Diktat der Unternehmen: Freihandelsvertrag TPP steht kurz vor Abschluss

titelbild-tpp-protest

Mit Inkrafttreten entsteht die vorerst größte Freihandelszone weltweit. Abkommen könnte als Modell für TTIP-Verhandlungen zwischen EU und USA dienen.

Die Verhandlungen über das Transpazifische Freihandelsabkommen (Trans-Pacific Partnership, TPP) stehen möglicherweise kurz vor dem Abschluss. Das lassen die spärlichen Informationen vermuten, die aus den seit Mittwoch andauernden Verhandlungen im US-amerikanischen Atlanta nach außen dringen. Demnach haben sich die Vertreter der zwölf zukünftigen Mitgliedstaaten, unter ihnen die USA, Chile, Mexiko und Peru, in wichtigen Punkten angenähert. Die künftigen Bündnispartner stehen unter Druck, nachdem Verhandlungen im Juli gescheitert waren und der US-Präsident Barack Obama im Vorfeld der aktuellen Verhandlungsrunde verlauten ließ, dass er damit rechne, das Abkommen würde noch in diesem Jahr von den zwölf Mitgliedstaaten unterzeichnet werden.

Sollten sich die Verhandlungspartner einig werden, könnte das TPP-Abkommen als Modell für die parallel laufenden TTIP-Verhandlungen zwischen der Europäischen Union und den USA dienen – mit 50 Prozent des weltweiten Bruttoinlandsproduktes und einem Drittel des weltweiten Handelsvolumens sozusagen der große Bruder des TPP.

Das Transpazifische Freihandelsabkommen hat das Ziel, Handels- und Investitionshemmnisse abzubauen und gleichzeitig den Schutz des geistigen Eigentums zu stärken. Durch die große wirtschaftliche Bedeutung der zukünftigen Mitgliedstaaten (zusammen vereinen sie über vierzig Prozent des weltweiten Bruttoinlandsproduktes) wird das TPP nach Inkrafttreten die vorerst größte Freihandelszone weltweit. Gleichzeitig sichert es die globale Vormachtstellung US-amerikanischer Wirtschaftsinteressen und –vorgaben – zu Ungunsten der vom Bündnis ausgeschlossenen Wirtschaftsmacht China. Auch lateinamerikanische Mitte-links regierte Länder wie Argentinien oder Brasilien werden nicht Teil der Freihandelszone sein.

bild2

(Aktuelle Mitgliedsstaaten)

Die Details der Verhandlungen bleiben unter Verschluss, doch die Informationen, die dank der Enthüllungsplattform Wikileaks bekannt wurden, haben zahlreiche Proteste ausgelöst. Kritiker des Abkommens warnen vor einem Diktat der Unternehmerinteressen und einer damit einhergehenden nachhaltigen Schwächung demokratischer Verfahren in den Mitgliedsstaaten. Da das TPP genauso wie das geplante TTIP den Unternehmen die Möglichkeit einräumt, Staaten vor Schiedsgerichten zu verklagen, befürchten die Gegner des Abkommens einen massiven Souveränitätsverlust der Nationalstaaten und somit eine Gefährdung der durch die Bevölkerung demokratisch bewilligten Entscheidungen.

Diese gefestigte Vormachtstellung der Unternehmen untergrabe Arbeiter-, Indigenen- und Umweltrechte in den Mitgliedstaaten, so die Kritiker. Durch die Verlängerung der Patentdauer von Arzneimitteln werden zudem preiswerte Generika vom Markt verdrängt, wodurch eine flächendeckende Gesundheitsversorgung in Ländern wie Chile, Mexiko und Peru weiter erschwert wird.

Nachdem sich der Protest in den lateinamerikanischen TPP-Ländern bislang im Vergleich zum Widerstand in den potentiellen TTIP-Mitgliedsstaaten in Grenzen gehalten hat, begehren die Bevölkerungen in Mexiko, Peru und Chile mehr und mehr auf. So hat sich in Chile eine Anti-TPP-Plattform gegründet, die fünfzig Basisorganisationen vereint und von fünf Parlamentariern unterstützt wird. Auch in Mexiko und Peru werden die Stimmen gegen das neoliberale Abkommen lauter.

Literatur:

38 Argumente gegen TTIP, CETA, TiSA & Co.: Für einen zukunfts­fähigen Welthandel von Harald Klimenta

Reich und Arm: Die wachsende Ungleichheit in unserer Gesellschaft vonJoseph Stiglitz

Die Freihandelslüge: Warum TTIP nur den Konzernen nützt – und uns allen schadet von Thilo Bode

Die Moral-Industrie: Greenpeace, Amnesty, Attac… Wie NGOs unsere Politik machen von Niko Colmer

Quellen: anongalactic.com/telesurtv.net/amerika21.de vom 05.10.2015

Weitere Artikel:

TTIP und gefährlicher Industriezucker: Politik contra Verbraucherschutz (Video)

TTIP: „Transparenzoffensive“ beweist extreme Geheimhaltung (Video)

Das „Trojanische Pferd“: Abgeordneten wird Zugang zu TTIP-Dokumenten verweigert

EU-Diktat: Europäische Richtlinien bevormunden deutsche Politik

TTIP: Herrschaft durch die Unternehmen

Kontrolle der Elite: Schattenseiten der „Wirtschafts-Nato“ – „USA begrenzen Bewegungsraum für Europa“

Geleaktes Freihandelsabkommen TPP: Arbeiten wie in Asien

Die eigenen Werte verraten: Das Ende Amerikas als Weltmacht

TTIP: Transatlantische Gremium soll über Finanzmarktregulierung entscheiden

TTIP macht 600.000 arbeitslos

EU-Kommission schmettert Bürgerinitiative gegen TTIP ab

Neue Dimension der Entmündigung: Schwächung Deutschlands durch Einbindung in europäischen Bundesstaat geplant

TISA im Windschatten der WM: Das Finale der Globalisierung läuft – US-Botschaft: 20.000$ für TTIP Propaganda (Video)

Napoleons Traum wird wahr: Die EZB erzwingt den Einheits-Staat in Europa

TISA: Weltweiter Ausverkauf der Menschen an Konzerne (Video)

Bilderberg-Agenda: Verzweifelte Versuche der Eliten, die unipolare Welt zu retten (Videos)

Gefährliche Geheimnisse: Wie USA und EU den Freihandel planen (Video)

China und Russland wollen den Dollar entmachten (Videos)

Das Parteiensystem ist am Ende

EU-Diktatur bringt Wasser-Petition trotz einer Million Unterschriften zu Fall

Princeton Studie enthüllt: Die USA sind keine Demokratie sondern eine Oligarchie (Video)

EU: Der Kern ist faul

Ziel ist der autoritäre Zentralstaat

Die große Plünderung: Europa auf dem Weg zur Feudal-Herrschaft

Europäische Union: Der Staat ist eine Institution des Diebstahls (Video)

Bonzen-Brosche

EU-Kommissare versorgen sich auf Kosten der Steuerzahler

Euro und EZB: Lug und Trug

Deflation in Eurozone: Zurück in die 1930er Jahre

Arbeitslosigkeit: So zerstört der Euro unsere Jugend

Euro-Schulden: Vorwand „Griechenland-Rettung“ – Schäuble kündigt neuen Zugriff auf deutsche Steuergelder an

Kalte Enteignung: Deutsche Sparer müssen Staatsschulden bezahlen

EU: Großreich Europa bald am Ende?

Krisenvirus breitet sich aus: Rückschlag für die Euro-Optimisten

Freut euch nicht zu früh: Nach der Finanzkrise ist vor der Finanzkrise

Brüssel deckt Italiens Rechtsbruch

Schulden-Krise: Frankreich muss für Haushalt Not-Reserven anzapfen

Humanitäre Krise: 43 Millionen Europäer haben nicht genug zu essen

Volksentscheid: EU-Funktionäre prügeln auf die Schweiz ein

Eine “farbige Revolution” schlägt in Bosnien ein

Selbstmorde: Jeden zweiten Tag nimmt sich ein französischer Landwirt das Leben (Videos)

EU-Beitritt oder Embargo: Barroso droht der Schweiz

Nulands abgehörtes “Fuck the EU” Telefonat belegt hohen Grad der Einmischung der USA in der Ukraine (Video)

Deutschland: Für Lärm bei Kundgebung droht Gefängnisstrafe

Saudi-Arabien: Ein Kriegs-Königshaus

ARD: Krasse Manipulation zum Thema Einwanderung

US-Denkfabrik: »Außergewöhnliche Krise« notwendig, um »Neue Weltordnung« aufrechtzuerhalten (Video)

Russland fordert UN angeblich auf, Saudi-Arabien auf Terrorliste zu setzen

Weltregierung: Blaupause der Neuen Weltordnung (Videos)

Die Neue Weltordnung darf nicht stattfinden! (Video)

Russische Massenmedien über deutsche TV-Propaganda (Video)

Jeder vierte EU-Bürger ist von Armut bedroht (Video)

Schweiz probt Angriffskrieg durch Frankreich wegen Eurokrise

Die USA haben Europas Seuche – Transatlantischer Arbeitslosen-Blues

Wirtschaftsdepression in Europa verschärft sich: Arbeitslosenzahlen so hoch wie nie zuvo

Deutschland: Über 15 Millionen Arbeitslose! 

Der langsame Tod der Demokratie in Europa

Deutschland stirbt – für den Endsieg des Kapitalismus

Russischer Abgeordneter: Deutschland ist eine ganz gewöhnliche US-Kolonie (Videos)

Von der ersten Zentralbank, zum amerikanischen Bürgerkrieg, den R(T)othschilds bis zur Federal Reserve

Die neue Finanz-Architektur Europas: Deutschland verschwindet von der Karte

Vergesst dieses ‘Zuckerguss’-Europa!

Studie enthüllt: Banken haben Politik bei Euro-Rettung erpresst

EU-Großreich: Politisch korrektes Mitläufertum

Deutschland altert trotz Zuwanderung rapide

Immanuel Kant: Was ist Aufklärung? (Video)

Teile & Herrsche: Gesteuerte NPD vom britischen Geheimdienst gegründet (Video)

Massen-Hypnose durch Kino und Fernsehen (Video)

Gesteuerter Protest: FEMEN – Eine wahrhaftig skandalöse Enthüllung

USA: Tea-Party Bewegung als Erfindung der Tabak-Industrie

Organisierte Kriminalität im Gesundheitswesen – wie Patienten und Verbraucher betrogen werden

Meinungsmache: Rothschild Presse in Deutschland seit 1849 (Videos)

„Neusprech“ 2013 (Videos)

Armut: In Europa stehen elf Millionen Wohnungen leer

ZDF-Staatsfernsehen: Antirussische-Propaganda für Kinder in Deutschland (Video)

Historisch: Europas Landkarte im Zeitraffer (Video)

Brics-Länder starten Konkurrenz zu IWF und Weltbank

Die Geschichte der „Neuen Weltordnung“

Was Putin verschweigt, sagt sein Berater: Deutschland steht unter US-Okkupation (Video)

 

About aikos2309

One thought on “Diktat der Unternehmen: Freihandelsvertrag TPP steht kurz vor Abschluss

  1. So wie ich die Peruaner,bei denen ich viel lebe und die mir hoffentlich eines Tages Asyl gewähren, einschätze, dürfte sich Präsident Humala warm anziehen, sollte er sein Volk an amerikanische Konzerne ausliefern. Sie würden mit ihm wahrscheinlich das machen, was sie mit Frau Merkel schon längst gemacht hätten : Ihn an einen Felsen tackern und den Kondoren überlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*