Israels Arsenal an Kernwaffen: Die Geheimnisse sind enthüllt

Anzeige

Das war´s: Der Euro-Tod zerstört Ihr Vermögen!
Der Untergang des Euros, ist nicht mehr aufzuhalten! Alles, was Sie noch tun können ist Ihre eigenen Schäfchen ins Trockene zu bringen!Klicken Sie jetzt HIER und lesen Sie die schockierende Wahrheit!

israel-atmomwaffen-arsenal

Das Team von INSIGHT der SUNDAY TIMES hat die Geheimnisse einer unterirdischen Fabrik zur Herstellung von israelischen Atomwaffen bereits 1986 aufgedeckt.

Die unter der Negevwüste versteckte Fabrik produziert seit den letzten 20 Jahren atomare Sprengköpfe. Jetzt hat sie so gut wie sicher mit der Produktion thermo-nuklearer Waffen begonnen, die groß genug sind, um ganze Städte zerstören.

Die Informationen über Israels Fähigkeit, die Bombe herzustellen, stammen von Mordechai Vanunu, einem 31jährigen Israeli, der fast 10 Jahre als Atomtechniker in „Machon 2“ arbeitete, einem streng geheimen unterirdischen Bunker zur Lieferung der notwendigen Komponenten für die Waffenproduktion in Dimona — Israels nukleare Forschungseinrichtung.

Wird Unrecht zu Recht, dann wird Auswandern zur Pflicht! Wandere aus, solange es noch geht. Jetzt Grundstück sichern! Finca Bayano in Panama.

Vanunus Beweise haben Atomexperten überrascht, an die sich INSIGHT wandte, um ihre Richtigkeit zu überprüfen, weil sie zeigen, daß Israel nicht nur die Atombombe hat, was bereits seit langem vermutet wird, sondern daß Israel zu einer großen Atommacht geworden ist.

Vanunus Aussagen und Bilder, die von Atomexperten auf beiden Seiten des Atlantiks geprüft wurden, zeigen, daß Israel die streng geheimen Verfahren entwickelt hat, die für den Aufbau eines gewaltigen Arsenals erforderlich sind.

Sie bestätigen, daß Israel nach Amerika, der Sowjetunion, Großbritannien, Frankreich und China heute die weltweit sechstgrößte Atommacht ist — mit einem Arsenal, das weit größer ist als jene in Ländern wie Indien, Pakistan und Südafrika, die auch im Verdacht stehen, Atomwaffen zu entwickeln.

Es besitzt die geheime Waffenfabrik seit mehr als zwanzig Jahren und verbirgt die Verfahrensprozesse zur Plutoniumgewinnung vor Spionagesatelliten und unabhängigen Kontrollen seit den 1960er Jahren unter einem harmlosen, wenig genutzten Gebäude.

Die Anlage ist mit französischer Technologie zur Plutoniumgewinnung ausgestattet, die aus der Forschungseinrichtung Dimona eine Produktionsstätte für Bomben machte. Die Plutoniumproduktion beläuft sich auf 40 kg pro Jahr, genug, um 10 Bomben zu bauen. In den vergangenen sechs Jahren hat Israel weitere Anlagenteile zur Herstellung von Komponenten für thermonukleare Waffen hinzugefügt.

Der ebenfalls von den Franzosen gebaute 26-Megawatt-Reaktor wurde erweitert, um mehr Plutonium zu gewinnen, und arbeitet jetzt wahrscheinlich mit einer Leistung von 150 Megawatt. Die Ausgangsleistung wird durch ein ausgeklügeltes Kühlsystem verschleiert.

Die von der SUNDAY TIMES konsultierten Atomwissenschaftler rechnen damit, daß 100 bis 200 Atomwaffen unterschiedlicher Zerstörungskraft gebaut wurden — das Zehnfache der zuvor geschätzten Stärke von Israels Arsenal an Kernwaffen.

Einer der Wissenschaftler ist Theodore Taylor, der an Amerikas erster Bombe arbeitete und der von Robert Oppenheimer, dem Vater der Atombombe, unterrichtet wurde. Er leitete später die Atomwaffentests des Pentagon.

Taylor studierte die Fotos, die Vanunu in Dimona machte, und eine Abschrift seiner im Herbst 1986 in der Nähe von Washington gemachten Aussage. Er sagte: „Es sollte kein Zweifel mehr bestehen, daß Israel ein vollwertiger Atomwaffenstaat ist und seit mindestens einem Jahrzehnt war. Das israelische Atomwaffenprogramm ist wesentlich weiter fortgeschritten als alle früheren Berichte oder mir bekannten Vermutungen erkennen lassen.“

Vanunu sagt, daß er trotz strenger Sicherheitsvorkehrungen einen Fotoapparat in Machon 2 schmuggeln und mehr als 60 Aufnahmen machen konnte.

Die Einschätzungen von Taylor wurden von anderen führenden Atomwissenschaftlern bestätigt, denen die Bilder und detaillierten Beweise vorgelegt wurden.

Israel weigerte sich, die Beweise zu kommentieren, bestätigte jedoch, daß Vanunu in Dimona für die „Israelische Atomenergiekommission“ („Israel Atomic Energy Commission“, IAEC) arbeitete. Er wurde im November letzten Jahres während einer Kostensenkungsmaßnahme mit 180 anderen Dimona-Arbeitern entlassen.

Sicherheitsleute hatten wegen Vanunus politischen Kontakten mit arabischen Studenten des Westjordanlandes während eines berufsbegleitenden Studienganges in Philosophie an der Universität Beerscheba zunehmende Bedenken.

Vor der Veröffentlichung lockte eine Mossad-Agentin namens Cheryl Bentov den jetzt 63jährigen Vanunu auf einen Urlaubsflug nach Italien. Er wurde von israelischen Agenten gefangen genommen, nach Israel geschmuggelt und wegen Hochverrats und Spionage vor Gericht gestellt.

Er wurde im Jahr 2004 freigelassen, darf neben zahlreichen Einschränkungen aber weder das Land verlassen noch mit ausländischen Journalisten sprechen.

Hier finden Sie den Originalartikel, The secrets of Israel’s nuclear arsenal revealed.

Wie Israel atomwaffenfähiges Uran findet, um sich präventiv gegen den Rest der Welt verteidigen zu können, erfahren Sie mit dieser Internetsuche: „Operation Plumbat“ „Scheersberg A“ 1968

Quelle: criticomblog.wordpress.com vom 27.03.2013

Weitere Artikel:

Israels Atombomben – Exklusiv-Report 2011

“Anlage 911″: USA überwachen mysteriöses Bauprojekt in Israel

Sunimex-Skandal: Die Israel-Tankstelle ohne Zapfsäulen – Monopol über BRD-Politik

“Kriegserklärung”: Israel fliegt neue Luftangriffe in Syrien – zwei israelische Kampfpiloten gefangen genommen

U-Boot-Deal mit Israel, 9/11 und Simson (Samson)

USA: Nach Amoklauf von Newtown – Rekord an verkaufter Munition, israelische Todesschwadrone und Regierung contra Waffenlobby

„Holocaust Bombe“ – ein neo-revisionistischer Mythos

11. September 2001 – Die dritte Wahrheit – Extended Edition (Video)

UNO: Israel soll Atomwaffenprogramm offenlegen und Inspektoren Zugang gewähren

Israel bombardierte eigenes geheimes Objekt in Libanon

General Eisenhower`s “Death Camps”: Der geplante Tod von 1 Mio. deutscher Soldaten (Videos)

Adolf Eichmann: „Hitler war Marionette internationaler Finanzkreise“ (Video)

Israel muss Siedlungsgebiete räumen: UN-Menschenrechtsrat droht mit Internationalem Strafgerichtshof

Agent Hitler – Im Auftrag der ‘NA’tional-’ZI’onisten – Gründung Israels (Videos)

Bomben auf Dresden: Alliierten-Holocaust an unschuldigen Deutschen, mit mehr als 500.000 Toten

Sunimex-Skandal: Die Israel-Tankstelle ohne Zapfsäulen – Monopol über BRD-Politik

UNO: Israel soll Atomwaffenprogramm offenlegen und Inspektoren Zugang gewähren

USA errichten neue Anti-Terror-Behörde in Deutschland

Deutschland rüstet Israel massiv auf

Russland und Japan wollen Friedensvertrag – die BRD nicht – Putin Donnerstag nicht in Berlin (Videos)

Fukushima und die Erdbeben-Lüge: Das japanische 9/11 heißt 3/11

Sudan wirft Israel Luftangriff auf Waffenfabrik vor

Holocaust: Der Auschwitz-Mythos und ein Fußballspiel (Videos)

Die westlichen Geheimdienste – globale Dienstleister wie Occupy & Anonymous – „Umerziehung der Deutschen“ (Videos)

Welt: Krieg oder Frieden? (Videos)

Staatenlos & Neue Welt Ordnung oder Heimat & Weltfrieden (Kurzfilm)

About aikos2309

81 comments on “Israels Arsenal an Kernwaffen: Die Geheimnisse sind enthüllt

  1. Zwei Sprengsätze wurden nach einer Explosion am Dienstag in einem Haus Bangkok entdeckt. Es handele sich um Magnetbomben, die an Autos hätten befestigt werden können, sagte der Botschafter. Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu warnte vor den weltweiten Folgen vermeintlicher iranischer Aggressionen. «Wenn diese Aggression nicht gestoppt wird, wird sie schließlich auf weitere Länder übergreifen», sagte Netanjahu heute im israelischen Parlament in Jerusalem.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*