“US-Derivate-Bombe” erreicht Volumen von 238 Billionen Dollar

Anzeige

Schicksalsdatum 26 : So will Schäuble Ihr Gold beschlagnahmen

WARNUNG: Die EU-Regierung hat klammheimlich eine neues „Gold-Gesetz“ verabschiedet... Als Besitzer von Gold, Silber und Platin stehen Sie ab dem 26. auf einer Stufe mit Terroristen und dem organisierten Verbrechen. Bitte nehmen Sie diese WARNUNG ernst!

Klicken Sie jetzt einfach HIER und erfahren Sie, wie es wirklich um Ihr Gold steht!

bild1

Das Nominalvolumen des US-Derivate-Marktes erreichte im vierten Quartal 2013 den zweithöchsten Endjahresstand aller Zeiten. Weiter dominant: Die US-Investmentbank JP Morgan.

Neue Zahlen zum Gesamtvolumen des US-Derivate-Marktes: Er wird per Ende 2013 mit einem Nominalvolumen von 237,02 Billionen US-Dollar (“Trillions”) beziffert. Dieser Wert lag 1,25 Prozent unter dem Quartal der vergangenen Berichtsperiode, markierte aber das zweitgrößte Q4-Derivate-Volumen seit die Zahlen aufgezeichnet werden. Das geht aus dem aktuellen Bericht des Office of the Comptroller of the Currency (OCC) hervor. In den Daten berücksichtigt sind Geschäftsbanken und Sparkassen der USA, die über FDIC oder NCUA gesichert sind. Hedgefonds gehören demnach nicht dazu.

Das US-Investmenthaus JP Morgan Chase & Co. (JPM) war in Q4 2014 alleine mit einem Nominalvolumen von 70,09 Billionen US-Dollar auf dem US-Derivate-Markt engagiert. Anteil am Gesamtmarkt: 26,6 Prozent. Warren Buffet hat Derivate einst als “finanzielle Massenvernichtungswaffen” bezeichnet.

bild2

(US-Derivatemarkt seit 1998: In Q4 2013 mit 237 Billionen US-Dollar auf dem zweithöchsten Stand aller Zeiten)

bild3

(Per 31.12.2014 meldete JPM außerdem den Besitz von Gold-Derivaten (Futures/Forwards, Optionen, Swaps) im Nominalwert von 51,3 Milliarden US-Dollar. 70 Prozent davon wiesen eine Laufzeit von weniger als einem Jahr auf)

JP Morgans Anteil an den gesamten Gold-Derivaten aller US-Institute entsprach 54 Prozent. An zweiter Stelle wird Citibank National Association genannt, mit Gold-Derivaten im Nominalwert von 19,98 Milliarden US-Dollar. Für Goldman Sachs und Bank of America werden Gold-Derivate-Positionen von Null gemeldet. Gegenüber dem Vorquartal ging JPMs Gold-Derivate-Position um 21,5 Prozent zurück, stärker als die Gesamtposition aller US-Institute (-12 %).

Im Dezember 2012 beschloss der Bundestag strengere Regeln im Handel mit Derivaten mit dem Ansinnen, dass damit das Zocken transparenter würde. Auflagen oder Be-schränkungen gibt es jedoch nicht. Zertifikate jedweder Art sind nach wie vor frei handelbar und bergen für die Banken bzw. Steuerzahler immer noch ein enormes Risiko. Die Einführung neuer Regeln im Derivatehandel in der EU lässt noch auf sich warten.

Da die Derivate – außerbörslich – von Computern in Mikrosekunden gehandelt werden, weiß niemand, was einen Crash auslösen kann oder wann es passiert. Doch angesichts der globalen Finanzkrise kann sich das völlig aus den Fugen geratene Derivategeschäft für das gesamte Finanzsystem katastrophal auswirken.

Die Uhr tickt, tickt, tickt…

Quellen: PRAVDA TV/hartgeld.com/goldreporter.de vom 16.04.2014

Weitere Artikel:

Chart of Doom: Brechen am 9. Mai die Aktienmärkte ein?

Chart of Doom: “Grafik des Untergangs” prophezeit Börsen-Crash

Angriff auf den Petrodollar?

Mächtigste Bank der Welt warnt vor Crash des Finanz-Systems

Freut euch nicht zu früh: Nach der Finanzkrise ist vor der Finanzkrise

Hohe Schulden und Immobilienblase: Absturz eines Superstars – Norwegen droht Mega-Krise

In zwei Wochen droht fast allen deutschen Geldautomaten der Totalausfall

Russland: Unter Druck, Freischwimmer-Kurs für den Rubel – Mehr Schulden im Ausland

Der gigantische Schuldenberg in den USA

Crash-Signal: Aktienkäufe auf Kredit erreichen Allzeit-Hoch

Chinas Schuldenblase von 23 Billionen Dollar beginnt Ende Januar zu platzen

Europa schafft sich selbst ab

Das Geheimnis der faulen Kredite: Die Enteignung Europas nimmt Fahrt auf (Video)

US-Denkfabrik: »Außergewöhnliche Krise« notwendig, um »Neue Weltordnung« aufrechtzuerhalten (Video)

EU-Parlament will mehr Haftung Deutschlands für Banken in Europa

Deutschland – nur noch 3 Länder retten den Euro

EU will Regierung der Vereinigten Staaten von Europa werden

Geheimdokumente enthüllen die nationalsozialistischen Wurzeln der Europäischen Union

Staatlosigkeit und Massenversklavung: Bekanntmachung an die Hohe Hand im In- und Ausland

Der wirtschaftliche Kollaps des Westens verläuft auch 2014 nach Plan (Video)

IWF-Angriff aufs Volksvermögen

Die dunkle Seite der Macht: Das Arcanum der Tempelritter (Video)

Unliebsame Wahrheiten über Europas Wirtschaftslokomotive

Deutschland stirbt – für den Endsieg des Kapitalismus

Ich bin ein Lügner – Antrittsrede des Bundeskanzlers 2013 (Video)

Koalitionsvertrag: Manifest des Schwindels (Videos)

Staatlosigkeit aller BRD-Bewohner! (Videos)

Jeder vierte EU-Bürger ist von Armut bedroht (Video)

“Warum?”: Eine Hamburgerin sorgt mit einem Brief an Angela Merkel weltweit für Aufsehen

Die Bundesregierung gibt bekannt: Wir sind dann nicht mehr da! (Video)

Merkel setzt weiter auf Diktatur

Steuermilliarden für Bankenrettung: Täuschungsmanöver des Finanzministers und der Kanzlerin (Video)

Platzt die Bombe? War Angela Merkel ein Stasi-Spitzel? (Videos)

Zwangsenteignung in der Euro-Krise: Irre IWF-Idee – Deutsche Sparer sollen ein Zehntel ihres Vermögens abgeben

Merkel gibt nach: Steuerzahler müssen Europas marode Banken retten

Bluff der Kanzlerin: NSA-Spitzeleien seit Jahrzehnten legitim – Obama war eingeweiht – Ex-Kanzler Schröder auch im Visier (Videos)

Der langsame Tod der Demokratie in Europa

Der brutalste Raubzug aller Zeiten: Wie die Banken den Crash planen

Humanitäre Krise: 43 Millionen Europäer haben nicht genug zu essen

Russischer Abgeordneter: Deutschland ist eine ganz gewöhnliche US-Kolonie (Videos)

Der G20-Crash: Banker warnt vor Zusammenbruch

Euro-Rettung: Eine Chronologie der falschen Versprechen

Whistleblowerin: Konspirative Machenschaften der Finanz-Eliten zerstören die Welt (Video)

Angriff auf US-Dollar: BRICS-Staaten gründen eigenen Währungsfonds

Zentralbanken geben Startschuss zum Zünden der Derivate-Bombe

Von der ersten Zentralbank, zum amerikanischen Bürgerkrieg, den R(T)othschilds bis zur Federal Reserve

Die neue Finanz-Architektur Europas: Deutschland verschwindet von der Karte

Vergesst dieses ‘Zuckerguss’-Europa!

EU-Großreich: Politisch korrektes Mitläufertum

Russland und Japan wollen Friedensvertrag – die BRD nicht (Videos)

Einwanderungsland Deutschland – Massiver Anstieg bei Zuwanderung

BRD: Polizeistaat und Militärdiktatur als Vorstufe der Neuen Welt Ordnung (Videos)

Immanuel Kant: Was ist Aufklärung? (Video)

Teile & Herrsche: Gesteuerte NPD vom britischen Geheimdienst gegründet (Video)

Massen-Hypnose durch Kino und Fernsehen (Video)

Gesteuerter Protest: FEMEN – Eine wahrhaftig skandalöse Enthüllung

USA: Tea-Party Bewegung als Erfindung der Tabak-Industrie

Organisierte Kriminalität im Gesundheitswesen – wie Patienten und Verbraucher betrogen werden

Meinungsmache: Rothschild Presse in Deutschland seit 1849 (Videos)

„Neusprech“ 2013 (Videos)

Die geklonte Gesellschaft (Video)

Staatenlos & Neue Welt Ordnung oder Heimat & Weltfrieden (Kurzfilm)

Plan der Elite Teil 3 (Video)

Massenversklavung in der BRD und EU (Video)

Staatlosigkeit und Massenversklavung: Bekanntmachung an die Hohe Hand im In- und Ausland

About aikos2309

15 comments on ““US-Derivate-Bombe” erreicht Volumen von 238 Billionen Dollar

  1. 238 Billionen Derivatblase! Wow.
    Wenn die platzt, dann geht es rund.
    Diese ganzen Finanzleute haben wohl Narrenfreiheit, alles zu tun was sie wollen.
    Wie konnten die diese Desaster anrichten?
    Wer ist am Ende der Dmme? Die normale Bevölkerung.
    Und die Politik hat das zugelassen.
    Verstehe das wer will.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*