Vodafone: In vielen Ländern hören die Behörden mit

vodafone-abhoeren-snowden

Vodafone hat einen Transparenz-Bericht über die Abhör-Aktivitäten der Länder, in denen der Konzern tätig ist, veröffentlicht. So richtig transparent ist der Bericht allerdings nicht.

Der in weltweit 29 Ländern tätige Mobilfunker Vodafone hat in einem neuen Transparenzbericht die massive Überwachung seiner 381 Millionen Kunden durch staatliche Stellen öffentlich gemacht. Die Veröffentlichung des Berichts einen Tag nach dem Jahrestag der Snowden-Enthüllungen dürfte kein Zufall sein.

Direkter Zugang, live mithören

Bislang ist noch kein Telekomprovider derart in die Offensive gegangen wie jetzt Vodafone: Der weltweit zweitgrößte Mobilfunker legt detailliert offen, wie Regierungs-behörden Telefonate von Vodafone-Kunden anzapfen. So sollen Geheimdienste und Strafverfolgungsbehörden mehrerer Staaten „direkte Verbindungen“ ins Vodafone-Netzwerk eingerichtet haben, durch die sie live Gesprächen zuhören und diese aufnehmen können. Um welche Länder es sich handelt, ist derzeit nicht bekannt.

„Alptraumszenario“

Datenschützer haben die Enthüllungen laut „Time“ ein „Alptraumszenario“ genannt, das „die schlimmsten Befürchtungen bestätigt“. Nach Installation der von Vodafone berichteten „Direct Access“-Systeme brauchen Regierungsbehörden keine richterliche Anordnung mehr, um auf Telefonate zugreifen zu können. Auch bei anderen Mobil-funkern sollen derartige Verbindungen eingerichtet worden sein.

Bisher nur vermutet

Vodafones Sprecher für Privatsphäre, Stephen Deadman, erklärt im „Guardian“: „Wir rufen hiermit dazu auf, den direkten Zugang zu unseren Systemen zu unterbinden.“ Er bestätigt die Existenz solcher Verbindungen in mehreren Ländern, in denen Vodafone tätig ist. Bislang waren derlei Vorrichtungen nur vermutet worden, zuständig dafür sind laut „Zeit“ „Angestellte“ von Vodafone, die aber nicht mit dem Konzern über ihre Arbeit sprechen dürften, also von den betreffenden Regierungsstellen entsandt wurden.

Statistiken veröffentlicht

Der weltweit zweitgrößte Mobilfunker hat auch Daten über die von Vodafone registrierten Zugriffe bereitgestellt. Bei mehreren Ländern wie Ungarn, Katar und der Türkei erfolgten allerdings Schwärzungen, da die Veröffentlichung solcher Statistiken unrechtmäßig sei. Auch bei Ländern wie den USA und Australien müssen gewisse Zahlen zurückgehalten werden. Die meisten Zugriffe erfolgten scheinbar in Italien, wo 605.601 Anfragen an Vodafone eingingen. In Österreich ist Vodafone selbst nicht aktiv.

A1 folgt Vodafone nicht

A1, Partner von Vodafone in Österreich, will in absehbarer Zeit selbst keinen derartigen Transparenzbericht veröffentlichen. Konzernsprecher Peter Schiefer wies darauf hin, dass A1 in der Vergangenheit mehrmals die Vorratsdatenspeicherung direkt kritisiert habe, aber laut Gesetzeslage selbst keine Daten zu Anfragen veröffentlichen dürfen. Auch bezüglich internationaler Konzerngesellschaften will die Telekom Austria Group, die etwa in Weissrussland, Bulgarien oder Kroatien tätig ist, keine Transparenzberichte bereitstellen.

Keine Transparenz

So richtig transparent ist der Bericht allerdings nicht: In einigen von Vodafone nicht namentlich genannten Staaten haben demnach Behörden sogar einen direkten und ungehinderten Zugriff auf alle Gespräche. In vielen Fällen sei dort aber allein das Sprechen darüber schon strafbar, sagte Alexander Leinhos von Vodafone gegenüber der dpa. Deshalb betont der Konzern in seinem Bericht, dass er die Gesetze der jeweiligen Länder achte und darauf hoffe, dass die Regeln für derartige Veröffentlichungen künftig besser ausgestaltet werden können. Entsprechend ist das in der im Bericht veröffent-lichten Länder-Tabelle vermerkt, was natürlich auch wieder aufschlussreich ist.

Mit Blick auf Deutschland versicherte der Vodafone-Sprecher: „Eine automatische Mitschneidemöglichkeit von außen gibt es in Deutschland aber definitiv nicht.“
Der Guardian weiß mehr

Einem Bericht des Guardian zufolge ist Vodafone wie andere Telekom-Provider in insgesamt sechs Ländern verpflichtet, Behörden einen direkten Zugang zu den Telefonleitungen zu gewähren. Demnach soll es in Albanien, Ägypten, Ungarn, Indien, Malta, Qatar, Rumänien, Südafrika und der Türkei verboten sein, jegliche Art von Informationen über Hintertüren zum Abhören von Telefongesprächen oder Abfangen von Nachrichten preiszugeben.

Die Veröffentlichung von Informationen zu Abhörmaßnahmen in den einzelnen Ländern hält Vodafone für wichtig, um ein größeres öffentliches Verständnis dafür zu wecken. Im Prinzip ist Vodafone allerdings der Ansicht, dass die Regierungen selbst und nicht die Telekom-Provider für die nötige Transparenz sorgen sollten. Sie könnten ein voll-ständigeres Bild für das jeweiliges Land abgeben.

Da hat Vodafone natürlich recht – aber ganz offensichtlich wollen gerade die Regierungen, die in Sachen Lauschangriff den direkten Draht zu ihren Bürgern verlangen, nicht so gern darüber reden.

Quellen: teltarif.de/derstandard.at vom 06.06.2014

Weitere Artikel:

BND bekennt sich zu Abhörstation in Bad Aibling

Mysteriöser Snowden-Leak zeigt britische Spionagebasis im Oman

NSA-Affäre: Obama lässt OSZE und Opec ausspionieren

US-Geheimdienst NSA: Merkel zwischen Lukaschenko und al-Assad

Russischer Abgeordneter: Deutschland ist eine ganz gewöhnliche US-Kolonie (Videos)

Enthüllung: USA wollten mit eigenem Twitter auf Kuba Unruhen schüren

Abhören und überwachen in der EU jetzt grenzenlos

BND-Akten: Kriegsveteranen bauten Geheimarmee auf

Deutschland knickte ein und lockerte Fernmeldegeheimnis auf Druck der NSA

Ex-US-Geheimdienstler der NSA: “Die Stasi hätte ihre Freude an unserer Ausrüstung”

Mehr Aufträge für US-Spionage-Dienstleister aus Norddeutschland

Die besetzte und überwachte Bundesrepublik (Nachtrag & Videos)

Weltweiter Lauschangriff: Was die NSA alles kann – USA spähen Bundesregierung weiter aus

Überwachung, Täuschung und Rufmord: Geheimdienste manipulieren Internet-Foren

Spähprogramm: NSA soll 50.000 Netzwerke weltweit infiltriert haben

Bund geschäftet mit US-Spionagefirma

USA organisieren von Deutschland aus Kidnapping und Drohnenkrieg

Altes Abkommen: Deutschland zahlt Millionen für US-Militär

BND mischt bei Spionage mit (Video)

Besatzer Republik Deutschland: Die deutsche Karte – verdeckte Spiele geheimer Dienste (Videos)

NWO: Informationsveranstaltung nach dem Neuen Überwachungsgesetz

Weltkrieg in der Kolonie: US-Drohneneinsätze vor unserer Haustür (Video)

Geheimdienstverbrechen: Flüchtlingsfalle an der falschen Grenze zur Tschechoslowakei

Der NSA ist nichts heilig – Vatikan und Gott abgehört

„Wir sind die Helden“: NSA-Chef Alexander weist lächerliche Europäer in die Schranken (Video)

Bluff der Kanzlerin: NSA-Spitzeleien seit Jahrzehnten legitim – Obama war eingeweiht – Ex-Kanzler Schröder auch im Visier (Videos)

Die Finanz-Elite weiss alles: Abhör-Affäre mit Obama – Welches Spiel spielt Merkel?

CIA-Täuschungsoperation: Snowden, Wikileaks und Watergate

Deutschland: Am Anfang der Einheit stand eine Lüge (Videos)

“Warum?”: Eine Hamburgerin sorgt mit einem Brief an Angela Merkel weltweit für Aufsehen

Grundgesetz: Artikel 133 – Der Bund als vereintes BRD-Wirtschaftsgebiet – kein Staat!

Müntefering regt gesamtdeutsche Verfassung an – “Es habe nie wirklich eine Wiedervereinigung gegeben…”

Russland und Japan wollen Friedensvertrag – die BRD nicht (Videos)

„Münchner Komplott“: Der erste Schritt zum Zweiten Weltkrieg

Die korrupte Republik (Videos)

Und jetzt die FAZ: Deutschlands Souveränität ungeklärt (Videos)

Die CO2 Lüge – Panik für Profit: Einfluss des Universums, Geoengineering und Ende der Eiszeit

Lauschangriff: Ehemaliger US-Agent wirft Merkel geheuchelte Empörung vor – Abhören im Adenauer-Deutschland und Neuland

Bayernkurier und mehr: Vereinbarungen auf Basis des Nato-Statuts und fortgeltendes Besatzungsrecht (Videos)

Friedrich Schiller: “Die Räuber” von heute…

Die Machtmaschine – Sex, Lügen und Politik

Das Medienmonopol – Gedankenkontrolle und Manipulationen (Videos)

Arthur Schopenhauer: Die Welt als Wille und Vorstellung (Hörbuch)

Die Ja-Sager – Deutschland züchtet eine dumme Generation

Infrastruktur der Neuen Welt Ordnung entsteht weltweit

Das System Octogon – Die CDU wurde nach 1945 mit Nazi-Vermögen und CIA-Hilfe aufgebaut (Video)

Sklaven ohne Ketten (Videos)

Dreierkriege – Hannibal und Hitler – zur Urangst

Immanuel Kant: Was ist Aufklärung? (Video)

Teile & Herrsche: Gesteuerte NPD vom britischen Geheimdienst gegründet (Video)

Die Herrscher der Welt: Ihre Organisationen, ihre Methoden und Ziele (Videos)

Welt: Krieg oder Frieden? (Videos)

Der Mensch, das entrechtete Wesen

Massen-Hypnose durch Kino und Fernsehen (Video)

BRD-Diktatur: Wir liefern alles für Krieg und Terror (Videos)

USA: Tea-Party Bewegung als Erfindung der Tabak-Industrie

Organisierte Kriminalität im Gesundheitswesen – wie Patienten und Verbraucher betrogen werden

Meinungsmache: Rothschild Presse in Deutschland seit 1849 (Videos)

EUROGENDFOR: Die geheime EU-Spezialeinheit zur Niederschlagung von Aufständen (Video)

Weltkrieg vs fehlender Friedensvertrag mit Deutschland (Videos)

Staatenlos & Neue Welt Ordnung oder Heimat & Weltfrieden (Kurzfilm)

Der abgehörte Kalte Krieg: Operation Gold (Video)

Plan der Elite Teil 3 (Video)

Deutschland: Der geheime Plan (Videos)

About aikos2309

6 comments on “Vodafone: In vielen Ländern hören die Behörden mit

  1. Daß der sog. Transparenzbericht nicht ganz transparent ist, dürfte eigentlich nicht verwundern. Der rote 666-Vodafone-Riese steht letztlich im Dienst der Rothschildclique…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*