Weltweit über 28.000 Pflanzenarten mit Heilkraft – Heilpflanzen haben „riesiges Potential“

Mehr als 28.000 Pflanzenarten weltweit haben laut einer umfangreichen Untersuchung Heilkraft – allerdings ist nur ein Bruchteil von ihnen in der medizinischen Forschung bekannt.

Insgesamt 28.187 Pflanzenarten auf der Erde hätten medizinischen Nutzen, teilte das renommierte britische Zentrum für botanische Forschung, Kew Gardens, am Donnerstag in London mit. Damit sei ihre Zahl im Vergleich zum Vorjahresbericht um 59 Prozent gestiegen.

Allerdings finden nur 16 Prozent der Heilpflanzen in anerkannten medizinischen Publikationen Erwähnung, bilanzierte Kew Gardens. Dabei hätten Heilpflanzen ein „riesiges Potential“ bei der Bekämpfung von Krankheiten wie Diabetes und Malaria.

So zählten die beiden Pflanzenstoffe Artemisinin und Chinin „zu den wichtigsten Waffen“ gegen die Infektionskrankheit Malaria, an der 2015 mehr als 400.000 Menschen starben.

An der Studie „State of the World’s Plants“ (Zustand der Pflanzen der Erde) beteiligten sich 128 Wissenschaftler aus zwölf Ländern (Phytopharmaka: Heilpflanzen und Klostermedizin).

Neue Arten

Die Bestandsaufnahme führt rund 1.730 Neuentdeckungen seit dem Vorjahr auf. Dazu zählen neun Arten einer Kletterpflanze namens Mucuna, die bei der Behandlung von Parkinson eingesetzt werden. Außerdem wurden fünf neue Arten von Manihot, einer Maniok-Variante, in Brasilien entdeckt. Die neuen Arten könnten die Maniok-Ernten verbessern und stellten eine „Nahrung der Zukunft“ dar, erklärten die Studienautoren.

Dabei punkten einige Pflanzenfamilien mit einem besonders hohen Anteil an medizinischem Potenzial. An erster Stelle stehen im Kew’s Medicinal Plant Names Service (MPNS) die Fabaceae, auch Hülsenfrüchtler genannt. Von fast 21.000 Arten aus dieser Familie sollen 2.334 vor allem aufgrund der ent­hal­tenen Alkaloide einen medizinischen Nutzen haben, was 11,2 Prozent aller Heilpflanzen entspricht.

Der Blutverdün­ner Warfarin stammt beispielsweise aus dieser Familie. Er wurde aus dem gel­ben Steinklee isoliert. An Platz zwei mit 1.059 gelisteten Heilpflanzen stehen die Lippenblütler (Lamiaceae), die reich an Terpenen sind.

Bei den Maulbeergewächsen ist hingegen der prozentuale Anteil mit 22,5 Prozent aller Pflanzen dieser Familie am höchsten. Ihre blutzucker­senkende Wirkung wird unter anderem bei Diabetes Typ 2 erforscht.

Hierzulande haben laut der Welt­gesund­heits­organi­sation bereits 90 Prozent der Bevölkerung schon einmal pflanzliche Medizin genutzt.

„Umso wichtiger ist es, dass die Patienten besser vor Nebenwirkungen und Verfälschungen geschützt werden“, sagt Kraft und warnt gleichzeitig: Die politisch erwünschte Selbstmedikation werde nur bei pflanzlichen Arzneimitteln, aber nicht bei Nahrungsergänzungsmitteln aus Arznei­pflanzen hinsichtlich ihrer Qualität, ihrer Wirksamkeit und ihrer Verträglichkeit geprüft.

Medizinskandal Alterung      Medizinskandal Allergie Buchansicht - Shopseite

„Das gefährdet nicht nur die Gesundheit der Verbraucher, sondern behindert auch den dringend benötigten wissenschaftlichen Fortschritt, weil verfügbare finanzielle Ressour­cen vorwiegend in Werbung investiert werden müssen.“

Der Bericht befasst sich auch mit der Zerstörung von Vegetation etwa durch Parasiten und das Einschleppen fremder Arten.

Top 7 der Pflanzenfamilien mit den meisten Heilpflanzen:

  1. Hülsenfrüchtler (Alkaloide)
  2. Lippenblütler (Terpene)
  3. Wolfsmilchgewächse (Diterpenoide)
  4. Hundsgiftgewächse (Herzglykoside)
  5. Malvengewächse (organische Säure)
  6. Doldengewächse (Cumarin)
  7. Hahnenfußgewächse (Alkaloide)
Anzeige

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Natürliche Antibiotika aus Wildpflanzen und Heilkräutern: Entzündungen stoppen und das Immunsystem stärken von Jürgen Schneider

Grüne Apotheke: Mit wissenschaftlich abgesicherten Empfehlungenvon Jörg Grünwald

Quellen: PublicDomain/epochtimes.de/aerzteblatt.de am 04.09.2017

Weitere Artikel:

Phytopharmaka: Heilpflanzen und Klostermedizin

Die heiligen Pflanzen unserer Ahnen: Volksmedizin, Pflanzenzauberer und praktische Anwendung

Natürliche Antibiotika aus Wildpflanzen und Heilkräutern

Krisenvorsorge: Gemüse und Kräuter zu Hause ganzjährig anbauen

Von wegen Un-Kraut! Unkraut vergeht nicht? Wie wahr! (Video)

Essbare Wildpflanzen heute und in der Vergangenheit (Video)

Heilkräftige Kräuter, Wildpflanzen und Gewürze, die sie kennen sollten

Kräuterweiber und Bauerndoktoren: Geheime Rezepte der Heilkundigen

Graswurzelrevolution: Leben und Einkaufen ohne Portemonnaie (Video)

Frankreich: Bio-Gemüse aus dem Automaten (Video)

Das erste Earthship Deutschlands (Videos)

Pflanzen selbst vermehren, alte Sorten pflegen – von der Saatgutindustrie autark leben

Arche Weinberg: Ein Campus für nachhaltige Lebenskultur entsteht vor den Toren Berlins

Der eigene Naturkeller: Perfekte Gemüse- und Obstkeller für Heimgärtner

Monte Verità: Der Traum vom alternativen Leben (Video)

Earthships: Autarke Häuser aus Müll (Videos)

Sie hatten es satt Miete zu zahlen und bauten einen LKW in einen Palast um (Video)

Die Sex, Drugs and Rock ‘n’ Roll Verschwörung

Das unerklärliche Rätsel der lebenden Mumien-Mönche

Die unsichtbare Kraft in Lebensmitteln

So produziert das Schulsystem Lemminge, die massenweise in ein erfolgloses Leben abstürzen

Leben wir in einem Hologramm?

Energetisiertes Wasser: Das bisher unbekannte Potenzial unseres Lebenselements (Video)

Überleben in Krisen- und Katastrophenfällen (Video)

Earthships: Autarke Häuser aus Müll (Videos)

Mini-Häuser auf Rädern: Tiny-Houses-Trend in Deutschland (Video)

Die wunderbare Welt der Baumhäuser (Videos)

Das Geheimnis der Bäume (Videos)

Zuerst hatte ich Mitleid mit den Menschen, die in diesem kleinen Haus wohnen, dann sah ich genauer hin… (Video)

Leopold Kohr: Leben nach menschlichem Maß (Video)

Die Müllcontainer vor dem Butterberg (Video)

Mysterium am Bahnhof: Ein Mann starrt ins Leere

Von der Großstadt aufs Land: Unsere kleine Selbstversorger-Farm (Video)

Deutschland: Für Lärm bei Kundgebung droht Gefängnisstrafe

Zukunft pflanzen – Bio für 9 Milliarden / Sepp Holzer – Vielfalt statt Einfalt, ohne Pestizide – die Massen-Lemminge (Videos)

Der kultivierte Wilde: Germanen-Fitness aus dem Wald

Erich Fromm: Die seelischen und geistigen Probleme der Überflussgesellschaft (Hörbuch)

Bildung ohne Lehrer: “Schule ist Sklaverei” (Video)

Mensch Gottfried – der autarke Selbstversorger (Video-Dokumentation)

Endstation Fortschritt [HD] (Video)

US-Gelder für Projekte an deutschen Hochschulen: Pentagon finanziert deutsche Forschung (Video)

Die Massenpsyche und die Verbreitung bodenlos dummer Ideen (Teil 2 & Video)

Idiotenkiste: Wie Fernsehen uns alle in Zombies verwandelt (Videos) 

Wir lassen sie verhungern – Massenvernichtung in der Dritten Welt – “schäbiges Raubgesindel”

Warnung vor Strahlung: Macht WLAN in Schulen die Kinder krank?

Die neuen Narzissten und Egomanen: «Es kommt zur Machtumkehr»

Nikolaus-Verbannung und jetzt aus für Adventkränze in Wiener Schulen

Bedeutender Verlust an Volksbildung (Videos)

Politische Dummheit kann man lernen, man braucht nur deutsche Schulen zu besuchen

Bildung brutal

Hubschrauber über Grundschule: 200 Kinder mit Insektengift besprüht

Lehrer haben ein schlechtes Ansehen in Deutschland

Bericht zum Schulessen: Oft billig und ungesund

Gesellschaft: “Auf dem besten Wege in die absolute Verblödung”

Deutsche Kommunen als Schulden-Sklaven: Keine neuen Schulen, Krankenhäuser, Straßen

Verzicht als Lebensstil: Wir hätten gern ein Downgrade 

Widerstand: Bürger protestieren gegen Verfassungsschutz an Schulen

Protest gegen Bundeswehr an Schulen: Gegen Hilfslehrer in Uniform

Das ist das Leben…? (Video)

Sklaven von Morgen: 38,5 Stunden – Schule für viele Kinder Vollzeitjob

Schulpflicht ist staatlich organisierte Kindesmisshandlung (Videos)

Die Ja-Sager – Deutschland züchtet eine dumme Generation

Sie leben! Der konsumierende Unhold (Video)

Der Konsum und seine Folgen (Video)

Die Ja-Sager – Deutschland züchtet eine dumme Generation

Saatgut: Monopol und Elend – von Afrika bis Europa (Video)

Körper und Geist: Warum Waldspaziergänge so gesund sind

About aikos2309

One thought on “Weltweit über 28.000 Pflanzenarten mit Heilkraft – Heilpflanzen haben „riesiges Potential“

  1. Naja, wer hat sich diese Überschrift wieder ausgedacht? Diese Information ist doch irgendwie sehr laienhaft und eigentlich sehr falsch. Da ich kein Botaniker bin, weiß ich nicht, wie viele Pflanzenarten es auf dieser Erde gibt. Aber der erste Link meiner stupiden Google-Anfrage, wie viele Pflanzenarten es auf der Erde gibt ergab, daß 2016 ungefähr 390.000 Gefäßpflanzen bekannt waren. Und das ist ja nur ein kleiner Teil von anderen Kategorien von Pflanzen.

    In meinem Weltbild gibt es keine einzige Pflanze, die keine Heilpflanze ist.
    Es muß also Millionen verschiedener Pflanzen geben, die nach meinem Verständnis als Heilpflanze dienen können.

    Es gibt höchst giftige Pflanzen, die sogar ein Mensch nur kurz und kaum zu berühren braucht, und er fällt nach einigen Minuten mausetot um. Wir wissen leider meist oft nicht wie eine Pflanze oder eine Kombination von Pflanzen durch eine bestimmte Verarbeitung für ganz bestimmte Erkrankungen zur Heilung beitragen kann.

    Wie findet man so etwas heraus? Dazu gibt es verschiedene Wege. Die heute überwiegend materialistisch geprägten Wissenschaftler und das Ausbeutungssystem will uns weiß machen, es gäbe nur den Weg über die Pharmaindustrie und deren Methoden, die wären u.a. Geldbeutel, Gesetze, Vorschriften und chemisch-medizinische Labore.

    Das ist ein Weg, aber damit allein bin ich persönlich nicht zufrieden.
    Ich bin auch oft unzufrieden damit, wie die Ärzte die Sprache benutzen.
    Die sprechen doch allen Ernstes oft von Heilung, wo keine Heilung ist.

    Das kommt daher, weil Materialisten meistens das Wesen der Dinge also auch der Pflanzen nicht verstehen können und wollen. Klar kann ich eine schadhafte Stelle in der Materie mit einem Mörtel aus gleichen oder anderen Materiebauteilen zusammenflicken. Das kann sogar eine echte Heilung sein, muß es aber nicht sein. Oft ist es nur eine Übertünchung des Problems, das nicht richtig erkannt wurde. Das ist eben so und ich will gar nicht stänkern.

    Es gibt allerdings Menschen, die haben die Gabe, daß sie das Wesen einer Pflanze erkennen können. Einem Menschen bin ich selbst begegnet und von einem Menschen habe ich nur über einen selbstverfassten Bericht erfahren, in dem es eigentlich um ein ganz anderes Thema ging.

    In unserer Zeit werden solche Fähigkeiten leider zu oft als suspekt eingestuft und sie werden oft versteckt oder die Begabten wissen damit nichts anzufangen oder man würde diese Fähigkeiten sogar vom System unterdrücken; leider ist vieles möglich.

    Im Leben bei Erkrankungen und natürlich bei Heilungen geht es immer um das Wesen der Dinge. Es geht immer darum, das Wesen der Dinge zu erkennen und deren Blockierungen und Verkrampfungen und Verstopfungen und die dazugehörige passende Lösung dazu.

    Das können wir nicht lernen, wenn wir den ganzen Tag mit dem Hirnstaubsauger Smartphone herumlaufen, nur als ein Beispiel. Der Mensch ist wie ein sehr empfindliches Mimöschen und das ist sehr liebevoll gemeint. Ein böser Gedanke, den wir ausüben, führt dazu, daß wir unsere Fähigkeiten und unsere Antennen, auch unsere Chakren wenn wir das so nenne wollen, zusammenklappen und dadurch sofort taub, blind und gefühllos werden. Für einige Zeit. Das können Minuten oder Tage oder sogar Jahre oder für den Rest dieses Lebens oder sogar noch viel länger sein.

    Es wäre eine unserer Aufgaben, daß wir uns alle gegenseitig unterstützen, uns selbst und uns als Gemeinschaft kennenzulernen und uns gegenseitig in der Entwicklung als Mensch zu beflügeln. Aber die meisten Menschen von heute denken an ganz andere Dinge.

    Der Mensch kann sogar die Fähigkeit haben, die Pflanzen zu beseelen.
    Was das bedeutet, ist für die Menschen von heute wie ein Wunder.
    Oft wollen sie so etwas überhaupt nicht wissen und fallen sofort in eine ablehnende Haltung.
    Es geht um keinen dummen, naiven, abergläubischen und frevelhaften Hokuspokus.

    Wer herausfinden will, um was es wirklich geht, der muß umdenken.
    Das dazu notwendig Denken ist zu dem gewöhnlichen Denken von heute
    sehr viel anders.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*