„False Flag“ entfällt: USS Enterprise auf letzter Fahrt

Aus dem Persischen Golf laufend hat sie den Suezkanal passiert und ist mit ihrem Kampfverband zurück auf dem Weg vom Mittelmeer in ihren Heimathafen Norfolk / Virginia. Es ist die letzte Fahrt der USS Enterprise, die nun vor ihrer Außerdienststellung steht.

Auch die USS Nimitz steht eventuell vor diesem Schicksal. Ihre Außerdienststellung war aufgrund der Haushaltslage bereits für 2013 im Gespräch. Inzwischen wird  2014 oder 2015 häufiger genannt. So oder so deutlich vor ihrem „angestammten Verfallsdatum“.

Was schrieben wir am 25. Januar 2012?

Die USS Enterprise ist ein aktiver Flugzeugträger der US- Navy. Das 1961 in Dienst gestellte Schiff war der erste Flugzeugträger mit Kernenergieantrieb und zum damaligen Zeitpunkt das größte Kriegsschiff der Welt. Der Flugzeugträger soll zum Ende des Jahres nach 51 Jahren auf See außer Dienst gestellt werden. Die Abwrackung des Schiffes ist extrem teuer, vor allem wegen der acht Nuklear-Reaktoren, die beim Abwracken enorme Kosten verursachen.

Wird Unrecht zu Recht, dann wird Auswandern zur Pflicht! Wandere aus, solange es noch geht. Jetzt Grundstück sichern! Finca Bayano in Panama.

US-Kriegsminister Panetta verkündete am Samstag, den 22. Januar 2012, dass der uralte Flugzeugträger mit seiner Kampfgruppe eingesetzt werde und im März die Straße von Hormuz passieren soll. In der Region des Persischen Golfes befinden sich bereits drei Flugzeuträger-Kampfgruppen.

Was ist, wenn die Israelis dann bereits mit ihren Dolphin-U-Booten im Golf lauern, um in einer “Falsche Flagge”-Attacke die Enterprise versenken? Übung in “False Flag”-Attacken haben die Israelis mehr als genug. Die Kriegstreiber in Tel Aviv, London und Washington hätten die US-Bevölkerung auf ihrer Seite und könnten endlich gegen den Iran losschlagen, dem man die Versenkung der Enterprise in die Schuhe schiebt. Das Pentagon würde Milliarden sparen und hätte die schwimmende Nuklearanlage günstig “entsorgt”; die anliegenden Länder hätten mit den unmittelbaren Folgen der Verseuchung zu leben.

Ach ja, Franklin D. Roosevelt hat 1941 einen Großteil der alten Schiffe der US-Flotte von San Diego nach Pearl Harbor verlegt, was dort geschehen ist wissen wir, wir wissen auch, dass durch diesen Angriff die amerikanische Bevölkerung danach auf Seiten der Regierung war und Amerika in den 2. Weltkrieg eingriff.

Quellen: PRAVDA-TV/USNavy/urthnet/seefahrer.blog.de vom 18.10.2012

About aikos2309

11 comments on “„False Flag“ entfällt: USS Enterprise auf letzter Fahrt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*