Moderater geomagnetischer Sturm

Heute um 19:28 Uhr (MEZ) wurde die erste Welle der X 1.4 Sonneneruption erfasst. Die Aurora borealis sind in Europa und Nordamerika weit im Norden zu bewundern, siehe rote Abgrenzung. Aktuell haben wir einen moderaten geomagnetischen Sturm der Stärke 5 auf dem Kp-Index, erwartet wird ein Sturm bis zu Stärke 8.

Hier der letzte Alarm (Kp-Index 6):

Space Weather Message Code: WARK06
Serial Number: 199
Issue Time: 2012 Jul 14 1914 UTC

WARNING: Geomagnetic K-Index of 6 expected
Valid From: 2012 Jul 14 1915 UTC
Valid To: 2012 Jul 14 2359 UTC
Warning Condition: Onset
NOAA Scale: G2 – Moderate

Vereinzelt kann es zu Störungen bei Satelliten, in Stromnetzen und Radiofrequenzen kommen – auch Atomkraftwerke sind dem Partikelstrom ausgesetzt.

Die neue Vorhersage für die kommenden vier Stunden spricht sogar von einem schweren Sturm der Stärke 8 auf dem Kp-Index – dies kann zu weiteren Erdbeben führen.

Oft ereignen sich Erdbeben am Außenrand der Sonneneinstrahlung nach Sonnen-Flares, wie heute, erst ein 4.5 bei den Jan Mayen Inseln zwischen Grönland und Island und dann wieder ein 5.1 bei den Kurilen, gefolgt von einem 4.9 auf den Philippinen.

Gut zu sehen, wie ab 18:31 Uhr (UTC +2 MEZ) die Magntopause (Magnetosphäre) auf den Einschlag reagiert, als Schutzschild fungiert und nachgibt.

Quellen: PRAVDA-TV/OVATION/NOAA/NASA vom 15.07.2012

About aikos2309

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*