Eckhart Tolle: Freiheit von Gedanken (Vortrag)

Eckhart Tolle wurde in Deutschland geboren und verbrachte einige Jugendjahre in Spanien, wo er teilweise auf einen Schulbesuch verzichtete. Später besuchte er die Universität London und die Universität Cambridge. Im Alter von neunundzwanzig Jahren erlebte er nach eigenen Angaben ein plötzliches und radikales spirituelles Erwachen.

Diese häufig als „Erleuchtung“ bezeichnete Loslösung aus der Identifikation mit der Persönlichkeit wird von Eckhart Tolle in seinem ersten Buch „Jetzt! Die Kraft der Gegenwart“ beschrieben. Da er ohne Bindung an eine Konfession oder einen Lehrer gewesen sei, habe er Jahre gebraucht, um die Erfahrung in seinen Alltag zu integrieren.

Später begann Tolle mit Individuen und kleinen Gruppen als spiritueller Counselor bzw. Lehrer zu arbeiten. Er hat bisher vier Bücher veröffentlicht. Das erste, das auch als Nummer Eins auf der Bestsellerliste der New York Times zu finden war, wurde in über 30 Sprachen übersetzt.

In seinen Büchern verwendet Tolle Bilder und mystische Aussagen aus verschiedenen Traditionen wie etwa Christliche Mystik, Sufismus oder Buddhismus, um den von ihm vorgeschlagenen Weg zu innerer Freiheit zu beschreiben.

Quellen: PRAVDA-TV/Wikipedia/Eckhart Tolle/anarchistischeaktion vom 26.08.2012

Weitere Artikel:
Eckhart Tolle: Sich selbst finden, endlich ankommen. Jetzt! (Vortrag)
Am Ende des Leids stehen Liebe und Mitgefühl (Vortrag)

About aikos2309