Blackout-Gefahr: „Im Herbst wird uns allen das Licht ausgehen“ – Europa muss sich auf Energie-Rationierung vorbereiten

Teile die Wahrheit!

Heizungstechniker und Branchenexperten erwarten düstere Zeiten. Denn immer mehr Strom werde verbraucht, während gleichzeitig das Netz nicht aufgerüstet würde. Zusätzliche Stromfresser könnten letztlich für das Blackout sorgen.

Haben Sie sich schon auf den kalten Winter vorbereitet? Der Bedarf an Heizsystemen ist jedenfalls enorm, aber die Lieferzeiten sind es ebenfalls, erklärt Bernd Krüger, Geschäftsführer des größten Heizungs- und Sanitärbetriebes im bayrischen Landkreis Starnberg.

Die Nachfrage ist zudem ungebrochen. Der Umsatz habe sich verdoppelt. Doch etwas bereitet ihm Sorge: die Gefahr eines Blackouts. Bei aller Freude über die Auftragslage überschattet die Frage nach der Stromversorgung alles andere.

Alternativen gesucht

Da die Kosten für Öl und Gas in die Höhe geklettert sind, suchen die Konsumenten händeringend nach Alternativen zu herkömmlichen Heizgeräten. Jene die es sich finanziell leisten können, rüstet auf andere Energiequellen um.

Wer nicht, gehe in die Fachgeschäfte und besorge sich elektrische Öfen, erklärt Krüger. Und alles miteinander verbraucht Strom, aber die Kapazität des Netzes sei dafür nicht ausreichend. „Das schaffen wir nicht. Das Stromnetz wird zusammenbrechen. Der Blackout wird sicher kommen.“

Es ist ein finsteres Szenario, das der Chef der bayrischen Firma prophezeit. Er erklärt, er fühle sich von der Regierung hintergangen: „Seit 30 Jahren versuchen wir, Kabel für ein vernünftiges Internet in den Boden zu graben.

Plötzlich soll bis zum Herbst die Energiewende vollzogen werden. Das geht doch gar nicht.“ (Staatsfunk feixt: Geringe Chance, bei Blackout ermordet zu werden – Strompreis verzehnfacht – jetzt auch noch eine Stromkrise)

native advertising

Große Schwierigkeiten bei Energiesicherheit

„Im Herbst wird uns allen das Licht ausgehen“, prophezeit der Firmenchef. Die Gefahr eines Blackouts rücke immer näher. Wärmepumpen etwa benötigen Elektrizität, gleichzeitig gehen immer mehr Elektro-Autos ans Strom-Netz und generell werde immer mehr Energie verbraucht.

Das Netz ist anfällig. Und ein Blackout im Winter, könnte fatal werden. Vor allem in Anbetracht dessen, dass deutsche Politiker bereits angekündigt haben, die Selbstmord-Sanktionen bis zum Sankt-Nimmerleinstag hinauszögern zu wollen.

Verknappung führt zu einem paradoxen Phänomen

Doch die Menge an Wärmepumpen am Markt ist enden wollend. 44 Wochen betrage die Lieferzeit, so Krüger,. Ähnlich ist es mit dem Preis für den Endverbraucher – „den können wir nicht nennen“.

Der Bayer erklärt seinen Kunden unmissverständlich, „jeder muss dann selbst entscheiden“. Krüger selbst setzt auf Photovoltaik. Einziges Problem dabei: auch die arbeite nicht, wenn das Stromnetz schlappmache. „So viel kann die Sonne gar nicht scheinen.“

Paradoxerweise könnten die langen Lieferzeiten der Wärmepumpen einen landesweiten Stromausfall verzögern. Einfach indem, die Geräte verspätet geliefert und somit nicht angeschlossen würden.

Eine wirkliche “Lebensversicherung” gegen ein Blackout ist das freilich auch nicht…

 

Europa muss sich auf Energie-Rationierung und Stromausfälle vorbereiten

Obwohl die Gasspeicher in Europa schneller als üblich gefüllt werden, muss der Kontinent derzeit auf Stromausfälle einstellen, da Gazprom den Gasfluss durch die Nord Stream 1-Pipeline offiziell eingestellt hat.

Unter Berufung auf technische Probleme in Form von zu wenigen Verdichterturbinen hat der staatliche russische Energieriese angekündigt, den Gasfluss über Nord Stream 1 ab dem 31. August für drei Tage zu stoppen. In Europa wächst die Befürchtung, dass Gazprom die Gaszufuhr nicht wie versprochen in drei Tagen wieder aufnehmen wird.

Die gleiche Befürchtung hatte die europäischen Hauptstädte im vergangenen Monat ergriffen, als Gazprom die Gaslieferungen über Nord Stream 1 wegen regelmäßiger Wartungsarbeiten einstellte.

Die Befürchtungen bewahrheiteten sich nicht, aber Gazprom drosselte die Durchflüsse nach Abschluss der Wartungsarbeiten und begründete dies mit denselben technischen Problemen.

Sollten sich die Befürchtungen dieses Mal bewahrheiten, könnten die vollen Lagerbestände nicht ausreichen, um die Nachfrage zu decken. Dies wiederum würde zu Strom-, Heizungs- und Gasrationierungen führen, berichtete Bloomberg und wies darauf hin, dass die Situation in Deutschland besonders kritisch sei (Bloomberg, 31.08.2022).

  

Ohne Senkung des Gasverbrauchs kommen wir nicht problemlos durch den Winter

Die größte Volkswirtschaft der Europäischen Union müsste ihren Gasverbrauch um mindestens ein Fünftel reduzieren, um den Winter überhaupt überstehen zu können.

Selbst wenn die Gasspeicher einen Füllstand von 95 Prozent erreichen, würde dies nicht für drei Monate Verbrauch reichen, so der Chef der deutschen Energieregulierungsbehörde Klaus Müller.

Die Spannungen nehmen zu, nachdem Gazprom Anfang der Woche die Gaslieferungen an die französische Engie unter Berufung auf Zahlungsschwierigkeiten gekürzt hat, was zu einem weiteren Anstieg der ohnehin schon sehr hohen Gaspreise und zu Werksschließungen in ganz Europa geführt hat.

Dem Bloomberg-Bericht zufolge besteht die Erwartung, dass Stromausfälle vermieden werden können, wenn Europa Glück mit einem milden Winter hat. Sollte das Wetter jedoch nicht mitspielen, könnte die Energieversorgung in der Region zu einer Herausforderung werden.

Englands Stadtverwaltungen planen „Wärmezentren“ wegen hohen Heizkosten

Wohltätigkeitsorganisationen und lokale Regierungsnetzwerke berichteten, dass sie die so genannten Wärmezentren aktiv planen. Die Energieregulierungsbehörde Ofgem hat in der vergangenen Woche angekündigt, dass die durchschnittlichen Haushaltsrechnungen ab Oktober 3.500 Pfund (4.073 Euro) übersteigen werden (Financial Times, 30.08.2022).

Die Obergrenze übertraf frühere Prognosen bei weitem, und Branchenberater sagen nun voraus, dass die Rechnungen bis zum Frühjahr 6.600 Pfund (7.684 Euro) übersteigen könnten, was das derzeitige Angebot der Regierung von rund 1.200 Pfund (1.397 Euro) als Unterstützung für die ärmsten Familien in den Schatten stellt.(„Die Revolution hat begonnen“ – 75.000 Briten wollen ihre Stromrechnungen nicht mehr zahlen)

 

Bürger in England verzichten bereits teilweise auf warme Mahlzeiten

Allison Riddell, Gemeindeschreiberin in Brampton, einer kleinen Gemeinde in Nord-Cumbria, sagte, sie wisse von älteren Einwohnern, die bereits Sandwiches und andere kalte Speisen essen, weil sie sich zu sehr um die Kosten für die Nutzung ihrer Öfen sorgen.

„Es bricht mir das Herz“, sagte sie und erklärte, dass die Gemeinde die örtliche Moot Hall im Winter als Zufluchtsort nutzen wolle. „Unser Gebäude ist nicht riesig, bietet aber bequem Platz für 30-40 Personen. Wir werden Bücher, Spiele usw. bereitstellen und prüfen, ob wir warme Getränke anbieten können“, fügte sie hinzu.

Andere Kommunalverwaltungen, von kleinen Gemeinderäten bis hin zu größeren städtischen Behörden, darunter Bristol, Gateshead, Cheltenham und Sheffield, erklärten, dass sie Pläne zur Nutzung öffentlicher Gebäude, einschließlich Bibliotheken und Freizeitzentren, für die Bereitstellung von Wärme haben.

Kommunen und Städte setzten bei der Finanzierung der Wärmezentren auf Freiwillige

Die Budgets der Kommunalverwaltungen wurden in den letzten zehn Jahren um real 30 Prozent gekürzt, und da der Wert der Zuschüsse durch die Inflation, die derzeit bei über 10 Prozent liegt, aufgezehrt wird, reaktivieren viele Gemeindegruppen alte Freiwilligennetzwerke von Covid-19, um die Programme zu betreiben.

Alison Dunn, Koordinatorin des Netzwerks für warme Räume des Stadtrats von Gateshead, sagte, das Programm, an dem mehr als 50 lokale Gruppen beteiligt sind, sei entwickelt worden, nachdem Unterstützungsgruppen wie das Citizens Advice Bureau erkannt hatten, dass die traditionellen Tipps zum Energiesparen angesichts der aktuellen Krise nicht ausreichten (Gateshead Council).

„Es gibt keine [staatlichen] Gelder, um diese Zentren zu betreiben, also haben wir um Interessensbekundungen gebeten, damit wir das Programm, das jedem einen warmen Raum und ein heißes Getränk bietet, ohne Fragen zu stellen, durch kommunalen Aktivismus unterstützen können“, sagte sie.

Mazher Iqbal, ein Stadtrat aus Sheffield, sagte, dass seine Stadtverwaltung die Budgets, einschließlich der NHS-Winter-Notfallfonds, durchforstet, um zusätzliche Unterstützung für ihr eigenes Netzwerk warmer Räume bereitzustellen.

Der Stadtrat von Bristol erklärte, dass er ebenfalls mit Gemeindeorganisationen zusammenarbeite, um ein Netzwerk von „einladenden Räumen“ für die Bewohner zu eröffnen, die Wärme, Gesellschaft und praktische Dienste wie das Aufladen von Handys und kostenloses WiFi bieten. Der Stadtrat von Cheltenham erklärte, er diskutiere ähnliche Pläne.

Der Pfarrgemeinderat von Horden in der Grafschaft Durham, in der ein hoher Prozentsatz von Bewohnern mit geringem Einkommen lebt, erklärte, dass sein Zentrum es jedem ermöglichen würde, ein heißes Getränk zu bekommen, sich mit Hobbyaktivitäten und Brettspielen zu beschäftigen, und dass es auch Webinare über Gesundheit und Energiemanagement anbieten würde.

Bereits letztes Jahr gab es vereinzelt Wärmezentren gegen zu hohe Energiepreise

Viele der Gemeindeverwaltungen orientieren sich an den Pionierbemühungen von Bungay, einer Kleinstadt in Suffolk, die im vergangenen Jahr Wärmezentren eingerichtet hat, die bei den Bewohnern, die mit der Bezahlung ihrer Rechnungen zu kämpfen haben, großen Anklang fanden.

Sue Collins, die Vorsitzende der Bungay Community Support Group, erklärte, dass sie ihr Angebot in diesem Jahr verbessert hat. „Letztes Jahr waren es vor allem ältere Menschen, aber wir gehen davon aus, dass dieses Mal auch Familien dabei sein werden, da die Eltern versuchen, mit den Kindern zu Hause zurechtzukommen“, sagte sie.

Die Tatsache, dass ein so großer Teil des Angebots aus dem Freiwilligensektor kommt, unterstreicht die wachsende Rolle der Wohlfahrtsverbände im sozialen Netz des Vereinigten Königreichs, so die Kampagnengruppen, die die Regierung aufforderten, mehr Unterstützung anzubieten (Financial Times, 07.08.2022).

Kommunen hoffen auf staatliche Hilfe

Peter Smith, Direktor für Politik bei der Interessengruppe National Energy Action, sagte, dass die Regierung eingreifen müsse, um ein systematischeres Angebot zu schaffen.

„Die Regierung muss die lokalen Gemeinden dabei unterstützen, diese warmen, sicheren Räume einzurichten“, sagte er. „Zu den unmittelbaren Maßnahmen könnten Erleichterungen bei der Mehrwertsteuer und den Unternehmenssteuern für diejenigen gehören, die diese Orte anbieten.“

Adam Lent, Geschäftsführer der Denkfabrik und des lokalen Regierungsnetzwerks New Local, sagte, dass die Gemeinden und Kommunen zwar aktiv würden, dies aber keine Alternative zu einer Antwort der Zentralregierung darstelle.

„Wir müssen akzeptieren, dass in einer zunehmend unbeständigen Welt lokale öffentliche Dienste und Gemeindegruppen eine entscheidende Quelle für Unterstützung und schnelles Handeln sind. Westminster sollte sie dringend mit angemessenen Mitteln ausstatten, damit dieser von der Gemeinschaft getragene Ansatz gedeihen kann“, fügte er hinzu.

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon  verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel Adrenochrom und befreite Kinder aus den DUMBs“.

Am 18. März 2022 erschien „Die moderne Musik-Verschwörung: Popstars, Hits und Videoclips – für die perfekte Gehirnwäsche“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel „Stars Pro und Contra Impfung: „Die Ärzte“, „Die Toten Hosen“, Nena, Westernhagen, Eric Clapton, Neil Young und weitere“.

Am 26. August 2022 erschien „Der Hollywood-Code 2: Prophetische Werke, Alien-Agenda, Neue Weltordnung und Pädophilie – sie sagen es uns durch Filme“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel „Hollywood sagte die Pandemie “.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle fünf Bücher für Euro 150,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Quellen: PublicDomain/wochenblick.at/blackout-news.de am 03.09.2022

native advertising

About aikos2309

42 comments on “Blackout-Gefahr: „Im Herbst wird uns allen das Licht ausgehen“ – Europa muss sich auf Energie-Rationierung vorbereiten

  1. Tja – wenn hier die Bev.lkerungen ganzer Länder und Kontinente hereingeschaufelt werden, die alle Strom verbrauchen, Heizenergie verbrauchen, Wasser verbrauchen, essen und trinken müssen. Müll produzieren etc. etc. etc. und null sparen müssen aufgrund ihrer fürstlichesten Ali Mentes für’s Nixtun außer Kindermachen für’s Geschäftsmodell Kindermachen für Kindergeld, was dann noch mehr Verbraucher ins Land wirft, dann braucht man sich nicht zu wundern, wenn hier buchstäblich und sinnbildlich die Lichter ausgehen – aber vor allem für die echten Dtschen., die wohl dadurch sukzessive ausgemerzt werden sollen.

    Meines Erachtens.

  2. prod.berliner-zeitung.de/wirtschaft-verantwortung/erste-firmen-stoppen-produktion-fuer-immer-substanz-der-industrie-bedroht

    blick.ch/politik/dunkelkammer-pouletfabrik-diese-bilder-wollte-die-fleischindustrie-verhindern

  3. Die Natur hat uns dieses Jahr reichlich mit Beeren und Früchten beschenkt, meist ist das ein Hinweis auf einen strengen und langen Winter der bevorstehen könnte. Die lang anhaltende Dürre könnte außerdem durch extremen Schneefall oder Starkregen ausgeglichen werden, die Natur gleicht Defizite erfahrungsgeäß meistens aus. In Anbetracht der aktuellen Krise wäre das fatal. Die Blackout-Gefahr halte ich daher für sehr realistisch, da das Gas bei einem strengen Winter niemals reichen kann, außerdem würde es viele in die Armut treiben, weil es kaum mehr bezahlbar ist. Der Strompreis droht ebenfalls um das 10-fache zu steigen, womit das Heizen zum Luxus wird.

    Die Gier der Konzerne muss endlich beendet werden, wer sich mit der Not und dem Elend der Menschen bereichert und nur dem Kapital dient ist ein Faschist. Wo sind denn die angeblich unveräußerlichen Grundrechte in so einer Situation?

    Werden die Verantwortlichen, die uns in diese Lage absichtlich hineinmanövriert haben diesmal zur Verantwortung gezogen oder lässt man sie wieder laufen, wie all die Verbrecher und Menschenschänder vor ihnen? Was ist das nur für eine ungerechte Welt, manchmal denke ich die Welt ist die oft beschriebene Hölle und die Teufel sind die Verbrecher an der Spitze. Ohne jede Rücksicht stürzen sie uns ins Verderben.

    1. @Wiesel
      Guter, sachlicher Kommentar, danke.

      „manchmal denke ich die Welt ist die oft beschriebene Hölle“
      Jepp, diese Idee ist vielleicht gar nicht so weit her geholt. Wir (Menschen) kommen nicht in die Hölle, wenn wir böse sind. Sondern wir kommen (vielleicht) wieder raus, wenn wir lieber als vorher sind. Nur mal rein philosophisch ausgedrückt 🙂

      Mit der Bewertung des Wetters (des Klimas) bin ich vorsichtig. Klar gleicht sich die Natur immer wieder aus, allerdings nimmt sie auf Menschen keine Rücksicht. Was ich aber eigentlich sagen will, ist der Hinweis auf die zahlreichen HAARP-Anlagen. Ist das Wetter überhaupt noch natürlichen Ursprungs, oder wird mit Kräften nachgehlfen? Damit auch jeder rafft, dass wir „Klima“ haben, und Geld bezahlen müssen, damit wir nicht alle sterben. Das ist so wie Ablasshandel. Der hat aber auch immer funktioniert 🙂

    2. Zitat Wiesel:
      »Die Natur hat uns dieses Jahr reichlich mit Beeren und Früchten beschenkt, meist ist das ein Hinweis auf einen strengen und langen Winter der bevorstehen könnte.«

      Den Gedanken hatte ich auch schon. Wenn es kommt, kommt es meist dicke und komprimiert. Ich würde nicht einmal Kältetote ausschließen. Das wird nicht nur in Kauf genommen, sondern insgeheim begrüßt. Die Hochverratspolitik macht’s möglich.

      1. Na ja, wenn im Herbst die Öl-, Gas- und Stromheizungen ausgehen, die beiden lächerlichen „Götter“ Bier- und Habock wollen es so, wird das „Höllenfeuer“ unser Freund sein. Denn andere Wärme gibt es dann ja nicht mehr 🙂

        „Nutze die Energie des Feindes“. Da war mal ein Comic in meiner Kindheit. Die Belagerer der Burg kamen mit dem großen Rambock angerannt. Doch die Burg hatte zwei Tore. Als der Rambock fast da war, wurden beide Tore geöffnet. Die Stürmer rannten in voller Geschwindigkeit durch das offene Tor und hinten wieder raus, und stürzten in den Abgrund. Das habe ich mir gemerkt.

    3. Man sucht immer und ueberall Schuldige, um von der eigenen Unfähigkeit abzulenken. NEIN, nicht nur die Regierenden alleine sind die Verantwortlichen, Sie heben der Bevölkerung nur den eigenen Spiegel vor. So wie das Volk ist , so sind auch die Regierenden. Wir haben keine Materielle Not, sondern eher eine geistige. Die Leute geben so wie in einem PC mit der Tastatur; alles Geistige in diese Ebene ein. Sie lassen sich (fast) alle vom tägl. Schund durch MSM ablenken und bringen so; den geistigen Muell in diese Ebene. Und dass, machen Abermillionen ! Die Spaltung macht den Rest. Die jeweiligen Völker sind immer Ausdruck der jeweiligen Regierungen, – und umgekehrt. Dies ist dann der Geist eines jeden Landes auf dieser Kugel/Scheibe. Ich fuer meinen kl. Teil habe mit mir genug zu tun.

      1. Ja, so wird es wohl zumindest teilweise sein.

        Natuerlich gibt es auch verstaerkungen, Manipulationen, plaene etc.

        Drum kehre ein jeder Mensch vor seiner eigenen Tuere!?

  4. Glaube nicht an einen Blackout. Das ist alles Angstmacherei um die Preise zu treiben und die Masse zu verarmen. Aus dem einfachen Grund, dass dann ja auch der Fernseher ausfällt und all die anderen Gehirnwäschegeräte und wenn dieser konstante Strom von Meinungsmanipulationshypnose ausfällt erwachen erst recht immer mehr Menschen. Außerdem ist nach drei Tagen alles geplündert und nach zehn Tagen die sog. zivilisatorische Ordnung unwiederbringlich zerstört, da helfen auch keine Sicherheitskräfte, die dann ja selbst ums Überleben kämpfen müssen und von denen sich die Meute, die nichts zu verlieren hat auch nicht mehr aufhalten lässt.

    Frage an Atar: Warum schreiben Sie eigtl. immer Meines Erachtens unter Ihre Beiträge?

    1. @Schall und Rauch

      „Frage an Atar: Warum schreiben Sie eigtl. immer Meines Erachtens unter Ihre Beiträge?“
      Ich weiß nicht, ob sie das zugibt. Ich bin mal so frei, es aufzuklären. „Meines Erachtens“ soll die rechtliche Lage „entschärfen“ und ihre manchmal sehr oft grenzwertigen Äußerungen als „Eigene Meinung“ deklarieren. Das hat ihr ein Anwalt ans Herz gelegt und dieser Anwalt war damals auch nötig, denn holde Marie trieb es seinerzeit noch viel krasser als jetzt. Atar schrieb damals unter dem Alias „Mona Lisa“ Den Bogen überspannt hat ein Kommi vom 18. Oktober 2016. Nachdem sie ÖFFENTLICH … (ich schreibe das jetzt nicht, siehe dazu Screenshoot) … hat es nicht lange gedauert, und unangemeldeter Besuch kam … 😀
      https://i.postimg.cc/MG3w5zng/Mona-Lisa-tanzt-mit-dem-Wolf.jpg

      Nun zurück zum Thema
      Ich teile ihre Meinung, was den Blackout betrifft. Zu viel eigenes Material hängt an dieser Strippe, als dass man die Leitung kappt.

      Was bis jetzt noch nicht thematisiert worden ist (der Grund ist mir völlig unklar) ist die Tatsache, dass es in Deutschland überall Wind- und Sonnenkraftanlagen git, WIE kann dann der Strompreis auf diese astronomischen Höhen steigen? Das zu vermeiden, war ja gerade einer der Gründe, diese Anlagen zu bauen. Und jetzt, wo es darauf ankommt, wo man anderen eine „lange Nase“ zeigen kann, funktioniert das Konzept nicht? Lächerlich! Ja, es ist ein Politikum, völlig ohne realistischen Hintergrund. Die ziehen und das Geld aus der Tasche, während wir zusehen.

      1. Und keiner kommt auf die Idee das mal oeffentlich zu erwaehnen, ausser hier und ggf noch mal Am Stammtisch.

        Aber interessiert uns alles den noch

        Papierschein

        Scheinpapier

        Geldschein

        scheingeld

        ???

        Wie weit sind wir noch im.System?

        Wie weit wollen wir es sein?

        Wer findet Reinkarnation toll?

        Im Kastensystem der inder? freuen sie sich eher wenn einer stirbt und das Leid hinter sich hat.

        Dort ist das Ende Von reinkarnition und der Eintritt ins nirwana eine erloesung.

        Aber hey, das sind nur Worte und drücken meine Tendenz von ueberzeugung aus.

        Da jeder Menschen nur mit Wasser kocht, kann auch ich nicht totale Gewissheit darueber haben bzw.. Es las unumstoesslich Tatsache benennen.

        Dennoch macht es zumindest fuer mich Sinn und koennte so sein.

        Anderseits koennte auch das fliegende spaghettimonster realitaet sein und archont(en) darstellen.

        Der weise Weiss, das er wenig bis nix Weiss und wird eher demuetig in seinen aeusserungen sein.

        Der, der sich mit seiner Meinung total sicher ist, der ist mir eher suspekt, weil es gibt genug verschiedene Standpunkte, Perspektiven, allein mit koerper Geist und Seele zu bedenken.

        Aber jeden nach seinen Gusto.

        So wie ich meinen freien Willen und freie meinungsaeusserung mag, so habe ich dies auch jeden anderen zuzugestehen.

      2. Die Kommentare im Screenshot sind nicht der Stil, den man von Atar kennt. Ich würde lieber selbst lesen, was sie dazu sagt. Wieso hast du überhaupt Screenshots angefertigt. Hast du sie verpfiffen?

      3. @catja
        Nein, die Polizei ist nicht unbedingt mein Freund! Selbst wenn mich jemand umbringt, würde ich keine Anzeige machen 🙂

        Ich dokumentiere eigentlich alles, was mir in die Hände fällt. Na ja, soweit ich das zeitlich schaffe. Das Problem ist eh das Wiederfinden, und dass viele Links nach Jahren einfach nicht mehr funktionieren, oder der Blog bzw. die Seite nicht mehr existiert usw. Der genannte Screenshoot z.B. stammt aus einer Wayback Machine, weil es den Blog nicht mehr gibt.

        Ich verbürge mich dafür, dass Mona Lisa und Atar dieselbe Person sind.

      4. Vielleicht hat die „.lte Sch.cht.l“ das auch längst vergessen. Die war damals ja schon nicht mehr die jügste und wurde liebevoll „Heikos Muli“ genannt. DAS HIER wird ihr vermutlich auf die Sprünge helfen 🙂

        Hirnkabelbrand hat unser Muli
        Macht Winterschlaf bis in den Juli

        Doch wenn es erstmal ist hellwach
        Dann überall gleich gibt es Krach

        Da ist es schon, es braucht nie lange
        Das Muli hält dem J*d‘ die Stange

        Es ist im ganzen Blog bekannt
        Dass es mit Heiko Maas verwandt

        Gar stündlich ist man hier erstaunt
        Wie’s immer wieder lügt, und raunt

        HIER kann man lesen, kann es seh’n
        Wie Diebe auf die Touren geh’n

        https://i.postimg.cc/4dR78sKJ/Heikos-Muli.jpg

      5. Cut

        Also mehr kommt jetzt nicht! Das war nur exemplarisch, und weil Atar mir hier dauernd nachgestellt und meinen Namen kapert. Ich bin auch nur ein Mensch und wenn mir jemand immer wieder absichtlich auf den Fuß tritt, sage ich bestimmt nicht dankeschön.

      6. Atar ist aber länger hier fleißig am Posten und das, was die echte Atar postet ist auch nicht so negativ.

        Natuerlich hat auch sie blinde Flecken, wie wir alle und uebetreibt es mit der Verantwortlichkeit bzw schuld der männer im Gegensatz zu Frauen.

        Aber dies ist zu vernachlässigen, weil jeder Mann und jede Frau männliche und weibliche Aspekte in sich trägt und auslebt.

        Sie meint halt eher das archetypisches Bild, Symbolik und energieessenz.

        Es gilt wohl beides miteinander zu vereinen, aber eher auf Geist und seelenebene, weniger als materielles androgynes Wesen.

        Das sind wohl eher der plan von ueber steigerten geistigen Bewusstseine, die wohl eh kaum bis kein mitgefuehl, Empathie, liebe, Verbindungs und vereinigungsgefuehl zu der wahren schoepfung hegen.

        Und darum geht es.
        Um nicht zu extrem zu sein.

        Wie bereits oft erwähnt sich in den goldenen schnitt von 35/40-60/65 innerhalb der dualiaet und polaritaeten zu bewegen, um relativ gut durchs leben zu kommen.

        Wenn es Irritationen geben sollte kann man das klären, fragen, kommunizieren.

        So sieht das eher so aus, als wenn man sich einen Gegner gesucht hat und ihn diskretitieren mag.

        Aber hey, das ist euer Kampf und euer Karma.

        Ich sag nUr, wie es auf mich wirkt.

      7. @catja

        Danke. – Ich habe nie unter dem Nickname „Mona Lisa“ geschrieben. Ich sag’s nochmal: „Rata (Atar von rechts nach links gelesen), der auch schon unter „Meines Erachtens“ wie unter meinen eigenen Nicknames schrieb und immer dieselbe Masche aufzieht gegen mich ist meines Erachtens ein speziell auf mich angesetzter Troll bzw. Propagandist.

        Die mich hier lange kennen wie Du wissen, was mein Stil ist und das ist ganz gewiss nicht der, den der sich jetzt „Rata“ nennende Troll hier aufzieht und mir unterstellt.

        Dass das Pravda-Team den gewähren lässt, wundert mich sehr.

        Nochmals DANKE an Dich. 🙂

      8. @Seelenheil

        Auch Dir DANKE. – Ihr kennt mich lange genug. – Auch dieses seltsame Gedicht habe ich nie geschrieben.

        Wie gesagt: das ist ein auf mich angesetzter bezahlter Propagandist/Troll und er geht genau so vor, wie diese bezahlten Propagandisten/Trolle es eben tun – so wurden und werden die geschult, um je nachdem auch ganze Blogs zu sprengen.

        Wie auch schon Catja gesagt: mir ist es unverständlich, dass das Pravda-Team den hier weiterhin gewähren lässt.

        Meines Erachtens.

      9. @catja / Seelenheil

        „Rata“ ist noch auf einem anderen Blog gegen mich am stänkern und schreibt dort noch unter dem Nickname „Meines Erachtens“ wie zuvor hier auf dem Blog, bevor er zu „Rata“ mutierte (wie gesagt: Atar von rechts nach links gelesen). – Allerdings ist dort dies auch schon einem Mitkommentatoren aufgefallen, dass ER, also auf dem anderen Blog als „Meines Erachtens“ noch unterwegs ist, derjenige ist, der immer angreift und dieser andere Mitkommentator hat das dort dann auch schon ihm gegenüber klargestellt.

        Ich schreibe themenbezogen und Ihr wisst, dass Unterstellungen, persönliche Beleidigungen, persönliche Angriffe nicht meine Art sind. – Ich habe auch hier einfach nur meine Ansicht dargelegt und mit keinem Wort mich an „Rata“ gewendet und Ihr seht, wie er MICH angreift ohne jeglichen Grund.

        Ich reagiere nicht mehr auf ihn – wäre nur erfreut, wenn das Pravda-Team sich endlich aufraffen würde, den hier endgültig zu sperren – egal, unter welchen Nicknames und mit welchen e-mails der sich hier immer wieder anmeldet – muss ja allmählich mal auffallen.

        LG

      10. Na also, da haben wir sie ja, die zweite Seite.

        Hätte ich mir auch nicht vorstellen können, dass das deine Kommentare sind, der Stil ist viel zu plump.

        Zitat Atar:
        »Rata (Atar von rechts nach links gelesen), der auch schon unter „Meines Erachtens“ wie unter meinen eigenen Nicknames schrieb und immer dieselbe Masche aufzieht gegen mich ist meines Erachtens ein speziell auf mich angesetzter Troll bzw. Propagandist.«

        So langsam könnte man das glauben. Jetzt, wo du es sagst: Rata=Atar, na sowas 😀

        Du solltest dich direkt an die Redaktion wenden und die Email-Adressen checken lassen, unter denen was abgesetzt wurde unter deinem Namen. Die Email-Adresse der Redaktion lautet:

        info@pravda-tv.com

        Nicht klein kriegen lassen 😉

      11. @Rata

        Ist schon auffällig, dass man Rata rückwärts lesen kann und … ups … auf Atar kommt.

        Was soll das, was ist das für ne schäbige Nummer, die du hier abspulst!

        Ist es richtig, dass du zuvor unter »Meines Erachtens« kommentiert hast?

      12. Atar sagt am 4. September 2022 um 21:31 Uhr
        „Ich habe nie unter dem Nickname „Mona Lisa“ geschrieben“
        @Redaktion
        Das ist eine glatte Lüge !!!

        Wie wichtig ist die Wahrheit, wenn man miteinander redet ??
        Sorry, ich bin noch von der „alten Garde“. Lügen waren damals ein KO-Kriterium für jede Konversation.

        Mein Gott! Das kann man ja so nicht stehen lassen. Das, was Atar anderen vorwirft, trifft doch genau AUF SIE SELBST zu! Merkt das denn niemand?
        Wenn derart viele Auffälligkeiten zusammenkommen, ist mir schleierhaft, WIESO man darüber noch nachdenken muss, WER im Blog der Fremdkörper ist.
        z.B.

        – Starke Aversion gegen alles Deutsche, z.B. hier
        – Gendern, was das Zeug hält, z.B. hier
        – Exorbitanter Männerhass, z.B. hier und hier
        – Linksgrüntypische Cancel-Kultur, z.B. hier und hier und hier

        Da muss man schon extrem blauäugig sein, um nicht zu sehen, wes Geistes Kind jemand ist! Es steht ja jedem Menschen frei, wie er oder sie schreibt, aber wenn sich jemand dafür entscheidet, die „Sprache des Feindes“ zu sprechen – und derart auffällig – dann muss er/sie auch erwarten, als FEIND erkannt und behandelt zu werden. Das ist nur meine Meinug. Die ich hoffentlich hier sagen darf, ohne Konsequenzen befürchten zu müssen!

        Atar und Ishtar ist übrigens dieselbe Person, auch wenn Atar bestreitet, unter mehreren Nicks zu schreiben.

      13. @catja
        An welcher Stelle ist denn was „auffällig“ ? Mein Vorname fängt auch mit „Ra“ an, wie bestimmt zig tausende anderer Leute im Land. Bei „catja rückwärts“ = ajtac , wäre es in der Tat auffällig, das ist aber hier nicht der Fall.
        Ich denke, ihr redet euch da was ein, was gar nicht da ist. Geht mich gar nichts an, ich wollte es aber nicht so stehen lassen. Zu Atar hingegen … wes Geistes Kind sie ist … braucht man nicht zu spekulieren. Man muss nur die Augen auftun!
        Schönen Tag noch.

      14. @catja

        Danke. – Ich habe zu einem anderen Artikel mich bereits an das Pravda-Team gewendet diesbezüglich – wäre dann vielleicht noch ein Versuch wert, mich dorthin unter der e-mail zu wenden.

        Du siehst, dass „Der alte Sünder“ genauso schreibt wie „Rata“. – Entweder wurden jetzt hier mindestens diese zwei Propagandisten/Trolle auf den Blog bzw. speziell auf mich angesetzt – vielleicht erscheinen ja auch noch weitere unter anderen Nicknames – oder es ist immer derselbe, der unter verschiedenen Nicknames mit verschiedenen e-mails sich angemeldet hat.

        Das Pravda-Team müsste das schon längst gemerkt haben, auch ohne dass ich mich per e-mail an es wende – warum es nicht eingreift ist mir schleierhaft.

        Ich habe mich jedenfalls erstmal verabschiedet und beobachte erstmal, ob dieser giftige Troll/Propagand ist, der möglicherweise vor längerer Zeit mit anderem Stil vielleicht sogar auch schon als Marduk/Ereshkigal/etc. hier sein Unwesen trieb.

        Sollte das Pravda-Team den hier weiter agieren lassen, bin ich weg und SAT-AN hat mal wieder gewonnen, denn der setzt solche Propagandisten/Trolle immer gegen Kommentatoren/Kommentatorinnen ein, die insbesondere der spirituellen Wahrheit, die ER mit allen Mitteln zu verbergen sucht, zu nahe kommen bzw. diese ans Licht bringen.

        An all die seriösen freundlichen Mitkommentatoren und -kommentatorinnen erstmal lieben Dank und alles Liebe und Gute.

        LG,
        Atar, die Echte und Wahre.

      15. @catja

        Dieser Troll/Propagandist lügt wie gedruckt. – Er kommt mit Unterstellungen, die an den Haaren herbeigezogen sind.

        Dass ich ab und an versehentlich auch meinen Nickname „Ishtar“, den ich auf einem anderen Blog benutze, auch hier verwende im Eifer des Geschreibsels, weil ich einfach auf die Schnelle den dann statt „Atar“ anklicke, habe ich schon längst klargestellt.

        Das sind die beiden einzigen Nicknames, die ich hier je benutzt habe. – Wie lange schreibe ich hier schon? – Es dürfte doch auffallen, dass erst vor kurzem derselbe Troll unter meinen beiden Nicknames schrieb und behauptete, es wären seine und ich würde unter seinen Nicknames schreiben. – Jetzt zieht er dieselbe Masche mit „Rata“ (Atar von rechts nach links gelesen) auf und zuvor mit dem Nickname „Meines Erachtens“, wo ich immer mit „Meines Erachtens“ meine Kommentare beende.

        Dass er jetzt sowohl als „Rata“ wie als „Der arme Sünder“ im selben Tenor mit Dir sogar über mich schreibt im selben Stil müsste noch mehr auffallen. – Das ist ein auf mich angesetzter Troll/Propagandist, weil ich die Wahrheit schreibe, die diese SAT-ANs-Bande mit allen Mitteln und vor allem Trollen und Propagandisten geheimzuhalten versuchen. – Die wissen auch ganz genau, welche Inkarnation ich bin – die wissen von jeder und jedem, welche Inkarnation er/sie ist.

        Die Redaktion/das Pravda-Team muss doch auch die Kommentare checken und merken, was hier los ist – und nicht zum erstenmal. Ich habe diesen Troll/Propagandisten nie angegriffen – ich schreibe schon lange hier, während er erst vor kurzem hier mit dieser Masche aufgekreuzt ist.

        Also wer das nicht merkt – da frage ich mich, wie das Pravda-Team seinen Blog führt bzw. in der Kontrolle hat.

        Ich habe wirklich null Bock mehr, mich hier ständig zu rechtfertigen, ständig mit diesen Angriffen, die die gesamte Diskussion hier stört und auseinanderreißt – wie es eben typischerweise von geschulten Trollen/Propagandisten so gemacht wird -, auseinanderzusetzen.

        Wenn hier echte Loyalität herrschen würde, würden auch die anderen langjährigen Kommentatoren/Kommentatorinnen, die mich kennen, dies bemerken und anprangern -auch bei Pravda-Team – was dieser Troll/Propagandist hier treibt.

        Ich danke jedenfalls Dir und auch Seelenheil, dass wenigstens Ihr das bemerkt und wenigstens diesem Troll gegenüber mal geäußert habt, obwohl der sofort wieder die Tatsachen verdreht – mal als „Rata“ und jetzt noch zusätzlich mal als „Der arme Sünder“.

        Also nochmals DANKE und alles Liebe und Gute.

        Atar/Ishtar – die Echte und Wahre.

      16. Ach du Shice, da ist er ja wieder.

        Ja, du arme Socke … du bist ne feige Lusche.

        Nachdem du zur Rede gestellt worden bist, traust du dich nicht mehr unter »Rata« zu schreiben.

        Also raus mit der Sprache: Hast du zuvor unter »Rata« und davor unter »Meines Erachtens« geschrieben?

        Lass doch mal sehen, ob du n Arsch in der Hose hast oder ob du selber zur Lügenfraktion gehörst.

        Und noch was Grundsätzliches: Du hast hier null Rechte, jemanden zum »Fremdkörper« in diesem Forum zu erklären. Seelenheil hatte bereits dargestellt, wie sie Atars Anwesenheit hier sieht und so sehe ich das auch – das gilt für uns alle.

        Wenn du irgendwelche Probleme hast … dann zack … raus, die Tür steht weit offen, niemand hat dich gerufen … Alte Lusche / Rata-Atar / Meines Erachtens

        Deine Tarnung fliegt ab jetzt überall auf.

      17. Und noch was:

        Jeder hier weiß, dass Ishtar = Atar ist, weil sie dazu steht. Wir alle wissen also, woran wir sind. Wer hier nicht zu seinen Dutzenden Nicknamen steht, bist du selbst … feiger Lappen

      18. @Atar

        Ich wette, der holt jetzt den nächsten Nick vor, um sich selbst zu applaudieren.

        Sammle die Kommentare, die er unter deinem Namen verfasst hat, und schick sie als Verlinkung an die Redaktion.

        Das Feld räumen ist keine Lösung. Wenn der Klügere nachgibt, regiert der Dumme. Lass dich nicht rausmobben.

        Alles Liebe

    2. Genau deswegen Macht die Erhöhung des strompreises Null Sinn.

      Lassen halt viele Die Glotze aus und beschäftigen sich anderweitig.

      Wenn sie Abhaengigkeit en geschaffen haben schoen und gut, aber so machen sie eine entwoehnung auf teils immer freiwilliger basis sehr viel zugänglicher.

      Zu kurz gedacht von den Meinungsmache oder sind sie sie sich teils uneins oder steckt dahinter. Doch ein Plan den man eher den guten maechten zugestehen kann, so lang keiner gross hungert, stirbt oder erkrankt aufgrund von Mangel?

      Was ist ueberhaupt Mangel?

      Ist es gut, daß wir uns von unseren Lebensstandard teils sehr abhaenig gemacht haben und nun sehen koennen, daß wir Freiwillig Sklaven sind um ein paar angenehme. Dinge bzw Luxus?

      Anderseits machst du Menschen auf eine Art duemmer, wenn sie kein informationsmedium wie Internet haben.

      Genauso Koennte es auf kuenstich? herbeigeführt Katastrophen vorbereiten.

      Ich erinnere wieder an die arbeistversammlung, wo sehr viel aufgestaute Energie seitens der ca. 200 bis 300 Angestellten war und zeitlich unmittelbar ein heftiges Gewitter sich entlud, um Diese Energie materiell zu reinigen.

      Wir Menschen haben also bewußt und unbewusst Macht, Kraft und Energie, die sich in Umfeld, Umwelt und Wetter entladen kann bzw dies beeinflussen.

      Ich gehe nun mal Einen stueck weiter mit der These.

      Wenn viele Menschen unzufrieden, enttäuscht, Trauer, Hass, wut. Kummer,. Sorgen, Trauer, Angst in sich tragen, dann kann sich das auch auf Umfeld, Umwelt und Wetter auswirken.

      Aber meines Erachtens nicht nur da.

      Wenn die meisten Menschen eines Landes unzufrieden bzw negativ sind, dann bekomme sie auch eine führung, Herrscher. Politiker, die negativ sind, um diese negativitaet. Die die meisten nicht in der Lage sind bei sich zu erkennen zu spiegeln, natuerlich ist dies allen doer den. Eisten Unbewusst.

      Erst durch das. Leid kommt die motivation seinen Anteil zu hinterfragen, um dann sich zu wandeln und zukünftig eher anderen dabei zu helfen zu erkennen, so fern sie das wollen, koennen, moegen.

      Also könnte der Prozeß eines dauerhaften positiven ebadels so einfach sein.

      Aber such ich habe teils Zweifel, ob dies von Erfolg gekrönt waere.

      Doch in Ermangelung eines anderen praktikablen Vorschlags bzw Idee liebaeugle ich momentan schon sehr damit.

      Natuerlich ist auch dies ei mammutprogramm und nicht von heut auf morgen total umsetzbar.

      Aber wie heisst es so schoen?

      Jede Reise und abenteuer beginnt mit den 1. Schritt, der somit der wichtigste ist.

      Nicht mehr so viel reden, sondern ehe rächen versuchen.

      Sich Aendern anstatt die Welt versuchen zu Aendern.

      Der Einfluss was zuerst passiert ist wohl etwas gering.

      Die möglichkeit, wie wir aber dann mit den Herausforderungen umgehen ist eine ganz andere Sache.

      Jeder der jammert und klagt um materie, um Strom Energie, Heizung,. Mich ggf zukünftig eingeschlossen, der weiß gar nicht worum es eigentlich im Leben geht.

      Zwar ist materie und Geist Un unbestreitbar Teil davon Aber nicht Letztendlich nicht das eigentlich ziel.

      Wir wissen, daß wir alle sehr hoechstwahrscheinlihlchbuwber kurz oder lang sterben werden.

      Das kann man verneinen, verleugnen, verdrängen, unterdrücken etc.

      Es ist eine Tatsache.

      Es kommt also nicht nur darauf an wir man lebt, sondern wofür, fuer welche Werte man selbst einsteht.

      Letzt endlich ist ein kurzes Leben reich an seelenerfahrungen, Wachstum und reife ein Leben in stumpfen davinvegetieren vorzuziehen.

      Zumindest ist das meine bisherige vorstellung von ein Leben Mit Sinn.

      Die beinhaltet eigentlich auch Reinkarnation,. Weil Sonst waeren manche aussersinnliche fähigkeiten und Talente nicht in einen Leben erfahrbar, imo.

      Wenn alle Menschen um die Reinkarnation wissen, dann Wuerde dies mehr Nachhaltigkeit und Verantwortung eines jeden Menschen foerden, weil er ja dann seinen Anteil sieht, wie die Erde bzw Welt sich entwickelt.

      Mehr Achtsamkeit zu Natur, Tiere, Pflanzen, Menschen waere die Folge.

      Also brauchen die Herrscher den Strom, damit weniger menschen sich solche Verbindungen Vereinigungen Thesen Philosophie (liebevolle Weisheit) öffnen moegen wollen koennen.

      Es geht nie um Mangel.

      Es geht es darum wofuer koennen wir alles dankbar sein.

      Mangel ist einfach und zeigt einen begrenzten Geist bzw eingesperrte Seele in ihr selbstgemachtes gefaengnis.

      Vielleicht kann ja der ein oder andere mit den Zeilen was anfangen.

      Ich bin mir als Mensch meiner fehleranfaelligkeit bewusst.

      1. Machen statt raechen..

        Wutokorrektur

        Autokorrektur

        Anschein gibt es viel Wut und den Gedanken an Rache in vielen Menschen.

        Ob das WOHL GUT GEHT?

    3. @Schall und Rauch

      Die Blackout-Gefahr ist realistisch, wird aber sehr wahrscheinlich durch Brownouts kompensiert werden. E.ON-Chef Teyssen hatte das in einem Interview thematisiert. Es läuft auf temporäre Abschaltungen hinaus. Man sollte sich immer vergegenwärtigen, dass sie erstens angetreten sind, Deutschlands Wirtschaft zu demontieren und zweitens die Bevölkerung in Not und Entbehrung zu stürzen, um neue Abhängigkeiten zu schaffen und damit die Grundlage für den Reset zu schaffen. Vermutlich gehen sie davon aus, dass sie mit Brownouts die Lage unter Kontrolle halten und gleichzeitig das System geordnet runterfahren können. Bei einem Blackout wäre das nicht gewährleistet, sie müssen aber Herr der Lage bleiben.

      Ich gehe davon aus, dass ihnen das dennoch nicht gelingen wird. Momentan gehen sie von 35 % gewaltbereiter Bürger in den kritischen Monaten aus, die sie mit Hilfe des Militärs niederknüppeln wollen. Allerdings unterschätzen sie das Potenzial derer, die sich diesen 35 % anschließen können und sehr wahrscheinlich auch werden, wenn es an die physische Substanz geht. Sie werden auch die Moslem-Armeen nicht unter Kontrolle halten können, das ist die Befürchtung, die in den internen Gremien zur Sprache kam.

      1. Das meine ich doch. Wenn es wirklich ans Eingemachte gehen soll ist das nicht kontrollierbar und das wissen sie. Abgesehen davon ist genung Energie da. Wundere mich, dass noch nie jemand thematisiert hat, woher die Milliarden Watt kommen, die die HAARP Anlagen ständig in die Atmosphäre/EMF der Erde pumpen.
        Wegen A.Popp: Nichts für ungut, aber der Typ ist der Karl Lauterbach der alternativen Medien, würde mich nicht wundern, er wäre gesteuerte Opposition. Was hat der nicht schon alles alarmistisches von sich gegeben und nichts davon ist eingetroffen. Immer dran denken, es ist eine Angstagenda. Die, die sich nicht vom öffentlichen Narrativ einfangen lasssen, kriegen die Angstszenarien von den alternativen Medien präsentiert.

      2. Naja Sie wollen Chaos Trennung, Spalltung.

        Gezuendelt haben sie an genug Ecken.

        Da darf man sich nicht wundern, wenn es anfängt zu brennen.

        Die dumbs müssen ja ggf auch eine Daseinsberechtigung haben.

        Ganz ehrlich lieber auf der Erde bzw Welt frueher sterben als im bunker ums ueberleben bangen.

        Das ist doch kein Leben und bestimmt kein Dauerzustand.

        In so einen selbst gewählten gefaengnis ohne natürliches Licht und natürliche Luft degneriert man doch, aber was sage ich?

        Die dort reinwollen sind bzw waeren ja schon degneriert sonst wuerden sie es ja nicht wollen.

      3. Zitat Schall und Rauch:
        »Wundere mich, dass noch nie jemand thematisiert hat, woher die Milliarden Watt kommen, die die HAARP Anlagen ständig in die Atmosphäre/EMF der Erde pumpen.«

        Das wundert mich auch. Ich kann mir aber denken, woher die kommen. Die BRD betreibt Kernkraftwerke, die nirgendwo verzeichnet sind, weil sie speziellen Zwecken dienen. Es gab mal ein Video von einem Wartungstechniker, der in so einer Anlage gearbeitet hat. Er sagte, dass das getarnte Kraftwerke sind, die quasi umetikettiert wurden, so dass niemand ein Kernkraftwerk dahinter vermuten würde. Blöderweise habe ich mir das Video damals nicht gesichert. Ich könnte mir denken, dass sie die HAARP-Anlagen auch dann noch betreiben, wenn für den Pöbel alle Lichter aus gehen.

        Zitat Schall und Rauch:
        »Wegen A.Popp: Nichts für ungut, aber der Typ ist der Karl Lauterbach der alternativen Medien, würde mich nicht wundern, er wäre gesteuerte Opposition. Was hat der nicht schon alles alarmistisches von sich gegeben und nichts davon ist eingetroffen.«

        Aha. Das ist mir neu. Habe den lange Zeit nicht gehört, weil ich nicht mehr auf Telegram bin. Schau’n wir mal, was der Herbst so bringt.

    4. Schall und Rauch ja das ehe ich mit den popp genauso.

      Jeder der ein angstszenario anbietet ohne eine Lösung bzw seelische Festigung bzw wappnung ist ein bewusster oder unbewusster verbrecher.

      Ihm wird ja wohl auch bewusst sein, was das. Mit Menschen anstellt.

      Also. Manipuliert er ohne sich um die Folgen und Konsequenzen zu scheren.

      Was soll man halt auch von einen verlangen, der damit sein Geld verdient?

      Er gehört so bewusst oder Unbewusst zum System folglich dazu, weil er allein dadurch ja erst Erfolg hat und gut verdient.

      Aber hey, das muesste doch den meisten Menschen selbst einleuchten, oder?

      Also wieder, extreme sind nicht gut und das Ziel.

      Der, der alles Weiss ist mit Vorsicht zu genießen, genauso, wie der, der immer vielen angst macht mit seinen Aussagen.

      Sie sind nicht im goldenen Schnitt 35/40-60/65 in dualiaet und polaritaet!

      Trau schau wem

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.