BRD-Diktatur: Wir liefern alles für Krieg und Terror (Videos)

Anzeige

Schicksalsdatum 26 : So will Schäuble Ihr Gold beschlagnahmen

WARNUNG: Die EU-Regierung hat klammheimlich eine neues „Gold-Gesetz“ verabschiedet... Als Besitzer von Gold, Silber und Platin stehen Sie ab dem 26. auf einer Stufe mit Terroristen und dem organisierten Verbrechen. Bitte nehmen Sie diese WARNUNG ernst!

Klicken Sie jetzt einfach HIER und erfahren Sie, wie es wirklich um Ihr Gold steht!

nazi-brd-staatenlos-waffen-weltkrieg-frieden

Während der Bürger vor seinem Fernsehgerät hockt, am Stammtisch Parolen hinausposaunt und durch sein Nichtstun Blut an seinen Händen kleben hat, wird mit unserem Geld der weltweite Krieg, Terror und Tod von unschuldigen Menschen und deutschen Soldaten finanziert und in Kauf genommen! Wie lange wollen die mutlosen BRD-Bürgen noch das Treiben der BRD-Diktatur wegschauend und bezahlend geschehen lassen!

Kurznachrichten zum weltweiten Massenmord mit deutscher Beteiligung:

Süddeutsche: Rüstungsexporte in die Golfregion stark gestiegen

Die deutschen Waffenexporte in die Golfregion sind nach einem Bericht der „Süddeutschen Zeitung“ im vergangenen Jahr stark gestiegen. Das Blatt schreibt unter Berufung auf Angaben des Wirtschaftsministeriums, für die Staaten des Golf-kooperationsrates seien 2012 Exporte im Wert von 1,42 Milliarden Euro genehmigt worden – mehr als doppelt so viel wie im Jahr zuvor. Der größte Anteil sei auf Saudi-Arabien entfallen. Rüstungsgeschäfte mit Saudi-Arabien sorgen wegen der dortigen Menschenrechtslage regelmäßig für Kritik.

http://www.dradio.de/nachrichten/201302221000/7

Droht uns eine fremdfinanzierte Bundeswehr?

Mit der Bundeswehr kommen deutsche Waffen aller Art und Systeme direkt in Spannungsgebiete, ohne dass deren Endverbleib rechtlich gesichert, ihre weitere Bestimmung..

Im Rahmen der Bundeswehrreform, wurde aus einer Wehrpflichtarmee zur Verteidigung unserer Grenzen eine Interventionsarmee „Out od Area“ mit anschwellender Zahl von Ausandseinsätzen mit und ohne UNO- , NATO- Mandat im Kosovo, Afghanistan, vor den Küsten Somalias, des Libanons, im Kongo, Sudan, bei Ausbildungs-Missionen in Ruanda, in Mali.

Mit der Bundeswehr kommen deutsche Waffen aller Art und Systeme direkt in Spannungsgebiete, ohne das deren Endverbleib rechtlich gesichert, ihre weitere  Bestimmung garantiert ist, auch wenn politische unverbindliche Absichts-Klauseln der Überlassung von Waffen aus den Beständen der Bundeswehr nach Abzug oder durch Rüstungsexporte geordnete Verhältnisse vorzutäuschen suchen.

Die Frage, ob es sich im Einzelfall um Spannungsgebiete handelt, in die keine deutschen Waffensystem, gemäß den Bestimmungen des Kriegswaffenkontrollgesetzes exportiert werden dürfen, wird dadurch diplomatisch umschifft, dass im Rahmen von Sichherheits-partnerschaften in Afghanistan, Ausbildungsmissionen in Ruanda, Mali, die Präsenz der Bundeswehr „zwingend“  erforderlich ist.

In der Logik der brisanten Angelegenheit liegt die Vermutung nahe, dass sich die Bundes-wehr, die gerade dabei ist, ihren Verteidigungsetat dramatisch zurückzuführen, um ihren Finanzierungsbedarf zu decken, neuer Quellen im Ausland bedient.

Wenn ja, in welchen Haushaltstiteln tauchen diese Einnahmen im Verteidigungs- oder Entwicklungshilfeetat auf?

Eine ergiebige Finanzquelle könnte dabei sein, dass die Bundeswehr sich ihre Auslands-einsätze, von ausländischen Regierungen angeforderte Ausbildungsmissionen, samt vereinbarten Überlassungen von Rüstungsgütern, Sichherheitstechologie, Beratungs-diensten, samt Personal aller Art, entsprechend hoch dotiert, von diesen Staaten vergüten läßt.

Inzwischen besteht bereits, vom Bundessicherheitsrat genehmigt, eine Waffenfabrik der deutschen Firma Heckler & Koch in Riad (Saudi Arabien), die Gewehre und Handfeuerwaffen produziert, deren Endverbleib nicht gesichert ist.

Zwischenzeitlich sickerten wiederholt Informationen aus dem ansonsten hermetisch abgeriegelt tagenden Bundessicherheitsrat heraus, dass Anfragen nach deutschen Waffengütern, u. a. Leopardpanzer, Überwachungs- und Grenzsicherungstechnologie nach Saudi Arabien, Katar, Vereinigte Emirate, Bahrain, atomar bestückbare U-Boote nach Israel, aus bestimmten Spannungsgebieten angeblich, vor Einbeziehung des Deutschen Bundestages, positiv beantwortet seien.

Die Folge ist, dass zumindest verbal die Geheimniskrämerei des Bundesssicherheitsrates von verschiedenen Fraktionen im Deutschen Bundestag beklagt, höhere Frequenzen und zeitnähere Berichte/anno  über deutsche Rüstungsexporte quartalsweise noch in dieser Legislaturperiode gefordert werden.

Die Tatsache, dass im Spannungsgebiet Naher Osten deutsche Waffenlieferungen an Israel von Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel, nachdrücklich im Jahre 2012 erneuert, zur bundesdeutschen Staatsräson erhoben wurde, birgt im Kern die Gefahrenlage, dass diese Staatsräson, ungeachtet von Menschenrechtsfragen, Conditio sine qua non, demnächst weltweit auch gegenüber ganz anderen „Sicherheitspatnern“ in Spannungs-gebieten aus strategischen, aber auch aus Erwägungen besonderer Fremdfinanzierungs-quellen des Bundeswehretats gelten könnte, bzw. bereits gilt.

http://www.freitag.de/autoren/joachim-petrick/droht-uns-eine-fremdfinanzierte-bundeswehr

Deutschland schickt Soldaten nach Mali

Das deutsche Parlament hat am 28. Februar die Pläne zur Entsendung von 330 deutschen Armeeangehörigen nach Mali gebilligt.

180 Armeeangehörige werden in den Einsatzgruppen der Europäischen Union an der Ausbildung von Soldaten der malischen Armee teilnehmen. Weitere 150 deutsche Armeeangehörige werden sich an Lufttransporten und Arbeiten beim Betanken beteiligen. An den Kampfhandlungen werden die deutschen Soldaten nicht teilnehmen.

http://de.rian.ru/security_and_military/20130301/265636106.html

Rüstungsmesse in Abu Dhabi: Alles für Krieg und Tod

Der Kronprinz der Vereinigten Arabischen Emirate, so scheint es, wacht mit Eifersucht über die Seinen. Auf der Ehrentribüne ist Scheich Mohammed Bin Zayed Al Nahyan nicht nur von Ministern, Militärs und Industriellen umgeben. In seiner Nähe sitzen auch rund zwei Dutzend Damen in Uniform. Und sie sind nicht etwa seine Leibgarde. Unter ihnen befänden sich die Frauen des Scheichs, erklärt ein Sicherheitsmann auf der Pressetribüne einige Meter unterhalb der Ehrenloge. Und der Scheich nehme Anstoß an den Blicken der Journalisten. Deshalb seien ab sofort nicht nur Fotos, sondern auch Blicke verboten.

Wenige Minuten später hat sich die Anweisung von selbst erledigt. Denn vor der Tribüne, wo bisher Paraden und Volkstänze gepflegte Langeweile verbreitet haben, bricht plötzlich die Hölle los. Auf Großleinwänden meldet der Sprecher in einer nachgestellten Nachrichtensendung einen Angriff auf eine Hafenstadt. Begleitet von infernalischem Gefechtslärm rollen Panzer über Rampen, Kampfjets donnern über das Gelände, Explosionen simulieren die Einschläge von Bomben. Zwischen den Panzern flitzen Sandbuggys hin und her, an deren Antennen schwarze Totenkopf-Flaggen flattern. Motocross-Fahrer schießen über Rampen in den Himmel und vollführen akrobatische Einlagen, während um sie herum die Schlacht tobt.

Die Deutschen zeigen ihre ganze Rüstungsmacht

Das alberne Spektakel erscheint noch bizarrer angesichts der Tatsache, dass es die Idex 2013 einläutet – eine der größten Waffenschauen der Welt, bei der es nicht zuletzt um das ganz reale Töten geht. In ihrer elften Auflage hat sie mehr als 1100 Aussteller aus knapp 60 Ländern auf das gewaltige Messegelände in Abu Dhabi gelockt. Auf 35.000 Quadrat-metern Fläche wird hier seit Sonntag das Neueste gezeigt, was die Militärtechnologie zu bieten hat.

Einen der größten Bereiche auf dem Gelände belegen die Deutschen. Das kommt nicht von ungefähr, denn Rüstungstechnik „made in Germany“ ist auch bei nahöstlichen Potentaten begehrt. Die VAE etwa haben in den vergangenen drei Jahren deutsche Rüstungsgüter für mehr als eine Milliarde Euro importiert. Saudi-Arabien will Patrouillenboote, bis zu 270 „Leopard 2“-Kampfpanzer und mehrere Hundert „Boxer“-Radpanzer kaufen. Letztere gelten als besonders heikel, da sie – anders als die rund 60 Tonnen schweren „Leopard“-Kolosse – bestens zur Niederschlagung von Aufständen in Städten geeignet sind.

Zudem werden bei der Idex längst nicht mehr nur Klassiker wie Kampfflugzeuge, Panzer, Lenkwaffen und Sturmgewehre angeboten. In ihrer elften Auflage bietet die Messe erstmals auch einen Bereich, der allein unbemannten Systemen wie etwa Drohnen vorbehalten ist. Ebenfalls zum ersten Mal findet parallel zur Idex eine Schau für maritime Militärtechnik statt, die Navdex…

http://www.spiegel.de/wissenschaft/technik/ruestungsmesse-in-abu-dhabi-hightech-aufruestung-fuer-die-oelpotentaten-a-883944.html

Du bist gefordert, erheb endlich Deinen Hintern!

Jeder von uns hat die Wahl, entweder Krieg, Tod und Blut an seinen Händen, auf der Couch sitzend, am Stammtisch und immer noch jammernd; „ich kann doch eh nichts machen“, „die machen mit mir was die wollen“, „ist mir doch egal“…

Ignoranz, Feigheit und Willenlosigkeit – auf dem Weg in die eigene Vernichtung?

Die § Faschisten der Neuen Welt Ordnung in Berlin lachen sich kaputt. Stattdessen wird der BRD-Sklave mit Ideologien (gesteuerte Parteien, Umweltorganisationen, Protest- bewegungen, etc.), Religionen und der Medienpropaganda (neue Serien, neue Doku`s, neue Reality-Formate, Polit-Theater) hypnotisiert und abgelenkt.

Schluss mit dem Palaver, Kaffeesatzleserei und Halbwahrheiten!

Es ist eine Frage der Ehre, Verantwortung und vor allem gesetzliche Bürgerpflicht!

Raus aus der Spaß- und Betreuungsrepublik! Handeln!

WELT – KRIEG vs WELT – FRIEDEN

Quellen: PRAVDA-TV vom 04.03.2013

Weitere Artikel:

Welt – Krieg: Rolle Deutschlands in Mali – NWO-EU soll Waffen liefern, Bürger zahlen – Überforderte Truppe – USA mit Drohnen in Niger

Demaskierung AG Leipzig: Gegen NaZi-Gleichschaltung die blaue „Umweltplakette“ für Heimat & Frieden (Video)

Sunimex-Skandal: Die Israel-Tankstelle ohne Zapfsäulen – Monopol über BRD-Politik

Der geheime Staatsstreich vom 08.12.2010

Verteidigungsminister bricht Rede ab – “Deutsche Waffen, deutsches Geld, morden mit in aller Welt!” (Video)

BRD im Kriegszustand – Die Feindstaaten-Liste – “Friedensvertrag nicht beabsichtigt”

Verband deutscher Soldaten: Dann gnade Euch Gott!

Willkommen in der NWO / EU!

BRD: Die Befreiung vom Nazismus ist 1945 NICHT erfolgt!

Das Führerprinzip der “Elite”- Eine Familie, eine Blutlinie, eine Welt-Herrschaft…(Video)

Der Goldrand – Du bist nicht frei

Nach ZDF, jetzt 3sat: Totale Überwachung der Alliierten – BRD ist nicht souverän!

Die Deutschen – Gefangen in Ideologien und Religionen – eine Lösung!

Der Mensch, das entrechtete Wesen

Agent Hitler – Im Auftrag der ‘NA’tional-’ZI’onisten – Gründung Israels (Videos)

Meinungsmache: Rothschild Presse in Deutschland seit 1849 (Videos)

Der BRD-Hobbit und sein Schatz

Der nicht beendete Welt – Krieg und die Folgen

About aikos2309

479 comments on “BRD-Diktatur: Wir liefern alles für Krieg und Terror (Videos)

  1. Pingback: Matthiass Space

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*