“Das Klonen der Tiere führt zu einer Verarmung der genetischen Vielfalt “

titel

In Europa ist das Klonen von Tieren zur Nahrungsmittelherstellung umstritten. Der deutsche Biologe Christoph Then erläutert die wissenschaftlichen Aspekte und die genetischen Auswirkungen dieser Vorgehensweise.

Dr. Christoph Then ist Geschäftsführer von Testbiotech e.V. Er ist zudem ein Koordinator des internationalen Bündnisses „Keine Patente auf Saatgut“. Christoph Then ist promovierter Tierarzt und beschäftigt sich seit etwa 20 Jahren mit aktuellen Fragen der Gen- und Biotechnologie.

Er ist Mitbegründer der Initiative „Kein Patent auf Leben!“, war Mitarbeiter der Grünen und bis Ende 2007 Leiter des Bereiches Gentechnik und Landwirtschaft bei Greenpeace Deutschland.

Testbiotech befasst sich mit der Folgenabschätzung im Bereich der Biotechnologie, fördert unabhängige Forschung, untersucht ethische und wirtschaftliche Folgen und prüft Risiken für Mensch und Umwelt. Testbiotech befasst sich sowohl mit dem Thema Klonen (dazu erschien 2010 ein Bericht) als auch mit gentechnisch veränderten Nutztieren.

Beim Klonen handelt es sich um eine Technologie, die seit etwa 20 Jahren verfügbar ist: 1996 wurde das Klonschaf Dolly geboren. Zuvor war ein Zellkern aus der Hautzelle eines Schafs in eine Eizelle übertragen worden. Daraus entwickelte sich dann nach vielen Versuchen und mit Hilfe eines „Leihmutter-Schafs“ ein vollständiger Embryo.

Seitdem wurde das Verfahren erfolgreich an vielen weiteren Säugetierarten erprobt, bis hin zu Laborversuchen an menschlichen embryonalen Stammzellen. In der Landwirtschaft hat das Verfahren eine gewisse kommerzielle Bedeutung erlangt: Vor allem in den USA werden Zuchtbullen geklont und deren Spermazellen weltweit verkauft. So können wirtschaftlich relevante Tiere mit hoher Leistung noch stärker vermarktet werden – auch nach ihrem Tod.

Der Markt für geklonte Tiere ist bisher überschaubar – in den USA wird die Zahl der geklonten Bullen auf einige hundert geschätzt. Eine Notwendigkeit, diese Tiere in der Landwirtschaft zu nutzen, besteht nicht. Die konventionelle Züchtung hat eine wesentlich größere Vielfalt zu bieten.

Bedenken gegen den Einsatz der Klonbullen gibt es auch in der Landwirtschaft: Werden in der Zucht geklonte Bullen eingesetzt, können sich deren Erbanlagen und damit auch unerkannte Erbkrankheiten oder andere unerwünschte Eigenschaften rasch in den Kuh-Populationen ausbreiten. Gleichzeitig besteht das Risiko einer Verarmung der genetischen Vielfalt.

Aus den USA wird regelmäßig Sperma von Zuchtbullen in die EU importiert und hier im Rahmen der allgemein üblichen künstlichen Befruchtung bei Kühen eingesetzt. In welchem Umfang darunter auch das Sperma von geklonten Tieren ist, wird bisher nicht erfasst. In den Ställen einiger weniger europäischer Landwirte stehen wohl bereits tatsächlich Kühe, die von Klon-Bullen abstammen (Transgene Nahrungsmittel-Matrix: Blinde Kühe im Koma, unfähig zu leiden).

Deren Nachkommen können dann wieder an andere Landwirte verkauft werden – ohne dass irgendeine Kennzeichnung der Produkte nötig ist. Bereits 2010 wurde das Fleisch von Nachkommen geklonter Rinder in englischen Supermärkten gefunden.

“Sowohl bei geklonten Tieren als auch bei deren Leihmüttern wird von zahlreichen gesundheitlichen Problemen berichtet”

Das Klonen von Tieren für die Lebensmittelproduktion ist in der EU zu Recht umstritten. Größtes Problem ist der Tierschutz: Sowohl bei geklonten Tieren als auch bei deren Leihmüttern wird von zahlreichen gesundheitlichen Problemen berichtet. Durch die Methode des Kerntransfers wird die biologische Integrität von Eizelle und Zellkern verletzt, die Genregulation (Epigenetik) kann erheblich gestört sein (Frankenstein lebt: Patente für Klon-Tiere – Zika-Virus aus dem Labor).

Im Rahmen der embryonalen Entwicklung kann es zu schweren gesundheitlichen Schäden kommen, darunter Organschäden, Atemnot und Fehlbildungen. Die festgestellten Probleme betreffen unterschiedliche Bereiche der Tiergesundheit und lassen sich nicht vorhersagen.

Auch in einem Bericht der EU-Kommission aus dem Jahr 2013 heißt es: „Ersatzmuttertiere leiden insbesondere unter Funktionsstörungen der Plazenta, was zu einer erhöhten Zahl an Fehlgeburten beiträgt. Dies ist einer der Gründe für die geringe Effizienz der Technik (6-15 % bei Rindern und 6 % bei Schweinen) und dafür, dass mehreren Muttertieren Klonembryonen eingepflanzt werden müssen, um einen einzigen Klon zu erhalten. Außerdem führen Anomalien der Klone und außergewöhnlich große Nachkommen der ersten Filialgeneration zu schwierigen Geburten und neonatalen Todesfällen. Eine hohe Sterblichkeitsrate ist typisch für die Klontechnik.“ (Nun ist es soweit: Chinesische Wissenschaftler klonen Menschen)

Zwar nimmt die Wahrscheinlichkeit für Erkrankungen bei den nachfolgenden Generationen ab, aber es gibt Hinweise darauf, dass manche gesundheitliche Probleme auch auf die nächsten Generationen vererbt werden.

Literatur:

Cyborgs & Designerbabies. Flesh Machine: Die biotechnologische Revolution. (Passagen X-Media) von Critical Art Ensemble

Superintelligenz: Szenarien einer kommenden Revolution von Nick Bostrom

Posthumanes Menschsein?: Künstliche Intelligenz, Cyberspace, Roboter, Cyborgs und Designer-Menschen – Anthropologie des künstlichen Menschen im 21. Jahrhundert von Bernhard Irrgang

Lebende Maschinen: Cyborgs, Roboter und deren Menschlichkeit in I,Robot von Alexander Täuschel

Quellen: PublicDomain/ Christoph Then für arte.tv am 16.11.2016

Weitere Artikel:

Frankenstein lebt: Patente für Klon-Tiere – Zika-Virus aus dem Labor

Nun ist es soweit: Chinesische Wissenschaftler klonen Menschen

»Frankenstein-Technologie«: Künstliches Leben als potenzielle Waffe

Protest gegen Sex-Roboter: Sensoren, Flüssigkeiten, Persönlichkeiten (Video)

Künstliche Intelligenz: Forscher fordern Verbot von autonomen Kampfrobotern (Video)

Erschaffung Künstlicher Intelligenz wird größtes und letztes Ereignis sein

»Transhumanismus« – Mensch, Übermensch, Gott

Der gechipte Mensch: Orwell wird Realität (Videos)

Vorsicht: Digitale Drogen auf dem Vormarsch (Videos)

Künstliche Intelligenz wird irgendwann die Menschen “ablösen”

Kapitalismus als Spektakel: Oder Blödmaschinen und Econotainment

Mind-Control: Die Mikrowelle, ­eine Waffe mit Zukunft

Radar: Eine lautlose, unterschätzte Gesundheitsgefahr

Künstliche “Superintelligenz” – Szenarien einer kommenden Revolution (Videos)

Das Konformitätsexperiment – so entsteht Gruppenzwang (Video)

Smartphone, Handymasten, WLAN & Co.: Das unsichtbare Glühen (Video)

Der letzte Dreck: Wie Dummheit produziert wird

Think-Tanks: Die Vernetzung der Elite

Der Kapitalismus funktioniert auch mit Blöden

Konsum: Besitzen wir, was uns gehört, oder besitzt es uns?

Verfallssymptome: Eine Gesellschaft ohne Kompass

Facetten der Bewusstseinskontrolle

Overton-Fenster: Wie unsere Gesellschaft unannehmbare Ideen akzeptiert

Rand Corporation: Globale Manipulation – Verschwörungstheorie oder gezielte Operation?

Der Geist hat keine Firewall – Wissenschaftler warnen vor Medikamenten zur Bewusstseinskontrolle

Algenvirus hemmt unsere Gehirnaktivität

Versklavte Gehirne: Bewusstseinskontrolle und Verhaltensbeeinflussung (Video)

Bildung: Siegeszug der Dummheit – Die menschliche Intelligenz geht rasant zurück

Endstation Gehirn: Die Verblödung schreitet voran

Idiokratie: “Wir werden fremdgesteuert!”

Steve Jobs verbot seinen Kindern das iPad

Die Bildungs-Hochstapler: Viel dümmer, als sie glauben

Rückversicherer stuft Mobilfunkstrahlung als höchstes Risiko ein

Multitasking verringert die geistige Leistungsfähigkeit

Keine Zukunft für Handschrift im digitalen Klassenzimmer? (Video)

Deutsche Schüler nur mittelmäßige Problemlöser

Handy-Strahlung total egal? Das Design ist wichtiger

Mobilfunk, Elektrosmog, Handy-Strahlung – die verschwiegene Gefahr (Videos)

Sprachnotstand an der Uni: Studenten können keine Rechtschreibung mehr

Gesundheitsgefährdung durch windradgenerierten Infraschall

Hirntumor-Risiko steigt durch Handystrahlung

Spätfolgen für Kinder: Drahtlose Geräte verursachen Krebs und Gehirnschäden

Schulen verbieten Handys auf dem Pausenhof

Apple iPhone, Samsung, HTC & Co.: Hirntumor-Risiko steigt durch Smartphones

Selbst schwacher Elektrosmog stört Orientierung von Zugvögeln

“Look Up” – gemeinsam vereinsamen mit der “Generation Smartphone” (Video)

«Smartphone-Zombies» leben gefährlich

Hybriden der Zukunft: Kreuzungen von Mensch und Tier

Künstliche Intelligenz

Neue wissenschaftliche Erkenntnisse belegen: Smartphones schädigen Kinder an Geist und Körper

Finger weg, giftig! Gesundheitsgefährdende Stoffe in Tastatur, Maus, Handy…

Mysterium am Bahnhof: Ein Mann starrt ins Leere

Idiotenkiste: Wie Fernsehen uns alle in Zombies verwandelt (Videos)

Paare gucken Streitverhalten aus TV-Serien ab – Hoher TV-Konsum fördert unsoziales Verhalten

Unsoziale Netzwerke: Geht unser Nachwuchs daran kaputt?

Das unheimliche Mikrowellen-Experiment 

Busen und Handy sind inkompatibel – Mobilfunkgeräte verursachen Brustkrebs

Krebs und Tumore durch Handy-Strahlung: Forscher finden alarmierende Spuren im Speichel

Naturschützer warnen vor der Gefahr des Mobilfunks

Studie bringt mehr als 7000 Krebstote mit Strahlung von Handymasten in Verbindung

Mobilfunkstrahlung: Pflanzen keimen nicht in Nähe von Netzwerk-Routern

Organisierte Kriminalität im Gesundheitswesen – wie Patienten und Verbraucher betrogen werden

Gesundheit: Mobilfunk und Medien – Funkstille über Strahlungsschäden

Zaubergesang: Frequenzen zur Wetter- und Gedankenkontrolle

Gesundheitliche Beschwerden – Smartphones unter der Schulbank

Urlaubsziele für Allergiker & elektrosensible Menschen: Auszeit von der Triefnase & Strahlung

Glauben Sie immer noch nicht an HAARP? Dann sind Sie Konspirationstheoretiker/in! (Video)

Opfer von Mobilfunkstrahlung? Pfarrer in Ruhestand begeht Selbstmord

Handystrahlung: Erhöhte Mutationswerte im Labortest – Belgien verbietet Verkauf & Werbung an unter 7-jährige

LTE führt zu Anstieg von Mobilfunkstrahlung

Mobilfunkantenne – Angst vor Strahlen

Meinungsmache: Rothschild Presse in Deutschland seit 1849 (Videos)

Mobilfunk, ein “Trojanisches Pferd” im Körper

Die Folgen von Mobilfunk, Zerstörung des Erbguts, Wirkung auf Organismus von Mensch und Tier

Mobilfunk während Schwangerschaft kann zu Verhaltensstörungen des Nachwuchses führen

Sieg vor Gericht: Handy ist für Tumor verantwortlich

Mikrowelle: Unerkannte Gefahr für Nahrung und Haushalt

Bevölkerungskontrolle: Die Machenschaften der Pharmalobby – Von den IG Farben der Nazis zur EU und den USA

Massen-Hypnose durch Kino und Fernsehen (Video)

Das Ende der Konversation

Sie leben! Der konsumierende Unhold (Video)

Das HAARP-Projekt (Videos)

Die Diktatur der Dummen

About aikos2309

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*