Radioaktives Material: Geheime Fracht auf Ostseefähren

Anzeige

Schicksalsdatum 26 : So will Schäuble Ihr Gold beschlagnahmen

WARNUNG: Die EU-Regierung hat klammheimlich eine neues „Gold-Gesetz“ verabschiedet... Als Besitzer von Gold, Silber und Platin stehen Sie ab dem 26. auf einer Stufe mit Terroristen und dem organisierten Verbrechen. Bitte nehmen Sie diese WARNUNG ernst!

Klicken Sie jetzt einfach HIER und erfahren Sie, wie es wirklich um Ihr Gold steht!

radioaktive-fracht-schweden

Einige Schiffe auf der Route zwischen Deutschland und Schweden transportieren außer Passagieren auch Uranhexafluorid. Umweltschützer warnen.

Gefährliche radioaktive Fracht, die noch dazu ein Ziel für einen Terroranschlag sein könnte: Uranhexafluorid wird zusammen mit Hunderten Passagieren auf Ostseefähren zwischen Rostock und Trelleborg befördert. Stena-Line, die fragliche Reederei (Foto), bestätigt die Transporte: Im Januar dieses Jahres seien es sechs mit insgesamt 57 Tonnen gewesen, im vergangenen Jahr hätten fünf Transporte stattgefunden.

Rolf Lindahl, Atomkraftexperte von Greenpeace Schweden, hält diese Transporte, die am Donnerstag durch eine Reportage in der schwedischen Zeitschrift Filter bekannt wurden, für beunruhigend: „Man setzt die Passagiere einer potenziellen Lebensgefahr aus.“

Uranhexafluorid sei ein aggressiver Stoff, könne bei Freisetzung zusammen mit Luftfeuchtigkeit zu schweren Verätzungen der Luftwege führen, und es bestehe ein Explosions- und Brandrisiko.

Jesper Waltersson, Sprecher der Stena-Line, hält die Transporte für sicher und betont, sie seien von den zuständigen Behörden in Deutschland und Schweden genehmigt. Recherchen von Filter ergaben allerdings, dass weder die fraglichen Häfen noch die Feuerwehren in Trelleborg und Rostock jeweils von den Transporten Kenntnis hatten und deshalb auch auf einen möglichen Unfall nicht vorbereitet sind.

Das radioaktive Material darf auch auf Passagierschiffen transportiert werden 

Helmuth Zika, Transportinspekteur der schwedischen Strahlenschutzbehörde SSM, bestritt auf Filter-Anfrage zunächst solche Transporte und meinte, Uranhexafluorid dürfe nur auf Frachtschiffen transportiert werden. Später korrigierte er sich: Auch die beiden Stena-Fähren hätten entsprechende Genehmigungen.

Er selbst hält das Unfallrisiko für gering, versteht aber, falls Reisende beunruhigt sein könnten. Zika bestätigte auch ein hohes Risiko, was Sabotage oder Diebstahl des Stoffes angeht. Dieser sei für Staaten, die ein Atomwaffenprogramm entwickeln wollten, von großem Interesse. Deswegen würden die Transporte geheim gehalten.

Das fragliche Uranhexafluorid wird aus mehreren europäischen Staaten und Russland, speziell von der Urananreicherungsanlage im westfälischen Gronau, zur Brennelemente-produktion der Firma Westinghouse Electric ins schwedische Västerås transportiert. Die Ostsee-Fährschiffreedereien TT-Line, Viking und Tallink, teilten auf Anfrage mit, solche Transporte abzulehnen. Stena-Line-Sprecher Waltersson dagegen verwies auf den „Bedarf unserer Frachtkunden“

Quellen: Kamerapress/taz.de vom 25.03.2014

Weitere Artikel:

Warum die Umweltorganisation Greenpeace die Existenz von Chemtrails an unserem Himmel bestreitet

Exxon Valdez: “Darunter ist immer noch Öl”

Müll im Fluss: In der Donau schwimmt mehr Plastik als Fisch

Sand: Die neue Umweltzeitbombe (Video)

Sklavenarbeit für unseren Fortschritt (Video)

Aussagen von Dr. Leonard Horowitz zu Chemtrails (Video)

Platzt die Fracking-Blase?

Strahlungsalarm in unterirdischem US-Atommülllager

USA: Chemikalie macht Leitungswasser ungenießbar – 300.000 Menschen von Notstand betroffen (Video)

Warum wir in der Zukunft um Regen und Trinkwasser Kriege führen werden

Folgen von Deepwater Horizon: Rohöl löst Herzversagen bei Thunfischen aus (Video)

Saatgut: Monopol und Elend – von Afrika bis Europa (Video)

“Alle wurden von der Fifa verraten”: Deutlich mehr Todesfälle auf WM-Baustellen in Katar als bisher bekannt

Erich Fromm: Die seelischen und geistigen Probleme der Überflussgesellschaft (Hörbuch)

Uran im Trinkwasser (Video)

Bundeswehr: Marschbefehl nach Afrika

Das Meer ist kaputt

Ausbeutung von Schülern & Studenten: Bericht enthüllt schwere Missstände bei Apples Zulieferern

Die Akte Aluminium (Video)

Ost-Afrika-Insel kommt in EU

Gewaltige Süßwasser-Reserven unter dem Meer

Sklaven ohne Ketten (Videos)

Die Weltmeere sind fast leergefischt

Fukushima und die Erdbeben-Lüge: Das japanische 9/11 heißt 3/11

Endstation Fortschritt [HD] (Video)

Nordsee – Neue Vogelinsel erhebt sich im Wattenmeer

Wir konsumieren uns zu Tode (Video-Vortrag)

Südafrika: Die verratene Revolution »Die Leute sind noch immer gefangen – es ist das System«

Kontinente bremsen Meeresspiegelanstieg

Der Konsum und seine Folgen (Video)

Kalter Krieg: US-Armee testete an unwissender Bevölkerung giftige und radioaktive Stoffe

Sie leben! Der konsumierende Unhold (Video)

Sauerstoffmangel: Bakterium zeigt “Todeszonen” im Meer an

Staatlosigkeit und Massenversklavung: Bekanntmachung an die Hohe Hand im In- und Ausland

Schwarzes Meer vor ökologischer Katastrophe?

‘Vermüllung’ der Meere – Strategien gegen Plastik im Ozean (Videos)

Staatlosigkeit und Massenversklavung: Bekanntmachung an die Hohe Hand im In- und Ausland

USA testeten Biowaffen in den 60er auf Okinawa (Video)

Massenversklavung in der BRD und EU (Video)

About aikos2309