Lawrow verhandelt am Donnerstag mit syrischen Oppositionellen

Russlands Außenminister Sergej Lawrow verhandelt am Donnerstag in Moskau mit Vertretern der Nationalen Front für Wandel und Befreiung Syriens.

Das erfuhr RIA Novosti am Dienstag aus diplomatischen Kreisen in der russischen Hauptstadt. Die Delegation der Front, zu der ein Teil der inneren syrischen Opposition gehört, soll sich am 26./27. April zu einem Besuch in Moskau aufhalten.

Die Oppositionellen wollen mit der russischen Seite die Situation in und um Syrien erörtern. „Auf der Tagesordnung der Verhandlungen stehen ferner Probleme der Aufnahme eines innersyrischen Dialogs, der wohl die einzige Möglichkeit bietet, die Krise im Land mit friedlichen Mitteln beizulegen“, sagte ein Vertreter der Front.

Moskau könnte eine große Rolle bei der Durchsetzung dieses Dialogs spielen, indem es zwischen verschiedenen Teilen der syrischen Opposition vermittle. „Dabei geht es nicht um die Aufgabe, die vereinzelten Oppositionsgruppen zusammenzubringen, das wäre kaum möglich“, sagte er.

Wird Unrecht zu Recht, dann wird Auswandern zur Pflicht! Wandere aus, solange es noch geht. Jetzt Grundstück sichern! Finca Bayano in Panama.

Zuvor hatte eine Delegation der Nationalen Front im Oktober 2011 Russland besucht. Am 16./18. April verhandelten Vertreter einer anderen Oppositionsgruppe – des Nationalen Koordinierungsausschusses für demokratischen Wandel – mit Hasan Abdel Azim an der Spitze in Moskau. Eine Woche davor wurde in der russischen Hauptstadt Syriens Außenminister Walid Muallem empfangen.

Quelle: Ria Novosti vom 24.04.2012

About aikos2309

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*