Deutschland hat keine Friedensverträge: Kanzler Scholz und der Zustand des Waffenstillstands

Teile die Wahrheit!

Deutschland hat keine Friedensverträge mit den Gegnern des Zweiten Weltkriegs. Vor der UN gilt immer noch die Feindstaatenklausel. Wir leben seit 77 Jahren im Zustand des Waffenstillstands. Kanzler Scholz wird von allen Seiten zu Waffenlieferungen an die Ukraine gedrängt. Warum weigert er sich? Von Peter Haisenko

Ich habe bewusst von Deutschland gesprochen und nicht von der BRD oder dem Deutschen Reich. Obwohl die BRD zwar in vielen Bereichen die Rechtsnachfolge des Deutschen Reichs praktiziert, ist dieser Zustand keineswegs rechtlich gesichert. Das hat Vor- und Nachteile.

Die BRD als Staatskonstrukt befindet sich mit niemand im Kriegszustand und so ist es unsinnig, über Friedensverträge zu reden. Anders sieht es aber aus, wenn man die BRD als Rechtsnachfolger des Deutschen Reichs einordnet. Dann leben wir im Zustand des Waffenstillstands und das ist ein heikler Status.

Mit der Russischen Föderation ist der Rechtszustand auch nicht eindeutig. Ist sie nun der Rechtsnachfolger der Sowjetunion mit allen Konsequenzen? Auch das erscheint fragwürdig, denn die Russische Föderation umfasst nicht das gesamte Territorium der Sowjetunion.

Welchen Status im Sinn der Rechtsnachfolge haben die ehemaligen Republiken der Sowjetunion, die nicht der Russischen Föderation beigetreten sind?

Geht man davon aus, dass weder die BRD noch die Russische Föderation vollwertige Rechtsnachfolger ihrer Vorläufer sind, dann befanden sich beide noch nie im Kriegszustand. Ihr Verhältnis ist so geradezu als „jungfräulich“, unbefleckt, zu sehen.(Die BRD-Besatzung im Zangengriff der Realität (Videos))

Der völkerrechtliche Status Deutschlands ist seit 77 Jahren ungeklärt

Geht man aber davon aus, dass beide die Rechtsnachfolger ihrer Vorgänger sind, leben wir nach wie vor im Zustand des Waffenstillstands und das hat Konsequenzen. Bricht eine Seite diesen, hat die andere das Recht, die Kampfhandlungen umgehend wieder aufzunehmen, bis hin zur erneuten Besetzung des Feindlands.

Man sieht also, wie schwer das Versäumnis sich auswirken kann, dass der völkerrechtliche Status Deutschlands seit 77 Jahren als ungeklärt offen gehalten worden ist. Tatsächlich ist es so, dass sowohl die deutsche Seite als auch die der Westalliierten mit allen Mitteln verhindert hat, einen geklärten Status herzustellen. Wenn auch aus unterschiedlichen Motiven.(BRD-Besatzungsverwaltung: Zeitstrahl der Angst – Wie man Menschen steuert)

native advertising

Die deutsche Seite, die Seite des deutschen Widerstands gegen Hitler, wollte unbedingt einen Friedensvertrag nach Muster von Versailles verhindern. Nach ihrer Auffassung hätte das Deutschland endgültig zu einem verarmten Agrarstaat gemacht, der als unbedeutendes Gebiet in Mitteleuropa nicht mehr am Welthandel beteiligt sein wird.

Die USA hingegen wollten sich das Recht sichern, Deutschland besetzt zu halten, ihre Truppen dort nach Belieben stationieren zu können und Deutschland als Frontstaat gegen das Sowjetreich aufzustellen und zu bewaffnen.

Gäbe es aber einen Friedensvertrag, dürfte Deutschland darüber entscheiden, ob US-Truppen auf deutschem Gebiet stationiert sein sollen und inwieweit man sich den Diktaten der Sieger beugen muss.

Fehlverhalten“ kann jederzeit mit Waffengewalt „diszipliniert“ werden

Die Sowjetunion hingegen hatte diese Feinheiten erkannt und wollte das Deutsche Reich mit Verträgen wieder herstellen, zwar in neuen Grenzen, aber im Zustand der Neutralität. Mit dem Beginn des Kalten Kriegs, der eigentlich schon vor Kriegsende begonnen hat, wollten die USA ihren „unsinkbaren Flugzeugträger“ in Europa nicht mehr aufgeben und so haben sie verhindert, dass der Plan Moskaus ausgeführt werden konnte.(SHAEF im BR-Fernsehen „Komödienstadl“ und Deutschland unter Kontrolle der White Hats? (Video))

So lebt Deutschland seither im Zustand des Waffenstillstands und kann bei „Fehlverhalten“ jederzeit mit Waffengewalt „diszipliniert“ werden. Fatal daran ist aber, dass das sowohl für die Westalliierten gilt, als auch für die russische Seite. Wobei für letztere auch eine gewisse Rechtsunsicherheit reklamiert werden kann, eben weil die Frage der Rechtsnachfolge für die Russische Föderation auch nicht endgültig geklärt ist.

In Moskau ist man sich dieser Umstände bewusst und Putin hat schon klare Hinweise gegeben, dass dem so ist. Putin hat die Botschaft nach Berlin gegeben, dass man die direkte Lieferung von Waffen an die Ukraine als Bruch des Waffenstillstandsabkommens werten wird, mit allen Konsequenzen.

Das wird in unseren Medien nicht kommuniziert, denn das Wissen darum, würde die Haltung der deutschen Bevölkerung zur Hilfe für die Ukraine erschüttern. Die Frage ist nun, inwieweit auch Kanzler Scholz sich dieses prekären Zustands bewusst ist. Hat ihn vielleicht sein Parteigenosse Schröder nach seinen Gesprächen mit Putin darüber aufgeklärt?

Auffallen sollte, dass von der BRD noch keine Waffen direkt in die Ukraine geliefert worden sind. 5.000 Helme sind keine Waffen. Was man Richtung Osten verbracht hat (Anm. d. Red.: 2.500 Luftabwehrraketen, 900 Panzerfäuste mit 3.000 Schuss Munition, 100 Maschinengewehre und 15 Bunkerfäuste mit 50 Raketen, hinzu kommen 100.000 Handgranaten, 2.000 Minen, rund 5.300 Sprengladungen sowie mehr als 16 Millionen Schuss Munition verschiedener Kaliber für Handfeuerwaffen vom Sturmgewehr bis zum schweren Maschinengewehr), landete in Polen nahe der ukrainischen Grenze.

Wenn dann ein paar zufällig vorbeikommende Ukrainer diese Gegenstände an sich nehmen und in die Ukraine verbringen, kann man sich immer noch auf die spitzfindige juristische Position berufen, man hätte keine Waffen direkt in die Ukraine geliefert.

Auch das Verfahren, anderen Staaten zu genehmigen, von Deutschland vor längerer Zeit verkaufte Waffen an die Ukraine weiter zu geben, kann rein juristisch nicht so einfach als direkte Lieferung angeführt werden. In diesem Sinn wird auch sichtbar, warum andere europäische Staaten keine Hemmungen haben, Waffen direkt an die Ukraine zu liefern.

 

Die Forderung nach Waffenlieferungen ist dummes Oppositionsgehabe

Ich gehe davon aus, dass man sich in Washington sehr wohl des völkerrechtlichen Status Deutschlands bewusst ist. Mit dem Zusatz, dass der Waffenstillstand mit den USA nicht gebrochen wird, wenn Deutschland Waffen in die Ukraine liefert.

So hätte dann zwar Russland das Recht, den Krieg gegen Deutschland wieder aufzunehmen, die USA aber nicht. Kann es sein, dass aus diesem Grund keine Aufforderungen aus USA kommen, die Ukraine direkt mit Waffen zu beliefern? Die Frage sollte aber sein, ob auch die Selenskij-Bande über dieses Wissen verfügt. Wenn dem so wäre, müssten die frechen Forderungen aus Kiew komplett neu bewertet werden.

Dass man dort den Ruin Deutschlands wünscht, ist schon an der Forderung zu ermessen, dass Kiew andauernd fordert, die deutschen Energieimporte aus Russland einzustellen, ohne selbst auch nur im Entferntesten darüber nachzudenken.

Ich hätte nie gedacht, dass ich Scholz oder Habeck jemals loben könnte. So, wie es sich aber jetzt darstellt, sind diese Beiden die einzigen, die die Realität erkannt haben und verantwortungsvoll handeln. Für Habeck gilt das aber nur im Hinblick auf die Energiepolitik, während er die Sache mit dem Waffenstillstand nicht verstanden hat, denn er fordert lauthals Waffenlieferungen. Schade nur, dass es der Kanzler nicht wagt, die Wahrheit auf den Tisch zu legen.

Sanktionen sind eine Sache, aber direkte Waffenlieferungen eine ganz andere. Und es ist auch noch etwas anderes, aus einer Position heraus irrsinnige Forderungen zu stellen, die einem nicht auferlegt, es selbst und verantwortlich durchzuführen. So ist es nur dummes Geschwätz, wenn Merz & Co Waffenlieferungen fordern. Dummes Oppositionsgehabe.

Über Positionen von Grünen zu reden ist dabei überflüssig. Die haben sich schon mit dem Jugoslawienkrieg als Kriegstreiber etabliert, ohne Rücksicht auf deutsche Interessen.

Der Kanzler trägt die Verantwortung für das Land

Wer inbrünstig Parteinahme für die Ukraine fordert, hat den Ernst der Situation nicht verstanden, in der sich Deutschland gerade bewegt. Ein offener Bruch des Waffenstillstands durch die BRD würde es Russland nach allen Regeln erlauben, den Krieg gegen Deutschland wieder aufzunehmen, bis zur Besetzung des Landes.

Eben weil es keinen Friedensvertrag gibt, nur Waffenstillstand. Dabei ist es müßig, in die Feinheiten des Völker- und Kriegsrechts einzusteigen, denn das würde erst „posthum“ aufgearbeitet werden können, also wenn es zu spät ist.

Dann aber gibt es Fakten, die nicht mehr revidiert werden können und die BRD als halbwegs eigenständige politische Einheit wird es nicht mehr geben.

Als Kanzler trägt Olaf Scholz die Verantwortung für das Land. Wenn er wirklich weiß was da auf dem Spiel steht, dann ist seine Weigerung, Waffen direkt an die Ukraine zu liefern, nicht nur verständlich, sondern sogar zwingend, wenn er Kanzler bleiben und die BRD erhalten will.

Dabei ist es überflüssig darüber nachzudenken, wie der Ablauf und sein Ausgang sein könnte, wenn Russland den Bruch des Waffenstillstands reklamiert. So fordere ich alle Kriegstreiber auf, ihr Gehirn einzuschalten und von ihren irrsinnigen Positionen Abstand zu nehmen. Überhaupt zu überdenken, warum sie sich derart irrrational auf die Seite eines kaputten und korrupten Staats stellen.(Die BRD ist ein Verwaltungskonstrukt und nicht Deutschland!)

 

Ich kann nur hoffen, dass Scholz nicht auf die eine oder andere Art erpresst wird, seine Haltung zu Waffenlieferungen aufzugeben. In jedem Fall wären die Folgen unabsehbar und mit Sicherheit nicht gut für unser Land. Oder vielleicht gerade doch?

———

Wie hat es der deutsche Widerstand gegen Hitler arrangiert, einen Friedensvertrag zu verhindern und warum? Ist es wahr, dass Helmut Kohl und Genscher alles versucht haben, die deutsche Wiedervereinigung zu verhindern? Reinhard Leube hat das gründlich recherchiert und legt das in seinen letzten drei Werken überzeugend dar und das liest sich alles andere als „trocken“. Auch ich war erstaunt, wie viel Neues ich aus den Werken von Leube lernen durfte.

Machen Sie sich kundig und bestellen Sie Ihre Exemplare „Leube“ direkt beim Verlag hier oder erwerben Sie sie in Ihrem Buchhandel. Mehr zum Zustand der Souveränität der BRD erfahren Sie im Werk von Wolfgang Schimank „Ist Deutschland ein souveräner Staat“. Dieses Werk können Sie zum Sonderpreis erwerben, wenn Sie es direkt beim Verlag bestellen. 

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen(auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel „DUMBs weltweit: Flughafen BER, Stuttgart 21 und Ramstein, Deutschland“.

Am 18. März 2022 erschien „Die moderne Musik-Verschwörung: Popstars, Hits und Videoclips – für die perfekte Gehirnwäsche“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel „Stars Pro und Contra Impfung: „Die Ärzte“, „Die Toten Hosen“, Nena, Westernhagen, Eric Clapton, Neil Young und weitere“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle vier Bücher für Euro 120,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Quellen: PublicDomain/anderweltonline.com am 21.04.2022

native advertising

About aikos2309

9 comments on “Deutschland hat keine Friedensverträge: Kanzler Scholz und der Zustand des Waffenstillstands

  1. Pingback: La Germania non ha trattati di pace: il cancelliere Scholz e lo stato dell'armistizio ⋆ Green Pass News
  2. „Nach ihrer Auffassung hätte das Deutschland endgültig zu einem verarmten Agrarstaat gemacht, der als unbedeutendes Gebiet in Mitteleuropa nicht mehr am Welthandel beteiligt sein wird.“

    Das wäre m. E. die bessere Wahl gewesen nebst beibehaltener Souveränität. – Denn ein Agrarstaat ist immer in der Lage, autark zu leben, auch wenn mal der Gürtel enger geschnallt werden müsste, wäre die Bev.lkerung in einem souveränen Agrarstaat in der Lage zur Selbstversorgung in Notzeiten.
    Weiterhin hätte es vermutlich sowohl den damaligen Bau der Mauer verhindert wie auch die Mügrüntenströme durch die sog. m. E. inszenierten „Wende“ wie auch die der Millionen- und Abermillionen vor allem isl.mischen Horden aus dem Nahen Osten, Öfrika, dem Balkan, der Törkei – m. E..

    Freundschaftliche Beziehungen zwischen Ländern ist gut, aber alle Invasionen zwecks Eroberung, Unterwerfung, Ausbeutung, Vernichtung der Einheimischen aus welchen Gründen auch immer waren und sind übelst.

    In der Ukraine ist m. E. nicht P.tin der Invasor, Aggressor, sondern die, die den Maidan und alles in der Folge angezettelt haben und die in Wahrheit diesen Kr.eg führen, den sie P,tin als vermeintlichen Angreifer in die Schuhe schieben, den ich jedoch nur in der Verteidigungsposition sehe, in die sie ihn m. E. gezwungen/genötigt haben.

    https://www.wsws.org/de/articles/2019/11/23/ukra-n23.html

    Meiner Ansicht und Vermutung nach.

  3. bild.de/politik/ausland/politik/ukraine-briten-zeitung-fordert-sanktionen-gegen-deutschland-wegen-putins-gas
    ………..
    thefederalist.com/2022/04/21/newly-obtained-emails-raise-questions-about-department-of-defense-involvement-in-spygate/

  4. Ich fange erstmal mit der spirituellen Betrachtung an. Am 08. Mai 2022 sind es 77 Jahre seit Kriegsende.

    https://www.lpb-bw.de/kriegsende

    Die 7 ist die Zahl der Heilung. 2 x die Sieben steht für das Erfordernis der Erkenntnis durch Bewusstwerdung auf beiden Seiten des ALL-EINEN – seiner Dr. Jekyll UND seiner Mr. Hyde-Seite. – Denken wir an den 7-armigen Leuchter, den offenbar diejenigen, für die er in ihrer sog. Religion eine wichtige Bedeutung hat, nicht wirklich in seiner Bedeutung verstanden haben – m. E..

    Beide durch die Ur-Bewusstseinsspaltung von-ein-ander getrennten Seiten haben sich jeweils in Körper, Geist und Seele – die sog. Trinität – gespalten, die jeweils die 3 rechts und die 3 links von dem 7. Licht in der Mitte, von dem aus sie einst unbewusst ausgingen und in dem sie sich jetzt im Bewusstsein wieder vereinen sollen – das ist die wahre Aufgabe und letzte Aufgabe des ALL-EINEN in dieser Zeit.

    https://soleneum.at/7-die-zahl-der-heilung/

    Die 7. Karte im Tarot ist „Der Wagen“ und dieser steht für die Säule zwischen Himmel und Erde – die Verbindung zwischen der geistigen und der irdischen Welt.

    https://meinekraft.ch/Karten/Tarot/Tarot10.php?start=1

    Nur dieser spirituelle Weg beider Seiten kann wahren Frieden bringen und alles Böse (des ALL-EINEN gegen sich selbst) durch BEWUSSTE Wiedervereinigung der illusionär gespaltenen Teilwesen des ALL-EINEN mit sich selbst !!! – denn es ist alles was je war, ist und sein wird und tut sich alles im Zustand seiner Spaltungskrankheit, seiner illusionären Spaltung selbst an – im Guten wie im Bösen.

    Das ist der Weg, der heute zu gehen ist – den diese beiden 7er symbolisieren.

    Doch schauen wir auch die 77 numerologisch an:

    In der Quersumme ergibt sie die 14 – das EINE hat sich durch seine Spaltungskrankheit erst geistig und dann immer weiter durch Ver-DICHTUNG (Dichter) in die vermeintlich feststoffliche mater-ielle illusionäre Welt begeben, wobei diese Feststofflichkeit lediglich eine hohe Ver-Dichtung seiner Energie durch die Kraft seines Geistes, seiner Vorstellung, ist – in Wahrheit.

    Doch birgt die 14 eben durch ihre Quersumme 5 die bewusste Wiederverbindung/Rückkehr zur sog. Quelle, der sog. Ur-Mutter, dem sog. Pleroma in sich, von dem das ALL-EINE einst ausgegangen ist mittels seiner Spaltungskrankheit.

    Die 5 ist die Zahl der Quintaessentia, die alle 4 Himmelsrichtungen, Elemente der Welt in sich vereint. Sie ist die Zahl der sog. Quelle, die Zahl der Liebe. – Im keltischen Horoskop ist der Apfelbaum der Baum der Liebe, weil er 5 Kerngehäuse hat.

    Der Weg zur 5, der Liebe, der Quelle, ist zu erreichen über die Heilung der 7 – für beide Seiten derselben Medaille.

    Die 5. Karte im Tarot ist der Hierophant bzw. Hohepriester und es geht darin um den Kontakt zu unserem innersten Kern, in dem alles Wissen gespeichert und vorhanden ist.

    https://meinekraft.ch/Karten/Tarot/Tarot8.php?start=2

    Das sollte sich auch die Mr. Hyde-Seite klarmachen. – Sie könnte das ganze ALL erobern und ihr EIGEN nennen – es wäre immer noch nur ein spiegelbildlicher illusionärer Abklatsch unser aller, des ALL-EINEN wahren Zuhauses in sich selbst – des ALL-EINEN, das auch sie ist.

    Ihre Seele dürstet tief in ihren Katakomben auch nach der wahren Liebe der Quelle, die auch ihr wahres Zuhause ist – und würde der Mr. Hyde-Seite auch das ganze ALL gehören bzw. vermeintlich gehören, so würde sie dennoch ohne Frieden sein ud ohne Ruh‘, weil sie dadurch immer noch in der vermeintlichen Diaspora illusionär wären.

    Das gilt es vorallem für sie end-lich zu verstehen.

    1. Ergänzung:

      Betrachten wir uns den 08. 05. 2022 auch noch numerologisch:

      Darin steckt die 8, die Symbolik der liegenden Lemniskate, die Zahl der Unendlichkeit.
      Darin steckt die 5, die Zahl der Liebe, die ich bereits erläutert habe.
      Darin steckt die 20, die Zahl des „Gerichts“ im Tarot.
      Darin steckt die 22, die Zahl der Freiheit, die nach der Überwindung der Welt (21. und letzte Karte im Tarot) kommt.

      Die Quersumme ist die 10. – Das ALL-EINE kehrt im Bewusstsein wieder zurück in ihr ungeteiltes Selbst, ihr Herz, das Pleroma durch seine vollkommene Bewusstwerdung und damit Heilug seines ALL-EINEN SEINS.

      Die unendliche Liebe, die Quelle des ALL-EINEN, geht mit sich selbst ins Gericht, überwindet im Bewusstsein seine illusionäre Welt und gelangt darüber zu seiner ewigen unendlichen Freiheit in Liebe und Frieden mit sich selbst.

      DAS steht ab spätestens 08. Mai 2022 an – das ist der wahre Heilungsweg, der zu gehen ist.

  5. Schröder hat als Kanzler eines richtig gemacht: er hat Deutschland aus dem Irak-Krieg herausgehalten.

    Und Scholz sollte Deutschland aus der Ukraine heraushalten. – Es ist der Kr.eg der m. E. sat-AN-ischen VSA und ihren höchsten installierten Vasallen.

    Weiterhin denke ich, dass die Beteiligung Schröders an Gazprom für Deutschland gut ist und war – wieviel Kohle der selbst dabei macht, ist mir egal – R.ssland hat jedenfalls unabhängig von allen politischen Situationen zu moderaten Preisen und zuverlässig geliefert. – Was dann der dt. St.at und die Energiekonzerne auf R.sslands Preise draufgeschlagen haben, dafür kann R.ssland nix.

    So sollte auch Scholz dafür sorgen, dass hier weiterhin das r.ssische Gas zu moderaten Preisen fließt und auch eben darum die Betriebserlaubnis für North Stream 2 erteilen.

    Die Grönen mit ihren läppischen 15 % Wahlstimmen sollten die Klappe halten in ihrem m. E. Wahn. Die führen sich auf, als hätten sie die Wahl allein gewonnen und hätten das Recht, über und für ganz Doitschland zu entscheiden und es als m. E. schlmmste Vasallen der m. E. sat-AN-istischen VSA mit vollem Karacho jetzt an die Wand zu fahren und plattzumachen.

    Das jetzt aus Sicht der illusionär gespaltenen Welt, in der die meisten sich noch in tiefstem Unbewusstsein befinden und die, die sich dessen bewusst sind, aber noch hier in ihrem Körperfahrzeug unterwegs sind, eben leider auch und der Körper fordert seinen Tribut, solange wir hier in ihm wohnen und er kann Schmerzen haben, hungern, frieren, etc. etc. etc..

    R.ssland hält seine Versprechen – die m. E. sat-AN-ischen VSA und gleichgesinnten Vasallen lügen wenn sie nur den Mund aufmachen – m. E.. – Ihnen zu vertrauen ist wie wenn das Kaninchen der Schlange vertraut und sie in seinen Bau holt – m. E..

    Dazu ein treffendes Lied von Gitte – „Die Schlange“:

  6. Ebenso sollte Scholz generell sich von allen m. E. sat-AN-ischen transhumanistischen Plänen der m. E. sat-AN-ischen VSA und all ihren sat-AN-ischen Vasallen und damit von dem C.-Spritz-Wahnsinn, der m. E. dazu dient, dies umzusetzen, verabschieden und diesem Treiben die rote Karte zeigen.

    Er ist jetzt Kanzler und auch er kann wie zuvor Merkel auch Alleindurchgänge durchziehen – gegen die m. E. sat-AN-isch wahnsinnigen Pläne der Grönen in jeglicher Hinsicht.

    Dass Habeck in Sachen Energieplanung mit Scholz gleichzieht, ist begrüßenwert, doch sollte beachtet werden, dass dies seitens Habeck nur eine Aufschiebung auf dem Weg zu dem grünen Endziel ist, Deutschland an die Wand zu fahren und ein für allemal plattzumachen im m. E. sat-AN-ischen Auftrag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.