PEI mit schockierenden Zahlen – US-Lebensversicherer sehen 40% Übersterblichkeit bei 18-64Jährigen als Impffolge- Australien gibt 79.000 Impfgeschädigte zu

Teile die Wahrheit!

Paul Craig Roberts ist ein sehr bekannter US-amerikanischer Wirtschaftswissenschaftler und Autor. Er war stellvertretender Finanzminister unter Präsident Reagan und ist als Vordenker und Mitbegründer des wirtschaftspolitischen Programms der Regierung Präsident Ronald Reagans bekannt.

Er beschreibt in seinem neuesten Bericht „Now People are dying from the Vaccine“ (Jetzt sterben die Leute an der Impfung), wie die wahren Auswirkungen der experimentellen Gentechnischen Behandlung doch so langsam an stellen ans Licht kommen. wo die Regierung und die Impflobby nicht alles wegbügeln können. Von Niki Vogt

„OneAmerica“ ist eine große Lebensversicherungsgesellschaft in Indianapolis. Der Vorstandsvorsitzende Scott Davison hat soeben bekannt gegeben, dass die Flut der Auszahlungsansprüche an die Lebensversicherung wegen Todesfalls des Versicherten zeigt, dass immer mehr Amerikaner im arbeitsfähigen Alter zwischen 18 und 64 Jahren plötzlich in noch nie dagewesener Zahl sterben.

Mr. Davidsdon berichtet, dass durchweg alle Lebensversicherungsgesellschaften (nicht nur „OneAmerica“ einen 40%igen (!) Anstieg der Sterberate verzeichnen:

„Nur um Ihnen eine Vorstellung davon zu geben, wie schlimm das ist: Ein Drei-Sigma-Szenario oder eine Katastrophe, die einmal in 200 Jahren eintritt, entspräche einem Anstieg von 10 % gegenüber der Zeit vor der Pandemie. Daher sind 40 % Anstieg (der Todesrate) einfach noch nie dagewesen.“

Um es klar zu stellen: Dies sind keine Covid-Todesfälle. Es handelt sich um Todesfälle aufgrund von Erkrankungen, die durch den Impfstoff verursacht werden, schreibt Paul Craig Roberts.

Denn Brian Tabor, Präsident der Indiana Hospital Association, berichtet passenderweise von einem – diesen Zahlen entsprechenden – enormen Anstieg der Krankenhausfälle, ebenfalls nicht durch Covid, sondern durch alle möglichen Dinge, die als Risiken des Impfstoffs bekannt sind.

Mit anderen Worten, der ungeheure Anstieg der Todesfälle und Krankenhausaufenthalte steht im Zusammenhang mit den Covid-Impfstoffen, schließt Paul Craig Roberts aus diesen Fakten:

Seit über einem Jahr und länger berichte ich über die Erkenntnisse und Vorhersagen führender medizinischer Wissenschaftler, die nicht auf der Gehaltsliste von Big Pharma oder Fauci stehen. Die Ergebnisse dieser Wissenschaftler wurden von Fauci und den Instituten unterdrückt. Kurz gesagt, der Impfstoff untergräbt das menschliche Immunsystem und macht es zu einer Waffe gegen den eigenen Körper.(10 Mio. Menschen werden pro Tag auf einen Countdown bis zum Tod durch den Impfstoffs gesetzt, der Milliarden vernichten könnte, wenn er nicht gestoppt wird)

native advertising

Das Ergebnis sind Herzinfarkte und eine Reihe von unerwünschten Wirkungen, die jetzt mit dem Impfstoff in Verbindung gebracht werden. Ein verzweifelter und verärgerter Dr. Sucharit Bhakdi erklärt den Vorgang hier.

Eine ganze Reihe von Experten ist zu dem Schluss gekommen, dass ein großer Prozentsatz der Geimpften (dauerhafte) Behinderungen erleiden und sterben wird. Wie Dr. Bhakdi erklärt, trifft es nicht jeden sofort. Bei einigen tritt der Tod oder die Behinderung sofort ein, bei einigen einen Monat später, bei einigen ein Jahr später und bei einigen nach einem längeren Zeitraum. Mr. Roberts fasst es so zusammen:(Studie: Die meisten Geimpften sterben an den durch den Impfstoff ausgelösten Autoimmunattacken auf ihre eigenen Organe)

Wenn ich das richtig verstehe, steigt die Sterbe- und Invaliditätsrate der mit Covid geimpften Menschen mit der Zeit an. Wenn der Prozess schnell verläuft, könnte eine Folge der Zusammenbruch der Gesellschaft sein. Bei einem langsamen Prozess würden die am stärksten geimpften Bevölkerungsgruppen einen zahlenmäßigen Rückgang erleben.

Es ist klar, dass die Impfkampagne ein großer Fehler oder eine absichtliche Bevölkerungskontrollmaßnahme war. Aber jetzt, da bekannt ist, dass der Impfstoff gefährlicher ist als das Virus, sollten alle Impfungen eingestellt werden.(Nebenwirkungen der Impfung: An den Rollstuhl gefesselt und von spastischen Störungen geplagt (Video))

Der Publizist Paul Craig Roberts fordert ein Ende der Unterdrückung kritischer Meinungen und Stellungnahmen international angesehener Wissenschaftler, die verzweifelt gegen die Impfpropaganda ankämpfen, weil sie die wahren Hintergründe, Wirkungen und Risiken kennen, enorme Opferzahlen auf uns zukommen sehen und Schlimmes befürchten:

Es muss jetzt Schluss sein mit der Zensiererei renommierter medizinischer Experten, so dass wir der Marketing-Propaganda entkommen können und uns ein reales Bild von der wahren Situation machen.

Covid war kaum tödlich, außer für unbehandelte Personen mit Komorbiditäten. Die aktuelle Variante, Omikron, scheint milder zu sein als eine Erkältung, und da der Impfstoff gegen beides nicht schützt, ist sein Einsatz völlig unverantwortlich. Die Menschheit wird noch jahrzehntelang für die Kosten der mRNA-Impfstoffe aufkommen müssen.

Genauso, wie durch die Zahlen des Bundesrechnungshofes herauskam, dass die hoffnungslose Überfüllung der Intensivstationen und Kliniken eine Mär war, die zur Panikmache erfunden wurde … und auch die heutige Intensivbettenproblematik an fehlendem Personal und Tausenden abgebauten (weggestrichenen) Intensivbetten liegt und nicht an riesigen „Wellen“ von schwer Covid-Erkrankten, genauso kommt die enorme Übersterblichkeit der aktiven, voll im Berufsleben stehenden US-Bürger von 40% ans Tageslicht:(Covid-Impfung: Kardiologe entdeckt mögliche Langzeitfolge)

Die Lebensversicherungs-Statistiken haben die ach-so-schlauen Planer der Impfkampagnen nicht auf dem Schirm gehabt. Gut verträglich und sicher seien die Impfungen und die hysterischen Anti-Vaxxer einfach nur bescheuert.

Auch eine wissenschaftliche Studie bestätigt diese enorme Übersterblichkeit in den USA.

Die Seite tkp schreibt dazu:

Die Autoren haben in den europäischen und israelischen Daten festgestellt, dass die COVID-Impfung 0-5 Wochen nach der Impfung mit einer erhöhten Sterblichkeit einhergeht. In der Zeit von 6-20 Wochen nach der Impfung ist eine geringere Sterblichkeit zu erkennen.

Und aus berufenem Munde erfahren wir gerade auf Twitter, was in Deutschland wirklich los ist. Stefan Homburg, Professor für öffentliche Finanzen, twittert:

Den entsprechenden Artikel zu den Ergebnissen des Paul-Ehrlich Instituts (PEI) findet man hier.

Die Grafik im obigen Artikel noch einmal besser zu sehen hier:

Transparenztest, Rohdaten PEI Sicherheitsbericht 23.12.21, DB-UAW Datenbank, Vergleich Covid Impfung vs. alle Impfstoffe 2000-2020 V-Nebenwirkungen nach Anzahl, 04.01.22 

Rot = Covid mRNA Impfung bis 30.11.21
Blau = Alle Impfstoffe gesamt 2000-2020

Der Vergleich der mRNA Impfstoffe mit anderen Impfstoffen zeigt: 18-fache Meldungen von mutmaßlichen Nebenwirkungen, 21-fache von Todesfällen nach mRNA Impfungen gegenüber allen anderen Impfstoffen aus dem Zeitraum 2000-2020. Die Vergleichszahlen sind anteilbereinigt und beziehen sich auf eine verabreichte Impfdosis. Die Zahlen erhöhen sich entsprechend der verabreichten 2., 3. oder X-ten Impfdosen.(Ausleitung bei modernen Impfungen von Spike-Proteinen und Graphenoxid (Video))

Hier eine Tabelle mit den genauen Zahlen:

In zwanzig Jahren (2000 bis 2020) haben alle Impfungen zusammen  etwas über eine Million, genauer: 1.089.760 Impfschäden verursacht.
Die Covid Impfungen haben in nicht ganz einem Jahr fast vier Millionen, genauer: 3.939.480 Impfschäden verursacht.

In den 20 Jahren zwischen 200 und 2020 sind 9.120 Menschen an Impfungen gestorben.
In dem nicht ganz einen Jahr der Covid-Impfungen sind insgesamt 38.380 Menschen an den Impfstoffen gestorben.(Entvölkerungsprogramm: Vorsicht! US-Militär führt Spike Nanopartikel COVID-Impfstoff ein)

Erinnern Sie sich, lieber Leser, noch an den Medienrummel um die etwas mehr als 10.000 Coronatoten in 2020?

Und noch einmal ein Tweet von Stefan Homburg:

Im Jahr 2021 sind laut Statistischem Bundesamt 43.073 Menschen mehr verstorben, als im Pandemiejahr 2020. Und was hat man uns da Panik vor dem Coronatod eingebleut. Aber von den noch einmal zusätzlichen 43tausend Toten redet plötzlich keiner mehr?

 

Auch in Australien sieht sich nun die diktatorische Regierung gezwungen, den Opfern der Impfungen Entschädigungen zu zahlen. Es sollen insgesamt – einschließlich Todesfällen – 79.000 sein.

Der australische Nachrichtenkanal „7News“ berichtet, dass die Regierung nun die schweren Nebenwirkungen bis zum Tod einräumt. Sie bietet den Opfern bis zu 600.000 australische Dollar Entschädigung an. Dazu müssen die Bedauernswerten aber mindestens eine Nacht im Krankenhaus aufgenommen worden sein:

Die Entschädigungen werden nach schwere der Impfschäden bemessen.

Das ist eine erstaunliche Wende in Australien, dessen Politiker sich bisher als besondere Hardliner erwiesen hatten. Laut Wikipedia hat Australien nur 25,7 Millionen Einwohner. Das ist etwas Weniger als ein Drittel der Einwohner Deutschlands.

Und dort gibt es schon offiziell 79.000 Impfgeschädigte. Wenn wir also einmal annehmen, dass die wahre Zahl der verschwiegenen, vertuschten und abgestrittenen Impfschäden in Deutschland etwa in derselben Höhe pro Million Einwohner liegen dürfte, dann wären das mit über 80 Millionen Einwohnern etwa 240.000 Impfgeschädigte!

Auch Prof. Stefan Homburg zieht die Konsequenz daraus auf Twitter (weiter unten im Thread):

Die These, dass mRNA usw. die Sterblichkeit senken, wie von den Herstellern und der Politik behauptet, ist vom Tisch. Man kann sicher darüber streiten, ob es 40.000 Impftote sind oder mehr oder weniger. Aber eine #Impfpflicht ist mit diesen Zahlen absolut unvereinbar!

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel Adrenochrom und befreite Kinder aus den DUMBs“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle drei Bücher für Euro 90,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Video:

Quellen: PublicDomain/schildverlag.de am 08.01.2022

native advertising

About aikos2309

2 comments on “PEI mit schockierenden Zahlen – US-Lebensversicherer sehen 40% Übersterblichkeit bei 18-64Jährigen als Impffolge- Australien gibt 79.000 Impfgeschädigte zu

  1. Pingback: PEI with shocking figures - US life insurers see 40% excess mortality among 18-64 year olds as vaccination result - Australia admits 79,000 vaccine victims | » Eorense.com
  2. Pingback: PEI con cifre scioccanti - Gli assicuratori sulla vita statunitensi vedono il 40% di mortalità in eccesso tra i 18-64 anni come risultato della vaccinazione - L'Australia ammette 79.000 vittime del vaccino ⋆ Green Pass News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.