Hunderte Pazifisten stürmen Nato-Hauptquartier in Brüssel

Die belgische Polizei hat am Sonntag mehrere Dutzend Kriegsgegner festgenommen, nachdem diese versucht hatten, das Nato-Hauptquartier in Brüssel zu stürmen.

An der gewaltlosen Aktion unter dem Motto „Nato game over“, die von den pazifistischen Organisationen Vredesactie und Action pour la Paix organisiert worden war, hatten laut belgischen Medien rund 500 Aktivisten aus elf europäischen Ländern, darunter auch aus Deutschland, teilgenommen.

„Wir wollen keinen Raketenschild (für Europa), wir wollen keine Nato-Soldaten in Libyen oder in Afghanistan, wir sind gegen die gefährlichen, nutzlosen und gesetzwidrigen Atomwaffen (in Europa)”, sagte einer der Organisatoren zu RIA Novosti. „Mit unserer Aktion senden wir dieses Signal an die Staats- und Regierungschefs der Nato, die sich am 20. und 21. Mai in Chicago treffen werden.“

Quelle: Russia Today/AFP/Ria Novosti vom 01.04.2012

About aikos2309

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*