Detroit ist keine Bank: Obama lehnt Bailout für Pleite-Stadt ab

Anzeige

So will Schäuble Ihr Gold beschlagnahmen

WARNUNG: Die EU-Regierung hat klammheimlich eine neues „Gold-Gesetz“ verabschiedet... Bitte nehmen Sie diese WARNUNG ernst!

Klicken Sie jetzt dringend HIER um nicht enteignet zu werden!

detroit-pleite

US-Präsident sagt, die Verantwortlichen in Detroit sollen die Probleme der Pleite-Stadt allein lösen. Von der Regierung in Washington sei keine Hilfe zu erwarten. Sie kämpft selbst mit massiven finanziellen Problemen.

Die US-Regierung prüft die finanzielle Situation von Detroit. Doch auf ein Bailout aus Washington kann die Pleite-Stadt im Bundesstaat Michigan nicht hoffen.

Barack Obama will Detroit nicht retten. Die Verantwortlichen vor Ort sollen die Probleme allein lösen. USA Today zitiert aus einem Statement des Weißen Hauses:

„Während die Führer vor Ort in Michigan und Gläubiger der Stadt verstehen, dass sie eine Lösung für Detroits ernsthafte finanzielle Herausforderung finden müssen, fühlen wir uns verpflichtet unsere feste Partnerschaft mit Detroit fortzuführen, während die Stadt daran arbeitet sich zu erholen und wieder aufzustehen und ihren Status als eine von Amerikas herausragenden Städten aufrechtzuerhalten.“

Die einstige Autometropole der USA hat am Donnerstag Konkurs angemeldet. Auch der eigens vom Bürgermeister zu Hilfe gerufene Top-Manager konnte nicht mehr helfen.

In den 1970-er Jahren stellte die US-Regierung New York staatliche Kredite zur Ver-fügung, um die Stadt vor der Pleite zu bewahren. Doch die Zeiten haben sich geändert. Ein Bailout für Detroit würde im US-Kongress auf massiven Widerstand stoßen.

Die US-Regierung befindet sich selbst in massiven finanziellen Problemen. Im Unter-schied zu Detroit hat sie allerdings die Unterstützung der US-Zentralbank. Diese druckt jeden Monat 85 Milliarden Dollar, mit denen die Finanzierung der USA sichergestellt wird.

Es gibt aber auch eine andere Seite: Gärten in Detroit – Hier wächst die Hoffnung.

Quellen: PRAVDA-TV/Deutsche-Wirtschafts-Nachrichten vom 20.07.2013

Weitere Artikel:

Obama bei Merkel: Die Angst der Politik vor dem Biss der Finanz-Eliten

Lauschangriff: Ehemaliger US-Agent wirft Merkel geheuchelte Empörung vor – Abhören im Adenauer-Deutschland und Neuland

Bluttransfer zugunsten der USA: De-Industrialisierung Deutschlands

Russlands und Chinas Pläne für BRICS, um das Dollarsystem zu demontieren

Obamas “rote Linie” für syrische chemische “Massenvernichtungswaffen” ist absurd

In USA platzt Sparbombe – Obama scheitert mit Budget – Detroit vor Pleite

Nobelpreiskandidat: Obama fragt Militärführer ob sie “auf US-Bürger schießen würden”

CIA-Täuschungsoperation: Snowden, Wikileaks und Watergate

Dollar Dämmerung

Cloud-Daten: USA sichern sich Zugriff auf alle Daten in Europa

Totaler Systemabbruch: Was wir sehen, hören und aufnehmen, ist pure Verzweiflung

Die Machtmaschine – Sex, Lügen und Politik

Von der ersten Zentralbank, zum amerikanischen Bürgerkrieg, den R(T)othschilds bis zur Federal Reserve

Hirten & Wölfe: Wie Geld- und Machteliten sich die Welt aneignen (Videos)

Das Führerprinzip der “Elite”- Eine Familie, eine Blutlinie, eine Welt-Herrschaft…(Video)

Schock-Strategie: Der Aufstieg des Katastrophen-Kapitalismus (Videos)

Infrastruktur der Neuen Welt Ordnung entsteht weltweit

Die Neue Weltordnung und das Stockholm-Syndrom (Videos)

Weltbank-Insider packt aus über Korruption und die Federal Reserve

Bestätigt: Geburtsurkunde Obamas ist eine Fälschung!

Staatenlos & Neue Welt Ordnung oder Heimat & Weltfrieden (Kurzfilm)

About aikos2309

5 comments on “Detroit ist keine Bank: Obama lehnt Bailout für Pleite-Stadt ab

  1. Jaja, man muss halt Prioritäten setzen… Menschen, oder Banken…
    *tiatralische Denkpause*
    BANKEN.
    (Nur wem es nicht aufgefallen ist, das war bösartig sarkastisch gemeint)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*