Alltagschemikalien schaden: Sonnenmilch und Zahnpasta machen unfruchtbar

Anzeige

Schicksalsdatum 26 : So will Schäuble Ihr Gold beschlagnahmen

WARNUNG: Die EU-Regierung hat klammheimlich eine neues „Gold-Gesetz“ verabschiedet... Als Besitzer von Gold, Silber und Platin stehen Sie ab dem 26. auf einer Stufe mit Terroristen und dem organisierten Verbrechen. Bitte nehmen Sie diese WARNUNG ernst!

Klicken Sie jetzt einfach HIER und erfahren Sie, wie es wirklich um Ihr Gold steht!

zahnpasta-sonnencreme-unfruchtbar

Stoffe, die wir täglich benutzen, wie Sonnenmilch, Zahnpasta und Kunststoff stehen unter Verdacht, die Fruchtbarkeit von Männern zu beeinträchtigen – das fanden Forscher jetzt in einer Studie heraus. Besonders beunruhigend: Winzige Konzentrationen können sich in ihrer Wirkung summieren.

Allgegenwärtige hormonell aktive Chemikalien schädigen menschliche Spermien und könnten damit zu Störungen der Fruchtbarkeit beitragen. Eine deutsch-dänische Studie deutet darauf hin, dass Dutzende Substanzen – darunter Stoffe in Sonnenmilch, Zahn-pasta oder Kunststoff – die Befruchtungsfähigkeit von Spermien beeinträchtigen. Zudem summieren sich unterschiedliche Chemikalien in ihrer Wirkung, wie die Forscher um Timo Strünker vom Center of Advanced European Studies and Research (caesar) in Bonn in der Zeitschrift „EMBO Reports“ berichten.

Hormonell aktive Stoffe stecken in Lebensmitteln, Kunststoffen, Kosmetika, Textilien, Haushaltsprodukten oder Spielzeug. Die Europäische Union will neue Grenzwerte für hormonell aktive Substanzen prüfen, unternimmt aber bis heute nichts.

Sonnenschutz, Kunststoff-Weichmacher und Kosmetika

Mit einem neuen Verfahren testeten die Forscher den Einfluss von 96 solchen Stoffen direkt an menschlichen Spermien verschiedener Spender. 33 davon störten den Kalzium-Haushalt dieser Keimzellen, darunter Inhaltsstoffe von Sonnenschutz (4-MBC), Kunststoff-Weichmachern (DnBP) oder Kosmetika (Triclosan). In Konzentrationen, wie sie teilweise in Menschen vorkommen, öffnen sie einen Ionenkanal (CatSper, cation channel of sperm), so dass Kalzium in die Zellen strömt. Der Kalziumwert ist der Schlüsselfaktor für das Schwimmverhalten von Spermien. Es wird eigentlich im Eileiter in der Nähe der Eizelle durch die weiblichen Hormone Progesteron und Prostaglandin gesteuert.

Die Chemikalien, deren Wirkung der von weiblichen Hormonen ähnelt, sorgen dafür, dass Spermien weniger empfindlich auf weibliche Hormone reagieren. Dies könnte ihre Navigation zur Eizelle stören und sie daran hindern, die Eihülle zu durchdringen, betonen die Wissenschaftler. Insgesamt könnten die Stoffe die präzise abgestimmte Abfolge der Prozesse bei der Befruchtung durcheinanderbringen.

800 Stoffe können Schäden verursachen

Besonders beunruhigend ist das Resultat, dass sich winzige Konzentrationen ver-schiedener Stoffe in ihrer Wirkung summieren können (siehe unterer Artikel „Endstation Gehirn“). Generell orientieren sich Grenzwerte für einzelne Substanzen mit einem Sicherheitsabstand daran, ab wann eine einzelne Substanz keine Schäden verursacht. Die Auswirkungen von Cocktails werden nicht geprüft.

Insgesamt stünden etwa 800 allgegenwärtige, von Menschen hergestellte Stoffe im Verdacht, das Hormonsystem zu stören. Die meisten davon seien in ihrer Wirkung auf den Menschen noch nicht untersucht, schreiben die Forscher.

Zum ersten Mal konnten wir nachweisen, dass eine Vielzahl weit verbreiteter Substanzen ein direkte Wirkung auf menschliche Spermien hat“, wird Niels Skakkebaek vom Rigshospitalet in Kopenhagen in einer Mitteilung der Zeitschrift zitiert. Strünker sagt: „Man müsste dafür sorgen, dass möglichst wenige dieser Chemikalien verwendet werden, auch wenn man die Folgen der Schädigungen nicht bis ins letzte Detail nachweisen kann.“

Quellen: AFP/FocusOnline vom 12.05.2014

Weitere Artikel:

Endstation Gehirn: Die Verblödung schreitet voran

Der Spermien-Mythos (Video)

“Dumm wie Brot”: Wie Weizen schleichend Ihr Gehirn zerstört

Medikamente und Chemie grenzenlos im Wasser (Videos)

Viele Speiseöle mit Mineralöl und Weichmachern belastet

Steigende Lebenserwartung?

Deutsche nicht so blöd wie Medienkartell meint

Lebensmittel-Importe: China auf deutschen Tellern (Video)

Mysterium am Bahnhof: Ein Mann starrt ins Leere

Die Massenpsyche und die Verbreitung bodenlos dummer Ideen (Teil 2 & Video)

Studie beweist erstmals: Meditation bewirkt Veränderungen in der Genexpression

Warnung vor Gefahr durch Aluminium: Angstschweiß wegen Deos

Herrschaft der Narren: Blödmaschinen – Die Fabrikation der Stupidität

Körper und Geist: Warum Waldspaziergänge so gesund sind

Generation Weichei: Wenn Mama und Papa nur das Beste wollen (Videos)

Medienpropaganda: belogen, betrogen und für dumm verkauft (Video)

Gewürz Curcumin kann Darmkrebs ohne Chemotherapie stoppen

Gefahr für Kinder: Fluorid kann ADHS verursachen

Finger weg, giftig! Gesundheitsgefährdende Stoffe in Tastatur, Maus, Handy…

Gesellschaft: “Auf dem besten Wege in die absolute Verblödung”

Studie bestätigt: Aspartam verursacht Krebs

Kosmetik-Check: Kinderprodukte stark hormonell belastet

Die Akte Aluminium (Video)

Politische Dummheit kann man lernen, man braucht nur deutsche Schulen zu besuchen

Verzicht als Lebensstil: Wir hätten gern ein Downgrade

Mobilfunk, Elektrosmog, Handy-Strahlung – die verschwiegene Gefahr (Videos)

Inhaltsstoffe von Zahnpasta sind offenbar so gefährlich wie Asbest

Das universelle Verblödungssystem (Video)

Nestlé und Mars: Das große Geschäft mit den Haustieren – “Hungeranregendes Haustierfutter – incl. Zusatzstoffe”

Warum die Umweltorganisation Greenpeace die Existenz von Chemtrails an unserem Himmel bestreitet

Von der Großstadt aufs Land: Unsere kleine Selbstversorger-Farm (Video)

Die Ja-Sager – Deutschland züchtet eine dumme Generation

Ein Drittel belastet – Hormonelle Stoffe in Pflegeprodukten

Zu viel Fluorid: Dumm durch Zahnpasta

Abfall Anonymous

Coca-Cola – das süße „Gift“ der Menschheit

Die Flourid-Lüge: Australiens TV durchbricht die Zensur (Video)

Krebs und Tumore durch Handy-Strahlung: Forscher finden alarmierende Spuren im Speichel

Volksverdummer: BRAVO bietet Studiengang

Studie zur Gedächtnisleistung – Zucker soll Vergessen fördern

Chemotherapie: Das falsche Versprechen der Heilung vom Krebs

Alte Apfelsorten schützen von Allergiesymptomen

Stiftung Warentest: Wasser mit ‘mangelhaften’ Geschmäckle

Salz: Weißes Gold oder weißes Gift?

Obst und Gemüse mit Perchlorat kontaminiert

Massenmord an Büffelkälbern für Mozzarella in Italien

Gefährliche Phosphate in Lebensmitteln

Industrie verabreicht zum Frühstück Mehlpampe mit Zucker – Einträgliches Geschäft zu Lasten der Gesundheit von Kindern

180.000 Todesfälle mehr durch Energydrink, Eistee, Fruchtsaft und Limo…

Untersuchung von Stiftung Warentest: Zu viele Keime im Salat 

Die Menschen werden dümmer!

Aspartam – Wie wir systematisch vergiftet werden (Videos)

Dickmacher in Softdrinks: So süß, so schädlich

Fluor/Fluorid ist giftig und nicht lebenswichtig außer in pflanzlicher Form

Aspartam – Gift aus dem Supermarkt in Säften, Energy-Drinks, Kaugummis, Bonbons und mehr

Schimmel-Alarm bei deutschem Supermarkt-Käse

7 Milliarden Gehirnwäsche-Kandidaten?

Wenn Informationen verdummen – Die zwölf Gebote des Idiotentums in TV-Nachrichten

Tischgesellschaft: Der Verpixelte in der Gleichschaltung (Video)

Massen-Hypnose durch Kino und Fernsehen (Video)

Organisierte Kriminalität im Gesundheitswesen – wie Patienten und Verbraucher betrogen werden

Uran in Trinkwasser gefährdet Kleinkinder – Bundesministerien schweigen – Radioaktivität in Düngemitteln und Geschirrreinigern

Transgene Nahrungsmittel-Matrix: Blinde Kühe im Koma, unfähig zu leiden

Mineralöl in Lebensmitteln 

Die Milch machts: Krankheit (Video)

Staatenlos & Neue Welt Ordnung oder Heimat & Weltfrieden (Kurzfilm)

Plan der Elite Teil 3 (Video)

Zukunft pflanzen – Bio für 9 Milliarden / Sepp Holzer – Vielfalt statt Einfalt, ohne Pestizide – die Massen-Lemminge (Videos)

Chemotherapie: Das falsche Versprechen der Heilung vom Krebs

About aikos2309

6 comments on “Alltagschemikalien schaden: Sonnenmilch und Zahnpasta machen unfruchtbar

  1. SUPER PERSPEKTIVE: DIE DUMMHEIT STIRBT DOCH AUS!

    >„Man müsste dafür sorgen, dass möglichst wenige dieser Chemikalien verwendet werden, auch wenn man die Folgen der Schädigungen nicht bis ins letzte Detail nachweisen kann.“

    Das ist im grossen Umfang mit absoluter Sicherheit unmöglich, so unmöglich es ist, pulsmodulierte Mikrowellen (Mobilfunk, WLAN, …) wieder abzuschaffen. :-/

    Mir scheint, je länger desto mehr, dass die Dummheit halt doch ausstirbt. Ganz einfach, wenn die Unfruchtbarkeit die 100%-Marke approximiert, ist das Ende der Human-Fahnenstange erreicht. Welch ein Segen für die Natur, die sich dann vom schlimmsten Parasiten der Welt endlich erholen kann.

    Na dann Leute, ich wünsche allen einen netten Tag. 🙂

    1. Ja Thomas-ch, dem muss ich leider beipflichten. Obwohl eine unbestimmte Zahl an Menschen umdenken und anders handeln als der Rest, wird dieser Wahn vermutlich, da geschürt von Bankster, Industriewahn, Politik gepaart mit Kurzsichtigkeit u. Trägheit, erst dann endet wenn die Menschheit ausgestorben ist! Ich hoffe jedoch weiter dass jeder einzelne von uns den eigenen Wahn in sich noch rechtzeitig erkennt und umschwenkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*