Russlands Außenamt: EU verwendet Doppelstandards bei Menschenrechten

Moskau wirft der Europäischen Union vor, das Thema der Menschenrechte zu politischen Zwecken zu missbrauchen, wobei Doppelstandards zur Anwendung kommen, heißt es in einer Erklärung des russischen Außenministeriums, die am Dienstag auf der Webseite des Ministeriums veröffentlicht wurde.

„Die EU macht häufig vom Thema Menschenrechte zu rein politischen Zwecken Gebrauch und verwendet dabei eindeutig Doppelstandards“, wird in der Erklärung festgestellt, die zu den Ergebnissen der Parlamentsangehörung „Über Probleme mit der Wahrung der Menschenrechte in den Mitgliedsländern der Europäischen Union“ vom Vortag veröffentlicht wurde.

„Die EU besitzt kein Monopol auf Ausarbeitung und Auslegung einer modernen Konzeption der Menschenrechte“, betont das Ministerium.

Quelle: Ria Novosti vom 15.05.2012

About aikos2309

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*