Hans Blix: Druck auf Iran ist gescheitert

Anzeige

Schicksalsdatum 26 : So will Schäuble Ihr Gold beschlagnahmen

WARNUNG: Die EU-Regierung hat klammheimlich eine neues „Gold-Gesetz“ verabschiedet... Als Besitzer von Gold, Silber und Platin stehen Sie ab dem 26. auf einer Stufe mit Terroristen und dem organisierten Verbrechen. Bitte nehmen Sie diese WARNUNG ernst!

Klicken Sie jetzt einfach HIER und erfahren Sie, wie es wirklich um Ihr Gold steht!

Die Bemühungen des Westens, den Iran mittels Druck zur Einstellung ihres Atom-programms zu zwingen sind von Anfang an gescheitert, so der ehemalige IAEA-Chef, Hans Blix.

Blix äußerte sich am Donnerstag in einem Interview mit dem Magazin Business Week im Rahmen einer Konferenz über Nuklearenergie in Genf zum iranischen Nuklearprogramm: „Drohungen mit Sanktionen seien nicht besonders effektiv“, so Blix.

Er verurteilte außerdem die Politisierung des iranischen Nuklearprogramms und sagte: „Wegen unhaltbarer Vorwürfe einiger westlicher Länder, ist die Atomakte Irans immer noch offen.“ Und das seit den 70iger Jahren

Die USA und das israelische Regime haben des öfteren Iran den Bau von Atomwaffen vorgeworfen. Iran hat diese Vorwürfe stets zurückgewiesen und sein Recht auf die Anwendung von Nukleartechnologie gemäß dem unterzeichneten NPT-Vertrag betont.

Quellen: PRAVDA-TV/Iran German Radio vom 16.09.2012

About aikos2309

One thought on “Hans Blix: Druck auf Iran ist gescheitert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*