In Spanien werden nun auch Tote zwangsgeräumt

Anzeige

So will Schäuble Ihr Gold beschlagnahmen

WARNUNG: Die EU-Regierung hat klammheimlich eine neues „Gold-Gesetz“ verabschiedet... Bitte nehmen Sie diese WARNUNG ernst!

Klicken Sie jetzt dringend HIER um nicht enteignet zu werden!

spanien-grab-zwangsraeumung

In Granada sollen auf dem Friedhof 600 Grabnischen geräumt werden, weil die Angehörigen die Gebühren nicht bezahlen

Zuerst wurden im Rahmen der Finanz- und Wirtschaftskrise in Spanien hunderttausende Familien aus ihren Wohnungen geräumt, weil sie Miete oder Hypotheken nicht mehr bezahlen konnten. Mit Verzögerung beginnen nun Zwangsräumungen auf Friedhöfen, weil viele mangels Einkünften auch die Gebühren für Gräber oder Grabnischen nicht mehr bezahlen können, in denen in Spanien die Toten meist bestattet werden.

Ein besonders krasser Fall ist Granada. Seit einigen Tagen prangt an fast 600 Grabnischen, die sich zum Teil neunstöckig übereinander stapeln, ein rotes Schild: „Hinweis auf baldige Exhumierung“ ist darauf zu lesen.

Allerseelen wurde noch abgewartet, doch nun droht 600 Grabnischen in der andalusischen Stadt innerhalb von zwei Wochen die Zwangsräumung. Das hat die Firma Emucesa angekündigt, die nun den Friedhof betreibt. Damit macht sie Druck auf die Angehörigen, die Gebühren in einer Region zu bezahlen, die mit knapp 40 Prozent Arbeitslosigkeit zu denen gehört, die besonders stark von der schweren Krise betroffen ist. Der Geschäftsführer von Emucesa, José Antonio Muñoz, meint, die Jahresgebühr von „15 oder 16 Euro“ sei schon aufzubringen.

Maite Molina, die Stadträtin der Vereinten Linken (IU), sieht hingegen einen klaren Zusammenhang zwischen der erst kürzlich durchgeführten Teilprivatisierung des Friedhofs durch die konservative Volkspartei (PP), die wie Spanien auch Granada regiert.

Das habe einen „schlechten Beigeschmack“ meint Molina. Sie fordert „Zurückhaltung“ von Emucesa und der Stadt und verweist darauf, dass die Gebühren schon 2005 beschlossen wurden, aber bisher nie eingefordert worden seien. „Seither hat man von den Familien absolut nichts gefordert und nun gibt man ihnen eine so kurze Frist, um das Problem zu lösen“, empört sie sich. Wird das Geld nicht in den nächsten zwei Wochen bezahlt, sollen die Grabnischen geräumt und die Reste in einem Massengrab verscharrt werden. Vor allem will die Stadträtin wissen, ob die Angehörigen überhaupt informiert wurden oder schlicht der Hinweis auf den Gräbern angebracht worden sei.

Emucesa weist die Vorwürfe, dass es einen Zusammenhang zwischen der Teil-privatisierung vor genau einem Monat und den Forderungen gibt. „Das hat damit gar nichts zu tun“, erklärt Molina. Er räumt aber ein, dass es bisher keinerlei Exhumierungen gab, obwohl jahrelang keine Gebühren bezahlt wurden. „Man hätte das jedes Jahr anordnen können“, sagt er, aber geschehen ist das seit 2005 nicht. Dass Familien die Gebühren nachzahlen können, die keinerlei Einkünfte haben, ist zweifelhaft. In Spanien gibt es keine Sozialhilfe und mehr als zwei Millionen Arbeitslose erhalten längst keinerlei Unterstützung mehr.

Die Privatisierung des Friedhofs war ohnehin sehr umstritten, denn er war trotz säumiger Zahler stets eine Einnahmequelle für die Stadt. Zuletzt nahm sie 2012 darüber 300.000 Euro ein. Deshalb warfen die oppositionellen Sozialisten dem PP-Bürgermeister José Torres Hurtado vor, dass in den nächsten 50 Jahren Einnahmen in Höhe von 43 Millionen Euro ausblieben. Denn für eine Zahlung von sieben Millionen wird Emucesa nun den Friedhof in dieser Zeit betreiben und offensichtlich die Einnahmen deutlich erhöhen.

Der spanische Fernsehsender Antena 3 beziffert die Zahl säumiger Zahler sogar auf 10.000. Damit wäre ein Sechstel der 58.000 Grabstätten von Räumung bedroht.
Eine Ausnahme ist Granada nicht. Auch in anderen Städten wie Murcia an der Mittel-meerküste stehen massenhafte Zwangsräumungen von Grabstätten an. Gustavo Díaz, der Betreiber des Südfriedhofs der Stadt, erklärt: „60 Prozent sind säumige Zahler.“ Er hofft, dass die Angehörigen ihre Schulden bis zum Jahresende begleichen, um die Räumung der Grabstätten zum Jahresbeginn zu vermeiden.

Noch nicht mal die Toten haben Ruhe in der Euro-Krise.

Quellen: heise.de vom 08.11.2013

Weitere Artikel:

Entsorgung der Bundesbürger – Bestattung im Fäkalienrohr (Video)

Wirtschaftsdepression in Europa verschärft sich: Arbeitslosenzahlen so hoch wie nie zuvor

Sozialbestattungen: Arm bis zum Ende

Griechenland: Tausende vor dem Nichts

Wohnungsnot-Protest: Roms Zentrum wird zum Kampfplatz (Videos)

Spanien: So macht die Wirtschaftskrise obdachlos

Humanitäre Krise: 43 Millionen Europäer haben nicht genug zu essen

Deutschland: Über 15 Millionen Arbeitslose! 

Der langsame Tod der Demokratie in Europa

Massive Wahlfälschung bei Bundestagswahl – Russen zweifeln an deutscher Wahl – OSZE prüft

Deutschland stirbt – für den Endsieg des Kapitalismus

Russischer Abgeordneter: Deutschland ist eine ganz gewöhnliche US-Kolonie (Videos)

Der G20-Crash: Banker warnt vor Zusammenbruch

Banken-Rettung: EZB fordert Not-Kredite vom deutschen Steuerzahler

Euro-Rettung: Eine Chronologie der falschen Versprechen

Whistleblowerin: Konspirative Machenschaften der Finanz-Eliten zerstören die Welt (Video)

Europäische Zentralbank setzt Enteignung der deutschen Sparer fort

Neue EU-Regel: Sparer müssen um Guthaben unter 100.000 Euro bangen

Angriff auf US-Dollar: BRICS-Staaten gründen eigenen Währungsfonds

Ohne jede Kontrolle: EU überweist zusätzliche Milliarden an Pleite-Staaten

Das “Endspiel” der globalen Finanzmarkt-Deregulierung

Weltweite Inflation hat begonnen: Die Eliten zittern vor dem Zorn der Betrogenen

Inmitten von Obamas “Aufschwung” droht amerikanischen Städten der Bankrott

Zentralbanken geben Startschuss zum Zünden der Derivate-Bombe

10 Punkte Plan zur effizienten Ausbeutung eines Planeten mit halb intelligenten Lebensformen (Video)

Von der ersten Zentralbank, zum amerikanischen Bürgerkrieg, den R(T)othschilds bis zur Federal Reserve

Umverteilung in Europa hat begonnen: Deutsche Sparer verlieren 21 Milliarden Euro

Pulverfass Europa: Die Lunte brennt schon – Schuldenexzesse gehen nach der Bundestagswahl erst richtig los

Kreditklemme: Nur die Spareinlagen verhindern noch den Crash

Die neue Finanz-Architektur Europas: Deutschland verschwindet von der Karte

Einlagensicherung: EU plant Vorstoß gegen deutsche Interessen

Anstieg: EU oder besser die Schuldenunion Europas

Streng geheim: Europäische Union plant gigantischen Schuldenschnitt

Der deutsche Schuldenberg ist auf Dauer untragbar

Vergesst dieses ‘Zuckerguss’-Europa!

USA stoßen erneut an Schuldenobergrenze

Studie enthüllt: Banken haben Politik bei Euro-Rettung erpresst

EU-Parlamentsausschuß stimmt für Sparer-Enteignungen

Gläubiger als Marionetten im Spiel der staatlichen Schuldenliquidation

EU setzt Masterplan um: Enteignung der Sparer kommt

EU-Parlamentarier: Zusammenbruch des Euro und der EU bereits voll im Gang (Video)

EU-Großreich: Politisch korrektes Mitläufertum

BRD in der EU/Nazi-Kolonie: Von Geiz & Gier, zum Transhumanismus und Kahlschlag der Heimat (Video)

Russland und Japan wollen Friedensvertrag – die BRD nicht (Videos)

Einwanderungsland Deutschland – Massiver Anstieg bei Zuwanderung

BRD: Polizeistaat und Militärdiktatur als Vorstufe der Neuen Welt Ordnung (Videos)

Zypern: EU-Diktatur übernimmt Kontrolle über Bank-Guthaben – So werden Sie enteignet – vogelfrei

Immanuel Kant: Was ist Aufklärung? (Video)

Teile & Herrsche: Gesteuerte NPD vom britischen Geheimdienst gegründet (Video)

Massen-Hypnose durch Kino und Fernsehen (Video)

Gesteuerter Protest: FEMEN – Eine wahrhaftig skandalöse Enthüllung

Steuerung & Ablenkung: Avaaz, Occupy, WWF, Greenpeace, Anonymous, CDU, SPD, Linke, Mitte, Rechte, etc…

USA: Tea-Party Bewegung als Erfindung der Tabak-Industrie

Organisierte Kriminalität im Gesundheitswesen – wie Patienten und Verbraucher betrogen werden

Meinungsmache: Rothschild Presse in Deutschland seit 1849 (Videos)

„Neusprech“ 2013 (Videos)

Die geklonte Gesellschaft (Video)

Staatenlos & Neue Welt Ordnung oder Heimat & Weltfrieden (Kurzfilm)

Plan der Elite Teil 3 (Video)

About aikos2309

93 comments on “In Spanien werden nun auch Tote zwangsgeräumt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*