Eskalationsszenario: In Deutschland wird die «Operation Sunrise» vorbereitet

Teile die Wahrheit!

Dabei handelt es sich um ein Eskalationsszenario, bei dem die Bundeswehr die Fäden ziehen wird. Bis zu 40’000 Soldaten wurden angefordert, um das «Pandemiemanagement» im Griff zu behalten. Dem wurde bereits entsprochen. Von Wiltrud Schwetje

In europäischen Ländern verschärfen Politiker und Medien seit einigen Wochen die Angstkampagnen, auch wird das Pandemiemanagement zunehmend militarisiert. Selbst in vermeintlich demokratischen Staaten wie Deutschland. Interessante Informationen zu diesem Thema lieferten Eva Herman und Andreas Popp schon am 22. November 2021 in einem Podcast auf ihrem Telegram-Kanal (ab Min. 00:40).

Was Herman & Popp berichten, ist nichts für Menschen mit schwachem Nervenkostüm. Von Whistleblowern, also aus internen Ministerienquellen, haben sie erfahren, dass die Bundesregierung ab Anfang 2022 ein Eskalationsszenario plant, das den Namen «Operation Sunrise» trägt.

Dessen Ziel: Im Land chaotische Zustände zu provozieren, um – wie Herman & Popp es nennen – die Menschen in der Seele zu erschüttern und die Strukturen ins Wanken zu bringen.

Das Ganze hat System. Dazu gehört vor allem, dass man die Schuldigen für die Verschärfung der Corona-Massnahmen an den Pranger stellt. Derzeit drohen deshalb nicht nur Funktionäre in Sport und Industrie den Ungeimpften, auch die Propagandamedien lassen keinen Zweifel daran, dass die Impfgegner für die «dramatische» Lage verantwortlich sind.

Doch im Hintergrund dieser medialen Panik-Show wirken ganz andere Kräfte. Denn in den Bundesministerien wird fleissig an der «Operation Sunrise» gewerkelt.

Diese Angstkampagne sieht die Aussetzung von Lieferketten, Blackouts von mehr als einer Woche oder andere Worst-Case-Szenarien vor. Der Wiederaufbau könnte Jahre dauern, meint Popp, der davon ausgeht, dass wir während dieser Zeit gewissermassen «auf ein vorindustrielles Lebensniveau» zurückfallen werden.

Man müsse sich schon jetzt auf Eigenversorgung einstellen, empfiehlt er. Weitere Szenarien könnten Kriege und Hyperinflation sein. Herman und Popp raten trotzdem dazu, in der Ruhe zu bleiben.

In Phase 1 der «Operation Sunrise» wird die Grundversorgung für Ungeimpfte noch aufrechterhalten, weiss Popp. Also bleiben der Besuch im Supermarkt, der Apotheke etc. noch gestattet. Denn das Eskalationspotenzial, das ihre Strategie in sich birgt, sei den Entscheidungsträgern durchaus bewusst.

native advertising

Deshalb werde die mediale Propaganda entsprechend abgestimmt. Spätestens am 9. Dezember werden jedoch «drakonischere Massnahmen» greifen, prophezeit Popp. Eine Armada von Juristen sei bereits damit beauftragt worden, diese juristisch zu rechtfertigen.(SHAEF: Söder entmachtet, Bayern unter Kriegsrecht – so stellen sich einige die Befreiung Deutschlands vor (Videos))

 

Alles ist bestens vorbereitet: Das Bundesministerium für Inneres hat längst eine Amtsanfrage an das Verteidigungsministerium zum Einsatz der Bundeswehr gestellt. Bis zu 40’000 Soldaten wurden angefordert, dem wurde entsprochen. Offizielle Begründung: Die Polizei sei überlastet, es gebe viele Krankmeldungen in deren Dienststellen und auch in den Ordnungsämtern. Die Ausfälle seien hoch.(SHAEF: Wird in einer Psy-Op die Befreiung Deutschlands vorgetäuscht? Die Regierung weiß das die BRD beendet ist (Video))

«Sind das womöglich Menschen, die sich fragen, ob sie das alles noch mit ihrem Gewissen vereinbaren können?», rätseln Herman & Popp.

Popp vermutet, dass die Bevölkerung durch Uniformen eingeschüchtert werden soll, um die Durchsetzung der «Operation Sunrise» zu gewährleisten. Intern sprechen die ausführenden Experten bereits von der «Abriegelung von Landkreisen», vor allem in Süddeutschland und Sachsen.

«Grenzübertretungen» werden dann nur noch mit 2G möglich sein. Erwartet wird auch die Ausrufung des Katastrophenfalls für das gesamte Land. Herman & Popp sind davon überzeugt, dass Bayern wieder vorpreschen wird.

Weitere Zukunftsaussichten: Spätestens im Dezember wird ein QR-Code eingeführt, das heisst eine «GG-Nachweisprüfung» (genesen oder geimpft), zudem wird die Regierung eine Nachverfolgung über die Luca- und CoV-Pass-App beschliessen (ab Min. 00:52). Diesbezüglich gebe es noch juristische Datenschutz- und Technikhürden, diese sollen jedoch bald ausgeräumt sein. Sobald dies geschehen ist, werden die Bewegungsprofile festgehalten.

Eine gute Nachricht, jedenfalls laut Popps Interpretation: Schlussendlich scheine es in der Regierung bei der Diskussion um die «Massenspritzung» verfassungsrechtliche Bedenken zu geben. Es mache den Eindruck, als wolle man diese nicht mit Gewalt durchsetzen. Stattdessen versuche man, die «störrische ungespritzte Bevölkerung» durch eine «freie Willensentscheidung» zur Geninjektion zu treiben.

«Das ist das, was in den nächsten drei Monaten auf die Menschen zukommen wird», befürchtet Popp. Deshalb sei es so wichtig, sich dagegen zu stellen. Die Prognosen des Bundesgesundheitsministeriums würden dahin gehen, dass man durch Angstmacherei und der «Operation Sunrise» noch einmal zwei bis vier Millionen Menschen «freiwillig» zur Gentherapie bewegen könnte.

Um das zu erreichen, stelle man die Ungeimpften als Schuldige dar und betreibe eine Art Hexenjagd. Sollte diese Taktik erfolgreich sein, geht Popp davon aus, dass die angekündigte Zwangsimpfung im Februar womöglich nicht stattfinden wird. Da schwinge natürlich auch ein Stück Hoffnung mit, gibt er zu.(Die BRD ist ein Verwaltungskonstrukt und nicht Deutschland!)

Generalmajor Carsten Breuer übernimmt die Leitung des «Pandemiemanagements»

In einem Podcast am 29. November vertieften Herman & Popp das Thema «Operation Sunrise». Auch der Mainstream berichtete über diese Entwicklung: Der neue Krisenstab, den die Ampelkoalition im Kanzleramt installieren wird, steht unter der Führung des Bundeswehrgenerals Carsten Breuer. Dieser steuert nun das «Pandemiemanagement».

Die wirklich wichtigen Informationen wurden allerdings nur von Herman & Popp geliefert: Carsten Breuer, Generalmajor des Heeres der Bundeswehr, ist obendrein schon seit dem 10. Oktober 2018 oberster Chef des «Kommandos für territoriale Aufgaben der Bundeswehr» in Berlin. Eine seltsame Fügung.

Auf jeden Fall wird die Bundeswehr über ihn eine umfassende Entscheidungsgewalt mit allen Notfallkompetenzen erhalten. Im Rahmen der «Operation Sunrise» wird Breuer Zugriff auf die gesamte Bundeswehr haben und ist weisungsbefugt bis in die Ministerien. Seinen Quellen hätte man gerade vor 50 Minuten mitgeteilt, dass ein «zentrales Entscheidungsgremium, das über allen Ministerien und Bereichen steht, kurzfristig in die ‹Rescue-Logistik-Organisation› implementiert wird», lässt Popp wissen.

Diese Whistleblower gehen auch davon aus, dass in Hochinzidenzgebieten in den Landkreisen «unmittelbare» Einschränkungen bevorstehen. Zudem wurden die «Durchsetzung von Massnahmen jeglicher Art» und die «Einbindung der gesamten Bundeswehrstrukturen für die Zukunft» angekündigt. Das betrifft nicht nur den Gesundheitsbereich, sondern auch die Logistik und die Aufrechterhaltung der öffentlichen Ordnung.

Was bedeutet das? Man muss damit rechnen, dass das Militär eingreifen wird, falls es zu Lieferkettenzusammenbrüchen kommt. In der «Operation Sunrise» sei auch schon durchgeklungen, dass dann vor jedem Supermarkt uniformierte und bewaffnete Soldaten stehen werden, berichtet Popp. Die Meldungsstruktur gehe direkt an die Regierung und das Kanzleramt. «Das ist wirklich eine ernste Entwicklung», urteilt er.

«Wir wollen keine Angst machen, im Gegenteil», betont Popp. Aber um die Angst im Zaum halten zu können, sei es gut, sich innerlich und geistig vorzubereiten. Man müsse wissen, dass all das zum Spiel der «Operation Sunrise» gehöre.(Kanzler der Einheit? Helmut Kohl wollte die „Wiedervereinigung“ nicht)

Soll die Bundeswehr die Regierung vor dem Volk schützen?

Am 3. Dezember legten Herman & Popp in Sachen «Operation Sunrise» in einem weiteren Podcast nach. Denn am 2. Dezember wurde die «juristische Prüfung der Amtshilfe durch die Bundeswehr» vom Bundesverfassungsgericht abgeschlossen und final freigegeben (ab Min. 00:50). Dies bedeutet, dass die Bundeswehr nun offiziell «umfassend im Inneren» eingesetzt werden kann. «Wohl um die Regierung vor dem Volk zu schützen», mutmasst Popp.

Man müsse von einem «dauerhaften Einsatz der Streitkräfte im Inneren» ausgehen, orakelt er. Zwar ist dieser offiziell befristet auf die «pandemische Lage», aber intern wurden schon «drei Jahre genehmigt».

Auslandseinsätze werden dafür zurückgefahren beziehungsweise nicht mehr in Angriff genommen. Mehr als 50 Prozent der Bundeswehr sollen so schnell wie möglich für die «Pandemiebekämfung» abgestellt und mit entsprechenden Kompetenzen analog zu denen der Polizei ausgestattet werden.

Die Fäden laufen im Generalstab zusammen. Die Aufgaben der Bundeswehr sind: Die Unterstützung der «Operation Sunrise», dies bedeutet, die Umsetzung der Massnahmen aus den aktuellen Beschlüssen.(BRD: Die Wiedervereinigung war eine von den West-Alliierten gesteuerte Annexion)

Dazu gehören die Einhaltung von Isolationsanordnungen, Kontaktnachverfolgung, Durchsetzung von 2G beispielsweise in Einzelhandelsgeschäften sowie der Einsatz bei Lockdowns und anderem. Erschreckend: Jedes Bundesland, das den Katastrophenfall ausruft, kann nun direkt auf die Bundeswehr zugreifen.

Ein Beispiel: Der dauerhafte Betrieb der bayerischen Impfzentren in Zusammenarbeit mit dem Roten Kreuz, dem THW und den privaten Betreibern, wird unter der Leitung und Kontrolle der Bundeswehr stehen. Es wird intern explizit darauf hingewiesen, dass «hohe Investitionen und Summen» bereitgestellt werden, damit der Booster-Betrieb «stabil und permanent» aufrechterhalten werden kann.

Offiziell heisst es, man wolle dadurch die Hausärzte entlasten, da eine «dauerhafte Impfung bis zu dreimal im Jahr» vorgesehen ist. Intern spricht man von 180 Millionen Impfungen im Jahr. Für diese «Booster-Spritzungen» sollen mehr als 28’000 Soldaten plus zivile Mitarbeiter abgestellt werden.

Dass all dies schon vor Auftauchen des Virus geplant wurde, zeigt sich unter anderem daran, dass die Soldaten im Rahmen dieser Aktion eine neue Dienstkleidung tragen werden. Diese ist bereits entwickelt und hat ein «bevölkerungskompatibles Design», teilt Popp mit. Die Pläne dafür wurden von der Unternehmens- und Strategieberatungsfirma McKinsey in den Jahren 2018 und 2019 ausgearbeitet.

Popp spekuliert ein wenig: Könnte es vielleicht sein, dass die immensen Beraterkosten, die Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) in ihrem Ministerium in diesem Zeitraum verursacht hat, womöglich für diese Zwecke verwendet wurden?

  

Besonders perfide: Für die Kinderimpfung wurden besondere Fahrzeuge und Maskottchen kreiert. In den Impfstrassen, die intern auch «Impfrotten» genannt werden, wurde eine «absolut neutrale Kleidung» angeordnet.

Danach beleuchtet Herman noch die «Zentralismusgedanken» der EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen (CDU), die schon seit dem vergangenen Jahr die neue EU-Agentur HERA vorantreibt (wir berichteten).

Kurzum: Der Einsatz der Bundeswehr ist auf Dauer und mit hohen Kontingenten angelegt. Man darf gespannt sein, welche totalitären Zwangsmassnahmen in Deutschland und im restlichen Europa in den kommenden Monaten umgesetzt oder noch aus dem Hut gezaubert werden. Um es mit Hermans Worten zu sagen: «Rüstet euch und erschrecket.»

Nur am Rande erwähnt: Der Begriff «Operation Sunrise» hat Geschichte. Auch im Rahmen des Nationalsozialismus wurde er schon einmal verwendet.

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel Adrenochrom und befreite Kinder aus den DUMBs“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle drei Bücher für Euro 90,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Whistleblower

Quellen: PublicDomain/corona-transition.org am 08.12.2021

native advertising

About aikos2309

27 comments on “Eskalationsszenario: In Deutschland wird die «Operation Sunrise» vorbereitet

  1. Irgendwann und irgendwie muss ja das 4. Reich installiert werden. Merkel hat die letzten 16 Jahre die Grundlagen dafür gelegt. Die neue Regierung kann jetzt darauf aufbauen. Die Methoden d
    dafür liefert das 3. Reich.
    Das Tröstliche ist: Gemäss der Bibel wird es nicht lange bestehen und es wird das letzte böse Reich sein.

    1. Ja wenn dann alle hier platt sind nach kurzer Zeit war es ja nur ne kurze Zeit ohne ueberlebende.

      Zwischen den Zeilen halt versuchen zu lesen.

    2. @Realist

      Die Bibel ist die Dokumentation der sat-AN-ischen Ögenda – genauso wie die anderen unheiligen Bücher der patriarchalischen sog. abrahamitschen Röligionen – evtl. sogar auch noch die Bagavat Gita, aber vor allem die der erstgenannten.

  2. Die Totesspritze dauerhaft, beziehungsweise der Tod in Raten.
    Menschen retten, Menschen reduzieren, oder Menschen umprogrammieren, das ist die aktuelle Frage der Zeit.

    1. Da ist was dran.

      Wie bei einen guten Eintopf dann halt ein gutes Mass von allen?

      Je ein 1.drittel Tod, frei, und total übernommen a la borg?

      Mit der quote koennte man wohl leben. Aber mit den einzelschicksalen wohl ned.

  3. Die Vereidigung der Soldaten in der Bundeswehr enthält folgenden Wortlaut:“ …der Bundesrepublik Deutschland treu zu dienen und das Recht und die Freiheit des Deutschen Volkes tapfer zu verteidigen (, so wahr mir Gott helfe).“
    Wenn die Soldaten sich an den Vereidigungswortlaut halten, dürfte nur eines schieflaufen: Befehle, die sich nicht an die Bedeutung der üblichen Vereidigung halten würden, der Wortlaut der Vereidigung würde geändert werden oder es würden unvereidigte Soldaten eingesetzt werden.
    Was aber den schlimmsten Fall darstellen würde, das Recht des deutschen Volkes würde vorher geändert werden.

  4. Es wird scharf geschossen auf Bürger. Möglicherweise rollen auch Panzer durch die Straßen. Wird die Welt das gutheissen, oder einfach wegsehen, oder Deutschland sanktionieren, boykottieren? Werden die Proteste gegen Coronaterror und deren Regierungen sich verstärken, weil die Menschheit Angst hat, dass ihnen etwas ähnlichen passiert? Wer wird mehr Menschen auf dem Gewissen haben? Das Virus, oder die Coronazis in DE, zusammen mit ihren Antifanten-Schlägern, der Migranten, der Polizei und der Bundeswehr?

  5. Ich möchte an dieser Stelle an 1989 erinnern. Ein ost-deutsches Volk war es nach Jahrzehnten an Bevormundung, Freiheitsentzug, Kontrolle über das Privatleben einfach nur Leid und ging auf die Straße. Und auch die sog. Mauerschützen-Miliz war machtlos.
    Also eine Frage – WAS wollte eine BW gegen solch eine Übermacht ausrichten ? Ebenso – Nichts. Wenn es in dieser BW auch nur einen winzigen Prozentsatz in den Führungpositionen gibt der sich der Tragweite eines bewaffneten Übergriffes gegen das Volk bewußt ist wird er sich auf seinen soldatischen Eid berufen und die Segel streichen. Deshalb sage ich als „Gedienter“ in diesem Verein, das man der BW hier in diesem Topic Dinge unterstellt die maximal unerträglich sind. Googelt doch einfach mal nach den im Topic zitierten Schreiberlingen. Dann wißt ihr wem ihr es zu tun habt.
    Pravda TV – nicht einfach ungeprüft Zeug kopieren sondern auch die Erfinder des Mülls hinterfragen. Diese Kritik gab es auf Pravda TV schon oft genug.
    Danke

      1. @O.P.

        Wäre die sog. Wiedervereinigung nicht von denselben Schattenmächten und ihren Erfüllungsgehilfen so geplant und gewollt gewesen, hätte sie nicht stattgefunden, Die haben ihre V-Leute m. E. unters Völk gemischt, dass die aufgeheizt hat für diese angebliche friedliche Revolutiön und dann sind alle losgestürmt und man hat sie laufen und im Glauben gelassen, sie hätten die Mauer mit ihrer friedlichen Revolütion ‚runtergerissen.

        Ich hab‘ nur einmal im Leben die LÖNKE gewählt und das war zu dieser Zeit. Da hat als einziger Lafontaine die Situation erkannt und benannt und wurde zum Rücktritt genötigt. Es war bereits die Vorbereitung für das, was dann Gesamtdoitschland sukzessive angtan wurde. – Deshalb auch die Rückführung des sog. R.sslanddoitschen bzw. Doitschstämmigen, denn es ging und geht m. E. um die Doitschenvernöchtung im Kern und dann um die gesamte Menschenvernöchtung m. E..
        Wäre das damals nicht gewollt gewesen, wären die ersten Reihen erschössen worden und die anderen wären wie die Hasen nach Hause gelaufen in der Hoffnung, nicht erkannt worden zu sein. Die ehemalige DDR war keine Kuschelillusion. – Nie und nimmer wäre das zugelassen worden, wäre es nicht von denselben sat-AN-ischen Mächten so geplant und gewollt gewesen m. E..

        Ostdoitschland sollte aus rössischer Herrschaft herausgelöst und in Gesamtdoitschland wieder eingegliedert werden, damit der Schutz durch Rössland für Ostdoitscheland wegfiel m. E..

    1. in der bw dient niemand, weil das die bewaffnete söldnertruppe des besatzers/okkupant ist. soldatischen eid….auf was den? soldaten dienen einem staat, du pfeife.
      warum sind wohl in den rheinwiesenlagern x-tausende verreckt.

      in der nva hat man sich auf die seite des (ferngesteuerten) volkes gestellt.
      das wird hier nicht geschehen, sieht man ja schon an den uniformierten mit aufschrift POLIZEI.

      hier hilft nur eines…fragen wer die verantwortung trägt, wenn wer auch immer was will und den vorgang an den besatzer weiter leiten. macht natürlich nur sinn, wenn man sich nicht mit dem namen auf der geburtsurkunde gleich stellt und dies vorher der verwaltung mit teilt.

      so lange die psychotronische kriegsführung nicht aufhört, wird die hundekakke gegen katzenkakke ausgetauscht und weiter als nutella verkauft.

      das nennt man schrecken ohne ende….

  6. Edit
    Über Fr. Herman kann man vielleicht noch diskutieren in Sinne von „manch einer lehnt sich mit seinen persönlichen Ansichten etwas zu weit aus dem Fenster und bekommt die Quittung dafür“.
    Popp – ist dagegen ein ganz anderer Vertreter. Wer Meinungen vertritt das Dritte Reich sei von den Amis annektiert worden und es bestünde infolgedessen noch heute – dem sei gesagt :
    Richtig ist das die Wehrmacht kapituliert hat. Und kurz danach die sog. „Übergangsregierung“ Dönitz als von Hitler bevollmächtigte Nachfolgerin.
    Es ist nur einer einzigen Tatsache geschuldet, das Dönitz nicht neben seinen Gesinnungs-Genossen am Galgen geendet sondern „nur“ im Knast gelandet ist – nämlich seiner Abkehr vom Regiem und seiner Abneigung Hitler gegenüber am Ende.
    Für mich ist Popp nichts weiter als ein Unbelehrbarer Reichsbürger. Dieser Mann ist, wie zigtausende weitere hirnmäßig 1945 stehen geblieben. Solche Leute gibt es übrigens ebenfalls zu zigtausenden im Osten unseres Landes. Und warum ist das so ? Im Nachkriegs-Westen haben die Alliierten ALLES getan für die Entnazifizierung. Im sog. antifaschistischsten Land der Welt, der DDR unter kommunistischer Steuerung des Klassenfreundes Stalin hat man dieses Thema totgeschwiegen. Klar hat man paar Nazis gerichtet. Aber nur um dem Prinzip, dem Namen gerecht zu werden. „Das antifaschistischste Land Europas“. Was soll man zu den aktuellen Geschehnissen im unbeugsamen Covid-Sachsen z.B. den nun sagen, hm ?
    All Hail Hinkel ? Sagt es mir.

  7. US-Autor mit brisanter These: Wachsendes Bürgerkriegsrisiko in den Vereinigten Staaten
    https://zuerst.de/2021/12/07/us-autor-mit-brisanter-these-wachsendes-buergerkriegsrisiko-in-den-vereinigten-staaten/

    Stehen die USA vor einem neuen Bürgerkrieg? Der US-Milliardär Ray Dalio hält das für möglich. Er sieht ein „gefährlich hohes Risiko“ für die Vereinigten Staaten, innerhalb der nächsten zehn Jahre in einen Bürgerkrieg abzurutschen. Das Land sei derzeit „außergewöhnlich stark polarisiert“.
    In seinem neuen Buch „The Changing World Order“ („Die sich verändernde Weltordnung“) analysiert Dalio geschichtliche Muster der letzten 500 Jahre und versucht sich anhand ihrer an einer Zukunftsprognose. In seinem am 30. November der Öffentlichkeit vorgestellten Werk schreibt Dalio, der Gründer der weltgrößten Hedge-Fonds-Firma Bridgewater Associates ist, daß die Wahrscheinlichkeit eines Bürgerkrieges in den USA bei 30 Prozent liege, da die Regeln der Staatsführung ignoriert würden.

    Unter Verweis auf einen Zyklus von innerer Ordnung und Unordnung, der in einem Bürgerkrieg endet, behauptet Dalio, daß sich die USA derzeit in der fünften von sechs Phasen befinden: schlechte finanzielle Bedingungen und erhebliche Konflikte. Wörtlich: „Wenn zum Beispiel knappe Wahlen entschieden werden und die Verlierer die Entscheidungen respektieren, ist es klar, daß die Ordnung respektiert wird. Wenn jedoch um die Macht gekämpft und sie an sich gerissen wird, ist das ein deutliches Zeichen für das erhebliche Risiko eines revolutionären Wandels mit allen damit verbundenen Unruhen.“

    Dalio ruft in Erinnerung, daß viele Amerikaner, darunter auch hochrangige US-Beamte, die Gültigkeit der jüngsten US-Präsidentschaftswahlen offen in Zweifel gezogen und ihre Bereitschaft bekundet hätten, für ihre Überzeugungen zu kämpfen.

    Dalio kann in diesem Zusammenhang auf mehrere Studien verweisen, die die wachsende emotionale Kluft zwischen Unterstützern der beiden großen politischen Lager belegen. Einer der Umfragen zufolge sind 15 Prozent der Republikaner und 20 Prozent der Demokraten der Meinung, daß es dem Land besser ginge, wenn die Mehrheit der gegnerischen politischen Partei „einfach sterben würde“.

    Dalio unterstreicht zwar, daß die US-Verfassung die bisher „langlebigste und am meisten bewunderte innere Ordnung“ geschaffen habe, was es „unwahrscheinlicher macht, daß man sie aufgibt – es jedoch auch traumatischer macht, wenn dies geschehen sollte“.

  8. Pingback: Eskalationsszenario: In Deutschland wird die «Operation Sunrise» vorbereitet – website-marketing24dotcom
  9. Pingback: Eskalationsszenario: In Deutschland wird die «Operation Sunrise» vorbereitet | Willibald66-Team Germany-Die Energieexperten
  10. Mal total erntsthaft.

    Wer von euch hat noch richtig Angst grade oder wenn er an Zukunft denkt?

    Völlig OK, wenn es noch so ist.

    Freiheit bedeutet auch, dass man sich seinen aengsten stellt und ihn Todes (urig LUL!!) mutig in ihr Antlitz schaut.

    Das heisst nicht, das man niemals. Mehr Angst aber schon mal weitaus weniger, imo.

    Was wissen wir denn bisher?

    Wir leben, wuchsen auf und fanden unseren Platz in einer Welt, die imme mehr zeigt, dass sie nur Fassade war bzw. Ist auf einer Ebene.

    Dazu kam viel bewusste und unbewusste Manipulation, indoktrination, Beeinflussung, mind control etc. von außen, sei es Erziehung, Schule, Medien, politik, Religion.

    Leben ist und war endlich.

    Also hat das ego nur Angst vor Leid und Schmerz.

    Weil der Tod per se unausweichlich ist, auch wenn viele das gern verdrängen wollen.

    Also nochmals wovor sollten wir uns gross, in unserer Position der autoritaet und Souveränität ueber uns selbst, ueberhaupt vor etwas fürchten oder sagen lassen?

    Trau schau wem

    1. Hi Optimist Prime

      „Wer von euch hat noch richtig Angst grade oder wenn er an Zukunft denkt?“

      Ich denke es hat was damit zu tun wie Menschen in welcher Zeit aufgewachsen sind. Ich gehöre zu einer älteren Generation, deren Eltern den WK2 erlebt haben. Der Vater als Pilot den Krieg schwerstverletzt überlebt, die Mutter zweimal ausgebombt. Solche Menschen können ihren Kindern das Wissen vermitteln wann Systeme kippen, eskalieren und in der Katastrophe enden. Diese Kinder – und ich zähle mich dazu, sind stille Beobachter der heutigen Geschehnisse und sie vergleichen das von den Eltern Gelernte mit der heutigen Situation in der Welt. Jüngere Generationen, deren Kinder, haben einen völlig anderen Blick auf das was passiert. Ich persönlich versuche meinem Kind mein an mich weitergegebenes Wissen zu vermitteln. Und ich schaue dabei in seine mögliche Zukunft. DAS – ist es was mir Angst macht, sonst nichts. Niemand lebt ewig. Deshalb versuche ich, so lange ich da bin mein Kind bestmöglich aber angstfrei auf alle Eventualitäten vorzubereiten, es zu schützen. Angst – ist ein schlechter Berater. Und politische Systeme leben von dieser Angst, die sie bewußt ins Volk streuen. Ein denkender, erkennender Staatsbürger ist deren größter Feind. Gewünscht sind dumme Schlafschafe die alles fressen was man ihnen vorsetzt. Sagt man ihnen das sogar Gift gut schmecken kann werden sie es fressen…
      Deshalb zitiere ich dich auch nochmal :

      Trau schau wem
      Lieben Gruß,
      DC

    2. @O.P.

      Ich lag mal mit einer Frau im Krankenhaus, die am selben Tag wie ich Geburtstag hatte, nur war sie 3 Jahre älter. Es ergab sich, dass wir über NTE sprachen, weil sie sehr krank war, viele Schmerzen hatte und so erzählten wir uns gegenseitig von unserer jeweils eigenen NTE, die wir erlebt hatten.

      Sie sagte zu mir: „Ich habe keine Angst vorm Töd, ich habe Angst vorm Störben“ und sie meinte damit, dass sie Angst hätte, qualvoll zu Störben – Angst vorm Leiden bis zum eigentlichen Töd – und das ist durchaus nachvollziehbar.

      Auch meine Eltern hatten wie die von Dal Centro den Krög erlebt, mein Vater schwerstkrögsbeschädigt, Mutter ausgebomt – die meisten Menschen machen sich keine Vorstellung mehr von solchen physischen Schmerzen und theoretisieren nur immer herum. – Schneide Dir mit dem Gemüsemesser in den Finger und das tut schon genug weh. – Was glaubst Du denn, welche Schmerzen Menschen in so einem Krög haben, die nicht gleich auf der Stelle töt sind, sondern mit schwersten Verletzung, vielleicht abgerissenen Gliedern noch lebend da im Dreck liegen. – ICH kann mir das vorstellen – mein Vater hat es mir eindrücklich geschildert.

      Wenn man mal töt ist, tut nix mehr weh – aber wie es bis dahin ausschaut, ist eine andere Geschichte.

      1. @O.P. – Ergänzung

        Das hat mit Ego nix zu tun, vor Schmerzen und Qualen Angst zu haben. – Ein Tier hat kein Ego, hat aber dennoch Angst vor Schmerzen und Qual – sogar Pflanzen haben das.

        Das ist natürlich und kein Ego.a

      2. Ich meine damit keine materiellen Schmerzen und Leid, sondern eher auf geistiger und seelischer ebene, weil falsches Leben, falsche Dinge fuer wichtig und wahr halten und vor vielen Angst haben und fürchten.

        Man sagt nicht umsonst, dass Angst die Seele auffrisst, imo.

        Und solch ein Verhalten identifizierte ich eher mit ego, ich bin ich will-
        leben, anstatt eher selbstloseres denken, fuehlen und handeln.

        Trau schau wem

  11. Pingback: Endzeitumschau Dezember 2021 – Die Rückkehr des Königs
  12. Pingback: Eskalationsszenario: In Deutschland wird die «Operation Sunrise» vorbereitet | – Kon/Spira[l]

Schreibe einen Kommentar zu Vasco da Gama Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.