Schule zu Hause: Geht doch auch so (Videos)

Während die Bundeskanzlerin es sich gut gehen lässt …

… schon kurz nach der Wahl werden ALLE Rentner in bitterer Armut leben. Und das wegen dieser 3 faulen Merkel Lügen! So einfach ist es Ihnen das Geld aus den Taschen zu ziehen!>>Erfahren Sie HIER, wie es um Ihr Geld steht!

bild1

Sie jagen im Wald Tiere, statt Matheklausuren zu schreiben, sie backen Brot, statt Gedichte auswendig zu lernen: Die Fotografin Rachel Papo hat Kinder besucht, die von ihren Eltern zu Hause unterrichtet werden – und dabei ihre Vorurteile verloren.

Im Norden des US-Bundesstaates New York hatte es stark geschneit. Es war sehr kalt, und die Dämmerung brach herein. Doch dieses Holzhaus in der Einöde strahlte eine gewisse Sicherheit aus. Aus einem Raum drang Licht nach draußen, drinnen schien ein Vater seiner Tochter etwas zu erklären.

US-Fotografin Rachel Papo hat diese Szene aufgenommen. „Der Kontrast zwischen Kälte und Wärme, zwischen der Dunkelheit und Licht, das hat mir gefallen“, sagt sie. Dieser Moment drücke genau das aus, was sie mit ihrer Fotoserie „Homeschooled“ zeigen möchte: Kinder werden in ihrem Zuhause von ihren Eltern unterrichtet – und nicht in der Schule von Lehrern.

Wird Unrecht zu Recht, dann wird Auswandern zur Pflicht!
>>> Wandere aus, solange es noch geht. Jetzt Grundstück sichern! < < <
Finca Bayano in Panama.

Vor fünf Jahren hat Papo damit begonnen, Eltern zu fotografieren, die ihren Kindern Unterricht geben. Papo war damals mit ihrem Mann von New York in die rund 170 Kilometer entfernte Kleinstadt Woodstock gezogen. Dort lernte sie ein Paar kennen, das seine Tochter nicht in die Schule schicken wollte.

Damals wusste Papo kaum etwas von Hausunterricht – nur, dass in den USA keine Schulpflicht besteht. Und sie hatte Vorurteile: „Ich dachte, dass solche Eltern sicher komisch sind“, sagt Papo. Kritiker des Hausunterrichts argumentieren, die Eltern würden ihre Kinder isolieren und könnten ihnen niemals all das beibringen, was Lehrer könnten.

Wer an Homeschooling denkt, der denkt oft auch an strenge Christen, die Angst haben, dass die Evolutionstheorie ihre Kinder durcheinanderbringen könnte.

Zuerst wollte die Fotografin nur die Tochter ihrer Bekannten porträtieren, schnell merkte sie aber, dass sie dem Thema nicht mit dem Porträt einer Schülerin gerecht werden könnte – zu unterschiedlich sind die Gründe, warum Eltern ihre Kinder nicht in die Schule schicken wollten, zu vielseitig die Arten des Lernens daheim.

Einige Eltern, die Papo fotografierte, konnten sich nicht vorstellen, ihre Kinder in überfüllten Klassen unterrichten zu lassen. Andere hatten Angst, sie könnten in der Schule gemobbt werden. Wieder andere wollten einfach viel Zeit mit ihren Kindern verbringen.

Fotografin Papo war erstaunt, wie sehr sich die Eltern für die Ausbildung ihres Nachwuchses aufopferten und wie enthusiastisch sie Wissen vermittelten. „Wenn sie sich in einem Fachgebiet nicht auskannten, dann engagierten sie Tutoren oder Privatlehrer. Und damit die Kinder auch unter Altersgenossen sein könnten, schickten sie sie in Lerngruppen und in der Freizeit in Vereine oder Jugendtreffs.“

bild2

Angst, die Kinder könnten Opfer eines Amoklaufs werden

Papo sagt, viele der Eltern seien sehr gut ausgebildet und organisiert gewesen, warmherzig und realistisch. Für ihre Fotoserie hat Rachel Papo die Kinder beim Backen fotografiert, beim Lesen, Malen und Erkunden des Waldes. Die Natur habe bei vielen Eltern eine große Rolle gespielt – aber nur, weil viele Familien auf dem Land lebten.

Viele der Homeschool-Schüler lernten in der Natur nicht nur verschiedene Pflanzen und Tiere kennen, sondern auch das Jagen, sagt Papo. Der Umgang mit Waffen sei Teil ihres Lebens. Kurios sei das, weil viele Eltern auch sagten, sie hätten Angst davor, ihr Kind könnte Opfer eines Amoklaufes in der Schule werden (Aufklärung an Schulen: Sex ist die neue Algebra). Auch dies sei ein Grund, sie zu Hause zu unterrichten.

Vor zweieinhalb Jahren zog die Fotografin nach Deutschland (Bundesverfassungsgericht stellt klar: Kinder gehören dem Staat). In Berlin wollte sie „Homeschooled“ weiter führen, aber sie merkte schnell, dass sie dort niemanden für ihre Serie fotografieren könnte. In Deutschland achtet der Staat darauf, dass die Schulpflicht eingehalten wird. Ansonsten drohen Eltern Bußgelder oder sogar das Gefängnis.

Papo selbst ist in all den Jahren nicht zu einer Befürworterin des Hausunterrichts geworden und will, dass ihre Kinder in die Schule gehen, sobald sie alt genug sind. Papo sagt, sie habe die Schule immer gemocht. Sie kann sich nicht vorstellen, dieser Anforderung gerecht zu werden, so viel Zeit zu investieren. Man müsse für den Hausunterricht einfach zu viel opfern („Unsere Schulen produzieren leidenschaftslose Pflichterfüller“ (Video)).

Video: Ein Leben ohne Schule

Fazit: Bildung ohne Schulbesuch wird weltweit immer beliebter. Die Ergebnisse sind wesentlich besser als bei Schulbesuchern, auf allen Gebieten, vor allem für die Gesundheit der jungen Menschen. Der obere Artikel bedient leider das Cliche von abgelegen Wohnorten. Fakt ist, immer mehr junge Menschen in Städten nutzen Distanz-Learning. Auch wenn sie direkt neben einer Schule wohnen, und diese noch so renommiert ist. Sie suchen sich was Sie brauchen über das Internet und lernen was sie wollen, direkt mit den Menschen, die dies auch wirklich im realen Leben tun.

Besser leben ohne Schule

Die Schule ist traditionell der Ort des Lernens. Doch so mancher ist auch ohne Schule im Leben erfolgreich geworden. Sind Schulen der einzige Weg, um sich eine gute Ausbildung zu verschaffen? Sicherlich nicht, wie wir Ihnen bei „Learning World“ mit Erfolgsstorys aus Deutschland, Frankreich und den USA zeigen.

Ein Amerikaner in Berlin

Dale J. Stephens ist 20 Jahre alt, kommt aus den USA und hat sich den Prenzlauer Berg in Berlin als Wohnort ausgesucht. Seine Eltern erlaubten ihm, nach der Grundschule das „selbst-gesteuerte Lernen“ („Unschooling“) zu probieren. Während seine Altersgenossen die Schulbank drückten, stellte sich Dale seinen eigenen Lehrplan zusammen. Dazu gehörte: Leben in Frankreich, eine Firma eröffnen, bei einer politischen Kampagne mitarbeiten und eine Bücherei mitaufbauen. Ein Abschlusszeugnis braucht Dale nicht. Er überzeugt mit seinem Lebensweg und seiner Erfahrung.

Mehr über Dale J. Stephens unter:
„dalejstephens.com“:http://dalejstephens.com/new/

Video: Besser leben ohne Schule

Leidenschaft ist die beste Motivation

André Stern ist in der Musikwelt kein Unbekannter, doch die wenigsten wissen, dass er nie zur Schule ging. Wenn André Stern auf Fragebögen sein Bildungsniveau ankreuzen soll, kann es schon mal schwierig werden, wenn es da nur die Wahl zwischen verschiedenen Schulen und „Analphabet“ gibt, doch darüber lacht er.

Er hat ein Buch geschrieben mit dem Titel: „…und ich war nie in der Schule“. Vor allem in Deutschland verkauft sich das Buch besonders gut. Kein Wunder, hier besteht allgemeine Schulpflicht.

Sein Vater, Arno Stern, ist heute 88 Jahre alt. Er hat die „Malerhütte“ in Paris gegründet. Arno Stern hat sich ein Leben lang dafür eingesetzt, dass Kinder und Jugendliche ohne Handschellen und außerhalb der Schulen lernen dürfen, die für viele zu Gefängnissen geworden sind.

Mehr über die Sterns unter:
„andrestern.com“:http://andrestern.com/fr/ecrits.html

bild3

Das Leben ist die beste Schule

Für die Emerson-Kinder in den USA sind die Sommerferien endlos. Sie gehen nämlich nicht in die Schule. Und auch nach Hause kommt kein Lehrer. Die Eltern interessieren sich nicht für Lehrpläne und sie wollen ihren Kindern auch nicht das beibringen, was in den üblichen Fächern an Schulen unterrichtet wird.

Mutter Sharon Emerson meint: „Kinder lernen das Gehen von selbst und nicht weil wir es ihnen beibringen. So ist es auch bei allem anderen. Kinder wollen lernen und sich weiterentwickeln.“

Vater John Arthur Emerson erklärt seinen Ansatz so: „Alle werden in einen Kasten, die Schule, geworfen. Dann gilt: Mit sechs Jahren muss das Kind dies oder jenes gelernt haben, sonst hat es versagt. Diese Herangehensweise passt mir überhaupt nicht. Meine Frau und ich finden, dass es auch anders geht.“

Literatur:

Die Freilerner – Unser Leben ohne Schule von Dagmar Neubronner

… und ich war nie in der Schule: Geschichte eines glücklichen Kindes (HERDER spektrum) von André Stern

Verdummt noch mal! Dumbing us down: Der unsichtbare Lehrplan oder Was Kinder in der Schule wirklich lernen von John Taylor Gatto

Wie man Kinderbilder nicht betrachten soll von Arno Stern

Quellen: PRAVDA TV/SPON/Rachel Papo/INSTITUTE/Euronews am 07.01.2016

Weitere Artikel:

„Unsere Schulen produzieren leidenschaftslose Pflichterfüller“ (Video)

Alphabet: Angst oder Liebe und „Intuitives Sehen“ (Videos)

Was ist noch wahr an der Wahrheit?

Eure Kinder sind nicht Eure Kinder! Wonach sich Kinderseelen sehnen (Videos)

Weltpolitik und das Spiegelbild der Gesellschaft

Gesellschaft: Hurra, wir verblöden!

„Idiotenbox“: So sehen Kinder aus, wenn sie fernsehen – auf dem Weg zur reizsüchtigen Gesellschaft

Was wir sind und was wir sein könnten: Ein neues gesellschaftliches Miteinander (Videos)

So produziert das Schulsystem Lemminge, die massenweise in ein erfolgloses Leben abstürzen

Gesellschaft: Narzissmus ist Erziehungssache

Elternvertreter kämpfen gegen Gendern in Schulbüchern

Das Paradox der modernen Bildung

Bundesverfassungsgericht stellt klar: Kinder gehören dem Staat

Die Lüge der digitalen Bildung: Warum unsere Kinder das Lernen verlernen

Die Verweigerer: Abitur ohne Schule

Bildung braucht Freiheit: “Mein Kind geht nicht zur Schule”

Schule und Bundeswehr: Invasion im Klassenzimmer

Genderwahnsinn in Schulbüchern

Der Kapitalismus funktioniert auch mit Blöden

Aufklärung an Schulen: Sex ist die neue Algebra

Volkskrankheit Analphabetismus als Bildungsziel

Prekäre Beschäftigung: Hochschullehrer sind Sachmittel

Bildung: Siegeszug der Dummheit – Die menschliche Intelligenz geht rasant zurück

Schulessen: Zu viel Fleisch und zu wenig Gemüse aufgetischt

Lehrer und Philologen kritisieren „Pornografisierung der Schule“

Frühsexualisierung: Kinder und Eltern ohne Rechte

Warum wir wieder Kinder werden müssen, um die Welt zu verstehen

Sklaven ohne Ketten (Videos)

Dildos und Liebeskugeln in der Schule: Soziologin fordert Sexualkunde mit praktischen Übungen

Deutschland: Familienvater in Haft, weil Kind nicht zum Sex-Unterricht kommt

Gender-Wahnsinn: So will eine Berliner Uni unsere Sprache verunstalten

Obama: Sex, Lügen und Kokain (Videos)

Schule: Der Besuch der Sextante D.

3sat: Vom Strampler zu den Strapsen – Jugend ohne Kindheit (Video)

Schulpflicht ist staatlich organisierte Kindesmisshandlung (Videos)

Gender Mainstreaming: Leid-Bilder der Gleichschaltung

Deutsche Schüler nur mittelmäßige Problemlöser

Die soziale Verwahrlosung der Gesellschaft (Video)

Organisieren, korrumpieren, ausnehmen – Warum sich unsere Gesellschaften aufladen wie Schnell-Kochtöpfe

Untertanen 2.0 – Ziemlicher Mist

Warum bisher jedes Gesellschaftssystem versagt hat (Teil 2 & Videos)

Geldverdienen ist nicht Lebenssinn (Videos)

Warum bisher jedes Gesellschaftssystem versagt hat

Gottfried Keller: Kleider machen Leute (Hörbuch & Video)

Organisieren, korrumpieren, ausnehmen – Warum sich unsere Gesellschaften aufladen wie Schnell-Kochtöpfe

Dostojewski: Der Traum eines lächerlichen Menschen (Hörbuch)

Ein Volksfeind (Video)

Die Massenpsyche und die Verbreitung bodenlos dummer Ideen (Teil 2 & Video)

Dein täglich Hamsterrad im Marionetten-Staat

Leo Tolstoi: Das geistige und animalische Ich (Hörbuch)

Affichen – Am Anschlag (Video)

Erich Fromm: “Wer nur einen liebt, liebt keinen” (Hörbuch)

Klaus Hoffmann: Die Mittelmäßigkeit (Video)

Heilige Geometrie und das fraktale Universum (Videos)

Erich Fromm: Die seelischen und geistigen Probleme der Überflussgesellschaft (Hörbuch)

Immanuel Kant: Was ist Aufklärung? (Video)

Der Konsum und seine Folgen (Video)

Vergangenheit trifft Gegenwart: Der Untergang des Römischen Reiches

René Descartes: Ich denke, also bin ich (Hörbuch)

Dasein – zwischen der Innen- und Außenwelt

Arthur Schopenhauer: Die Welt als Wille und Vorstellung (Hörbuch)

Wir konsumieren uns zu Tode (Video-Vortrag)

Nobelpreis für Physik – Das Problem mit Schrödingers Katze

Jean-Jacques Rousseau: Nichts zu verbergen (Video)

Der Mensch, das entrechtete Wesen

Klaus Hoffmann: Jedes Kind braucht einen Engel (Live)

Friedrich Schiller: “Die Räuber” von heute…

7 Milliarden Gehirnwäsche-Kandidaten?

Klaus Hoffmann: Blinde Katharina (Video)

Das neue Weltbild des Physikers Burkhard Heim: Unsterblich in der 12-dimensionalen Welt (Hörbuch)

Plutarch: Wie man von seinen Feinden Nutzen ziehen kann

Ode an die Freude – Freiheit: Wohnen zwei Herzen (Seelen) in unserer Brust? (Video)

Brel/Hoffmann: Wenn uns nur Liebe bleibt (Video)

Die narzisstische Störung in berühmten Werken der Popkultur (Videos)

Massen-Hypnose durch Kino und Fernsehen (Video)

Prof. Dr. Hans-Peter Dürr – Wir erleben mehr als wir begreifen (Vortrag)

Gehirnwäsche selbstgemacht (Video)

Leopold Kohr: Leben nach menschlichem Maß (Video)

Reise ins Ich: Das Dritte Auge – Kundalini – Licht und Sonnenbrillen (Videos)

Das ist das Leben…?

Hermetik – Die sieben kosmischen Gesetze

Wasser zeigt Gefühle

Alternatives Arbeitssystem: „20 Stunden Arbeit sind genug“ (Video-Dokumentation)

Weltbilderschütterung: Die richtige Entzifferung der Hieroglyphenschriften (Video-Vortrag)

Gregg Braden: Liebe – Im Einklang mit der göttlichen Matrix (Video-Vortrag)

Die Ja-Sager – Deutschland züchtet eine dumme Generation

Unser BewusstSein – Platons Höhlengleichnis (Video)

Sie leben! Der konsumierende Unhold (Video)

Der globalisierte Fortschritt: Schluss mit schnell (Video)

Die Bildungs-Hochstapler: Viel dümmer, als sie glauben

About aikos2309

One thought on “Schule zu Hause: Geht doch auch so (Videos)

  1. das wäre schon deswegen für alle Kinder wünschenswert, um der Moral pervertierenden, Familien zersetzenden GENDER-Porno-Umpolung unserer Kinder entrinnen zu können!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*