Das Senkloch in Bosnien, das den Weg ins Jenseits weist – Aktuell: Louisiana Senkloch in USA (Videos)

senkloch-bosnien

In einem bosnischen Dorf tut sich plötzlich ein Schlund auf. Die Bewohner von Sanica schauen entsetzt auf die Erdbewegungen: Steckt dahinter ein geologisches Phänomen – oder ist es der Weltuntergang?

Noch vor wenigen Wochen angelten am weidenumsäumten Dorfteich von Sanica friedlich die Kinder, während auf umliegenden Wiesen das Vieh graste.

Doch mit der Idylle ist es vorbei: Der Teich ist verschwunden und mit ihm die Fische und sogar einige Bäume vom Ufer – alles wurde im wahrsten Sinne des Wortes vom Erdboden verschluckt.

Geblieben ist anstelle des Teichs eine Art Mondkrater am Rande des Örtchens im Nord-westen Bosniens. Hatte der Tümpel einst etwa 20 Meter Durchmesser, so ist der „Schlund“ – so nennen ihn die Dorfbewohner – inzwischen etwa 50 Meter breit und 30 Meter tief. Und noch immer wächst der Krater.

Die Dörfler sind seit dem Einbruch des Senklochs vor etwa zwei Wochen in Schockstarre. „Noch am Tag, bevor es passierte, saß ich hier und trank meinen Zwetschgenschnaps“, sagt Cemal Hasan. „Und dann gab es plötzlich Panik. Die Fische hüpften heraus und ein großer Zwetschgenbaum wurde in den Abgrund gezogen, als ob ihn jemand mit einem Haken herunterzöge.“

Das kommt schon mal vor. Oder nicht?

Wissenschaftler finden den Fall gar nicht so ungewöhnlich und erklären, es komme schon bisweilen vor, dass Teiche oder kleine Seen plötzlich verschwinden. Ursache könne das Austrocknen unterirdischer Wasserläufe sein oder durch Bewässerung bewirkte Ver-änderungen in der Beschaffenheit des Erdbodens.

Die Menschen in Sanica wollen sich mit solch einfachen wissenschaftlichen Erklärungen allerdings nicht zufriedengeben. Sie haben ihre eigenen Theorien. „Vielleicht hat eine riesige Höhle ihre Pforten geöffnet“, sagt Milanko Skrbic. „Oder ein Vulkan.“

Eine andere Erklärung für den Schlund: Fische könnten die Explosion einer der deutschen Bomben ausgelöst haben, die eine alte Frau nach Ende des Zweiten Weltkriegs in dem Teich entsorgt haben soll. „Sie selbst starb, als eine der Bomben in ihren Armen hochging“, sagt Cemal Hasan.

„Wenn ich sterbe, nehme ich alles mit“

Wissenschaftler halten dies aber für ebenso unwahrscheinlich wie andere selbstgestrickte Theorien der Anwohner. Eine davon behauptet, der Besitzer des Teichs habe ihn nach seinem Tod vor etwa einem Monat mit ins Jenseits genommen.

Rezak Motanic berichtet, der Mann habe nur wenige Tage vor seinem Tod gesagt: „‚Wenn ich sterbe, nehme ich alles mit.‘ Und genau das hat er getan.“ Die Tochter des Mannes habe ihn am Abend seines Todes noch am Teich gesehen.

Husein Nanic hält es für möglich, dass das Verschwinden des Teichs nur der Vorbote für Schlimmeres ist. „Vor dem Tag des Jüngsten Gerichts passieren alle möglichen Wunder“, warnt er.

Louisiana Senkloch

Video: Ende August – Senkloch im US-Bundesstaat Louisiana. Link zum Reuters-Video.

Ein Unterwasser-Erdloch hat am Mittwoch eine Baumgruppe in einem Sumpf im US-Bundesstaat Louisiana verschluckt.

Eine Einsatztruppe in Bereitschaft filmte das Ereignis, es dauerte kaum eine halbe Minute, bis die meterhohen Bäume verschwunden waren.

Das Erdloch entstand vermutlich, als Anfang August ein unterirdischer Salzstock einstürzte. 350 Anwohner sollten vorsorglich ihre Häuser verlassen.

Auf dieser Website gibt es tagesaktuelle Infos zum Senkloch, wie z. B. die erhöhte Seismik am Salzdom und Überflüge per Hubschrauber, wie hier am 20.11.2013

http://lasinkhole.wordpress.com/

Video

Quellen: PRAVDA TV/AP/WeltOnline vom 26.11.2013

Weitere Artikel:

Hohlräume legen Bahnverkehr lahm – Ruhrgebiet durchlöchert wie ein Schweizer Käse

Unter Dortmund liegt die größte Luftschutzanlage der Welt (Video)

Leck im unterirdischen Speicher: Ölmassen verschmutzen Flüsse in Ostfriesland

Erdeinbrüche in Konstanz – Menschenhand oder Natur?

Tunnelsystem: Unter der Spree entlang zum Reichstag

Plowshare-Programm: Fracking mit Atombomben (Videos)

Peak Oil reloaded: Der Hype ums Fracking bekommt Risse

Science-Studie bestätigt Befürchtungen: Fracking kann Erdbeben auslösen

Freie Energie: CERN-Lobbyisten streuen gezielt Desinformationen über E-Cat & Kalte Fusion (Video)

Studie weist Trinkwasserbelastung durch Fracking nach

Kriegsgebiet Braunkohle Tagebau in Deutschland (Videos)

Unterdrückte Technologien der Energiegewinnung

Fracking kann Seen und Flüsse stark belasten

Die Akte Aluminium (Video)

Fragiler-Fracking-Rohstoffboom

Bizarres Unglück in Florida: Mann unter Schlafzimmer von Sinkloch “verschluckt” (Videos)

Ergebnisse der Okeanos nach der Ölkatastrophe im Golf von Mexico

Uran im Trinkwasser (Video)

Oklahoma: Ölförderung soll Erdbeben verursacht haben

Louisiana Sinkloch: Unbekanntes Material in Kaverne – Seismik in Salzdom – Areal instabil

Gasland: Die Wahrheit über Fracking – Bundesregierung will noch vor der Wahl die Genehmigung (Videos)

Wie vom Erdboden verschluckt – Gefahr von Erdlöchern

Louisiana Sinkloch: Bohrung hat begonnen, Sinkloch wächst, neue Wasserblasen in Bayou

Übergeschnappt: Bundesamt will radioaktives Asse-Wasser in Flüsse leiten

Louisiana Sinkloch: Katastrophe im Anmarsch? Explosionskraft einer Wasserstoffbombe?

Fracking: Die ‘angebohrte und abgezapfte’ Aufreißmethode

Menschengemachte Erdbeben – Die verheimlichten Ursachen der Katastrophen

Thüringen: Erdfall in Tiefenort und bei Erfurt

USA: Massiver Erdrutsch reißt Haus in die Tiefe – China: Überwachungsvideo zeigt Erdfall – Update: Louisiana Sinkloch (Videos)

Staatenlos & Neue Welt Ordnung oder Heimat & Weltfrieden (Kurzfilm)

About aikos2309

68 comments on “Das Senkloch in Bosnien, das den Weg ins Jenseits weist – Aktuell: Louisiana Senkloch in USA (Videos)

      1. Das war nicht bissig gemeint.
        Ich meinte nur, es war damals eine so große Sache und dann war es (nicht nur hier) aufeinmal so still um das Thema….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*