfälle nicht in einen Zusammenhang mit der Injektion gebracht.

«Menschen mit Gefässverletzungen oder Prädisposition wie unsere Diabetiker und Menschen mit Bluthochdruck werden zu unterschiedlichen Zeiten Schlaganfälle und Herzinfarkte und ähnliches haben, und wir werden diese auf ihre Vorerkrankungen zurückführen», sagte er.

Und weiter: «Die Menschen werden so vielfältige Autoimmunkrankheiten entwickeln, dass es dagegen keine pharmazeutische Intervention geben wird.» Wenn die Menschen verstünden, was die Absicht der Impfkampagne sei, dann würden sie auch begreifen, warum das alles passiere.

«Die kranke Logik, der Zwang, die Unterdrückung, – alles das ist sozusagen gerechtfertigt, wenn man den grösseren Plan dahinter wahrnimmt. Der besteht darin, sicherzustellen, dass wir einen grossen Teil unserer Bevölkerung kontrollieren und töten können, ohne dass jemand auf den Verdacht kommt, wir würden vergiftet», so der Arzt. Man habe uns den Impfstoff von Anfang an als unseren Retter verkauft.(Der Impfstoff-Todesbericht zeigt, dass Millionen von Menschen an Covid-Impfstoffen gestorben sind)

Doch wenn wir uns die Wissenschaft ansähen, stimme das nicht.

zum Originalartikel (auf Englisch)

Israelische Forscher: „Seltene Autoimmunerkrankung“ in Verbindung mit Covid-Impfstoff von Pfizer das auch in Italien und Belgien festgestellt wurde

Die Forscher, die mit der Abteilung für Hämatologie am Shamir Medical Center assoziiert sind, fanden eine erhöhte Inzidenz von erworbener thrombotischer thrombozytopenischer Purpura (aTTP) in Israel über einen Zeitraum von einem Monat, und stellten fest, dass die Fälle bei denjenigen auftraten, die den Pfizer-Impfstoff bis zu einem Monat zuvor erhalten hatten.

Die Forscherin Dorit Blickstein erklärte gegenüber Channel 13, dass TTP „eine Krankheit ist, die in ihrer klassischen Form tödlich ist – 90% der Erkrankten würden sterben. Heute, mit Hilfe der neuen Behandlungen, die […] so schnell wie möglich verabreicht werden müssen, erholen sich die meisten Patienten.“

Sie sagte, die Forscher untersuchten einen möglichen Zusammenhang mit dem Impfstoff, nachdem sie eine erhöhte Konzentration von Fällen von aTTP in Israel gesehen hatten. Sie hatten 4 Fälle in einem Monat bemerkt, während es typischerweise 2-3 Fälle pro Jahr sind.

„Wir haben die jährliche Menge im Wesentlichen in einem Monat erledigt, und das ist nicht logisch. Also begannen wir zu fragen, was alle Patienten gemeinsam hatten. Und es stellte sich heraus, dass alle von ihnen den Coronavirus-Impfstoff erhalten hatten“(Geben Covid-„Impfstoffe“ AIDS weiter? Die Funktionen des Immunsystems nimmt jede Woche um etwa 5 % bei Geimpften ab)

„Das veranlasste uns zu dem Verdacht, dass es eine Assoziation, eine Art Verbindung, zwischen dieser superseltenen Krankheit und dem Impfstoff gibt.“

Sie merkte an, dass die meisten Patienten mit der Krankheit jung sind und dass auch in ihrer Studie das Alter zwischen 28 und 45 Jahren lag. Männer und Frauen waren gleichen teils betroffen.

„Auf jeden Fall erregt es Aufmerksamkeit, denn die Häufung, die Konzentration passte nicht. Es ist nicht das, was wir in einem normalen Jahr sehen.“

Blickstein fügte hinzu, „mithilfe der serologischen Tests“ wussten die Forscher, „dass es sich nicht um Patienten handelte, die am Coronavirus erkrankt waren, sondern um Patienten, die den Impfstoff erhalten hatten.“

„Das war eine rote Flagge für uns.“

 

Sie sagte, dass es eine rote Flagge für „gesunde Menschen geben muss, die den Impfstoff erhalten haben und beginnen, Phänomene wie eine Neigung zu inneren Blutungen oder, Gott bewahre, Kopfschmerzen, Schwindel, Wortverlust, Druck auf der Brust oder Magenschmerzen zu entwickeln“, in diesem Fall sollten sie „sofort medizinische Hilfe in Anspruch nehmen.“

„Es könnte sein, dass es sich nicht um ein normales Impfphänomen handelt, sondern um den Ausdruck einer seltenen Krankheit.“

Blickstein merkte abschließend an, dass das Vorkommen „nicht nur in Israel ist. Im Moment gibt es einen Bericht über eine identische Reaktion auf den gleichen Impfstoff in Belgien und Italien.“

Die US National Library of Medicine definiert TTP als „eine seltene Erkrankung, bei der sich Blutgerinnsel (Thromben) in kleinen Blutgefäßen im ganzen Körper bilden. Diese Gerinnsel können ernsthafte medizinische Probleme verursachen, wenn sie Gefäße blockieren und den Blutfluss zu Organen wie dem Gehirn, den Nieren und dem Herzen einschränken.“

„Komplikationen, die aus diesen Gerinnseln resultieren, können neurologische Probleme (wie Persönlichkeitsveränderungen, Kopfschmerzen, Verwirrung und undeutliches Sprechen), Fieber, abnorme Nierenfunktion, Bauchschmerzen und Herzprobleme umfassen.“.(Ausleitung bei modernen Impfungen von Spike-Proteinen und Graphenoxid (Video))

Ein Anfang Juni vom Gesundheitsministerium veröffentlichter Bericht kam zu dem Schluss, dass Hunderte von Fällen von Herzmuskelentzündungen (Myokarditis) wahrscheinlich durch den Coronavirus-Impfstoff verursacht wurden, der im Rahmen der israelischen Massenimpfkampagne verabreicht wurde.

Die überwiegende Mehrheit der Fälle wurde unter jungen Männern und Teenagern gemeldet. Die meisten Fälle wurden bei Männern im Alter von 16 bis 30 Jahren gemeldet, wobei der höchste Anteil bei männlichen Teenagern im Alter von 16 bis 19 Jahren festgestellt wurde. Neunzig Prozent aller Myokarditis-Fälle, die mit dem Impfstoff in Verbindung gebracht wurden, wurden bei Männern gemeldet.

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel Adrenochrom und befreite Kinder aus den DUMBs“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle drei Bücher für Euro 90,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Whistleblower

Quellen: PublicDomain/corona-transition.org/israelnationalnews.com am 24.11.2021

native advertising

About aikos2309

18 comments on “Impfstoffe: „Die Menschen werden so vielfältige Autoimmunkrankheiten entwickeln, dass es dagegen keine pharmazeutische Intervention geben wird“

  1. Ein interessanter Artikel und es ist vermutlich einiges dran. Wenn man sich die Entwicklung und Abwicklungen in den vergangenen 10 – 15 Jahren ansieht, dann findet man Bestätigungen. Ganz besonders, seit dieses Virus freigelassen oder ausgebüxt ist, oder was auch immer. Seitdem wird der Krieg gegen Menschen und Natur ganz offen, hemmungslos geführt. Es wird Zeit, dass sich Ungeimpfte zusammenschließen, zusammentun, denn es wird zu Pogromen kommen. Sie sind ideologieresistent, das kann nicht geduldet werden. Die Geimpften, einen großen Teil, kann man abschreiben, nicht nur, weil viele von ihnen in den nächsten Jahren sterben werden, sondern weil sie mehr Angst vor der Ausgrenzung und der Bestrafung haben, als vor dem Tod offensichtlich, oder sie denken, es betrifft sie nicht und auch nicht ihre Kinder.

  2. Diese Tier- Bastard -Menschen waren davor schon geistig vergiftet. – Es zeigt einfach jetzt nur vermehrt ihren geistigen Vergiftungsgrad an. Alles ist Geist, und diesen bzw. die Auswirkungen dessen, sieht man ja ueberall. Das sind und waren immer die, die gute gesunde und wahre Menschen gejagt, vergiftet und auf den Scheiterhaufen verbrennen ließen. Frueher im Mittelalter wie heute in der so „modernen Zeit “ wie dieser.-Es hat sich nichts verändert, außer die Methoden, welche ausgefeilter, subtiler, unterschwelliger und raffinierter wurden. Die Methodik dahinter immer die Selbe. Das traurige dabei: die Menschleins durchschauen es einfach nicht, kein logisches und analytisches Denken mehr vorhanden, alle Gehirnzellen schon durch Drogen und den Suchtfraß zerstört – eben Zombies .

    1. Yep. Bzw. die voll „geistig“ bei der Sache sind, aber halt in der Parallelwelt sind. Für die ist alles total normal. Da fällt mir ein: Ähnlich wie in Herr der Ringer der Reiterkönig vergiftet ist und keine Kontrolle über sich hat. Oder Star Dreck mit dem Holodeck: das trifft es wohl am besten. Die leben in ihrer Türilululuwelt.

    2. @Freigeist

      So isses. – Es zeigt sich die Böstie im Menschen in ihrer ganzen Abscheulichkeit. – Sie war schon immer da, nur jetzt tritt sie aus dem Verborgenen ans Licht und der riesige Haufe Spreu wird ebenso sichtbar wie das kleine Häuflein Weizen.

      Gib‘ jemandem Macht und Du erkennst seinen/ihren wahren Charakter – und wenn es die Macht des sog. „kleinen Mannes“ ist, anderen seiner Gesellschaftsschicht Schaden zuzufügen, wenn er die Möglichkeit dazu hat.

  3. Ich bin in nun auch der Meinung, das doch nur sehr wenige wahre Meschen diese gerade stattfindende Seelenprüfung bestehen werden. Das hätte ich bis vor kurzen nicht so gedacht. Für mich waren es in Gedanken viel mehr Menschen im genetischen Körper,die es in die nächste Bewusstseinsdichte schaffen.

  4. So wie ich das sehe gibt es hier im Forum 2 Personen mit dem Namen „Tom“.
    Darum möchte ich mich als „Tom“ verabschieden, und werde unter dem Namen „Tom“ keinerlei Kommentare mehr schreiben.
    …was ist schon ein Name, ist nicht so wichtig….
    hatte früher mal Nickname „Jeronimo“ hätte dabei bleiben sollen.

    1. Dann nimm den doch wieder an?

      Wir wissen dann ja nun die meisten von uns Bescheid.

      Oder nenne dich zb so
      Tom jeronimo
      Oder
      Jeronimo tom

      Möglichkeiten gibt es genug fuer einen eher wachen Geist.

  5. Entgiften ist das Gebot der Stunde für all diejenigen, welche sich spritzen ließen.
    Dazu eignet sich am Besten Chlordioxid, Ivermectin und Kiefernadeltee.

    1. Clirdiocit toetet wohl alles ab, also leben und auch gute Bakterien, ivermectin ka. Kiefernafeltee oder oel hoert sich natürlicher an und ziehe ich ggf. Mehr in Erwägung.

      Trau schau wen

  6. Vor einiger Zeit hat hier meiner Erinnerung nach jemand geschrieben, dass Menschen mit rh-negativem Blüt nicht an C. erkranken könnten.

    Gibt es dafür eine fundierte Quelle?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.