Mauretanien zieht Plastiktüten aus dem Verkehr

Anzeige

So will Schäuble Ihr Gold beschlagnahmen

WARNUNG: Die EU-Regierung hat klammheimlich eine neues „Gold-Gesetz“ verabschiedet... Bitte nehmen Sie diese WARNUNG ernst!

Klicken Sie jetzt dringend HIER um nicht enteignet zu werden!

plastiktuete-meer

Im nordwestafrikanischen Mauretanien sind ab sofort Plastiktüten verboten.

Die offizielle mauretanische Nachrichtenagentur berichtet, das habe die Regierung beschlossen. Wer Plastiktüten produziert, verkauft oder benutzt, dem drohen danach bis zu ein Jahr Gefängnis und hohe Geldbußen.

Die mauretanische Regierung will mit dem Gesetz die Umwelt schützen. Bislang landen nach einem Bericht des Umweltministers die meisten gebrauchten Tüten in der Natur oder im Meer. Dort würden sie von Tieren gefressen. In den Schlachthöfen der Hauptstadt Nouakschott würden bei 80 Prozent der getöteten Rinder Plastiktüten in den Mägen gefunden.

Zusammen mit der UNO und lokalen Hilfsorganisationen wirbt die mauretanische Regierung für umweltfreundliche Alternativen zur Plastiktüte – zum Beispiel aus Papier.

Fazit: Wunderbar, ein Hoch auf die Natur! Wann wird dies wohl auf den gesamten Globus ausgedehnt? Vermutlich nie. Eine profitorientierte Konsum-Maschine wie diese Matrix ohne Plastiktüten, Plastikflaschen, etc.? Ich bitte Sie! Klasse für Mauretanien, es schmeckt aber nach Propaganda. Wir machen im Kleinen „gute“ Dinge und im Großen unbemerkte Sauereien – siehe die Doppelzüngigkeit der UNO im Kongo-Konflikt.

Quellen: PRAVDA-TV/wissen.dradio.de vom 02.01.2013

Weitere Artikel:

Immer mehr Plastikmüll in der Arktis

Dänemark verbietet Weichmacher – Der EU ein paar Schritte voraus

Studien (seit 1985) beweisen – Wärmedämmung treibt Heizkosten in die Höhe

Globales Tiersterben geht weiter

Unnötiges Gesundheitsrisiko durch Duftstoffe in Kinderspielzeug

Rangliste zeigt Problemzonen der Weltmeere

About aikos2309

58 comments on “Mauretanien zieht Plastiktüten aus dem Verkehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*