Verraten – verkauft – verloren?: Der Krieg gegen die eigene Bevölkerung

Anzeige

Schicksalsdatum 26 : So will Schäuble Ihr Gold beschlagnahmen

WARNUNG: Die EU-Regierung hat klammheimlich eine neues „Gold-Gesetz“ verabschiedet... Als Besitzer von Gold, Silber und Platin stehen Sie ab dem 26. auf einer Stufe mit Terroristen und dem organisierten Verbrechen. Bitte nehmen Sie diese WARNUNG ernst!

Klicken Sie jetzt einfach HIER und erfahren Sie, wie es wirklich um Ihr Gold steht!

bild1

Unser tägliches Leben ist von einem unvorstellbar großen Lügennetz umspannt. Dieses Standardwerk vermittelt Ihnen einen Überblick, welche Lebensbereiche bereits infiltriert sind und wie wir damit umgehen können.

Wir Menschen werden – speziell in der westlichen Welt – gezielt manipuliert. Wir wissen, dass die Politiker unfrei sind und selten zum Wohle des Volkes entscheiden. Medien werden für Propaganda genutzt.

Es ist mittlerweile auch bekannt, dass Konzerne politische Entscheidungen diktieren. Dass wir jedoch in sämtlichen Alltagsbereichen absichtlich verraten, belogen und betrogen werden, ist der Bevölkerung meist nicht bekannt.

Wussten Sie beispielsweise, dass Ex-Papst Benedikt vom Internationalen Tribunal für die Aufklärung der Verbrechen von Kirche und Staat (ITCCS) wegen rituellen Kindesmordes angezeigt wurde (Vatikan: Der Papst und „satanische Messen“)?

Oder dass Fluorid bereits vor 75 Jahren eingesetzt wurde, damit die Menschen stumpfsinnig wurden und nicht auf die Idee kamen, zu rebellieren? (Die Fluorid-Verschwörung (Videos))

Es ist ein unvorstellbar großes Netzwerk, das wie ein Schimmelpilz die gesamte Bevölkerung und alle Lebensbereiche überwuchert. Wer sind die Drahtzieher?

Es ist fünf Sekunden vor Zwölf und wir haben nur die Chance, in Freiheit zu überleben, wenn wir die Gefahr erkennen und reagieren. Die Autorin hat akribisch recherchiert und deckt Zustände auf, die uns „die Haare zu Berge stehen lassen“.

Während die allgemeine Meinung dahin geht, dass wir ohnehin nichts verändern können und den Mächtigen ausgeliefert sind, wird im zweiten Teil des Buches gezeigt, dass wir sehr wohl die Möglichkeit haben, Einfluss zu nehmen. Wir sollten damit bei uns selbst beginnen.

Die Autorin stellt Lösungswege vor, wie wir mit dieser Situation umgehen und die Verantwortung für unser Leben selbst übernehmen können.


Beispiel: Privatisierungen

Der Trend, Staatseigentum in Aktiengesellschaften umzuwandeln bzw. durch Privatisierung zu veräußern, begann vor einigen Jahren. Wasserwerke, Krankenhäuser, der
Telekommunikationsbereich der Post usw. bekamen seitdem einen Besitzer bzw.
Aktionäre.

Es handelt sich hier wohlgemerkt um Bereiche, die durch Steuergelder aufgebaut, finanziert und gepflegt wurden. Jeder von uns, der den Staat mit Steuergeldern bedient hat, ist – ethisch gesehen – Miteigentümer dieser Institutionen.

Und auch wenn wir spüren und instinktiv wissen, dass diese Handlungen falsch sind, wir
hatten jedoch bislang nicht den Mut, uns zusammenzuschließen und zu sagen: „NEIN!
Das wollen wir nicht. Es geht um uns, um unser Trinkwasser, um unsere Patente, um unsere Industrie, um unser Leben, und deshalb sagen wir NEIN zu Privatisierungen!“ (Abgefüllt – das Geschäft mit dem Wasser (Video))

Der Sinn hinter dem Verkauf dieser großen ehemals öffentlichen Betriebe und Versorgungsunternehmen war nicht, Geld in unsere Staatskassen zu bringen. Es gibt streng genommen keine Staatskasse, es gibt nur ein Aufrechnen von Ausgaben und Einnahmen und Schuldzurückzahlung, Neuverschuldung und Schuldzinsen! Das ist die Staatskasse.

Der Sinn dieser Verkäufe lag darin, dass einige Großfinanziers und Investoren
beabsichtigten, die Wasser- und weitere Versorgungsunternehmen, Teile der Infrastruktur
sowie Industrien zu übernehmen und in ihren Besitz zu bekommen.

Dass diese Absicht von langer Hand geplant wurde, ist daran erkennbar, dass z.B. in
Deutschland schon vor Jahrzehnten jeder an das öffentliche Wassernetz angeschlossen
werden musste, auch wenn man zuvor gut und gesund vom eigenen Brunnen gelebt hat.

Jetzt, als dieser Zwang flächendeckend umgesetzt worden ist, kommt der nächste Schritt,
nämlich der Verkauf der Wasserwerke an Großfinanziers. Die alten Brunnen sind
mittlerweile längst eingefallen und nicht mehr nutzbar. Das ist ja das weitere paradoxe an
diesen Plänen, zwischen Schritt 1 und Schritt 2 wird so viel Zeit gelassen, in diesem Fall
„Brunnen – öffentliche Wasserversorgung“ ca. 40 bis 50 Jahre, dass den Menschen der
Zusammenhang nicht mehr bewusst ist.

An den erzwungenen Anschluss an eine zentrale Wasserversorgung hat man sich mittlerweile gewöhnt. Diesen konnte man nachvollziehen, da man glaubte, es wäre für unsere Gesundheit erforderlich gewesen. Eine Generation später, das Leitungswasser ist mittlerweile zum etablierten Begriff und zur Selbstverständlichkeit geworden, kommt dann der Trick mit der Privatisierung.

Glauben Sie wirklich, dass das eine nichts mit dem anderen zu tun hat? Das eine war die
Vorbereitung, das andere dann Schritt 2, die Umsetzung. Nach dem alten Schema:

Schritt 1:

1. Schaffung eines Problems: „Es könnten Keime im Brunnenwasser sein“, vermutlich
wurden ein paar Erkrankungen „produziert“, die Presse berichtete
meinungsbildend.

2. Reaktion: Das muss unbedingt geändert werden, um die Gesundheit der Bevölkerung zu schützen.

3. Lösung: Die Wasserversorgung musste über öffentliche Leitungen erfolgen, die aus
zentralen Wasserreserven gespeist werden.

Schritt 2 wieder nach demselben Schema:

1. Problem: Die Verschuldung wird zu groß

2. Reaktion: „Wir müssen etwas tun, um die Wirtschaftskraft zu erhalten. Wir wollen Ihre
Arbeitsplätze erhalten.“

3. Lösung: Es werden bestimmte Dinge privatisiert, die bislang dem ‚Staat‘ (also eigentlich doch uns allen, oder nicht?) gehörten.

bild2

Nun wird der Sinn hinter dem Verkauf dieser Wasserrechte etc. sichtbar. Wer das Trinkwasser beherrscht, der beherrscht die Menschen, der hat die Macht über die Menschen, dem ist auch wirtschaftlicher Gewinn sicher. Und in Dürreperioden, seien sie nun natürlich oder herbeigeführt, kann Wasser – dann Mangelware – teuer verkauft werden.

Wer jetzt denkt, dann gehe ich eben um nächsten Bach und hole mir Wasser, der hat nicht einkalkuliert, dass durch Fracking (Amerika vor Energieengpass: Gasförderung per Fracking löst Erdbeben aus), Chemtrails (Geheimnisvolle Chemtrail-»Fasern« fallen nach Überflug einer C-130 vom Himmel (Videos)), Hormon- und Antibiotikabehandlung der Nutztiere etc. das Bachwasser vermutlich nicht mehr bekömmlich, wenn nicht gar bereits giftig sein dürfte. Gegen diese Verunreinigungen hilft auch kein Abkochen des Wassers.

Und so ganz nebenbei machen diese Eliten durch die Privatisierungen auch noch eine
große Einnahme, denn das Geld, das der „Staat“ dafür erhält, kommt ja nicht uns allen
zugute, sondern fließt aufgrund der „Staatsverschuldung“ wieder zurück an die bestimmten
Banken, also wieder zurück zur Hochfinanz. So ist das ein Kreislauf ohne Ende, in dem
wir immer noch mehr zurückzahlen sollen und sich unser Hamsterrad immer noch
schneller dreht (Bundeswehr probt Einsatz gegen Volksaufstand).

Video: Häuserkampf in Lehnin – Zwei Wochen lang trainiert das komplette I. Bataillon des Objektschutzregimentes „Friesland“ im brandenburgischen Lehnin. Die Objektschützer sind die Kampftruppe der Luftwaffe, d.h. sie müssen regelmäßig sämtliche Arten des infanteristischen Gefechts üben. Dazu gehört auch der Häuserkampf. Auf dem Truppenübungsplatz in Lehnin haben die Objektschützer ideale Bedingungen, um ihre Ausbildungsvorhaben durchzuführen

Somit haben die Käufer den Kaufpreis für z.B. die Wasserrechte über den Umweg der
Schuldzinsen an sich selbst bezahlt! Verstehen Sie das Paradoxon dahinter?

Bei dem Thema Wasserversorgung kommt noch ein weiterer Aspekt dazu, den ich noch
nicht erwähnt habe, der jedoch von elementarer Bedeutung ist: Wem die Wasserwerke
gehören, der kann auch veranlassen, dass das Wasser mit Fluor, Aluminium, Chlor oder
anderen Stoffen angereichert wird. Was diese zugesetzten Stoffe in unserem Körper
verursachen können, habe ich an anderer Stelle näher erläutert.

Hier nur kurz: durch diese Stoffe findet eine Manipulation statt, über die in den großen Medien nicht berichtet werden darf (»Verheimlicht, vertuscht, vergessen«: Was 2015 nicht in der Zeitung stand (Video)). Wer hier mehr Information erhalten möchte, muss kritisch sein,
recherchieren, auch abseits der Mainstream-Medien suchen und entsprechende Literatur
lesen (Es ist Zeit für eine (R)evolution! – Wie Schattenregierungen die ganze Welt versklavt haben (Videos)).

Und wir, die Verbraucher, lassen das alles mit uns machen, nicken brav und sagen: „Ja das
ist schlimm, aber es muss sein, haben Sie es nicht in den Nachrichten gehört?“

Warum werden wir zu solch elementaren Themen nicht gefragt? Sollte man uns, die
Verbrauer, das Volk nicht informieren und evtl. sogar in solch gravierende Entscheidungen
mit einbeziehen? (Der Tag X)

Die Antwort auf diese Frage wird im Kapitel Politik erläutert.

Privatisierungen sind kein Mittel, um uns zu entschulden. Wir könnten nie mehr
entschuldet werden. Das Zins und Zinseszinssystem erlaubt diese Möglichkeit bei einer
solchen Größenordnung nicht mehr. Das muss uns klar werden. Das gesamte System ist
nur noch eine begrenzte Zeit lang haltbar und muss dann zwangsläufig kollabieren.

Leseprobe „Berufung

Inhaltsverzeichnis als PDF.

Literatur:

Kriegswaffe Planet Erde von Rosalie Bertell

Die Jahrhundertlüge, die nur Insider kennen 2: erkennen-erwachen-verändern von Heiko Schrang

Der verratene Himmel: Rückkehr nach Eden von Dieter Broers

Löcher im Himmel von Jeane Manning

Quellen: PublicDomain/amadeus-verlag.de am 11.02.2016

Weitere Artikel:

Der Tag X

Es ist Zeit für eine (R)evolution! – Wie Schattenregierungen die ganze Welt versklavt haben (Videos)

US-Think Tank: Feindliche Übernahme in Deutschland (Video)

Merkel holt den Terror nach Deutschland: Krieg? Wir schaffen das! (Video)

Vereinte Nationen fordern Bevölkerungsaustausch von Deutschland

So wird Deutschland geplündert

Die Nichtregierungsorganisation BRD: Täuschung des deutschen Volkes (Videos)

Deutschland: Die Souveränitätslüge (Videos)

Zwei-plus-Vier-Vertrag: „Wir wollten ja keinen Friedensvertrag“

Japan und Russland verhandeln über einen Friedensvertrag

Note der Sowjetregierung an die drei Westmächte zur Frage eines Friedensvertrages mit Deutschland (Videos)

Putin: Ich habe den Eindruck, Frankreich und Deutschland suchen ehrlich den Frieden (Video)

Deutschland: Am Anfang der Einheit stand eine Lüge (Videos)

Müntefering regt gesamtdeutsche Verfassung an – “Es habe nie wirklich eine Wiedervereinigung gegeben…”

Russischer Abgeordneter: Deutschland ist eine ganz gewöhnliche US-Kolonie (Videos)

Die besetzte und überwachte Bundesrepublik (Nachtrag & Videos)

Bundesrepublik Deutschland als Drehscheibe des NATO-Terrors

Deutschland knickte ein und lockerte Fernmeldegeheimnis auf Druck der NSA

Historisch: Europas Landkarte im Zeitraffer (Video)

BRD – So versaut man sich Beziehungen

„Menschenrechte als politisches Druckmittel”: Russland übt scharfe Kritik an Deutschland

Weltregierung: Blaupause der Neuen Weltordnung (Videos)

Die Neue Weltordnung darf nicht stattfinden! (Video)

Meinungsmache: Rothschild Presse in Deutschland seit 1849 (Videos)

Altes Abkommen: Deutschland zahlt Millionen für US-Militär

Die Weltrepublik – Deutschland und die Neue Weltordnung (Videos)

Was Putin verschweigt, sagt sein Berater: Deutschland steht unter US-Okkupation (Video)

 

About aikos2309

5 comments on “Verraten – verkauft – verloren?: Der Krieg gegen die eigene Bevölkerung

  1. Ach spart euch das „Wir könnten das noch abwenden“.
    Das ist vollkommen und total unmöglich.
    Ich hab vorgestern nur mal so als Test einen Kommentar über eine Sendung hinterlassen wo ganz klar wurde wer sie ditiert und finanziert hat.
    Was kam als Reaktion?
    Dumme sprüche von wegen weltraumstrahlung, Aluhüte und so ein Mist.
    Die Leute glauben „uns“ nicht, und das werden sie auch NIE.
    Es wird kein weißer Ritter (Ok eigentlich braucht es schon eine riesen Armee weißer RitteR) kommen und die „Schwarzern“ Herrscher bezweingen, weil es eben sogut wie keine gibt (Und für die wneigen gibts keine Mittel es zu tun). Und für die noch wenigeren die ohne Mittel etwas tun, die werden von den Leuten die sie retten wollten, angegriffen.
    Also…. who cares.
    Lasst die Menschheit endlich in den Untergang rennen, ich persönlich hab nach 20 Jahren des „Versuchens zu helfen“ die Nase voll von dieser Spezies.

    Das einzige was mich nur wundert ist, worauf die Eliten Penner noch warten, die hätten doch schon vor 60 Jahren den Roten Knopf drücken können, oder einfach Hitler nicht von den Alliierten „besiegen“ lassen. Also worauf warten die?

    1. Mal daran gedacht, dass es sein könnte, das bei solchen Kommentarangeboten die Links-verdrehten Antifa-Affen Geld fürs Trollsein erhalten?! So läuft das Spiel: Täuschen, Lügen Verdrehen! Die Mehrheit der Menschen ist GEGEN diese Scheisse die hier läuft! Und es gibt auch Geheimdienste die GEGEN diese Satanisten-Spinner in Arscherika und gegen diese Zentral-Bankster arbeiten.

      Tipp: Einfach abwarten bis es Knall und dann noch etwas abwarten bis sich die Masse ausgetobt hat und DANN dem Rest mit einfachen Worten erklären was hier eigentlich gespielt wird!

  2. Kaum zu glauben, was im Internet alles über Papst Benedikt zu lesen ist. Als Journalist der 30 Jahre über den Vatikan berichtet hat und deswegen einmal zu einer Gefängnisstrafe verurteilt wurde, sträuben sich mir die Haare über die unzähligen Falschmeldungen die im Netz kursieren. Leider gehört allzu oft auch diese Plattform dazu.
    http://www.kathmedia.org

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*