Territorium Russlands von Ukraine aus beschossen – Moskau warnt Kiew (Videos)

Anzeige

Schicksalsdatum 26 : So will Schäuble Ihr Gold beschlagnahmen

WARNUNG: Die EU-Regierung hat klammheimlich eine neues „Gold-Gesetz“ verabschiedet... Als Besitzer von Gold, Silber und Platin stehen Sie ab dem 26. auf einer Stufe mit Terroristen und dem organisierten Verbrechen. Bitte nehmen Sie diese WARNUNG ernst!

Klicken Sie jetzt einfach HIER und erfahren Sie, wie es wirklich um Ihr Gold steht!

russland-ukraine-beschuss

Das Territorium Russlands ist von der Ukraine aus beschossen worden. Das teilte der Sprecher der russischen Ermittlungsbehörde, Wladimir Markin, am Freitag in Moskau mit.

„Derzeit wird auf dem Territorium der Ukraine gegenüber Dolschansk und Nowoschachtinsk des russischen Gebiets Rostow gekämpft. Dabei wurde auch russisches Gebiet unter Beschuss genommen“, sagte der Sprecher.

Vor Ort sei bereits eine Expertengruppe des russischen Ermittlungsausschusses, die Beweise für den Beschuss sammeln werde. Danach werde eine Entscheidung getroffen, so Markin. Bislang ist aber nicht bekannt, ob es die ukrainische Armee oder die Volkswehr der selbsternannten Republiken Donezk und Lugansk war, deren Geschosse auf russischem Territorium einschlugen.

Video:

Putin ordnet Prüfung des Zentralen Wehrbezirks an

Russlands Präsident und Oberbefehlshaber Wladimir Putin hat unerwartet eine Prüfung der Kampfbereitschaft des Zentralen Wehrbezirks angeordnet. Das teilte Verteidigungsminister Sergej Schoigu am Samstag in Moskau mit.

„Laut Putins Befehl werden die Truppen des Zentralen Wehrbezirks sowie die auf seinem Territorium stationierten Verbände am Samstag, 11.00 Uhr (Ortszeit), in volle Kampf-bereitschaft versetzt“, sagte der Minister. Die Prüfung dauere bis zum 28. Juni. Eine Luftlandedivision werde von der Stadt Iwanowo in das 1500 Kilometer östlich gelegene Gebiet Tscheljabinsk am Ural umdisloziert. Geplant sei eine Landungsübung auf dem Testgelände Tschebarkul, hieß es.

„An dem Manöver nehmen rund 65 000 Soldaten und Offiziere, etwa 5500 Kampftechnik-Fahrzeuge, mehr als 180 Flugzeuge und 60 Hubschrauber teil“, teilte der General-stabschef der russischen Streitkräfte, Armeegeneral Waleri Gerassimow, in Moskau mit.

Video:

Russische Justiz setzt ukrainischen Innenminister auf Fahndungsliste

Die russische Justiz hat den ukrainischen Innenminister Arsen Awakow und den Gouverneur des Gebiets Dnepropetrowsk, Igor Kolomojski, auf die internationale Fahndungsliste gesetzt. Das teilte der Sprecher der russischen Ermittlungsbehörde, Wladimir Markin, am Samstag in Moskau mit.

Den beiden werden unter anderem der „Einsatz verbotener Mittel und Methoden der Kriegsführung, der Mord unter belastenden Umständen sowie Menschenentführungen“ zur Last gelegt“. Markin zufolge wurden zu diesem Fall bislang rund 2400 Zeugen vernommen und 1400 Menschen als Betroffene anerkannt. Mehr als 1000 Personen hätten bereits Klagen beim Internationalen Strafgerichtshof und beim Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) eingereicht, hieß es in Moskau.

Moskau warnt Kiew

Im umkämpften Donbass stehen die ukrainischen Regierungstruppen offenbar kurz davor, die Volksrepubliken Donezk und Lugansk von der russischen Grenze abzu-schneiden. Am Freitagmittag waren nach einer vom ukrainischen Sicherheitsdienst verbreiteten Karte noch zwei Grenzübergänge ins Gebiet Rostow unter Kontrolle der Aufständischen.

Der Sicherheitsdienst dementierte damit frühere Aussagen des ukrainischen Ver-teidigungsministers Michail Kowal über die angeblich bereits vollzogene Einschließung des Aufstandsgebietes. Nach ukrainischen Angaben kamen 13 eigene und 300 Kämpfer der Aufständischen ums Leben. Ein Sprecher der Volksrepublik Lugansk dementierte die letzte Zahl, machte aber keine eigenen Angaben zu den Verlusten. Nach ukrainischer Darstellung werden weiterhin russische Militärfahrzeuge über die Grenze in den Donbass verlegt; angeblich sei ein ursprünglich in Tschetschenien stationierter Panzerspähwagen von ukrainischen Kämpfern erbeutet worden. In Kramatorsk schlugen die Regierungs-truppen einen Angriff der Aufständischen auf eine Panzerkaserne zurück.

In der Nacht zum Freitag telefonierte der ukrainische Präsident Petro Poroschenko mit seinem russischen Kollegen Wladimir Putin. Im Mittelpunkt stand nach Angaben aus Kiew die Sicherung der Grenze. Über die Lage dort gab es auch wieder Streit zwischen Rußland und der NATO. Moskau wies Aussagen des Paktes zurück, es habe seine Truppen im Grenzgebiet wieder verstärkt. Die Militäreinheiten dienten dem Schutz der Grenze, den der Westen selbst von Rußland verlangt habe. Bundeskanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Präsident Hollande drohten Rußland mit weiteren Sanktionen, wenn es nicht zur »Deeskalierung« der Lage beitrage und auf die »Separatisten« einwirke, den »Friedensplan« Poroschenkos anzunehmen.

Video:

Vor diesem Hintergrund verdient eine Äußerung von Putins Sprecher Aufmerksamkeit, in der er die ukrainische Armee vor Verletzungen der Grenze zu Rußland warnte. Jeder solche Versuch werde mit aller Härte beantwortet, so der Sprecher. Indirekt bedeutet diese Aussage auch, daß Rußland nicht auf der ukrainischen Seite intervenieren will.

Führer der Aufständischen hatten in den letzten Tagen mehrfach erklärt, ohne aktive russische Hilfe sei die Niederlage der Rebellion im Donbass eine Frage von zwei bis drei Wochen.

Aus dem von Aufständischen gehaltenen Kramatorsk wurden allein am Freitag 700 Kinder nach Rußland in Sicherheit gebracht. Das UNO-Flüchtlingshilfswerk UNHCR veröffentlichte unterdessen einen Bericht, nach dem seit März 38000 Personen aus der Krim und dem Donbass geflohen sind. Aus den Angaben läßt sich errechnen, daß rund 32000 von ihnen in Rußland Zuflucht suchten. Der russische Migrationsdienst gab an, seit dem Machtwechsel Ende Februar seien schon 400000 ukrainische Staatsbürger nach Rußland gekommen. Die meisten scheinen freilich auf eine baldige Rückkehr zu setzen; nach denselben Angaben haben nur 6 000 von ihnen um Asyl gebeten oder längerfristige Arbeits- und Aufenthaltsgenehmigungen beantragt. Ins von Kiew kontrollierte Gebiet sind nach UNO-Angaben etwa 6 000 Menschen geflohen. Von den mindestens 400 000 ukrainischen Bewohnern der Krim ist das nur ein kleiner Teil. Kiewer Medien kritisieren seit Tagen, daß es keinerlei organisatorische Vorbereitung für ihre Aufnahme gebe. Die Flüchtlinge könnten sich allenfalls auf Verwandte stützen.

Quellen: jungewelt.de/Ria Novosti vom 21.06.2014

Weitere Artikel:

Ukraine: Rebellen in der Defensive – UN-Sicherheitsrat fordert Ermittlung zu Tod von Journalisten in Ost-Ukraine

Gas-Pipeline in der Ukraine explodiert (Video)

Ukraine: Panzerkrieg am D-Day (Videos)

Ukraine: Massenmord im Donbass – Westen leugnet humanitäre Probleme – Slowakei und Tschechien stationieren keine NATO-Truppen (Videos)

Ukraine: Bomben auf Lugansk – Medienpropaganda: Beihilfe zum Massaker (Videos)

Gab es Drahtzieher der Tragödie von Odessa? Frau Bundeskanzlerin, es ist eine Schande! (Videos)

Die Ukraine – in Schokolade oder bittere Pille? (Videos)

US-Militärhilfe für Ukraine verdoppelt – US-Botschafter in Kiew

Der Presse-GAU von Odessa: Wichtige Medien verlieren ihr Rating+

Russland: Fünf Jahre Gefängnis für Rehabilitierung des Nazismus – Wiederbelebung des Faschismus und der Bumerang-Effekt

Medien: Transatlantisches Horrorblatt auf Bauernfang in Deutschland

Das Weiße Haus und die Nazis: Von Hitler-Deutschland bis zum heutigen Kiew – die verstörenden Partnerschaften zwischen USA und Nazis (Videos)

Ukraine bankrott: IWF übernimmt beim Nachbarn Rußlands das Kommando

Die neuen Gebieter der Ukraine

Deutsche nicht so blöd wie Medienkartell meint

“Kunst des Krieges”: Der neue Gladio in der Ukraine

Note der Sowjetregierung an die drei Westmächte zur Frage eines Friedensvertrages mit Deutschland (Videos)

Ukraine: Merkel prostituiert sich für Washington

Ukraine im Griff des Imperialismus (Videos)

Lage in der Ukraine – Kann Washington zu gleicher Zeit drei Regierungen stürzen? (Nachtrag & Videos)

ZDF-Staatsfernsehen: Antirussische-Propaganda für Kinder in Deutschland (Video)

Historisch: Europas Landkarte im Zeitraffer (Video)

BRD – So versaut man sich Beziehungen

Unruhen in der Ukraine: Bezahlte Demonstranten und Krawallmacher (Nachtrag & Videos)

Ungarische Parlamentarier werfen EU-Fahnen aus dem Fenster (Video)

Volksentscheid: EU-Funktionäre prügeln auf die Schweiz ein

Nulands abgehörtes “Fuck the EU” Telefonat belegt hohen Grad der Einmischung der USA in der Ukraine (Video)

Deutschland: Für Lärm bei Kundgebung droht Gefängnisstrafe

Saudi-Arabien: Ein Kriegs-Königshaus

Ukraine: Deutsches Medien-Kabarett aus Kiew

ARD: Krasse Manipulation zum Thema Einwanderung

Ukraine: Vitali Klitschko ist ein Agent von Angela Merkel und der EU

US-Denkfabrik: »Außergewöhnliche Krise« notwendig, um »Neue Weltordnung« aufrechtzuerhalten (Video)

Ukraine: Merkels Mob in Kiew – Lügen-Propaganda deutscher Medien

Russland fordert UN angeblich auf, Saudi-Arabien auf Terrorliste zu setzen

Weltregierung: Blaupause der Neuen Weltordnung (Videos)

Bombenanschläge in Wolgograd erfolgten nach saudischer Drohung mit Terroranschlägen in Russland (Videos)

Russland stationiert angeblich Raketen an polnischer Grenze – Thema Raketenabwehrschirm bleibt ohne Nachwort

Die Neue Weltordnung darf nicht stattfinden! (Video)

Russische Massenmedien über deutsche TV-Propaganda (Video)

EU-Beitritt oder Embargo: Barroso droht der Schweiz

Jeder vierte EU-Bürger ist von Armut bedroht (Video)

Schweiz probt Angriffskrieg durch Frankreich wegen Eurokrise

Die USA haben Europas Seuche – Transatlantischer Arbeitslosen-Blues

Humanitäre Krise: 43 Millionen Europäer haben nicht genug zu essen

Deutschland: Über 15 Millionen Arbeitslose! 

Der langsame Tod der Demokratie in Europa

Deutschland stirbt – für den Endsieg des Kapitalismus

Russischer Abgeordneter: Deutschland ist eine ganz gewöhnliche US-Kolonie (Videos)

Angriff auf US-Dollar: BRICS-Staaten gründen eigenen Währungsfonds

Von der ersten Zentralbank, zum amerikanischen Bürgerkrieg, den R(T)othschilds bis zur Federal Reserve

Russland und Japan wollen Friedensvertrag – die BRD nicht (Videos)

BRD: Polizeistaat und Militärdiktatur als Vorstufe der Neuen Welt Ordnung (Videos)

Immanuel Kant: Was ist Aufklärung? (Video)

Teile & Herrsche: Gesteuerte NPD vom britischen Geheimdienst gegründet (Video)

Massen-Hypnose durch Kino und Fernsehen (Video)

Gesteuerter Protest: FEMEN – Eine wahrhaftig skandalöse Enthüllung

USA: Tea-Party Bewegung als Erfindung der Tabak-Industrie

Organisierte Kriminalität im Gesundheitswesen – wie Patienten und Verbraucher betrogen werden

Meinungsmache: Rothschild Presse in Deutschland seit 1849 (Videos)

„Neusprech“ 2013 (Videos)

Die geklonte Gesellschaft (Video)

Staatenlos & Neue Welt Ordnung oder Heimat & Weltfrieden (Kurzfilm)

Plan der Elite Teil 3 (Video)

Deutschland: Der geheime Plan (Videos)

About aikos2309

4 comments on “Territorium Russlands von Ukraine aus beschossen – Moskau warnt Kiew (Videos)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*