Finanzkrise: Zehntausende Spanier protestieren

Anzeige

Das war´s: Der Euro-Tod zerstört Ihr Vermögen!
Der Untergang des Euros, ist nicht mehr aufzuhalten! Alles, was Sie noch tun können ist Ihre eigenen Schäfchen ins Trockene zu bringen!Klicken Sie jetzt HIER und lesen Sie die schockierende Wahrheit!

In Spanien sind erneut Zehntausende Menschen auf die Straße gegangen, um gegen den harten Sparkurs der Regierung Rajoy zu demonstrieren. Das Motto: „Sie wollen unser Land ruinieren. Das müssen wir verhindern!“

Die Proteste richteten sich in erster Linie gegen den vor wenigen Tagen verabschiedeten Haushalt für 2013. Er sieht weitere Sparmaßnahmen vor, um das hohe Staatsdefizit zu senken. Nach Ansicht der Gewerkschaften wird das die Wirtschaft weiter abwürgen und noch mehr Menschen den Arbeitsplatz kosten.

Spanien steckt zum zweiten Mal in nur drei Jahren in einer Rezession – und die Regierung geht davon aus, dass sie sich auch im nächsten Jahr fortsetzen wird. Fast jeder Vierte ist derzeit in dem Land ohne Job, unter den jüngeren Menschen ist es gar jeder zweite.

Wird Unrecht zu Recht, dann wird Auswandern zur Pflicht! Wandere aus, solange es noch geht. Jetzt Grundstück sichern! Finca Bayano in Panama.

Gewerkschaften drohen mit Generalstreik

Die Zahl der Proteste gegen die konservative Regierung von Ministerpräsident Mariano Rajoy hatte in den vergangenen Wochen stark zugenommen. Hintergrund sind erhebliche Einschnitte im Gesundheits- und Sozialsystem sowie das Einfrieren der Gehälter im öffentlichen Dienst. Die großen Gewerkschaftsverbände UGT und CCOO planen für den 14. November bereits den zweiten Generalstreik innerhalb eines halben Jahres.

Quellen: dpa/dapd/AFP/Deutsche Welle vom 07.10.2012

About aikos2309

One thought on “Finanzkrise: Zehntausende Spanier protestieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*