Iran liefert kein Öl mehr nach Europa

Es gibt in der Physik das Gesetz, auf jede Aktion erfolgt eine Reaktion. In der Politik und Wirtschaft auch. Die USA-Knechte bekommen jetzt die Retourkutsche für ihr gehorsames Folgen. Der von der EU beschlossene Einfuhrstopp von iranischem Öl, um Teheran zu schädigen, wird am meisten der EU einen Schaden zufügen, denn das iranische Parlament hat ein Embargo gegen die EU nun beschlossen.

Mehr als zwei Drittel aller Abgeordneten stimmten für diese Reaktion auf den Boykott. Von 290 Abgeordnete waren 200 dafür. Da viele EU-Staaten stark vom iranischem Öl abhängig sind, wird es bald zu Versorgungsengpässe kommen. Mindestens wird der Preis um 20 bis 30 Prozent in die Höhe gehen.

So etwas nennt man einen Schuss ins eigene Knie und das zu einem Zeitpunkt, wo man es wegen der Schulden- und Wirtschftskrise am wenigsten gebrauchen kann.

Bedankt euch dafür bei euren rückgratlosen Regierungen, diesen korrupten Marionetten, die von Washington ferngesteuert werden. Sie sind alle Verräter und dienen nur den Interessen der Kriegshetzer. Den Amis kann es egal sein, die haben eigenes Öl. Aber die Deppen auf dem alten Kontinent müssen es von irgendwoher teuer ersetzen.

Dem Iran tut der Ölboykott nicht so weh, denn die Kunden stehen Schlange, wie Indien und China. Die haben sogar angekündigt, ihre Einkäufe um zweistellige Prozent zu erhöhen…

Quelle: Terra Germania vom 09.02.2012

About aikos2309

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*