Ernteausfälle: Lieferengpass lässt Gemüsepreise steigen – Rationierung in Großbritannien

Anzeige

Das war´s: Der Euro-Tod zerstört Ihr Vermögen!
Der Untergang des Euros, ist nicht mehr aufzuhalten! Alles, was Sie noch tun können ist Ihre eigenen Schäfchen ins Trockene zu bringen!Klicken Sie jetzt HIER und lesen Sie die schockierende Wahrheit!

Kopfsalat, Lollo Rosso, Feldsalat – die Regale im Supermarkt sind voll, der Salat ist jedoch ziemlich teuer. Er kostet aktuell bis zu dreimal mehr als im Vergleichszeitraum 2016, manche Gemüsesorten kosten glatt doppelt so viel.

So müssen Auberginen oder Zucchini-Fans gerade deutlich tiefer in die Tasche greifen. Gemüsegroßhändler Manfred Mros von der Mönchguter Fruchtgroßhandel OHG aus Rostock bestätigt, dass die Preise stark gestiegen sind.

Italiens Felder unter Schnee

Wird Unrecht zu Recht, dann wird Auswandern zur Pflicht! Wandere aus, solange es noch geht. Jetzt Grundstück sichern! Finca Bayano in Panama.

Der Grund: Während bei uns der Winter bisher viel milder als im langjährigen Mittel ist, haben Anfang des Jahres ungewöhnlich starke Schneefälle viele Ernten in Südwesteuropa schwer beschädigt. Deshalb gibt es einfach zu wenig Ware aus den üblichen Freiland-Winteranbaugebieten Italien und Spanien. Ein Großteil des Anbaus wächst dort unter freiem Himmel.

Salat stellt Wachstum ein

Der größte Gemüseanbauer im Land, die Behr AG, baut normalerweise Freilandgemüse in und um Gresse bei Boizenburg an. Im Winter weicht sie auf spanische Felder aus. Dann kommen die Blattsalate aus der Region Murcia im Südosten Spaniens.

Aber jetzt sei es dort extrem mit Schnee auf dem Salat, sagte Behr-Sprecher Birger Exner. Da stellen die Kulturen sofort das Wachstum ein und bei diesem Wetter könne auch nichts neu angepflanzt werden. Das heißt, im Moment sind die Lieferungen aus Spanien sehr gering und damit deutlich teurer.

Felder nicht bepflanzbar – Reben gebrochen

Aus Italien berichtet die italienische Produzentenvereinigung Coldiretti, dass durch den ungewöhnlich schneereichen Januar die Ernte unzähliger Felder unbrauchbar geworden ist. Aktuell gibt es laut Coldiretti nur halb so viel Wintergemüse wie sonst.

Gerade Freilandsalat und – Gemüse aus Italien ist der europaweite Verkaufsschlager in den Wintermonaten. Auch viele Zitronenbäume oder Weinreben konnten dem Gewicht des Schnees laut Coldiretti nicht standhalten, Äste und Zweige brachen.

Situation verschärft – Engpass länger problematisch

Das Lieferproblem wird alle, die mit Salat und Gemüse Geschäfte machen, noch eine ganze Weile beschäftigen: Die Pflanzen müssen neu gezogen werden, fünf bis sechs Wochen dauert eine Pflanzperiode beispielsweise bei Salat und momentan können die Bauern dort nicht mal auf ihre Felder.

Da heißt es ausweichen auf Produkte wie Zucchini aus Marokko – bis zu 40 Euro kostet davon aktuell eine Kiste mit fünf Kilogramm. Im Normalfall kostet sie im Januar 10 bis 15 Euro. „Auch die heben die Preise – Angebot und Nachfrage“, erklärt Händler Mros. Das würde ja üblicherweise keiner dafür zahlen.

Er hat langjährige gute Kontakte zu Zwischenhändlern, das helfe ihm aktuell sehr. Mros beliefert in Mecklenburg-Vorpommern rund 1.000 Kunden. Davon rund 300 in Rostock und Umgebung, wie das Rostocker Restaurant der überregionalen Franchise-Kette „L’Osteria“ (Handbuch Wintergärtnerei: Frisches Biogemüse rund ums Jahr (Videos)).


Systemgastronomie direkt betroffen

Für die italienischen Gerichte auf der von der Zentrale festgelegten Speisekarte wird besonders viel Gemüse und Salat gebraucht. Betriebsleiter Daniel Weiß spürt die Auswirkungen des knapperen Angebots täglich. Normalerweise verwendet er in der Küche fertige Salatmischungen: Das heißt, die Salate kommen geputzt, geschnitten und wie gewünscht sortiert in großen Beuteln an.

Jetzt muss er die Aufgaben in den Küchendiensten anpassen: Die Salate bekommt er als Köpfe – waschen, putzen, schneiden, mischen wird nun einzeln erledigt, das heißt rund eine dreiviertel Stunde Mehrarbeit pro Tag. Obendrauf kommt, dass die grüne Ware ohnehin teurer ist. Die Mehrkosten schmälern die Gewinnmarge des Restaurants, die Kunden müssen nicht mehr zahlen, sagt Weiß.

Lebensmittel-Märkte bestätigen Engpass

Die Lebensmittel-Märkte Edeka und Lidl bestätigen auf Anfrage von NDR 1 Radio MV das Problem mit der Salat- und Gemüseknappheit aus Südeuropa. Zur Preisgestaltung und zu Lieferanten will die Pressestelle von Lidl allerdings keine weiteren Angaben machen. Nur soviel: Man kaufe nicht deutlich mehr Ware außerhalb der EU zu. Edeka empfiehlt seinen Kaufleuten auf regionale Lebensmittel auszuweichen, bis „wir wieder alle Produkte in gewohnter Qualität und Menge beschaffen können.“

 

Schweiz: Der Migros gehen Spinat und Broccoli aus

Wer frisches Gemüse braucht, muss früh zugreifen. In den Migros-Filialen könnten dieser Tage schweizweit gegen Abend die Gemüseregale leer sein. Konkret betroffen sind Broccoli, Blumenkohl, Spinat und Kopfsalat. Glück für die Kinder, Pech für die Migros und ihre Kunden.

Der Grund für den Engpass: Nicht nur bei uns ist es zurzeit kalt und verschneit, sondern auch in Italien. Die miesen Bedingungen behindern dort die Ernte. Das meldet Radio Energy.

Coop nicht betroffen

In Spanien, wo die Produkte ebenfalls angebaut werden, hat es vor Weihnachten stark geregnet. Die Felder waren unter Wasser. Darum wachsen die Produkte dort jetzt deutlich langsamer. Dazu kommt, dass der Schnee den Transport in die Schweiz behindert.

«Es werden sämtliche Filialen mit allen Gemüsesorten beliefert, aber nicht in der gleichen Menge wie sonst», sagt Migros-Mediensprecherin Christine Gaillet. «Gemäss Wetterprognosen sollte sich die Situation in den nächsten Tagen entspannen.»

Konkurrentin Coop ist nicht so stark betroffen. Man habe auf andere Produzenten ausweichen können, heisst es aus Basel.

Großbritannien: Gemüserationierung aufgrund von Lieferengpass

Supermärkte wie Tesco und Morrisons limitieren die Abgabe einiger Gemüse- und Salatsorten.

Die Einschränkungen erfolgen aufgrund der schlechten Wetterbedingungen in Südeuropa. Wie The Daily Mail berichtet, hat Tesco ein Limit von drei Eisbergsalaten pro Kunde eingeführt, um seine Filialen vor einem Totalausverkauf zu schützen. Morrisons habe den Verkauf auf drei Eisbergsalate und drei Brokkoli-Köpfe pro Kunden beschränkt, um seine Lagerbestände zu schützen.

Der Liefer-Engpass wurde durch eine Trockenperiode hervorgerufen, gefolgt von mehreren Wochen schwerer Regenfälle im Dezember und Januar. Zudem hatte Spanien, das für 80% der Gemüseimporte nach Großbritannien steht, in den letzten Wochen mit einer Kältewelle zu kämpfen.

Ernteausfälle allerorten. In Rom sind die Preise einiger Gemüsesorten um mehr als 300 Prozent gestiegen. Da vielerorts auch Jungpflanzen zerstört wurden und eine neue Aussaat nicht möglich war, werde Obst und Gemüse so schnell nicht weniger kosten, prognostiziert Lorenzo Bazzana vom italienischen Landwirtschaftsverband Coldiretti.

„Wir haben es hier mit einem Pänomen zu tun, das im ganzen Mittelmeergebiet verbreitet ist. Auch in anderen Ländern hat es Schäden gegeben, in Spanien, aber auch Frankreich.“ Auch in der Türkei habe das Wetter der Produktion geschadet. „Ich glaube, deshalb wird es auch in den nächsten Wochen noch einen Mangel geben“, so Bazzana.

Literatur:

Frisches Gartengemüse auch im Winter: Anbau und Ernte 40 ausgewählter Kulturen von Claudia Peters

Der Selbstversorger: Mein Gartenjahr: Säen, pflanzen, ernten. Inkl. DVD und App zur Gartenpraxis: Storl zeigt, wie’s geht! (GU Garten Extra) von Wolf-Dieter Storl

Meine kleine Farm: Anleitung für Selbstversorger von Miriam Wohlleben

Quellen: PublicDomain/fruchthandel.de/ndr.de/tagesschau.de am 16.02.2017

Weitere Artikel:

Handbuch Wintergärtnerei: Frisches Biogemüse rund ums Jahr (Videos)

Der Indoor-Garten: Auch im Winter Obst aus eigener Anpflanzung – so geht’s

Urban Gardening – Guerilla-Gärten in der Stadt

Selbstversorgung für Einsteiger: Große Ernte im kleinen Garten

Selbstversorgung: Australierin lebt seit 30 Jahren unabhängig vom Versorgungsnetz (Video)

Alternatives Leben: Wie ein Obdachlosen-Dorf zum Nachhaltigkeits-Vorbild wird (Video)

Ein Haus aus einem einzigen Baum (Videos)

Mobiles Zuhause für Selbstversorger: Leben in der Holzklasse

Naturhaus: Eigenheim im Gewächshaus (Video)

Eins mit der Natur: Leben im Hobbit-Haus (Video)

Das erste Earthship Deutschlands (Videos)

Graswurzelrevolution: Leben und Einkaufen ohne Portemonnaie (Video)

Pflanzen selbst vermehren, alte Sorten pflegen – von der Saatgutindustrie autark leben

Arche Weinberg: Ein Campus für nachhaltige Lebenskultur entsteht vor den Toren Berlins

Der eigene Naturkeller: Perfekte Gemüse- und Obstkeller für Heimgärtner

Monte Verità: Der Traum vom alternativen Leben (Video)

Earthships: Autarke Häuser aus Müll (Videos)

Sie hatten es satt Miete zu zahlen und bauten einen LKW in einen Palast um (Video)

Die Sex, Drugs and Rock ‘n’ Roll Verschwörung

Das unerklärliche Rätsel der lebenden Mumien-Mönche

Die unsichtbare Kraft in Lebensmitteln

So produziert das Schulsystem Lemminge, die massenweise in ein erfolgloses Leben abstürzen

Leben wir in einem Hologramm?

Energetisiertes Wasser: Das bisher unbekannte Potenzial unseres Lebenselements (Video)

Überleben in Krisen- und Katastrophenfällen (Video)

Earthships: Autarke Häuser aus Müll (Videos)

Mini-Häuser auf Rädern: Tiny-Houses-Trend in Deutschland (Video)

Die wunderbare Welt der Baumhäuser (Videos)

Das Geheimnis der Bäume (Videos)

Zuerst hatte ich Mitleid mit den Menschen, die in diesem kleinen Haus wohnen, dann sah ich genauer hin… (Video)

Leopold Kohr: Leben nach menschlichem Maß (Video)

Die Müllcontainer vor dem Butterberg (Video)

Mysterium am Bahnhof: Ein Mann starrt ins Leere

Von der Großstadt aufs Land: Unsere kleine Selbstversorger-Farm (Video)

Deutschland: Für Lärm bei Kundgebung droht Gefängnisstrafe

Zukunft pflanzen – Bio für 9 Milliarden / Sepp Holzer – Vielfalt statt Einfalt, ohne Pestizide – die Massen-Lemminge (Videos)

Der kultivierte Wilde: Germanen-Fitness aus dem Wald

Erich Fromm: Die seelischen und geistigen Probleme der Überflussgesellschaft (Hörbuch)

Bildung ohne Lehrer: “Schule ist Sklaverei” (Video)

Mensch Gottfried – der autarke Selbstversorger (Video-Dokumentation)

Endstation Fortschritt [HD] (Video)

US-Gelder für Projekte an deutschen Hochschulen: Pentagon finanziert deutsche Forschung (Video)

Die Massenpsyche und die Verbreitung bodenlos dummer Ideen (Teil 2 & Video)

Idiotenkiste: Wie Fernsehen uns alle in Zombies verwandelt (Videos) 

Wir lassen sie verhungern – Massenvernichtung in der Dritten Welt – “schäbiges Raubgesindel”

Warnung vor Strahlung: Macht WLAN in Schulen die Kinder krank?

Die neuen Narzissten und Egomanen: «Es kommt zur Machtumkehr»

Nikolaus-Verbannung und jetzt aus für Adventkränze in Wiener Schulen

Bedeutender Verlust an Volksbildung (Videos)

Politische Dummheit kann man lernen, man braucht nur deutsche Schulen zu besuchen

Bildung brutal

Sklaven ohne Ketten (Videos)

Hubschrauber über Grundschule: 200 Kinder mit Insektengift besprüht

Lehrer haben ein schlechtes Ansehen in Deutschland

Bericht zum Schulessen: Oft billig und ungesund

Gesellschaft: “Auf dem besten Wege in die absolute Verblödung”

Deutsche Kommunen als Schulden-Sklaven: Keine neuen Schulen, Krankenhäuser, Straßen

Verzicht als Lebensstil: Wir hätten gern ein Downgrade 

Widerstand: Bürger protestieren gegen Verfassungsschutz an Schulen

Protest gegen Bundeswehr an Schulen: Gegen Hilfslehrer in Uniform

Das ist das Leben…? (Video)

Sklaven von Morgen: 38,5 Stunden – Schule für viele Kinder Vollzeitjob

Schulpflicht ist staatlich organisierte Kindesmisshandlung (Videos)

Die Ja-Sager – Deutschland züchtet eine dumme Generation

Sie leben! Der konsumierende Unhold (Video)

Der Konsum und seine Folgen (Video)

Die Ja-Sager – Deutschland züchtet eine dumme Generation

Saatgut: Monopol und Elend – von Afrika bis Europa (Video)

Körper und Geist: Warum Waldspaziergänge so gesund sind

Der globalisierte Fortschritt: Schluss mit schnell (Video)

About aikos2309

One thought on “Ernteausfälle: Lieferengpass lässt Gemüsepreise steigen – Rationierung in Großbritannien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*