Willst du dein G*ld wirklich verbrennen lassen?

Teile die Wahrheit!

Erinnerst du dich an folgende Szene aus „Batman: The Dark Knight?“

Der Joker steht vor einer riesigen Pyramide aus G*ld… Stufe um Stufe sind tausende Dollar-Scheine aufgestapelt.

Und dann…

Dann schüttet er Benzin über die Pyramide – kippt es darauf aus, als wären die Scheine wertloser Gartenmüll. Darauf nimmt er dem Mafiaboss seine Zigarre aus dem Mund, schnippt sie auf die Pyramide… und M*llionen Dollar verbrennen wie Holzscheite in einem Kamin.

Etwas Ähnliches haben die Zentralbanken die letzten Jahre über mit dem Euro und Dollar gemacht:

Die G*ldmenge ist rasant gestiegen – in der EU um 25 Prozent, in den USA um 50 Prozent… und das in den letzten 36 Monaten.

Jeder neu gedruckte Schein schmälert den Wert deines Kontos. Das ist ein Grund – neben den Lieferketten –, warum die Inflation dir so ins G*ld schneidet:

Für Heizöl bezahlst du 51,9 Prozent mehr.

Für Eier 14,1 Prozent.

native advertising

Für Butter 12,3.

Beinahe fühlt es sich an, als hätte der Joker eine Zigarre in deinen Einkaufswagen geworfen.

Das sind (zugegeben) extreme Beispiele. Aber 5,3 Prozent Inflation im Dezember 2021 lassen niemanden kalt.

Wie kannst du also dein G*ld schützen?

Mit Aktien? Gold? Immobilien?

Leider nur bedingt…

Zwar sind sie in den letzten Jahren enorm gestiegen… jedoch haben sie nicht allzu viel gewonnen. Nein, wie ein Navi der Verkehrsroute sind sie eher der steigenden G*ldmenge gefolgt.

Diese Anlageklassen sind nicht extrem im Wert gestiegen, G*ld ist extrem im Wert gefallen.

(Ich rede von breiten Indizes wie beispielsweise den S&P 500).

Nur eine Anlageklasse insgesamt hat die Geldmenge deutlich geschlagen:

Kr*ypto.

Und zwar um über 1000 Prozent.

Das ist natürlich keine Garantie, dass es so weiter geht. Jedoch hattest du mit Kr*ypto die letzten Jahre deutlich die besten Ergebnisse… und wir sind wahrscheinlich noch lange nicht am Ende.

Aber wo fängst du an? Wie kannst du dein Vermögen vor dem Joker (der Inflation) schützen?

Das erfährst du auf dem Online-Kongress Cryptopia Coin Summit. Vom Freitag, dem 21. Januar, bis zum Sonntag, dem 23. Januar, „entführen“ dich 17 Experten in die bestimmenden Kr*yptotrends der nächsten Jahre.

In NFTs.

In Play-to-Earn.

In DeFi.

In dezentrale Aktien (ja, Aktien auf der Blockchain haben noch einen enormen Steuervorteil).

Wie du dein Vermögen vor Inflation schützt…

Also:

Willst du Monat für Monat zusehen, wie Einkaufen dir immer tiefer ins Konto schneidet? Wie du dir immer weniger leisten kannst… und eine Lohnerhöhung nicht ansatzweise auffängt, was du durch die Inflation verlierst?

Oder willst du die Anlageklasse kennenlernen, die die letzten Jahre dein Vermögen nicht nur geschützt, sondern sogar vervielfacht hat?

Melde dich hier k*stenfrei zum Kongress an:

https://geldhelden.org/cryptopia22

Wir freuen uns auf dich!

Deine MoneyHeros (ehemals G*ldhelden)

P.S. Damit dein Start in Kr*pto problemlos gelingt, haben wir zwei Geschenke für dich (im Wert von 219 €):

Den Videokurs „B*tcoin + Kr*pto einfach verstehen, investieren und sichern“ + den Roman „Cryptopia.“

Allein schon mit diesem Wissen bist du 97 Prozent der Weltbevölkerung voraus (Zwischen 1 und 3 Prozent der Weltbevölkerung ist erst in Kr*ypto. Sage noch einmal jemand, du wärest nicht früh dran!)

Diese beiden genialen Geschenke bekommst du, wenn du dich hier zum Kongress anmeldest:

https://geldhelden.org/cryptopia22

P.P.S.: Leite diese Nachricht an Deine Freunde, Familie und Kollegen weiter und ernte sehr viel Dankbarkeit in wenigen Jahren…

Quellen: PublicDomain am 21.01.2022

native advertising

About aikos2309

5 comments on “Willst du dein G*ld wirklich verbrennen lassen?

  1. Pingback: Do you really want to burn your money? | » Eorense.com
    1. Gold war schon immer NUR das Sparschwein des Staates bei den Bürgern, man kann es wie eine Spendenbox sehen ! Im Ernstfall kommt ein Goldverbot und weg ist es, weil mal es wie zB, unter Kaiser Wilhelm unter Androhung der Todesstrafe abgeben musste oder eben gar nicht nutzen kann. In den USA war es über Jahrzehnte verboten und wurde ebenso für ganz kleines Geld konfesziert, in China wurde alles Gold zuletzt 1996 eingesammelt. Da durften nur die Eheringe behalten werden, der Rest musste dem Staat übergeben werden und viele fleissige Chinesen gaben sogar freiwillig die Eheringe auch noch her. Gold ist somit zwar echtes Geld, es nützt aber in einer echten Krise rein gar nichts ! Bei Silber sieht das ganz anders aus, es hat auch das deutlich höhere Potential, allerdings ist das Zeitfenster im Hoch dann deutlich kleiner, man muss also schnell sein und genau wissen was man wann zu tun hat und vorallem Blasen auch erkennen können !

      Was Kryptos angeht, diese brachten viele Gewinne ein, sofern man sie halt passend mitgenommen hat. Ich glaube das ist das Problem, es sind oftmals eben nur Buchgewinne und die heutigen Kryptos werden am Ende crashen und nicht überleben ! Das sagte ich vor 20 Jahren schon und das sage ich heute noch immer, sie wurden zur mysteriös eingeführt um die Menschen daran zu gewöhnen und um ihnen hohe Gewinne vorgaukeln zu können, später aber werden alle über die Zentralbank mal mit staatlichen Kryptos bezahlen müssen und dann ist das alles andere als eine gute Anlage und NIEMAND wird sich dem mehr entziehen können. Steuern werden dann in Echtzeit mittels Digitalisierung sofort fällig und es wird unmöglich werden dem Nachbarskind mal 10 Euro für das Babysitting oder etwas zum wöchentlichen Rasenmähen zu geben. Der Erhalt des Bargeldes ist daher absolut wichtig aber ich befürchte, sie werden es abschaffen und uns damit das letzte Stück Freiheit auch noch nehmen.

      Den grossen Fehler den die Elitären gerade machen sehen sie aber nicht, es ist nämlich wohl klar, dass der Euro vor die Wand klatschen wird und das man dann eben die Kryptos als Nachfolger einführen will. NUR, die Frage ist, ob das GANZE Volk diese neue Zahlungsart auch akzeptieren wird. Und da denke ich, NEIN, sie tun es nicht ! In dem Moment wird dann also alles was man an Sachwerten hat zum Geld, das war schon immer so und damit fährt man beim Silber wohl eindeutig besser und als Industrierohstoff kann man es ihnen auch NICHT beschlagnahmen. 🙂

      Hinzu kommt, steigt der Dollar, diese riesige Party wird nun sehr bald steigen, geht der Euro voll in die Knie. Das bedeutet der Silberpreis wird hier hoch gehen, selbst dann wenn der Silberpreis auf der Stelle treten sollte.

      Wer sich allerdings die digitale ID per Schlumpfung hat rein drücken lassen, naja dem kann das alles eh egal sein, er hat schon alles verloren ohne es bisher zu wissen.

  2. Und noch einmal, für Alle und Jeden: Alles wurde/wird Erdacht, auch Werte wie Geld, Gold, Silber usw.

    Wenn also da mit diesen Werten herumgespielt wird, dann sollen diese es doch nur für sich machen und den Rest in Ruhe und Frieden Ihr Leben Leben lassen! Wieso zwingt man allen anderen diese Perverse Spiel auf, obwohl man es gar nicht will und auch nicht mitmachen will und muss!

    Wenn dann wieder von neuen Erdachten Werten oder Währungen gesprochen wird, was wird da am Ende wohl wieder bei herauskommen Ihr Super Anlagenprofis!? Ganz großer Dreck wird wieder passieren, so wie mit allen anderen Dingen auch, an denen man herum spielt, ohne zu wissen, was diese da überhaupt machen.

    Jeder hat das Recht sein eigenes Geld zu Erdenken und damit sein Leben bestreiten zu können, solange halt fast alles in Geld verlangt wird! Jeder darf und kann seine eigene Bank sein, nicht nur einige Wenige, denn diese haben NICHT mehr Rechte als die anderen Menschen!

    Also was wollt Ihr? Euch weiter Knechten lassen von etwas, was sich jeder ausdenken kann!? Wenn etwas nicht mehr passend für einen ist, nicht mehr richtig Leben kann, dann darf und hat man dies Alles ändern zu dürfen, völlig egal wer da etwas sagt oder behauptet! Alles hat seine Berechtigung, aber es muss richtig und passend sein!

    1. Danke…die eine Flucht vorm System, nur um sich ins nächste System zu stürzen… 🙈🙉🙊 du bist gut in Buchstabenaneinanderreihung 😄 blühe weiter.
      Adiö hooman en sachet see you all soon on the other side…
      🍳

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.