Unsere derzeitige Gesellschaft schadet unserer Gesundheit

Anzeige

Schicksalsdatum 26 : So will Schäuble Ihr Gold beschlagnahmen

WARNUNG: Die EU-Regierung hat klammheimlich eine neues „Gold-Gesetz“ verabschiedet... Als Besitzer von Gold, Silber und Platin stehen Sie ab dem 26. auf einer Stufe mit Terroristen und dem organisierten Verbrechen. Bitte nehmen Sie diese WARNUNG ernst!

Klicken Sie jetzt einfach HIER und erfahren Sie, wie es wirklich um Ihr Gold steht!

gesellschaft-krank-gesundheit

Leistungsgesellschaft bedeutet Selbstzerstörung. Burnout und Depressionen sind in aller Munde. Jeder hat die beste Idee und die einfachste Lösung. Denkt er! Obwohl viele Ideen in die richtige Richtung gehen, gehen sie bei weitem nicht weit genug. Wir verzögern das Unvermeidliche nur um ein paar Jahre.

Natürlich ist es gut, wenn wir mehr auf unsere Gesundheit achten. Natürlich ist es toll, dass Meditation gegen Stress hilft, was es auch tatsächlich tut. Aber das eigentliche Problem liegt doch wo ganz anders.

Solange wir auf Leistung getrimmt werden und einfach nur funktionieren müssen, wird sich nichts ändern. Dann dauert es eben ein paar Jahre länger bis die Krise kommt, bis Depressionen und Burnout auftauchen, aber verschwinden werden diese Krankheiten dadurch nicht.

Komisch ist doch auch, dass das es sich hierbei um Krankheiten der Industrienationen handelt. Komisch ist doch auch, dass diese Krankheiten erst in den letzten Jahrzehnten so stark zugenommen haben.

Worin liegen die Ursachen?

Die Ursache liegt in unseren derzeitigen gesellschaftlichen Strukturen. Die Ursache liegt in unserem eigenen Denken, in unseren eigenen Werten. Die Ursache ist tief in unserem Denken durch unsere schulische Erziehung verwurzelt und durch die Gesellschaft geprägt. Es werden Werte bei uns propagiert, die einfach nicht mit einem gesunden Leben übereinstimmen.

Das Fernsehen tut sein Übriges dazu und verschlimmert das Ganze, indem wir laufend durch Werbung zum Konsumieren angehalten werden. Hast du was, bist du was! Nur dann?! Ja, so hören wir es zumindest überall!

Klar, um diesen Konsum zu finanzieren müssen wir mehr und mehr arbeiten. Klar, das gefällt den großen Konzernen.

Während meiner Ausbildung habe ich das beste Beispiel kennen gelernt, dass das Ganze verdeutlicht.

Während einer Übung zur Ermittlung unserer Werte (z. B. hier: http://blog.ziele-sicher-erreichen.de/2012/10/uebung-eigene-werte-wertvorstellungen-finden-und-entwickeln.html) wurde deutlich, dass ein junger Teilnehmer (Student), seinen Wert Gesundheit unter den Wert Leistung und Erfolg eingeordnet hat.

Was bedeutet das?

Es bedeutet, dass dieser Teilnehmer immer so lange arbeiten würde, bis er vollkommen erschöpft bzw. krank wäre.

Klar, das mag (kurzfristig) gut für ihren späteren Arbeitnehmer sein, aber ist es gut für sie?! Das mag gut für ihr finanzielles Auskommen sein. Aber was nützt ihr das, wenn sie irgendwann nichts mehr mit ihrem hart verdienten Geld anfangen kann, weil sie ausge-brannt und krank ist. Des Weiteren ist zu überlegen, dass eine längere Arbeitsunfähigkeit ihrerseits auch der Gesellschaft schadet, da diese Person auf finanzielle Hilfe von außen angewiesen ist.

Aber es gibt ja zum Glück Versicherungen, die dann im Leistungsfall natürlich schauen, dass sie nichts ausbezahlen müssen. Es findet sich doch bestimmt irgendwo eine Möglichkeit der Leistungspflicht zu entgehen. Logisch, wenn das Unternehmensziel ist, wie in jedem großen Unternehmen, die Gewinne zu maximieren.

Werte sind unsere verborgenen Handlungsmotive, die unsere Entscheidungen unbewusst steuern. Werte beeinflussen unser Handeln, bestimmen, was wir Denken, Fühlen und für richtig und falsch halten.

Jemand, der Leistung und Erfolg höher einstuft als Gesundheit und Wohlbefinden, wird langfristig immer unter dem Druck, den er sich selbst erzeugt, zusammenbrechen.

Werte bestimmen nämlich unsere Entscheidungen maßgeblich, indem sie uns unbewusst in eine Richtung lenken und damit unser Verhalten beeinflussen. Ein wichtigerer Wert steht letztendlich immer über einem weniger wichtigen Wert.

Ein Beispiel: Jemand, der krank ist und eigentlich Ruhe braucht, wird trotzdem auf die Arbeit gehen, wenn ihm Erfolg bzw. Leistung wichtiger ist als die eigene Gesundheit. Zu was das führt, ist klar.

Diese Person weiß vielleicht nicht einmal bewusst, warum sie sich so entschieden hat, z. B. trotz Krankheit zur Arbeit zu gehen. Diese Entscheidung zu arbeiten, wird vielleicht nur aufgrund eines Gefühls oder eines Gedankens getroffen, aber dennoch war der wichtigere Wert ausschlaggebend. Denn unsere Werte beeinflussen unsere Gedanken und unsere Gefühle. Das führt in diesem Fall dazu, dass die Person arbeiten geht, auch wenn es schlecht für ihre Gesundheit ist.

Es geht mir hier gar nicht darum Menschen von irgendetwas abzuhalten, sondern ich möchte darauf hinweisen, warum wir Menschen handeln, wie wir handeln und ich möchte auf die Auswirkungen aufmerksam machen.

Kann der Teilnehmer etwas dafür?

Natürlich nicht! Er wusste es ja bisher überhaupt nicht besser. Er steht stellvertretend für alle Menschen und unsere Situation. Niemand erklärt uns, wie wir ein erfülltes, gesundes, selbstbestimmtes Leben führen können. Dafür gibt es kein Schulfach und auch keine Studienrichtung.

Gibt es Lösungsmöglichkeiten?

Ja, die gibt es! Vielleicht wäre es an der Zeit ein grundsätzliches Umdenken zu beginnen und unserer Verantwortung gegenüber der Welt und unseren Mitmenschen bewusst zu werden. Wir sollten erkennen, dass wir gerade auch durch unser Bildungssystem Kinder und junge Menschen zu diesem Denken erziehen und zwar ohne dass jemals ernsthafte Alternativen aufgezeigt werden.

Wir müssen anfangen uns, unsere Werte, die Gesellschaft, einfach alles kritisch zu hinter-fragen. Wir sollten anfangen uns selbst mehr mit unsere Gesundheit und unserem Wohlbefinden zu beschäftigen und selbst herausfinden, was uns gut tut und in welchem Maße.

Wir müssen uns mit Fragen auseinandersetzen, ob es eventuell andere Möglichkeiten gibt. z. B., weniger konsumieren und dafür mehr Nachhaltigkeit und Selbstbestimmung in unser Leben bringen.

In jedem von uns schlummert ein riesengroßes, ungenutztes Potenzial. Ich habe nie studiert. Ich dachte bis vor 8 Monaten, dass ich keine ordentlichen Texte schreiben kann. Das waren meine Prägungen aus der Schulzeit. Keine besonders gute Note in Deutsch musste ja bedeuten, dass ich dazu nicht geeignet sei! Aber nein! So ist das nicht!

Ich habe es einfach getan, einfach begonnen und mir die wichtigsten Skills selbst angelesen und durch ständiges Üben in Eigenregie beigebracht.

Genau deshalb, habe ich abschließend eine Bitte an euch:

Lasst euch nichts einreden, hinterfragt alles und folgt eurem eigenen Herzen.

Quelle: Jens Horbelt für neopresse.com vom 25.02.2014

Weitere Artikel:

Gesellschaft: Mehr Narzissten, mehr Depressive

Dein täglich Hamsterrad im Marionetten-Staat

10 Strategien zur Gesellschafts-Manipulation (Video)

Psychotherapeutenkammer warnt: Hoher Berufsstress treibt Arbeitnehmer in die Frührente

Die neuen Narzissten und Egomanen: «Es kommt zur Machtumkehr»

Wer ist verrückt, wir oder die Psychiater?

Wer glücklich ist, kauft nicht (Video)

Sie leben! Der konsumierende Unhold (Video)

Generation Weichei: Wenn Mama und Papa nur das Beste wollen (Videos)

Kinder sind die besseren Tüftler (Video)

Geldverdienen ist nicht Lebenssinn (Videos)

Versklavte Gehirne: Bewusstseinskontrolle und Verhaltensbeeinflussung (Video)

Der Geist ist stärker als die Gene (Videos)

Gottfried Keller: Kleider machen Leute (Hörbuch & Video)

Organisieren, korrumpieren, ausnehmen – Warum sich unsere Gesellschaften aufladen wie Schnell-Kochtöpfe

Dostojewski: Der Traum eines lächerlichen Menschen (Hörbuch)

Warum bisher jedes Gesellschaftssystem versagt hat (Teil 2 & Videos)

Ein Volksfeind (Video)

Die Massenpsyche und die Verbreitung bodenlos dummer Ideen (Teil 2 & Video)

Dein täglich Hamsterrad im Marionetten-Staat

Leo Tolstoi: Das geistige und animalische Ich (Hörbuch)

Die geklonte Gesellschaft (Video)

Affichen – Am Anschlag (Video)

Erich Fromm: “Wer nur einen liebt, liebt keinen” (Hörbuch)

Transhumanismus (Videos)

Klaus Hoffmann: Die Mittelmäßigkeit (Video)

Heilige Geometrie und das fraktale Universum (Videos)

Erich Fromm: Die seelischen und geistigen Probleme der Überflussgesellschaft (Hörbuch)

Immanuel Kant: Was ist Aufklärung? (Video)

Der Konsum und seine Folgen (Video)

Vergangenheit trifft Gegenwart: Der Untergang des Römischen Reiches

René Descartes: Ich denke, also bin ich (Hörbuch)

Dasein – zwischen der Innen- und Außenwelt

Arthur Schopenhauer: Die Welt als Wille und Vorstellung (Hörbuch)

Wir konsumieren uns zu Tode (Video-Vortrag)

Nobelpreis für Physik – Das Problem mit Schrödingers Katze

Lehre der Reinkarnation und das 5. Konzil von 553 in Konstantinopel (Videos)

Jean-Jacques Rousseau: Nichts zu verbergen (Video)

Der Mensch, das entrechtete Wesen

Klaus Hoffmann: Jedes Kind braucht einen Engel (Live)

Friedrich Schiller: “Die Räuber” von heute…

7 Milliarden Gehirnwäsche-Kandidaten?

Klaus Hoffmann: Blinde Katharina (Video)

Das neue Weltbild des Physikers Burkhard Heim: Unsterblich in der 12-dimensionalen Welt (Hörbuch)

Plutarch: Wie man von seinen Feinden Nutzen ziehen kann

Ode an die Freude – Freiheit: Wohnen zwei Herzen (Seelen) in unserer Brust? (Video)

Brel/Hoffmann: Wenn uns nur Liebe bleibt (Video)

Die narzisstische Störung in berühmten Werken der Popkultur (Videos)

Massen-Hypnose durch Kino und Fernsehen (Video)

Prof. Dr. Hans-Peter Dürr – Wir erleben mehr als wir begreifen (Vortrag)

Gehirnwäsche selbstgemacht (Video)

Leopold Kohr: Leben nach menschlichem Maß (Video)

Reise ins Ich: Das Dritte Auge – Kundalini – Licht und Sonnenbrillen (Videos)

Orion: Die Pyramide von Ecuador – Verborgenes Wissen

Das ist das Leben…?

Hermetik – Die sieben kosmischen Gesetze

Tischgesellschaft: Der Verpixelte in der Gleichschaltung (Video)

Wasser zeigt Gefühle

Alternatives Arbeitssystem: „20 Stunden Arbeit sind genug“ (Video-Dokumentation)

Weltbilderschütterung: Die richtige Entzifferung der Hieroglyphenschriften (Video-Vortrag)

Gregg Braden: Liebe – Im Einklang mit der göttlichen Matrix (Video-Vortrag)

Die Ja-Sager – Deutschland züchtet eine dumme Generation

Unser BewusstSein – Platons Höhlengleichnis (Video)

About aikos2309

13 comments on “Unsere derzeitige Gesellschaft schadet unserer Gesundheit

  1. So ist das leider, die Gesunheit ist das höchste Gut eines Menschen, dennoch stellen viele ihre Karriere vor die Gesundheit, was absolut nicht zu verstehen ist. Erst gestern kam ein Beitrag, wo es darum ging, wie Krankenkassen in krimineller Weise die Auszahlung von Krankengeld und Rehamaßnahmen mit fadenscheinigen Aussagen verweigerten, um ihren Gewinn zu maximieren.
    Dann sollte es auch jedem selbst überlassen werden, ob er sich versichert oder nicht, die Pflichtversicherung spielt den kapitalistischen Gaunern ständig Geld zu und wenn der Ernstfall eintritt dann bekommt man nix zurück, das verstösst klar gegen die Grundrechte und gegen das Prinzip der Krankenversicherung. Wenn man so ausselektiert wird, dann ist die Pflichtversicherung eine Zumutung, da kann man das Risiko auch gleich selbst übernehmen und muss im Ernstfall ohnehin sterben. Eh die Patienten ihr Recht eingeklagt haben, ist so viel Zeit vergangen, das sie so zermürbt oder aufgrund der Ablehnung von Leistungen so schwer erkrankt sind, das sie auch oft so gut wie tot sind und so etwas passiert in einen so genannten Sozialstaat. Eine Schande hoch zehn ist das!

  2. Unsere „Gesellschaft“ ist auf diesem Ohr taub und bezeichnet jeden, der so denkt als Schmarotzer.
    Doch die Schmarotzer sind immer da, wo man sie am wenigsten vermutet, denn das sind die 1% und alle die ihnen dienen.

  3. Und wen interessiert das?
    Sorry, alle Studien zum Thema Gesundheitsgefahrne durch Gesellschafftliche Normen sind rausgeworfenes Geld.
    Weil die, die davon profitieren, diese normen nicht ändern werden.
    Weil sie davon nicht betroffen sind.

    Tja pech für uns Kakerlaken (mehr sind wir net in deren Augen) das man krank wird wenn man gesundheitsgefärdende Arbeiten macht, oder 12 – 16 h Jobs hat, oder nur von Fastfood leben kann weil normales Essen zu teuer ist.
    Stört aber keinen, weil eben wie Kakerlaken auch: Die Arbeitsdronen vermehren sich ja und wachsen nach, also lass sie ruig verrecken.

    Genauso sehen es die Herrscher dieser Welt, und genau deshalb wird das System noch „ungesünder“ werden.
    Und weil es NIEMALS passieren wird, das die arbeitende Masse jemals an einem Strang zieht, und sich wehrt, wird sich das auch NIEMALS ändern.
    Kapiert es endlich, wir sehen einer zukunft entgegen die alle negativ Zukunftsvisionen, die Sci Fi visionäre je hatten beinhalten wird, ausser vieleicht die Postapocalpyse. Aber ansonsten alles.
    Und genau deshalb sehe ich es garnicht als schlimm an wenn ich früh sterbe. Dann muss ich das wneigstens nichtmehr erleben. Denn (falls es reinkarnation gibt) HIER werde ich NIEWIEDER herkommen. Lieber ne Bakterie auf irgendnem Prehistorischen Planeten als nocmal im Irrenhaus der Galaxis, der heimat der dümmsten blödesten und beschämensten Spezies überhaupt.

  4. Die industrielle Zivilisation ist eine demonstrabel überkonsumierende, auf Exponentialfunktionen basierende und extrem ignorante (dumme) Zivilisationsform, die auf einem Planeten mit endlichen Ressourcen nur für wenige Jahrzehnte existieren kann. Die Diener dieser ignoranten Zivilisationsform (‚Bürger‘) werden durch eine sehr raffiniert angelegte sublime geistige Programmierung in ihren Lebensinhalten vollkommen und irreversibel geprägt, welche von langer Hand durch Kindergärten, Schulen, den Universitäten und den Massenmedien realisiert wird.

    Die Intell hinter dieser Fremdbestimmung sind die Systeminhaber der industriellen Zivilisation, d.h. die Eigentümer des privaten Notenbanksystems und des globalistischen Konzernimperiums. Ihr soziales Ingenieurstum macht die Menschen unter ihrer Führung größtenteils zu ignoranten selbstvergesssenen Arbeitsdrohnen im Sinne der elitären Systembesitzer, die sich extrem unwohl fühlen wenn sie nicht ausgebeutet werden oder bescheiden konsumieren dürfen.

    Das Streben nach geistlosem Konsum, materiellen Besitz und Geld wird in Untertanen des Systems listig in die Köpfe verpflanzt. Die kriminellen Systeminhaber der westlichen Zivilisation engagieren seit vielen Jahrzehnten die intelligentesten Sozialinstitute für diese Aufgabe. Und der überwiegende Teil der Menschen folgt unreflektiert diesem Lockruf, der ihren spirituellen Lebensweg zunächst mißbrauchen und schließlich vernichten wird. Nur wenige wachen auf und erkennen, dass ihr gesamtes Leben und spirituelle Kraft (Kundalini) von einem satanischen privaten Konzernimperium (Britisches/Babylonisches Imperium) gestohlen wurde.

    Die industrielle Zivilisation kann nicht ohne exponentielles wirtschaftliches Wachstum existieren. Sie kollidiert deshalb materiell mit der finiten Ressourcenbasis unseres Heimat-Planeten. Die maximal erreichbare Lebensdauer der industriellen Zivilisation ist sehr begrenzt und schon lange berechenbar voraussehbar. Die ‚Limits to growth‘ werden sich bewahrheiten.

    Im Jahre 2005 erreichte die konventionelle globale Erdölproduktion ihr Fördermaximum (siehe http://www.drmillslmu.com/peakoi4.gif ), auch viele andere für die Aufrechterhaltung des unabdingbar notwendigen exponentielen Wachstums erforderlichen Energie- und Materialressourcen der Erde sind heute nicht mehr steigerungsfähig und werden in absehbarer Zeit in ihrer Verfügbarkeit einen extrem raschen (exponentiellen) Niedergang erfahren. Unter diesen Ressourcen befinden sich für die Aufrechterhaltung der Zivilisation unabdingbare Dinge wie trinkbares Wasser, landwirtschaftlich nutzbarer Boden, Fischbestände und vieles andere mehr.

    Aus diesem Grunde ist uns gewohnte überkonsumptive und auf exponentiellen Wachstum basierende industrielle Zivilisation auf der Autobahn in ihren Untergang. Nach meinen wohl begründbaren Erwartungen wird sich die Olduvai-Theorie von Dr. Richard Duncan (siehe http://www.hubbertpeak.com/duncan/olduvai.htm ) bestätigen und die Lebensdauer der modernen elektrifizierten industriellen Zivilisation insgesamt unter 100 Jahre betragen, nämlich von ca. 1930 bis zum Jahre 2025. Das nun schon klar erkennbare Ende des westlichen betrügerischen Fiatgeldsystems wird eine wesentliche Etappe dieses Niedergangs darstellen.

    Für Lösungen des Ressourcenproblems welches die industrielle Zivlisation nun innerhalb weniger Jahre den Abgrund reißen wird, ist es inzwischen viel zu spät. Zum Beispiel benötigt allein die Implementierung neuer Energieträger mindestens 30 Jahre, in 30 Jahren werden jedoch die meisten Menschen bereits verhungert sein, denn unsere Nahrung besteht zu 90 % aus Erdölenergie und die erdölbasierte Infrastruktur aus dem letzten Jahrhundert zerfällt unheuer rasch, mehr hierzu siehe http://www.drmillslmu.com/peakoil-2.htm

    Immer mehr Menschen erkennen deshalb, dass sie Teil einer totkranken Zivilisation ohne Zukunftperspektive sind; immer mehr Menschen weigern sich von einer satanischen geldschöpfenden Elite (Britisches Empire) ausbeuten zu lassen und sich als absichtsvoll verdummte Arbeitsdrohnen für ein selbstmörderisches zivilisatorisches Projekt mißbrauchen zu lassen. Es lohnt sich einfach nicht in ein erkennbar gescheitertes kriminelles elitäres System ohne Zukunft Mühe und Arbeit zu investieren.

    Die Arbeits-Leistung zu verweigern ist deshalb für viele von uns das erste Gebot der Stunde. Wir befinden uns auf einem gesellschaftlichen Totenschiff und unter dem feinen Zwirn der Anzüge der Systemstellvertreter (Politiker, Industrielle und Banker etc.) liegt das wahrhaftige Totengerippe des Sensenmanns. Die nächsten 7 Jahre werden die Menschheit mehr transformieren als die letzten 70 Jahre, denn globale Netto-Energieproduktion wird wie ein Fels fallen (siehe http://www.drmillslmu.com/peakoi89.jpg ). Wir leben an der Klippe einer Zeitwende ohne Beispiel, die alles verändern wird was wir gewohnt sind.

    Wir erleben den raschen Untergang einer selbstzerstörerischen Zivilisationsform, die auf einer überaus geschickten Form von elitärer Ausbeutung beruhte. Aber im Grund hat die Menschheit diesen Untergang sogar verdient. Sie folgte viele Jahrzehnte lang schlafwandlerisch einer kriminellen dominanten irrsinnigen Minorität, die sie in völkerrechtswidrige Kriege für Ressourcen und elitäre strategische Gewinne schickte, die jener winzigen aristokratischen Minderheit (Babylon-AG) immer mehr Macht verlieh. Das Gute am kommenden Untergang wird sein, dass mit ihm auch das Ende der elitären gesellschaftlichen Fremdbestimmung kommen wird. Wenn erst einmal das Fiatgeldsystem irreversibel am Boden zerstört liegt, werden viele Menschen aus jeglicher sozialer Kontrolle katapultiert werden.

  5. Sorry aber das ist totaler Qutsch.
    Unser Problem ist nur.
    Das wir uns nicht weiterentwickeln, und IMMERNOCH auf diesem armen einen Planeten hocken.
    Eine Moderne zivilisation geht vollkommen in Ordnung, aber wenn sie stagniert, was wir tun seit den 70 gern, kommt es halt zum kollaps, vorallem wenn die „Steuernden“ die Einführung neuer Systeme aktiv (und unsere machen das SEHR SEHR SEHR aktiv) stören.

    Es gibt saubere und EFFEKTIVE Formen der Stromerzeugung.
    Es gibt Fahrzeuge die keine Brennstoffe brauchen.
    Da draussen alleine im Sonnensystem (auf Asteroiden, dme Mond…) gibt es mehr als genug Rohstoffe für noch 1000 mal was heute abgeht. Die könnte man fördern, wenn wir denn eine echte Raumfahrt hätten, und nicht nach den Mondflügen nurnoch „abgerüstet“ hätten (Was die Raumfahrttechnologie angeht) (Sorry für dieses hässliche Wort aber es passt gut).
    Das würde auch das Arbeitslosenproblem lösen, und das Überbevölkerungsproblem.

    Nur unsere Dummheit lässt diese „Zivilisation“ zerbrechen und scheitern, nicht irgendein Naturgesetz.
    Wer sich nicht bewegt und entwickelt, wird von der Zeit überhohlt und wie Stein langsam aber sicher zermürbt und verschwindet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*