Das Energiespardrama und die giftigen EU-Energiesparschlampen (Video)

Anzeige

Schicksalsdatum 26 : So will Schäuble Ihr Gold beschlagnahmen

WARNUNG: Die EU-Regierung hat klammheimlich eine neues „Gold-Gesetz“ verabschiedet... Als Besitzer von Gold, Silber und Platin stehen Sie ab dem 26. auf einer Stufe mit Terroristen und dem organisierten Verbrechen. Bitte nehmen Sie diese WARNUNG ernst!

Klicken Sie jetzt einfach HIER und erfahren Sie, wie es wirklich um Ihr Gold steht!

giftig-energiesparlampen

In dem Märchen Tausendundeine Nacht kommt den Lesern und Zuhörern die Erleuchtung allzeit ganz konventionell mittels schnöder Öllampen. Hätten wir in diesen märchenhaften Zeiten schon unsere EU-Kommissare gehabt, wären diese schlimmen Funzeln garantiert postwendend verboten worden, wegen Ineffektivität und gesundheits-gefährdender Rußbildung. Stattdessen haben uns die ungewählten Vertreter der EU, vorbei am EU-Parlament, die konventionellen Glühbirnen zu Heizstrahlern degradiert, um uns hernach im Wege einer staatstragenden Verordnung die Energiesparlampen unterzujubeln.

Der unabwendbaren Einführung dieser Energiesparlampen gingen umfangreiche und sehr aufwändige wissenschaftliche Tests voraus, es wurden sage und schreibe 5 solcher Lampen für die EU-weite Zulassung geprüft! Die moderne Wissenschaft (der EU-Kratie) ist da völlig anspruchslos, sofern die Ziele im Vorfeld klar definiert sind. Viel intensiver wurde offenbar der zugehörige heiße Draht zur Erleuchtungs-Industrie getestet, wohl weniger auf Herz und Nieren, dafür mehr auf Rentabilität für die Entscheider und Produzenten dieser kleinen Giftgasgranaten. Lobbyarbeit muss sich halt lohnen, wir kennen ja alle dieses tolle und ausgesprochen verbraucherfreundliche Prinzip aus Brüssel.

Wer noch immer nicht von diesen sagenhaften UN-Glücksstoffen in den besagten Leucht-mitteln gehört hat, den mag bei der Betrachtung des beigefügten Videos die Übelkeit schon im Vorfeld heimsuchen, noch deutlich bevor ein solches Teil im eigenen Haushalt zu Bruch geht und auf derart wundersame Weise womöglich die ganze Bude kontaminiert.

Bei dem erwähnten „UN-Glücksstoff“ geht es um keine geringere Zutat als lebendiges Silber (ugs. Quecksilber). Ein feines Gift übrigens, welches bei richtiger Anwendung ordentlich schnell vergessen lässt, womöglich sogar das angerichtete Unheil unser zweibeinigen EU-Energiesparschlampen aus Brüssel. An anderer Stelle fühlte sich die EU bemüßigt diesen edlen Stoff generell verbieten zu lassen, beispielsweise in Fieber-thermometern, bei den erwähnten Leuchtmitteln war diese Erwägung aber wohl nie ein Thema.

Nun, wenn so etwas per Verordnung von der EU kommt, dann wissen wir ja, dass es stets einem guten Zweck dient, nicht zwangsläufig für die Verbraucher oder besser gesagt für die Be- oder Getroffenen, unbedingt aber für die richtigen Nutznießer dieser be-geisternden Technik. Eine Rückkehr zur konventionellen Glühlampe liegt wohl nicht mehr drin. Wir sind also von Verordnungswegen gezwungen diese kleinen Griftgas-granaten in unseren heimischen vier Wänden zu verwenden.

Giftgasgranaten im Wohnzimmer, Quecksilber in den Energiesparlampen. Parallel zu den hier vorgestellten Todbringern gibt es allerdings schon erheblich bessere Alternativen dazu, die auch unter der Rubrik Energiesparlampen rangieren, allerdings auf einer anderen Technik beruhen, die LED-Leuchten, die wenigstens kein hochgiftiges Queck-silber enthalten und im Zerstörungsfall keine grundlegende Gefahr darstellen.

Vertiefendes dazu findet man an dieser Stelle. Da sind auch weitere Verweise zu finden, wo und wie die quecksilberhaltigen Leuchtmittel korrekt zu entsorgen sind.

Ein „dickes Lob“ muss man der EU natürlich schon machen. Betrachtet man die energetische Gesamtbilanz dieses überaus „birnigen Energiesparwahns“, so ist diese vermutlich zutiefst negativ. Durch die vermehrte Umverteilung von Geld in dieser Sache werden aber die betriebswirtschaftlichen Bilanzen diverser Firmen unbedingt positiv gepusht. Man ist versucht zu sagen, dem Verbraucher bleibt am Ende rein gar nichts erspart. In dem Wissen, dass es sich bei den quecksilberhaltigen Leuchtmitteln genau genommen um Sondermüll handelt, hat sich die EU auch sogleich wieder selbst ein neues zu regulierendes Arbeitsfeld erschaffen, in dem sie in Sachen Umweltschutz flankierend mit neuen Verordnungen hilfreich und regulierend eingreifen kann. Man ist versucht zu sagen, dass bestimmte Schoten (nächster Streich mit den Staubsaugern) der EU generell das Zeugs zu echten Selbstläufern haben.

Noch etwas anders gesagt, vergleicht man die Effizienz der EU-Kratie mit den Taten und glorreichen Ideen der hochbegabten Schildbürger, liegen die EU-Regulatoren im direkten Vergleich nach Punkten eindeutig in Führung … dazu noch ganz ohne echte Erleuchtung.

Video:

Quelle: qpress.de vom 30.04.2014

Weitere Artikel:

EU-Schwachsinn: Von Samen, Glühbirnen und Springtürmen

Endstation Gehirn: Die Verblödung schreitet voran

Europäische Union: Der Staat ist eine Institution des Diebstahls (Video)

EU-Wahnsinn: Schnürsenkel ab 2016 verboten

Bonzen-Brosche

EU-Kommissare versorgen sich auf Kosten der Steuerzahler

Der profitable Tod der Glühbirne

Ziel ist der autoritäre Zentralstaat

Euro und EZB: Lug und Trug

Deflation in Eurozone: Zurück in die 1930er Jahre

Vorsicht Elektrogeräte – Aufstand gegen geplante Obsoleszenz

Arbeitslosigkeit: So zerstört der Euro unsere Jugend

Euro-Schulden: Vorwand „Griechenland-Rettung“ – Schäuble kündigt neuen Zugriff auf deutsche Steuergelder an

Kalte Enteignung: Deutsche Sparer müssen Staatsschulden bezahlen

EU: Großreich Europa bald am Ende?

Krisenvirus breitet sich aus: Rückschlag für die Euro-Optimisten

Freut euch nicht zu früh: Nach der Finanzkrise ist vor der Finanzkrise

Brüssel deckt Italiens Rechtsbruch

Schulden-Krise: Frankreich muss für Haushalt Not-Reserven anzapfen

Hohe Schulden und Immobilienblase: Absturz eines Superstars – Norwegen droht Mega-Krise

Finanzkrise in Griechenland: Leib und Seele leiden

Humanitäre Krise: 43 Millionen Europäer haben nicht genug zu essen

Volksentscheid: EU-Funktionäre prügeln auf die Schweiz ein

Eine “farbige Revolution” schlägt in Bosnien ein

Selbstmorde: Jeden zweiten Tag nimmt sich ein französischer Landwirt das Leben (Videos)

EU-Beitritt oder Embargo: Barroso droht der Schweiz

Ungarische Parlamentarier werfen EU-Fahnen aus dem Fenster (Video)

Nulands abgehörtes “Fuck the EU” Telefonat belegt hohen Grad der Einmischung der USA in der Ukraine (Video)

Deutschland: Für Lärm bei Kundgebung droht Gefängnisstrafe

Saudi-Arabien: Ein Kriegs-Königshaus

ARD: Krasse Manipulation zum Thema Einwanderung

US-Denkfabrik: »Außergewöhnliche Krise« notwendig, um »Neue Weltordnung« aufrechtzuerhalten (Video)

Russland fordert UN angeblich auf, Saudi-Arabien auf Terrorliste zu setzen

Weltregierung: Blaupause der Neuen Weltordnung (Videos)

Die Neue Weltordnung darf nicht stattfinden! (Video)

Russische Massenmedien über deutsche TV-Propaganda (Video)

Jeder vierte EU-Bürger ist von Armut bedroht (Video)

Schweiz probt Angriffskrieg durch Frankreich wegen Eurokrise

Die USA haben Europas Seuche – Transatlantischer Arbeitslosen-Blues

In Spanien werden nun auch Tote zwangsgeräumt

Wirtschaftsdepression in Europa verschärft sich: Arbeitslosenzahlen so hoch wie nie zuvo

Wohnungsnot-Protest: Roms Zentrum wird zum Kampfplatz (Videos)

Spanien: So macht die Wirtschaftskrise obdachlos

Proteste in Bulgarien: Studenten besetzen Universitäten (Videos)

Deutschland: Über 15 Millionen Arbeitslose! 

Der langsame Tod der Demokratie in Europa

Massive Wahlfälschung bei Bundestagswahl – Russen zweifeln an deutscher Wahl – OSZE prüft

Deutschland stirbt – für den Endsieg des Kapitalismus

Russischer Abgeordneter: Deutschland ist eine ganz gewöhnliche US-Kolonie (Videos)

Angriff auf US-Dollar: BRICS-Staaten gründen eigenen Währungsfonds

Zentralbanken geben Startschuss zum Zünden der Derivate-Bombe

Von der ersten Zentralbank, zum amerikanischen Bürgerkrieg, den R(T)othschilds bis zur Federal Reserve

Die neue Finanz-Architektur Europas: Deutschland verschwindet von der Karte

Vergesst dieses ‘Zuckerguss’-Europa!

Studie enthüllt: Banken haben Politik bei Euro-Rettung erpresst

EU-Großreich: Politisch korrektes Mitläufertum

Deutschland altert trotz Zuwanderung rapide

Russland und Japan wollen Friedensvertrag – die BRD nicht (Videos)

BRD: Polizeistaat und Militärdiktatur als Vorstufe der Neuen Welt Ordnung (Videos)

Immanuel Kant: Was ist Aufklärung? (Video)

Teile & Herrsche: Gesteuerte NPD vom britischen Geheimdienst gegründet (Video)

Massen-Hypnose durch Kino und Fernsehen (Video)

Gesteuerter Protest: FEMEN – Eine wahrhaftig skandalöse Enthüllung

USA: Tea-Party Bewegung als Erfindung der Tabak-Industrie

Organisierte Kriminalität im Gesundheitswesen – wie Patienten und Verbraucher betrogen werden

Meinungsmache: Rothschild Presse in Deutschland seit 1849 (Videos)

„Neusprech“ 2013 (Videos)

Die geklonte Gesellschaft (Video)

Staatenlos & Neue Welt Ordnung oder Heimat & Weltfrieden (Kurzfilm)

Plan der Elite Teil 3 (Video)

Deutschland: Der geheime Plan (Videos)

Armut: In Europa stehen elf Millionen Wohnungen leer

ZDF-Staatsfernsehen: Antirussische-Propaganda für Kinder in Deutschland (Video)

Historisch: Europas Landkarte im Zeitraffer (Video)

About aikos2309

8 comments on “Das Energiespardrama und die giftigen EU-Energiesparschlampen (Video)

  1. Hätten die Deppen in Brüssel noch ein paar Jahre gewartet, dann hätte man gar keine Energiesparlampen gebraucht und man hätte viel Sondermüll vermeiden können. Inzwischen sind die LEDs so weit entwickelt, das sie mit herkömmliche Leuchtmitteln mithalten können und das bei viel geringereren Energieverbrauch. Die Herstellung der LEDs ist zwar auch nicht zweimal gut für die Umwelt, weil in LEDs Phosphorverbindungen vorhanden sind, die ebenfalls sehr giftig sind, aber nach der Produktion ist dieses Phosphor luftdicht eingeschlossen, also besteht für den Verbraucher keine Gefahr mehr. Da eine gute LED durchaus 10 Jahre und mehr halten kann, ist die Umweltbilanz unter Berücksichtigung der Energieersparnis durchaus recht gut. Vorausgesetzt natürlich, der Hersteller baut die LED so auf, damit sie möglichst lange hält, dann kann man auch über die höheren Anschaffungskosten hinwegsehen. Die Frage ist, ob eine lange Lebensdauer eines Leuchtmittels mit der kapitalistischen Gier der Hersteller zu vereinbaren ist, das wird wohl eher weniger der Fall sein. Es gibt nämlich auch LED-Lampen, die keine 2 Jahre halten, in der Regel sind das die ganz billigen.
    Da Leuchtmittel vom Umtausch ausgeschlossen sind, juckt eine kurze Lebensdauer manche Hersteller überhaupt nicht. Dieses ganze Energiespargerede ist eh alles Verarsche, weil die Herstellung neuer Geräte und das Recyceln der Altgeräte wesentlich mehr Energie frisst, als was die Neugeräte in der Summe an Energie einsparen können! Ein Gerät, welches kurz nach der Garantie den Geist aufgibt, ist ein Energiefresser, egal wie sparsam sein Betrieb zuvor war.
    Ein Gerät was 10 Jahre hält ist hingegen ein Energiesparer und gleichzeitig trägt es zur Schonung von Ressourcen bei. Die Industrie verschweigt natürlich diese Tatsache, kapitalistische Gier kennt bekanntlich keine Grenzen und dafür ist die große Energiesparlüge geschaffen wurden und viele Menschen glauben diese elende Lüge immer noch.

  2. Diese Ärztin hat es gut. Sie ist keine Politikerin und darum kann sie denken. Da kann ich nur sagen Weitermachen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*