Geheimes Pentagon-Papier: Westliche Regierungen arbeiten mit Terroristen zusammen

westen-isis-finanziert

Aus freigegebenen, bisher geheimen amerikanischen Regierungsdokumenten, die die konservative öffentliche Rechtsanwaltskanzlei “Judicial Watch“ erhalten hat geht hervor, dass sich die westlichen Regierungen bewusst mit al-Qaida und anderen islamistischen Terroristen verbünden, um die demokratisch gewählte syrische Regierung zu stürzen.

Das Dokument offenbart, dass in Abstimmung mit den Golfstaaten und der Türkei, der Westen absichtlich die gewaltsamen islamistischen Gruppen sponsert, um Syrien zu destabilisieren, obwohl man davon ausgeht, dass dies zur Entstehung eines “Islamischen Staates“ im Irak und in Syrien (ISIS) führen wird.

Gemäss der neu freigegebenen US-Dokumente, sah das Pentagon den wahrscheinlichen Aufstieg des “Islamischen Staat“ als direkte Folge der Strategie, aber beschreibt dieses Ergebnis als strategische Chance die syrische Regierung zu “isolieren“.
Die Enthüllungen stehen im Widerspruch zu der offiziellen Linie in den westlichen Regierungen und ihrer Politik in Syrien. Sie werfen beunruhigende Fragen über geheime westliche Unterstützung für gewalttätige Extremisten im Ausland auf, während sie gleichzeitig die aufkeimende Terrorgefahr als Grund für extreme Massenüberwachung und Razzien gegen die bürgerlichen Freiheiten rechtfertigen.

Unter dem Stapel von Dokumenten, die “Judicial Watch“ über einen Bundesprozess erhalten hat und der in dieser Woche veröffentlicht wurde, ist ein Dokument der “US Defense Intelligence Agency (DIA)“ vom 12. August 2012, das als “Geheimsache“ eingestuft wurde. Die DIA bietet militärische Nachrichten zur Unterstützung von Planern, Politikern und Operationen für das amerikanische Verteidigungsministerium und Nachrichtendienste.

Charles Shoebridge, ein ehemaliger britischer Armee -und Anti-Terror-Geheimdienstoffizier sagte: “Angesichts der politischen Neigungen der Organisation die die Dokumente erhalten hat, ist es überraschend, dass der Schwerpunkt von ihnen bisher ein Versuch war Hilary Clinton in Bezug über den Angriff auf das US-Konsulat in Benghazi im Jahr 2012 in Verlegenheit zu bringen. Die Dokumente enthalten auch weit weniger bekannte Offenbarungen die von entscheidender Bedeutung sind, wie z.B. Anfragen an Regierungen und Medien des Westens, ihre Unterstützung der syrischen Rebellion zu erhöhen”. Auch die grossen Medien in der Schweiz, Deutschland und Österreich sollen bereitwillig zugesagt haben, dass man zukünftig ganz im Sinne der amerikanischen Regierung berichten werde.

Die neu freigegebenen DIA-Dokumente von 2012 bestätigen, dass der Hauptbestandteil der Anti-Assad Rebellen zu dieser Zeit Gruppen von islamistischen Aufständischen waren, die zur Entstehung von ISIS führten. Trotzdem konnten diese Gruppen weiterhin auf die volle Unterstützung des westlichen Militärs und ihre regionalen Verbündeten bauen.

Es wird festgestellt, dass die Salafisten, die Muslimbruderschaft und AQI [al-Qaida im Irak], die wichtigsten Triebkräfte des Aufstands in Syrien sind. In dem Dokument heisst es, dass “der Westen, die Golfstaaten und die Türkei die Opposition unterstützen, während Russland, China und Iran die demokratisch gewählte syrische Regierung unterstützen. Das 7-Seiten-DIA Dokument besagt auch, dass al-Qaida im Irak (AQI) der Vorgänger des “Islamischen Staates“ (ISIS) im Irak ist.
Der ehemals geheime Pentagon-Bericht stellt fest, dass der Anstieg des Aufstandes in Syrien zunehmend eine “sektiererische Richtung“ genommen habe und es vielfältige Unterstützung von sunnitischen, religiösen und Stammes-Kräften in der gesamten Region gebe.

In einem Abschnitt des DIA Berichts mit dem Titel “Die Zukunft – Annahme der Krise“, wird prognostiziert, dass, wenn die Assad-Regierung “überlebt“, sie die Kontrolle über syrisches Gebiet behalten würde und es zu einer Eskalation der Krise mit einem “Stellvertreterkrieg“ käme.

Das Dokument empfiehlt zudem die Schaffung von “sicheren Häfen“, ähnlich dem was in Libyen durchsickerte, als Benghazi zur neuen Kommandozentrale für die Übergangsregierung gewählt wurde. In Libyen waren die meisten der Anti-Gaddafi-Rebellen mit al-Qaida verbundenen Milizen die in von der NATO in “sicheren Häfen“, auch bekannt als “Flugverbotszonen“, geschützt wurden.

In einer Vorhersage prognostiziert das Pentagon-Dokument explizit die Wahrscheinlichkeit eines “Islamischen Staates” durch Vereinigung mit anderen Terrororganisationen im Irak und in Syrien. Dennoch unterstützen westliche Regierungen, die Golfstaaten und die Türkei, die Bemühungen der “syrischen “Opposition“ in den östlichen Gebieten (Hasaka und Der Zor), angrenzend an westlichen irakischen Provinzen (Mosul und Anbar) zu kämpfen.

Es gibt die Möglichkeit der Schaffung eines “Salafisten Fürstentums“ im Osten Syriens (Hasaka und Der Zor), und dies ist genau das, was die Unterstützer von Kräften der Opposition wollen, um das syrische Regime zu isolieren.

Das geheime Pentagon-Dokument zeigt somit eine aussergewöhnliche Bestätigung, dass die amerikanisch geführte Koalition, die derzeit angeblich gegen ISIS kämpft, vor drei Jahren das Entstehen eines extremistischen “Salafisten Fürstentums“ in der Region als eine Möglichkeit begrüsste, Assad zu untergraben und die strategische Erweiterung des Iran zu blockieren.

Die Einrichtung eines solchen “Salafisten Fürstentums“ im Osten Syriens ist, wie das DIA-Dokument behauptet, “genau“, was die “tragenden Kräfte“ der syrischen Opposition wollen. Das Dokument beschreibt wiederholt und genau die “tragenden Kräfte“ als westliche Regierungen in London, Paris, Berlin, Golfstaaten und die Türkei. Nahezu alle Regierungen in Europa sind Unterstützer dieser Terrororganisationen, obwohl ihre von ihnen selbst erlassenen Gesetze die Unterstützung dieser Terroristen verbietet und längjährige Haftstrafen dafür ankündigt. So sieht z.B. in der Schweiz oder Deutschland das Strafgesetzbuch dafür Freiheitsstrafen von einem Jahr bis zu zehn Jahren vor.

Weiterhin offenbart das Dokument, dass Pentagon Analysten sich der Risiken dieser Strategie frühzeitig bewusst waren.
Die Einrichtung eines solchen “Salafisten Fürstentums“ im Osten Syriens, würde die “ideale Atmosphäre“ für al-Qaida schaffen, um in ihre alten Gebiete in Mosul und Ramadi zurückzukehren, heisst es. Im letzten Sommer hat ISIS Mosul im Irak erobert und in diesem Monat hat auch die Kontrolle über Ramadi übernommen.

Das 2012er DIA-Dokument ist ein Geheimdienst- Informationsbericht (IIR), der abschliessend keine Beurteilung enthält, aber sein Inhalt wird vor der Verteilung überprüft. Der Bericht wurde in bei allen amerikanischen Geheimdiensten in Umlauf gebracht einschliesslich dem Aussenministerium, dem Zentralkommando, dem Department of Homeland Security, der CIA, FBI, neben vielen weiteren Agenturen.

Die britische Regierung reagierte auf die überraschenden Enthüllungen des Pentagon-Berichts über absichtliches westliches Sponsoring von gewalttätigen Extremisten in Syrien. Eine britische Außenministerium-Sprecher sagte dazu: “AQ und ISIL werden als Terrororganisationen geächtet. Das Vereinigte Königreich wendet sich gegen alle Formen des Terrorismus. AQ, ISIL und ihre verbundenen Unternehmen stellen eine direkte Bedrohung für die britische nationale Sicherheit dar. Wir sind Teil einer militärischen und politischen Koalition, um ISIL in Irak und Syrien zu besiegen und mit internationalen Partnern zusammen der Bedrohung von AQ und anderen Terrorgruppen in der Region zu begegnen. In Syrien haben wir immer jene moderaten Oppositionsgruppen unterstützt, die sich der “Tyrannei“ Assads und der Brutalität der Extremisten widersetzen.“

Sicherheits-Analyst Shoebridge aber, der seit dem Beginn des Krieges die westliche Unterstützung für die islamistischen Terroristen in Syrien verfolgt hat, wies darauf hin, dass die geheime Pentagon-Bericht tödliche Widersprüche entlarvt.
“In den ersten Jahren der Syrien-Krise, haben die USA, Grossbritannien und fast alle Mainstream-Medien des Westens Syriens Rebellen gefördert und als moderat, liberal, mit weltlicher und demokratischer Gesinnung dargestellt und, dass sie die volle Unterstützung des Westens verdienen. Da diese Dokumente vollständig diese Einschätzung untergraben, ist es von Bedeutung, dass die westlichen Medienkonzerne nun trotz der immensen Bedeutung des Berichts, diesen fast völlig ignorierten“, so Sicherheits-Analyst Shoebridge.

Laut Brad Hoff, einem ehemaligen “US Marine“, der in den ersten Jahren des Irak-Krieges und als erster 9/11 Responder am Marine Corps Hauptquartier im Batallion Quantico von 2000-2004 diente, bietet der gerade veröffentlichte Pentagon-Bericht zum ersten Mal die beeindruckende Bestätigung, dass der US-Geheimdienst den Aufstieg des “Islamischen Staates” im Irak und in der Levante (ISIL oder ISIS) vorhergesagt hat, aber anstelle einer deutlich Abgrenzung der Gruppe als einen Feind, sieht der Bericht die Terrorgruppe als strategisches Kapital.“

Der US-Analyst Shoebridge sagte: “Die Dokumente zeigen, dass nicht nur die amerikanische Regierung bis August 2012 um die wahre extremistische Art und das wahrscheinliche Ergebnis der syrischen Rebellion wusste, nämlich die Entstehung von ISIS. Man war sich aber in Washington bewusst, dass dies ein Vorteil für die amerikanische Aussenpolitik sei. Dies legt nahe, warum über Jahre hinweg Amerika-kompatible Medien im Westen die Öffentlichkeit bewusst über die tatsächlichen Hintergründe irregeführt haben, um glauben zu lassen, dass in Syrien die Rebellion überwältigend moderat ist.

Der amerikanische Vizepräsident Joe Biden zum Beispiel, gab im vergangenen Jahr zu, dass Saudi-Arabien, die Vereinigten Arabischen Emirate, Katar und die Türkei Hunderte von Millionen von Dollar erhalten hätten, um islamistische Rebellen in Syrien einzuschleusen. Aber er wollte nicht zugeben, was dieses interne Pentagon-Dokument zeigt, nämlich dass die gesamte verdeckte Strategie durch die USA, Grossbritannien, Frankreich, Israel, Deutschland und andere westliche Mächte genehmigt und beaufsichtigt wird.

In dem Bericht von RAND, einer Denkfabrik in den USA, die nach Ende des Zweiten Weltkriegs gegründet wurde, um die Streitkräfte der USA zu beraten wird festgestellt, dass die USA “temporäre Allianzen“ mit al-Qaida verbundenen “nationalistischen Aufständischen“ eingehen, die gegen die USA gekämpft haben und sie seit vier Jahren mit Waffen und Geld unterstützen. Obwohl diese Nationalisten mit al-Qaida gegen US-Streitkräfte zusammengearbeitet haben, werden sie jetzt unterstützt. Der 2012 DIA-Dokument zeigt weiter, dass die westlichen Regierungen gleichzeitig al-Qaida Aufständische in Syrien bewaffnen.

Im Zuge des Anstiegs der ISIS sollen jetzt neue intrusive Massnahmen zur Bekämpfung des Extremismus geschaffen werden, einschliesslich einer Orwellschen Massenüberwachung, um überproportional viele Ziele wie Aktivisten, Journalisten und Angehörige ethnischer Minderheiten, insbesondere Muslime zu überwachen. Man plant sogar auf beiden Seiten des Atlantiks eine staatliche Zensur von Rundfunk- und Fernsehanstalten, was den Fall “Syrien“ angeht.

Doch der neue Pentagon-Bericht offenbart auch, dass im Gegensatz wie von westlichen Regierungen behauptet, die Hauptursache für die Bedrohung von von ihrer eigenen tief fehlgeleiteten Politik des heimlichen Sponsorings des Terrorismus für ihre zweifelhaften geopolitischen Zwecke kommt.

Literatur:

Amerikas heiliger Krieg: Was die USA mit dem »Krieg gegen den Terror« wirklich bezweckenvon F. William Engdahl

Inside IS – 10 Tage im ‘Islamischen Staat’ von Jürgen Todenhöfer

Krieg gegen Terror? Al Qaeda, Afghanistan und der “Kreuzzug” der USA.von Karl Grobe-Hagel

Quellen: PublicDomain/schweizmagazin.mobi vom 24.05.2015

Weitere Artikel:

„Der IS hat von den Zionisten gelernt“

Terror-Gesetze: US-Präsident kann jeden Staat der Welt angreifen

Die USA und der Aufstieg des IS: „Wir haben dieses Chaos selbst geschaffen“ (Videos)

Geliebter Halsabschneider: Heuchler aller Länder vereint in Trauer um König von Saudi-Arabien

Hatra: IS-Extremisten zerstören im Nordirak Weltkulturerbe (Videos)

Preiskrieg am Ölmarkt: Machen Amerikaner und Saudis gemeinsame Sache?

IS will von Libyen aus 500’000 Flüchtlinge nach Europa treiben

ISIS führt Scheinhinrichtungen mit Geiseln durch (Video)

Israel finanzierte IS-Verbündete

Imperialismus: Die geheimen Verhandlungen von Washington mit Havanna und Teheran

Autounfall nachdem sie Nato-Unterstützung für ISIS aufdeckte: Warum starb Serena? (Videos)

Benutzt und gesteuert – Künstler im Netz der CIA (Video)

Bundeswehr bereitet Kampf-Truppen auf Einsatz in der Ukraine vor – Deutsche Waffen für IS

USA und Saudi-Arabien setzen auf die “Öl-Waffe”

Waffentransporte: Militärisches Drehkreuz in Leipzig/Halle

Wer trägt die Schuld am Islamischen Staat?

Irrsinniger Wettbewerb um Waffenlieferungen

Iran: “US-geführte Koalition gegen ISIS ist lächerlich” (Videos)

Kunst des Krieges: Die “Retter” des Irak – John McCain, der Dirigent des “arabischen Frühlings”

Türkei will Invasion in Syrien (Videos)

Luftangriffe in Syrien nicht vom Völkerrecht gedeckt (Videos)

Angriff auf Veto-Recht des Sicherheitsrats der Vereinten Nationen

Iran: “US-geführte Koalition gegen ISIS ist lächerlich” (Videos)

Europäische Staaten kaufen Öl von der IS-Terrorgruppe (Video)

Amerikas nächster Krieg (Videos)

USA und Saudi-Arabien koordinierten Waffenlieferungen nach Syrien

Kunst des Krieges: Die “Retter” des Irak – John McCain, der Dirigent des “arabischen Frühlings”

Saudi-Arabien: “Bandar Bush” pensioniert

Der Beginn des Umsturzes der Welt

Waffenexporte: Ärzteorganisation IPPNW kritisiert Tabubruch deutscher Außenpolitik

Waffen für Kurden: Türkei stoppt Transall-Flugzeuge der Bundeswehr

Was haben die Kriege in der Ukraine, in Gaza, Syrien und Libyen gemeinsam?

Krise im Irak: Wie Saudi-Arabien ISIS half, den Norden des Landes zu übernehmen

US-Senator Rand Paul: Wir waren mit ISIS in Syrien verbündet

Brics-Länder starten Konkurrenz zu IWF und Weltbank

Syrien: US-Regierung bereitet Kriegsausweitung vor – »durch Grenzen nicht einschränken lassen«

Ukraine-Krise ist Ausdruck der westlichen Eindämmungspolitik gegenüber Russland – USA erpressen Frankreich (Videos)

Libyen: Kampf um die Region

Washington wiederbelebt sein Projekt der Spaltung des Irak

Gaza-Krieg: Israels Unrecht auf geraubtem Land

Offiziell: Die USA bewaffneten al-Kaida um Libyen zu bombardieren und Gaddafi zu stürzen

Moskau verzichtet auf Militäreinsatz in der Ukraine – Nato verlängert Kooperationssperre mit Russland – Ukrainische Reporter verzerren die Realität (Videos)

Hunderte in Gaza getötet, tausende Verletzte, während Israel die Eskalation weiter treibt (Videos)

US-Militärhilfe für Ukraine verdoppelt – US-Botschafter in Kiew

Befreiung von Homs, der Anfang vom Ende der Aggression gegen Syrien (Video)

Blaupause Somalia: Staatsverfall in Libyen schreitet weiter voran

Ukraine bankrott: IWF übernimmt beim Nachbarn Rußlands das Kommando

Ukraine: Merkel prostituiert sich für Washington

Trends im Orient: US-Pläne für einen langen Zermürbungskrieg gegen Syrien

Neuer Destabilisierungs-Versuch gegen Venezuela: „Hinter diesen Studenten steckt die Putsch-Opposition“ (Video)

Schwarzbuch USA

Enthüllung: USA wollten mit eigenem Twitter auf Kuba Unruhen schüren

Lage in der Ukraine – Kann Washington zu gleicher Zeit drei Regierungen stürzen? (Nachtrag & Videos)

Ex-Botschafter: Großbritannien ist ein “Schurkenstaat” und eine Gefahr für die Welt (Video)

Saudi-Arabien: Ein Kriegs-Königshaus

Was Putin verschweigt, sagt sein Berater: Deutschland steht unter US-Okkupation (Video)

About aikos2309

3 comments on “Geheimes Pentagon-Papier: Westliche Regierungen arbeiten mit Terroristen zusammen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*