Peru: Fernsehteam filmt UFO über Lima (Videos)

Anzeige

So will Schäuble Ihr Gold beschlagnahmen

WARNUNG: Die EU-Regierung hat klammheimlich eine neues „Gold-Gesetz“ verabschiedet... Bitte nehmen Sie diese WARNUNG ernst!

Klicken Sie jetzt dringend HIER um nicht enteignet zu werden!

ufo-peru-lima

Ein mit einer professionellen TV-Kamera gefilmtes Flugobjekt sorgt für Aufregung unter UFO-Forschern.

„Alto al Crimen“ ist eine peruanische Doku-Serie, in der Polizeibeamte bei ihren Einsätzen gegen Verbrechen, Drogenkartelle und Terrorismus mit der Kamera begleitet werden. Die Show wird vom Sender Panamericana Televisión Latina seit 2012 ausgetrahlt und von Renzo Reggiardo Barreto moderiert, einem Kongressabgeordneten, der als Politiker zudem eine Sonderkommission für städtische Sicherheit leitet. Dramatische Szenen und überraschende Wendungen gehören also zum Standardrepertoire bei „Alto al Crimen“ – doch das, was am 10. Februar geschah, versetzte selbst das hart gesottene Drehteam ins Staunen.

„Ich bin sehr skeptisch“, erklärt die Regisseurin der Show, Valia Barack, in einem Fernsehbericht über den Zwischenfall, „doch das, was ich gesehen habe, ist im strikten Wortsinn ein nicht-identifiziertes Flugobjekt“.

Während eines Aufsagers von Barreto entdeckten Mitglieder des Drehteams plötzlich etwas am Himmel hinter dem Moderator, der daraufhin seinen Satz unterbricht und fragt: „Was ist los?“ Der Kameramann schwenkt auf einen Fleck am Himmel, der sich beim Heranzoomen als ein lilafarbenes, scheibenförmiges Etwas entpuppt. Das Objekt verharrt scheinbar regungslos am Himmel – rasche Bewegungen sind auf dem Videomaterial nicht zu erkennen. Moderator Barreto schätzt, dass das Objekt nicht unmittelbar über der Stadt schwebte, sondern weiter entfernt, „vielleicht schon über dem Meer“. Auf Grund dieser Schätzungen muss es sich um ein recht großes Objekt handeln.

Video: UFO über Miraflores/Peru: Hintergrundbericht

Fernsehproduzent Eduardo Chávez, ebenfalls Augenzeuge des Flugobjekts, hält es für ausgeschlossen, dass eine Drohne dahinter steckt: „Wir haben selbst Erfahrung mit Kameradrohnen“, erklärt er, „solche Drohnen haben eine maximale Flugzeit von 10 bis 15 Minuten. Aber dieses Objekt war dort mindestens zwei Stunden.“

Auch in Deutschland sorgt die seltsame Erscheinung für Ratlosigkeit. Gerhard Gröschel, Leiter des Instituts für technische UFO-Forschung, gilt als Experte bei der Auswertung von Videoaufnahmen. Doch was das UFO aus Peru angeht, kann er nur soviel sagen: „Es ist mit Sicherheit kein Gleitschirmflieger, da es keine abfallenden Kanten gibt. Auch ist es kein Ballon oder Ähnliches. Besonders seltsam ist die purpurne Färbung von links nach rechts. Dies ist vermutlich kein Ergebnis der direkten Sonneneinstrahlung von oben links, sondern es scheint, als würde dies vom Objekt selbst erzeugt.“

Der erste Vorsitzende des UFO-Forschungsvereins DEGUFO, Marius Kettmann, schließt Ballons, Luftschiffe, Flugzeuge und Helikopter ebenfalls aus: „Keines dieser Objekte würde zwei Stunden nahezu regungslos an derselben Stelle verharren.“ Als schwierig für eine weitere Untersuchung erweist sich der Umstand, dass weder das Erscheinen noch das Verschwinden des Objekts vom Kamerateam auf Film gebannt wurde. Kettmann: „Damit steht und fällt der gesamte Fall mit den Zeugenaussagen“.

Video:

Schwer vorstellbar, dass der Moderator und Kongressabgeordnete Barreto seiner politischen Karriere mit einem gefälschten UFO-Video ein jähes Ende setzen möchte. Zudem sind im Video keine offensichtlichen Fälschungsspuren zu erkennen. Kettmann hält es dennoch für möglich, dass es sich um einen Marketingtrick der Produktionsfirma handelt, um die Einschaltquoten von „Alto al Crimen“ zu steigern. Ob eine detailliertere Untersuchung weitere Erkenntnisse zu Tage bringen würde, bezweifelt er: „Wenn wir den Zeugen Ehrlichkeit zu Grunde legen und die Videobänder keine bewussten Fakes sind, dann dürfte es schwer sein, das Gefilmte zu identifizieren“.

Bereits im Jahr 2007 hatte eine UFO-Massensichtung über Lima für Aufregung gesorgt. Damals waren 30 bis 50 weiße, kugelförmige Objekte über eine Zeitdauer von zwei Stunden am Himmel beobachtet worden, die sich ebenfalls nicht von der Stelle rührten. Auch dieser Fall konnte nie aufgeklärt werden.  

Video:

UFO-Flotte über Lima am 20. Mai 2007 

Dabei stehen die Chancen in Peru eigentlich nicht schlecht, dass UFO-Sichtungen aufgeklärt werden können. Schließlich verfügt dieses südamerikanische Land seit dem Jahr 2001 über eine staatliche Behörde, die UFO-Sichtungen nachgeht. Die im Jahr 2013 als „DIFAA“ neu gegründete „Forschungsabteilung für anomale Phänomene im Luftraum“ dient besorgten Bürgern als Anlaufstelle, wenn diese etwas seltsames am Himmel beobachtet haben.

Die Offenheit, mit der offizielle Stellen und die Massenmedien Perus dem UFO-Phänomen begegnen, lässt Deutschland wie ein Dritte-Welt-Land erscheinen.

Quellen: PublicDomain/exopolitik.org vom 17.02.2015

Weitere Artikel:

Unheimliche Begegnungen: UFOs und Atomwaffen – “Drohnen” über Frankreichs Nuklearwaffendepot (Videos)

Ehemaliger US-Offizier: Am Südpol ist eine Alien-Basis

Französischer AKW-Chef: “Es war ein UFO, keine Drohne”

Drohnen über Frankreichs Atomkraftwerken: Unbekannte Hintermänner

Geheime UFO-Akten veröffentlicht: “Da ist eine Vertuschung im Gange”

Area 51: Der einsame Zeuge (Video)

Die Geheimakten der NASA

Weitere Geheimnisse der Area 51 enthüllt

Mysteriöse Knall-Geräusche in Großbritannien und USA (Audio)

EmDrive: ‘Unerklärbares’ Antriebssystem ohne Treibstoff von NASA erfolgreich getestet (Video)

Mondgestein in holländischem Museum ist nur versteinertes Holz … wie man auf den Mond fliegt, ohne darauf zu landen (Videos)

NASA gelingen erstmals Detailaufnahmen eines Sonnensturms – Aktueller Sonnenzyklus (Videos)

Außerirdische Megazivilisationen sollen sich durch Abwärme verraten

NASA schickt einen ‘kuriosen’ Golfwagen zum Mars – Pyramiden, Kuppeln, Bauten…

Die CO2-Theorie ist nur geniale Propaganda

Astronomen des Vatikans verstärken Suche nach »außerirdischen Schwestern und Brüdern«

Satellitenbild der Woche: Nasa zeigt XXL-Zoomfoto vom Mond-Nordpol

Klima: Australisches Wetteramt der Manipulation von Temperaturaufzeichnungen angeklagt

Indisches Militär beobachtet und erforscht UFOs im Grenzland zu Pakistan und Tibet

Nasa-Leichtsinn: Astronaut ertrank fast im Weltraum in defektem Raumanzug (Video)

First Contact: Die wissenschaftliche Suche nach Leben im All (Videos)

Ufo-Häuser in Taiwan: Die Geisterstädte der Außerirdischen (Videos)

NASA: Prospektions-Roboter für Rohstoff-Abbau auf dem Mond (Video)

UFO-Alarm in Bremen: Die Wahrheit ist immer noch dort draußen

Kalter-Krieg-Posse: Komm, wir bombardieren den Mond! Viel Lärm um Nichts (Shakespeare)

Van-Allen-Probes-Mission: NASA-Sonden finden Strahlungsgürtel der Erde

Vulkan Teide auf Teneriffa: Wolken-Ufos über der Mondlandschaft (Videos)

“Starwater” Sternenwasser – NASA entdeckt Eis auf Merkur – PlasmaVersum (Videos)

NASA-Foto: Artefakt auf dem Mond?

Der “Black Knight” Satellit (Video)

About aikos2309

2 comments on “Peru: Fernsehteam filmt UFO über Lima (Videos)

  1. Wenn das „UFO“ 2 Stunden am Himmel stand, warum wurde dann keine Aufnahme/Foto mit einem Super-Teleobjektiv gemacht. Mit heutiger Technik doch kein Problem, da erkennt man „jede lockere Schraube“?! Leider mal wieder nicht richtig ernst zu nehmen, schade 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*