Saturnmond Titan: "Magische Insel" weist auf Wellen hin (Video)

bild1

Auch auf Titan gibt es Seen und Meere. Auf dem Saturnmond schwappt darin aber nicht Wasser, sondern Methan. Sogar Wellen könnten Forscher jetzt ausgemacht haben, als “magische Insel”, die auftauchte und wieder verschwand.

Auf dem Nordmeer des Saturnmonds Titan hat die Raumsonde Cassini Anzeichen für Wellen oder andere dynamische Phänomene erspäht. Dies seien die ersten Hinweise auf aktive Oberflächenprozesse im Norden des Mondes nach dem Beginn des Sommers dort, berichtet ein Team um Jason Hofgartner von der Cornell-Universität in Ithaca (US-Bundesstaat New York) im britischen Fachblatt Nature Geoscience. Möglicherweise zeige das Nordmeer auf Titan ähnliche jahreszeitliche Phänomene wie Seen auf der Erde.

(Foto: Das mysteriöse Objekt auf einer Aufnahme vom 10. Juli 2013)

Saturns größter Mond Titan ist neben der Erde das einzige Objekt im Sonnensystem mit einem Flüssigkeitskreislauf. Allerdings schwappt statt Wasser flüssiges Methan in den Seen, Flüssen und Meeren auf Titan. Die US-europäische Raumsonde Cassini hatte auf der Südhalbkugel und am Äquator des Mondes Oberflächenveränderungen wie wandernde Küstenlinien beobachtet. Im Norden von Titan, wo bis 2009 Winter herr-schte, fehlten solche Nachweise bislang. 2017 wird auf der Nordhalbkugel von Titan Hochsommer sein.

bild2

(Fehlt auf einer Aufnahme vom 26. April 2007)

Auf Cassini-Radaraufnahmen von Titans Nordmeer, Ligeia Mare, aus dem Juli 2013 stießen die Forscher um Hofgartner nun auf ein helles Gebilde, das auf älteren und neueren Bildern nicht zu sehen ist und von den Wissenschaftlern zur “magischen Insel” erklärt wurde. Sie könnte von Wellen stammen, da mit wärmeren Temperaturen auch die Windgeschwindigkeiten zunehmen dürften, schreiben die Forscher.

Andere Erklärungen seien aufsteigende Gasblasen oder schwimmende Objekte aus Verbindungen wie Polyethin, die im Winter im Nordmeer eingefroren waren und mit den wärmeren Temperaturen nun auftauchten. Insgesamt legten die Phänomene nahe, dass die Meere auf Titan durch die Jahreszeiten ähnlichen Änderungen unterworfen seien wie Seen auf der Erde.

Video:

Quellen: dpa/Nasa/heise.de vom 23.06.2014

Weitere Artikel:

Mondgeburt am Saturn? (Video)

Astronomen entdecken mysteriöses neues Objekt im Ringsystem des Saturn

Raumsonde Cassini: Ein Ozean im Inneren des Saturnmonds Enceladus (Videos)

Saturn Hexagon: Cassini filmt windiges Sechseck (Video)

Titan: Erste topografische Karte des Saturnmonds

Saturn: Riesenwirbel auf dem Ringplaneten (Video)

Satelliten Cassini & Messenger: Die Erde aus der Ferne (Video)

Venus: Superstürme toben heftiger als je zuvor – Transformation des Sonnensystems (Video)

Cassini beobachtet Meteoriteneinschläge in Saturnringe – Planetenkonstellation am Sonntag (Video)

Schneeballschlacht im Saturnsystem

Eislawinen auf Saturnmond Iapetus

Saturnmond: Titansee verwandt mit afrikanischer Salzpfanne

Droht der Erde eine galaktische Superwelle?

Nachtrag: Mysteriöser kosmischer Ladungsstoß – mehr Daten!

NASA schickt einen ‘kuriosen’ Golfwagen zum Mars – Pyramiden, Kuppeln, Bauten…

Astronomen beobachten erneut hellen Blitz auf Jupiter (Video)

Polarlichter auf Uranus

Saturnmond Titan zeigt erstaunliche jahreszeitliche Veränderungen

Der “Black Knight” Satellit (Video)

Belebter Himmel – Zunahme von Asteroiden, Meteoriten und Feuerbällen (Videos)

Nemesis: Der unentdeckte “Todesstern” (Video)

Nibiru / Planet X reloaded

Saturn: Regnende Ringe

Unbekannte Quelle im All stört in wiederkehrenden Rhythmen das Erdmagnetfeld (Video)

“Starwater” Sternenwasser – NASA entdeckt Eis auf Merkur – PlasmaVersum (Videos)

Saturn: Raumsonde Cassini beginnt Orbit Nummer 183

Unser Sonnensystem ist ein Vortex!

Ignorierte Plasma-Kosmologie: Pseudowissenschaft/-ler und Dogma vom “Urknall” und “sich ausdehnenden Universum” (Videos)

Survivalangel: Himmelserscheinungen, Planeten und der Flug der Erde (Videos)

Grenze des Vortex-Sonnensystems: Voyager 1 – So klingt der interstellare Raum (Videos)

About aikos2309

5 comments on “Saturnmond Titan: "Magische Insel" weist auf Wellen hin (Video)

  1. Warum so kompliziert?
    Naja typisch (anerkannte) Wissenschafftler.
    Die Erklärung hierfür ist sehr einfach.
    Es handelt sich einfach um einen wechsel zwischen gefrohrenem Methan und Flüssigem Methan.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*