Bengasi-Anschlag in Libyen: Obama-Team manipulierte CIA-Papiere

Anzeige

Schicksalsdatum 26 : So will Schäuble Ihr Gold beschlagnahmen

WARNUNG: Die EU-Regierung hat klammheimlich eine neues „Gold-Gesetz“ verabschiedet... Als Besitzer von Gold, Silber und Platin stehen Sie ab dem 26. auf einer Stufe mit Terroristen und dem organisierten Verbrechen. Bitte nehmen Sie diese WARNUNG ernst!

Klicken Sie jetzt einfach HIER und erfahren Sie, wie es wirklich um Ihr Gold steht!

benghazi-burn

Die Regierung von US-Präsident Obama hat angeblich interne Schreiben verändert, um den Anschlag herunterzuspielen. Alle Hinweise auf das Terrornetzwerk Ansar al-Sharia sollen gestrichen worden sein.

Das Weiße Haus und das US-Außenministerium stehen im Zusammenhang mit dem Terroranschlag auf das US-Konsulat in Bengasi in Libyen erneut unter Beschuss. Nach Berichten des Senders ABC-News soll die Regierung von US-Präsident Barack Obama interne Schreiben des Auslandsgeheimdienstes CIA manipuliert haben, um den Anschlag vom 11. September 2012 herunterzuspielen.

In den dem Sender vorliegenden Schriftstücken seien alle Hinweise auf das der a-Qaida nahestehende Terrornetzwerk Ansar al-Sharia gestrichen worden, hieß es. Entfernt worden seien auch Informationen darüber, dass die CIA vor einem bevorstehenden Terroranschlag gewarnt habe.

Die Sprecherin der damaligen Außenministerin Hillary Clinton habe die Änderungen initiiert, berichtete ABC-News weiter. Die manipulierten Notizen hätten der damaligen US-Botschafterin bei der UNO, Susan Rice, als Argumentationshilfe gedient.

Bei dem Angriff auf das Konsulat waren der US-Botschafter Christopher Stevens und drei weitere Diplomaten ums Leben gekommen. Wenige Wochen vor der US-Präsidentenwahl war der Vorfall erst Tage später von der Regierung ausdrücklich als gezielter Terror-angriff eingestuft worden.

Konservative fordern Details

Die oppositionellen Republikaner warfen Clinton vor, sie habe den Anschlag als spontanen Übergriff nach einem anti-muslimischen Schmähvideo herunterspielen wollen. Am Donnerstag hatten die Konservativen in einer Anhörung vor dem Kongress abermals mehr Informationen über die Vorgänge rund um das Attentat verlangt.

Quellen: APA/AFP/diepresse.com vom 11.05.2013

Weitere Artikel:

Ermordung des amerikanischen Botschafters in Libyen und der Rücktritt des CIA-Chefs David Petraeus

Karzais Vorwürfe gegen die USA: Zusammenarbeit von CIA und Taliban

Kubakrise: False Flag – Operation Northwoods (Video)

Russland wird in Syrien kein zweites Libyen erlauben

Sklaven ohne Ketten (Videos)

Onkel der Boston-Verdächtigen verheiratet mit Tochter eines hohen CIA-Funktionärs

Nach ZDF, jetzt 3sat: Totale Überwachung der Alliierten – BRD ist nicht souverän!

False Flag? Explosionen beim Boston-Marathon – Tote und Verletzte (Nachtrag & Videos)

Experten: Staat Libyen wird Geschichte

Geheime CIA-Gefängnisse: 54 Länder kollaborierten mit

Die Herrscher der Welt: Ihre Organisationen, ihre Methoden und Ziele (Videos)

FBI-Training für Sondereinsatzkommandos in Griechenland

Beweis: Gesellschaft der Täuschung und Massen-Gehirnwäsche, False Flags…Aurora, Oswald, Breivik (Videos)

Teile & Herrsche: Gesteuerte NPD vom britischen Geheimdienst gegründet (Video)

Politologe Alexander Dugin: Deutschland ist ein besetztes Land

“Das RAF-Phantom” als Vorläufer des “False Flag”-Terrorismus heutiger Zeit (Video)

Staatenlos & Neue Welt Ordnung oder Heimat & Weltfrieden (Kurzfilm)

About aikos2309

52 comments on “Bengasi-Anschlag in Libyen: Obama-Team manipulierte CIA-Papiere

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*