Kuba: Massive Angriffe auf Meinungs- und Versammlungsfreiheit

Anzeige

Das war´s: Der Euro-Tod zerstört Ihr Vermögen!
Der Untergang des Euros, ist nicht mehr aufzuhalten! Alles, was Sie noch tun können ist Ihre eigenen Schäfchen ins Trockene zu bringen!Klicken Sie jetzt HIER und lesen Sie die schockierende Wahrheit!

Vier Bürgerrechtlerinnen der regimekritischen afrokubanischen „Rosa Parks Bewegung für Bürger- und Frauenrechte“ wurden am vergangenen Samstag unter Einsatz von Gewalt durch Beamte der Staatssicherheit verhaftet. Wie die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM) berichtete, waren die Frauen gerade auf dem Weg zur katholischen Messe in der San Atanasius Kirche in Placetas (Provinz Villa Clara).

Demnach wurden auch der 6-jährige Sohn von Yaite Yaisneli Cruz Sosa und die 12-jährige Enkelin von Xiomara Martí Jiménez, beide Mitglieder der “Rosa Parks Bewegung”, verhaftet. Die IGFM, die auf Kuba mit einer Gruppe vertreten ist, kritisiert diese “Sippenhaft und Agression gegen Kinder”. Ebenfalls wurde der Blogger und Schriftsteller Pardo Lazo am Samstag verhaftet, weil er am vergangenen Freitag an einem von der unabhängigen Kunst- und Kulturinitiative “Estado de SATS” organisierten Treffen teilgenommen hatte. Außer Pardo Lazo wurden sieben weitere Regimekritiker verhaftet, die an dem Treffen teilgenommen hatten, so die IGFM.

“Damen in Weiß” in Santiago de Cuba verhaftet

Wird Unrecht zu Recht, dann wird Auswandern zur Pflicht! Wandere aus, solange es noch geht. Jetzt Grundstück sichern! Finca Bayano in Panama.

Wie der ehemalige politische Gefangene José Daniel Ferrer García der IGFM mitteilte, wurden am vergangenen Sonntag in Santiago de Cuba mindestens zehn Mitglieder der Bürgerrechtsorganisation “Damen in Weiß” (“Damas de Blanco”) verhaftet. Wie jede Woche ging es bei der Verhaftung darum, die Teilnahme der “Damen in Weiß” an der Sonntagsmesse und den traditionell auf die Messe folgenden Protestmarsch für die Freilassung aller politischen Gefangenen zu verhindern. Weitere Mitglieder der Bürgerrechtsorganisation wurden für die Dauer der Messe unter Hausarrest gestellt.

Quelle: latina-press.com vom 03.09.2012

About aikos2309

One thought on “Kuba: Massive Angriffe auf Meinungs- und Versammlungsfreiheit

  1. Farben für die Revolution

    Bisher tragen alle Farbrevolutionen die Handschrift von Zbigniew Brzezinski, dem König der Spaltpilze. Z.B. die Rosenrevolution in Georgien, die Orangene Revolution in der Ukraine, die Grüne Revolution im Iran, die Tulpenrevolution in Kirgisistan, die Zedernrevolution im Libanon – und das ist nur ein kleiner Teil der Aufzählung. Hinter diesen Aktionen steckt so gut wie immer die CIA, auch Pussy Riot hat Kontakte zu CIA- nahen Organisationen.

    Ausgang dieser ‚Revolutionen‘ ist ОТПОР, ein CIA- naher Think Tank zur Veranstaltung professioneller Umstürze. Die Zukunft des Krieges ist der Stellvertreterkrieg. Entweder man lässt hinterwäldlerische Dumpfbacken unter Alla hu Akbar – Rufen die Zivilgesellschaft abschlachten wie in Libyen und Syrien, oder man hetzt gleich das gesamte Volk gegen unliebsame Staatschefs auf. Das wird in Kuba nicht anders sein. Man muss heute wirklich sehr vorsichtig sein, wer einem was verkauft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*