Im Reich der Toten: Eine Kulturgeschichte der Katakomben und Ossuarien (Videos)

reich-der-toten

Ein faszinierendes Kapitel Kulturgeschichte! Die Besucher der Katakomben von Paris wurden einst mit einer Hinweistafel begrüßt, dass sie hier DAS REICH DES TODES betreten. Vom Beginn der Neuzeit bis ins 19. Jahrhundert entstanden aufwendig verzierte Beinhäuser, Grabstätten und Kapellen, in denen Gebeine als Dekor verwendet wurden.

In diesem Buch nimmt Paul Koudounaris den Leser mit auf eine Reise zu den eindrucksvollsten Beispielen des Makabren von Europa über Asien bis nach Mittel- und Südamerika. Faszinierende Fotos und Illustrationen sowie ein Begleittext, der sich aus einer Vielzahl von Quellen speist, machen aus diesem Werk ein grundlegendes Memento mori für die moderne Zeit.

bild2

Die Nähe der Toten

Diesen Stapeln mit menschlichen Schädeln und menschlichen Knochen; die aus heutiger Sicht so bizarr anmutenden Verkleidungen menschlicher Skelette; die bemalten Schädel und die Kunst und Architektur aus menschlichen Gebeinen. Wir verspüren einen Grusel, erinnern uns an Schauergeschichten und Horrorfilme. Und je genauer wir diese Fotografien betrachten, manches von dem Gezeigten vielleicht sogar ästhetisch reizvoll finden, auch das Religiöse dahinter erahnen, wird das Gefühl, diese dabei entstehende Nähe zum Tod wieder aufzulösen, doch immer stärker.

Dann sollte man damit beginnen, die dazugehörigen Texte von Paul Koudounaris zu lesen. Denn dann eröffnet sich eine Zeit und eine Welt, in der der Tod selbstverständlicher war und die Auseinandersetzung mit ihm direkter, weil bewusster. Und je mehr wir darüber lesen, umso klarer wird uns, wie sehr wir das Sterben und den Tod aus unserem Leben ausgegrenzt haben.

Wie fremd und unangenehm uns dieses Thema mittlerweile geworden ist. Dann lesen wir den Satz des belgischen Philosophen Raoul Vaneigem: „Wir sterben nicht, weil wir müssen, wir sterben, weil es eine Gepflogenheit ist, an die sich unsere Gedanken vor gar nicht einmal allzu langer Zeit gewöhnt haben.“

Und wir müssen lachen. Weil diese Worte so klar, so wahrhaft und gleichzeitig so befreiend sind.

bild3

„Im Reich der Toten. Eine Kulturgeschichte der Beinhäuser und Ossuarien“ ist der opulente Bildband des Amerikaners Paul Koudounaris betitelt, der im Potsdamer Ullmann-Verlag erschienen ist. Auf 224 Seiten hat Koudounaris, der an der University of California, Los Angeles, in Kunstgeschichte promoviert, die Kulturgeschichte der europäischen Beinhäusern, Grabstätten und Kapellen zusammengefasst, in denen vom Beginn der Neuzeit bis ins 19. Jahrhundert die Knochen von Toten aufbewahrt wurden.

Video: Dead Space (Aux Catacombes)

Ob nun – so makaber das in diesem Zusammenhang auch klingen mag – als regelrechte Stapelware wie in dem Metamórphosis-Kloster im griechischen Metéora oder in der ehemaligen Kapelle St. Katharinen im münsterischen Cham. Ob als bunt bemalte Schädelsammlung in der Kapelle St. Michael im österreichischen Hallstadt oder als kompletter Raumschmuck in der Capela dos Ossos der Pfarrkirche Nossa Senhora da Expectacaco in Portugal – was heute auf uns als Betrachter verstörend wirken kann, vielleicht sogar schockierend, war damals immer ein ehrenvoller und vor allem bewusst in das alltägliche Leben einbezogener Umgang mit den Toten.

bild4

Ob in den Katakomben von Rom oder Paris, die Toten wurden hier nicht einfach abgeschoben oder unter die Erde gebracht. Sie blieben Teil der Gesellschaft als direkter Bezug zu den Ahnen und somit zur eigenen Herkunft. Als Memento mori, also der Aufforderung, sich immer des Todes und somit der eigenen Vergänglichkeit zu erinnern und bewusst zu sein. Gleichzeitig aber auch als Bewusstsein darüber, dass der Tod nicht als etwas Endgültiges verstanden wurde, sondern nur als eine Art Zwischenspiel bis zur Erlösung am Tag des Jüngsten Gerichts.

In Portugal, Spanien und Frankreich, Italien, Deutschland, Polen und der Schweiz war Paul Koudounaris unter anderem für seine Recherchen unterwegs. Er hat zahlreiche Aufnahmen aus den Beinhäusern und Ossuarien gemacht, die einen vielfältigen Einblick in diese faszinierende Welt geben.

bild5

In sechs Kapiteln erzählt Koudounaris die Kulturgeschichte der Beinhäuser und Ossuarien. Er erzählt von Ritualen mit den Gebeinen der Ahnen, die bis in die Jungsteinzeit zurückreichen und somit als Vorläufer der späteren Beinhäuser verstanden werden können. Koudounaris zeigt dabei, wie eng früher Leben und Tod miteinander verbunden waren und dass diese Beinhäuser, die damals auch aus einer gewissen Notwendigkeit heraus entstanden sind, immer heilige Orte waren.

Weil der Platz auf den Friedhöfen nur beschränkt war, wurden die Knochen nach einer gewissen Zeit der Verwesung wieder ausgegraben, gereinigt und in die dafür vorgesehenen Räume niedergelegt. Denn die Gebeine sollten immer in der Nähe des Göttlichen, also den Kirchen oder geheiligten Orten aufbewahrt werden, damit am Tage des Jüngsten Gerichts die Seelen in ihre ursprünglichen Körper zurückfinden können, die beide ja – trotz der fleischlichen Vergänglichkeit – als eine Einheit angesehen wurden.

bild8

Paul Koudounaris beschreibt dies mit feinem Gespür für Details und manche skurrile Episoden, wie von den sogenannten Transi-Gräber im Mittelalter, die selbst die Leichen Adliger und kirchlicher Würdenträger jedem im Prozess der Verwesung zeigten. Als Zeichen dafür, dass vor dem Tod jeder gleich ist und der Stolz der Lebenden mehr als trügerisch. So ließ der Kardinal Jean de Legrange in Avignon im frühen 15. Jahrhundert auf sein Grabmal schreiben: „Elender, bist du so stolz? Du bist nichts als Asche, und zu Asche wirst du, so wie wir ein übelriechender Kadaver, Schmaus und Leckerbissen für die Würmer, und Asche.“

Video: The Midnight Archive – The Empire Of Death

Doch was diesen Bildband am stärksten wirken lässt, ist Koudounaris’ wiederholter Bezug auf das Heute und unseren verkniffenen Umgang mit dem Tod.

Das hat dann oft, fast schon ganz beiläufig, auch eine philosophische Dimension.

Zur Leseprobe – hier.

Literatur:

Im Reich der Toten: Eine Kulturgeschichte der Beinhäuser und Ossuarien von Paul Koudounaris

Katakombenheilige: Verehrt – Verleugnet – Vergessen von Paul Koudounaris

Quellen: PRAVDA TV/pnn.de/ullmann-publishing.com/sueddeutsche.de vom 09.04.2015

Weitere Artikel:

Worte aus der Unterwelt: Das Ägyptische Totenbuch (Videos)

Luftaufnahmen aus der größten Höhle der Welt: Lichtspiele unter der Erde (Videos)

Unterirdisches Weltwunder: Das Höhlenlabyrinth, dass es nicht geben dürfte (Video)

Die große Labyrinth-Höhle des Minotaurus (Videos)

Katakomben: Der Pariser Untergrund (Videos)

Bizarre Lebensform: “Alien-Schleim” entzückt Höhlenforscher (Video)

Riesige Höhle mit eigenem Wettersystem in China (Video)

Die 7 höllischsten Erdschlunde

“Das Tor zur Hölle”: Ein Riesenloch in der Wüste brennt bereits seit 40 Jahren (Videos)

Geologen entdecken nördlichste Quelle der Erde

Blick in die Unterwelt: Dschungel, Wolken und Strand in der größten Höhle der Welt (Video)

Maya: Zu Besuch in den Höhlen der Toten (Video)

Höhlenmalerei: Handabdrücke stammten von Frauen (Videos)

Ende der Zivilisation: Europäer werden wieder Höhlen-Menschen

Unser BewusstSein – Platons Höhlengleichnis (Video)

Unter dem Packeis – Forscher auf Tauchgang unter dem Eis des McMurdo-Sound

Das Geheimnis der Bäume (Videos)

Enthüllungen: Über Einschläge aus dem All und die Pyramiden von Gizeh (Videos)

Die Pyramiden, Mythos Osiris und die Freimaurer (Videos)

Gnostik und die Archonten

Das Geheimnis der Pyramiden (Videos)

Ich, Giordano Bruno: Die unheilige Allianz mit der Kirche (Videos)

Die Pyramide von Austerlitz: ‘Pharao’ Napoleon, Prinz Bernhard und die Bilderberger (Videos)

Weden – Chronik der Asen (Video)

Christentum als Psy-Op-Programm zur Nahostbefriedung – “Evangelium des Caesar” – Jesus Christus war Julius Caesar (Videos)

Hermetik – Die sieben kosmischen Gesetze

Slawisch-Arische Weden: Chronik der Asen (Video)

Synkretismus: Astrologie in der Bibel (Videos)

Die Smaragdtafeln von Thoth dem Atlanter (Videos)

Weltbilderschütterung: Die richtige Entzifferung der Hieroglyphenschriften (Video-Vortrag)

Heilige Geometrie und das fraktale Universum (Videos)

Slawisch-Arische-Veden: Santia Veden von Perun (Videos)

Weniger bekannte Symbole der Freimaurerei

Liebe

Video: Die geheime Geschichte der Menschheit (neu synchronisiert – langsamer gesprochen)

Seltsame Landkarten und weltbewegende Fehler

Voynich-Manuskript: Die geheimnisvollste Handschrift der Welt (Videos)

Steht die älteste Pyramide der Welt in Indonesien? (Videos)

Papst Franziskus’ Dreifaltigkeit: CIA, die Freimaurerloge P2 und Opus Dei

Klaus Hoffmann: Weil Du nicht bist wie alle andern (Videos)

Erdbahnparameter und Permafrost verursachten Serie von globalen Hitzeschocks – “Weltkarte des Piri Reis” mit eisfreier Antarktis

Export aus dem alten Ägypten: Archäologen finden Sphinx in Israel (Video)

USA: Was war das für ein “Pyramiden-Ding am Himmel” über Oregon? (Videos)

Spuk im Museum? Rätsel um sich drehende ägyptische Statue gelöst (Videos)

A320-Pilot meldet Beinahe-Kollision mit UFO nahe London-Heathrow

Teotihuacán: Archäologen finden hunderte “Gold”-Kugeln unter Pyramide des Quetzalcoatl (Video)

Der Ursprung des “ISON ist ein UFO”-Schwindels (Video)

Dostojewski: Der Traum eines lächerlichen Menschen (Hörbuch)

Die 9 Sphären der Kelten und die 9 Stufen der Maya Pyramide

Teotihuacán: Roboter entdeckt unbekannte Kammern unterhalb der Pyramide des Quetzalcoatl

Archäologie: Riesenhügel auf dem Seegrund – Tinte der Macht

Archäologie: Doppelleben einer Osterinsel-Statue, “Bombe” war Bürgerkriegs-Kanonenkugel, Burg unter Parkplatz

UFO auf Vulkan in Mexiko gelandet (VIDEO)

Fossilienfälschung: Der Piltdown-Mensch bleibt auch nach 100 Jahren rätselhaft

DNA-Analyse belegt: Urzeitmenschen paarten sich mit unbekannter Spezies

Unterirdische Pyramidenstruktur in Italien entdeckt

Zweiter Weltkrieg: Tauben-Code entschlüsselt?

Rätsel um “Bermuda-Dreieck der Vögel” in North Yorkshire

Satellitenbild-Archäologin will unbekannte Pyramiden-Komplexe in Ägypten mit “Google Earth” entdeckt haben

Mysteriöse Nazca-Geoglyphen: Forscher entdecken bislang unbekanntes Bodenlabyrinth

10.500 v. Chr. – Der Untergang der ersten Hochkultur (Video)

Mystisches Prag: ‘Heiliges Kreuz’ – Bauten der Tempelritter – Alchemie – Jerusalem-Verbindung (Videos)

Leo Tolstoi: Das geistige und animalische Ich (Hörbuch)

Die Fälschung der antiken, mittelalterlichen und neuzeitlichen Geschichte (Videos)

Immanuel Kant: Was ist Aufklärung? (Video)

Hueyatlaco: Menschheit – 250.000 bis 600.000 alter Homo sapiens in Mexiko (Video)

Gregg Braden: Liebe – Im Einklang mit der göttlichen Matrix (Video-Vortrag)

Star-Weissagerin verspricht neue Weltkarte im Jahr 2014

Lehre der Reinkarnation und das 5. Konzil von 553 in Konstantinopel (Videos)

Früheste Zeugnisse des Buddhismus entdeckt (Video)

Sklaven ohne Ketten (Videos)

Vergangenheit trifft Gegenwart: Der Untergang des Römischen Reiches

Pachakútec – Zeit des Wandels – Die Rückkehr des Lichts (Video)

Indisches Militär beobachtet und erforscht UFOs im Grenzland zu Pakistan und Tibet

Slawisch Arisches Imperium – La Grande Tartarie (Video)

UFOs: Die unendliche Geschichte – von deutschen Behörden, über die Vimanas der Hindus, zu der “Schlacht von L.A.”

Atlantis gefunden? (Video)

Die Neue Weltordnung darf nicht stattfinden! (Video)

Die größte Rede aller Zeiten

About aikos2309

One thought on “Im Reich der Toten: Eine Kulturgeschichte der Katakomben und Ossuarien (Videos)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*