Kosmische Erdnuss: Der größte gelbe Stern (Videos)

gelber-riese-planet

Als Star aller gelben Sonnen schafft es der Hyperriese “HR 5171 A” in die Top Ten der größten Sterne des Alls. Dabei entdecken Astronomen an ihm Spannenderes als schiere Masse.

Der Gelbe Hyperriese HR 5171 A ist ein bislang unterschätzter Gigant, berichten Astronomen der Europäischen Südsternwarte ESO nach einer intensiven inter-ferometrischen Musterung des Sterns mit dem Very Large Telescope Interferometer (VLTI) und der Auswertung älterer Daten. Zunächst einmal ist das Objekt überraschend groß: Sein Radius entspricht dem 1315(plus/minus 260)-Fachen unserer Sonne. Einen derart großen gelb leuchtenden Stern hatten Forscher bisher nicht entdeckt – ein Radius von 1000 bis 1500 Sonnenradien war bisher Roten Überriesen vorbehalten, also deutlich kühleren massereichen Sternen.

Damit schafft es HR 5171 A knapp in die derzeit aktuelle Top Ten der größten je beobachteten Sterne; Spitzenreiter bleibt allerdings unangefochten der Stern UY Sct im Sternbild Schild mit 1708 plus/minus 192 Sonnenradien. Der neu untersuchte Gelbe Hyperriese fällt den Astronomen allerdings durch eine weitere Besonderheit auf: Er wird alle rund 1300 Tage von einem kleineren Begleiter einmal umkreist. Und dies ist sehr eng, denn der Orbit verläuft innerhalb der Grenze des Sonnenradius, also knapp im Hyperriesen selbst.

Das aus der Nähe daher wohl vage hyperriesen-erdnußförmige Zwillingssystem erreicht insgesamt rund 39 Sonnenmassen, berechnen die Wissenschaftler um Oliver Chesneau vom Observatoire de la Côte d’Azur in Nizza. Von der rund 12 000 Lichtjahre entfernten Erde aus ist HR 5171 mit bloßem Auge aus unter guten Bedingungen gerade noch im im Südhimmel-Sternbild Zentaurus zu erkennen.

Hyperriese mit Begleiter

Gelbe Hyperriesen gehören zu den seltensten Sternen im Universum; bislang haben Forscher in unserer Milchstraße gerade einmal zehn eindeutig identifiziert. Wahr-scheinlich durchlaufen Sterne nur eine kurze Übergangszeit in ihrer Entwicklung als Gelbe Hyperriesen, weshalb sie selten beobachtet werden. Dabei ist sogar ungeklärt, welche Sterne ihre Vorläufer sein könnten: Eine Theorie geht davon aus, dass Gelbe Hyperriesen typischerweise aus Roten Überriesen entstehen, um dann recht bald zu so genannten Leuchtkräftigen Blauen Veränderlichen oder Wolf-Rayet-Sternen zu werden.

Charakteristisch für Gelbe Hyperriesen ist zudem ihre schwankende Leuchtkraft: Sie gehören zu den einer bestimmten Klasse von veränderlichen Sternen. Schwankungen in der Helligkeit resultieren aus wiederholtem plötzlichen Auswurf großer Massen des Sterns. Die abgestoßene Materie absorbiert dann Strahlung des Sterns und strahlt sie kälter und im Infrarot wieder ab. Diese energieärmere Strahlung wird aber stark von Staub der Umbgebung absorbiert – insgesamt erscheint der Stern dadurch plötzlich viel dunkler. Beim System HR 5171 A dürfte der kleinere Begleiter aber einen zusätzlichen Einfluss ausüben, weil er den Masseauswurf sicherlich stark beeinflusst.

Womöglich ist derartiges auch typisch für andere Gelbe Hyperriesen und erklärt manche Sonderbarkeit dieses Sterntyps – das System müsse jedenfalls unbedingt weiter genau unter die Lupe genommen werden.

Videos:

Quellen: Spektrum/Nasa/Sterne und Weltraum vom 13.03.2014

Weitere Artikel:

“Der Rat der Riesen” – 3D-Karte zeigt kosmische Nachbarschaft der Milchstraße (Video)

Alternatives Bild von der Entstehung des Universums: Heißer Urknall oder langsames Auftauen?

Der Urgrund der Entstehung von Leben im Universum ist enträtselt

Die Wahrheit: Das Gottesteilchen tritt zurück!

Jupitermond Ganymed: Astronomen erstellen geografische Karte der nächsten Erde (Video)

First Contact: Die wissenschaftliche Suche nach Leben im All (Videos)

Raumsonde Rosettas Reise zum Rendezvous (Videos)

Neuigkeiten vom Ende des Universums

Ignorierte Plasma-Kosmologie: Pseudowissenschaft/-ler und Dogma vom “Urknall” und “sich ausdehnenden Universum” (Videos)

Weden – Chronik der Asen (Video)

Heilige Geometrie und das fraktale Universum (Videos)

Alternative zum Urknall: Erzeugte ein hyperdimensionales Schwarzes Loch unser Universum? (Videos)

US-Raumsonde: “Voyager 1″ hat das Sonnensystem verlassen (Video)

Voyager 1 ist am Rande des Sonnensystems (Videos)

Van-Allen-Gürtel: Rasende Elektronen formen vergängliches Band (Videos)

Venus: Superstürme toben heftiger als je zuvor – Transformation des Sonnensystems (Video)

Zwei Objekte aus der Oortschen Wolke bewegen sich ins Sonnensystem

Voyager 1: Auf der anderen Seite des Alls. Oder etwa nicht?

Beweist die geneigte Bahnebene unserer Planeten im Sonnensystem eine zweite Sonne?

Voyager 1 erreicht bald den interstellaren Raum (Video)

Lauschangriff auf extraterrestrische Raumsonden

Droht der Erde eine galaktische Superwelle?

Voyager 1: Wo ist die Grenze des Sonnensystems?

Kepler-78b: Astronomen sichten “unmöglichen” fernen Exoplaneten (Videos)

Die Milchstraße flattert (Video) 

Vorbild Star Trek: NASA-Physiker halten echten Warp-Antrieb für vorstellbar

Neues von Voyager 1 am Rande des Solarsystems

“Starwater” Sternenwasser – NASA entdeckt Eis auf Merkur – PlasmaVersum (Videos)

Unbekannte Quelle im All stört in wiederkehrenden Rhythmen das Erdmagnetfeld (Video)

Der “Black Knight” Satellit (Video)

Sonnensystem mit sieben Planeten entdeckt

Unser Sonnensystem ist ein Vortex!

“Alma”-Bilder: Genauer Blick auf “kältesten Platz im Universum” (Video) 

Grenze des Vortex-Sonnensystems: Voyager 1 – So klingt der interstellare Raum (Videos)

About aikos2309