Marode Infrastruktur: Jede zweite Landstraße in Deutschland ist eine Schlagloch-Piste

marode-strassen

In Deutschland ist mittlerweile jede zweite Landstraße in einem desolaten Zustand. Das ergab eine Umfrage unter allen 16 Verkehrsministerien der Bundesländer.

Danach geben die Ministerien an, dass insgesamt rund 42.000 Kilometer Landstraße in einem „schlechten“ oder „sehr schlechten“ Zustand sind. Insgesamt ist das Landstraßen-Netz in Deutschland 86.597 Kilometer lang.

Das schlimmsten ist die Situation in Sachsen-Anhalt: Nach Angaben des Verkehrs-ministeriums sind 64 Prozent der Landstraßen kaputt. Ebenfalls hoch ist der Anteil in Bayern mit 61 Prozent und Hessen mit 50 Prozent.

In Baden-Württemberg und Sachsen gelten jeweils 49 Prozent der Landstraßen als marode, in Brandenburg sind es 48 Prozent, in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz jeweils 45 Prozent. Etwas besser ist die Situation im Norden Deutschlands: Mecklenburg-Vorpommern meldet 39 Prozent marode Landstraßen, Hamburg 35 Prozent, Schleswig-Holstein 32 Prozent, Niedersachsen 22 Prozent und Bremen 21 Prozent.

Im Saarland sind nach eigenen Angaben 34 Prozent aller Landstraßen in „schlechtem“ oder „sehr schlechtem“ Zustand.

Vieles bröckelt nun gleichzeitig

Das Deutsche Institut für Urbanistik sieht insbesondere auf die Städte und Gemeinden ein riesiges Problem zurollen. Nach einer Studie des Instituts sind viele der 67 000 kommunalen Straßenbrücken „in schlechtem oder gerade noch ausreichendem baulichen Zustand“. Der errechnete finanzielle Aufwand für den Erhalt der Bauwerke bis 2030 liegt bei 17 Milliarden Euro. Was für die Brücken ausgegeben werden muss, über die der Fernverkehr fließt, ist unklar – um Milliardensummen handelt es sich mit Sicherheit.

Wie konnte es so weit kommen? ADAC-Verkehrsexperte Jürgen Berlitz spricht von einer „Zeitfalle“, in die die Politiker getappt sind. Jetzt schnappt sie zu: In den siebziger Jahren wurde in die deutsche Infrastruktur investiert wie nie zuvor. Straßen, Bahnstrecken, aber auch Schulen, Sporthallen und vieles mehr wurden errichtet. Weil vieles gleichzeitig bröckelt, hat sich ein Berg an Problemen aufgetürmt.

Berlitz nennt das Beispiel Straßenbrücken: „Damals ging man davon aus, dass die Bau-werke 80 bis 100 Jahre halten. Heute – nach 40 Jahren – sind bereits viele Brücken marode, weil sich die Verkehrsbelastung viel extremer entwickelt hat, als in den Siebzigern vorausberechnet.“ Berlitz’ Vorwurf an die Politik: „In den achtziger Jahren warnten Experten vor den Folgen, dennoch wurde weiter auf Verschleiß gefahren, statt in den Erhalt zu investieren.“ Ein teurer Fehler, wie sich heute zeigt.

Quellen: augsburger-allgemeine.de/huffingtonpost.de vom 26.04.2014

Weitere Artikel:

Bonzen-Brosche

Deutsche müssen mehr Steuern zahlen als andere Staaten

Studie des Steuerzahlerbunds: Der privatisierte Staat – So verschleudern Kommunen Ihr Geld

Kita-Aus: Kirche will Städte erpressen

Städtepleiten voraus

“De facto sind viele deutsche Städte längst bankrott”

Verkehrsinfrastruktur: Jede zweite Brücke der Kommunen ist marode

Schuldner-Atlas: Deutschland rutscht in die Schuldenfalle

Zustand der Straßen dramatisch: Verkehrsminister wollen Geld von Schäuble

Massive Wahlfälschung bei Bundestagswahl – Russen zweifeln an deutscher Wahl – OSZE prüft

Das Euro-Abenteuer wird zu teuer für Deutschland

Marode Gleise: Bahn kämpft mit Billigbauten

Die Weltrepublik – Deutschland und die Neue Weltordnung (Videos)

Der Schwarze Peter geht um – Warum gibt es zu wenig Krippenplätze?

EU-Wahnsinn: Deutschland bleibt auf seinem Biodiesel sitzen

Deutschland verkommt zum Saustall, Volk leidet an Wahrnehmungsstörung

250.000 Jugendliche ignoriert: Regierung trickst bei Lehrstellen-Statistik

Gesteuerter Protest: FEMEN – Eine wahrhaftig skandalöse Enthüllung

Soziale Schieflage: Kinderbetreuerinnen sind für die Gesellschaft wertvoller als Top-Banker

Politparasiten: EU-Sklaven sollen online-”Ohr­marke” bekommen wie Vieh

‘Altnaive’ für Deutschland (AfD) doch eher ein Angebot für Dumme

Deutsche Kommunen als Schulden-Sklaven: Keine neuen Schulen, Krankenhäuser, Straßen

EU-Diktatur bringt Wasser-Petition trotz einer Million Unterschriften zu Fall

Globale Schuldenkrise: Deutschland viel gefährdeter als die USA

Müll wird durch neues Gesetz für den Bürger teurer

Steuerung & Ablenkung: Avaaz, Occupy, WWF, Greenpeace, Anonymous, CDU, SPD, Linke, Mitte, Rechte, etc…

Der Irrglaube vom sauberen Grundwasser in Deutschland

Fehlende Studienplätze: Die ganz große Schummelrechnung

Teile & Herrsche: Gesteuerte NPD vom britischen Geheimdienst gegründet (Video)

Berliner Bürger zum Länderfinanzausgleich: „Wo ist denn das Geld? Hier verrotten die Straßen!“

Staatenlos & Neue Welt Ordnung oder Heimat & Weltfrieden (Kurzfilm)

Staatlosigkeit aller BRD-Bewohner! (Videos)

Massenversklavung in der BRD und EU (Video)

About aikos2309

17 comments on “Marode Infrastruktur: Jede zweite Landstraße in Deutschland ist eine Schlagloch-Piste

  1. Würde auch nur ein Bruchteil dessen, was die Bankenrettungen oder die Zuwanderung jährlich kosten, in den Strassenbau gesteckt werden, dann wären alle Strassen wie geleckt. Es ist sowieso ein Witz, dass es trotz horrender Steuern und Abgaben rund um die Kraftfahrzeuge, von der Mwst bei der Anschaffung über die Kfz-Steuer bis zu den Kraftstoffsteuern, zu dieser Situation kommt, dass die Strassen zerfallen. Glaubt irgendjemand, dass, falls es zu einer Maut für alle Kfz kommt, diese in die Sanierung der Strassen gesteckt werden? Solange der Zustand nur desolat ist, ist ja alles noch im grünen Bereich…

    1. Solange der Zustand nur desolat ist, ist ja alles noch im grünen Bereich…
      genauso ist es !
      -> diese Aussage kann man getrost auf die gesamte Situation hier in der BRD übertragen.
      Es ist erschütternd und teilweise entmutigend……. und ich befürchte das wir diesen desolaten Zustand erstmal „überschreiten“ müssen, bevor sich was ändert.
      Vorher werden die Menschen Ihren Obrigkeitsglauben nicht verlieren, und die Politik wird Ihr übelstes Volksverarsche Spiel bis ins Unerträgliche weiter spielen…

      Heil und Licht Euch Allen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*